Erwartungen am Multiplayer (CoD Ghosts)

Was habt ihr für Erwartungen am MP? Ich zB hoffe das es sehr viele verschiedene und interessante Killstreaks gibt :) Oder das es wie in MW3 wieder 3 Kategorien... Abschusserien,Punkteserien und Spezialist :) Dann soll es wieder wie in MW 2/3 Extras auf PRO gibt also die man leveln kann und am besten gibt es richtig viele Extras, so ein bischen der Vorgänger + Neue :) Viele Waffen die sehr unterschiedlich sind weil wenn alle gleich sind, bräuchte das Spiel ja nur eine Waffe :D die 1 Schuss sniper braucht auch nur 1 Schuss zum töten, MG's dürfen keine Schalldämpfer haben (oder habt ihr schonmal in Filmen oder so ein MG mit Schalli gesehn?),... also einfach realistiche Aufsätze nicht sowas wie Zielsucher oder sowas :) und der Granatenwerfer soll einfach nur Granaten werfen (wie primärgranate) und nicht tödlich noob geschosse :D
Sonst wären noch zusätliche Modis ganz cool wieder :D (Ich hoffe nicht sowas wieder Hunter Modus au Crysis 3 nur in Ghost version)
Zu den Maps lass ich mich übberaschen ich hoffe nur nicht zuviele Camperspots wo es zB nur 1 Eingang gibt.
Das Messern soll wieder wie in MW2 sein
Mehr Erfolge für den Multiplayer nicht fast nur für die Kampagne
So das war mein langer Text zu meinen Erwartungen/verbesserungsvorschläge :D was wollt ihr?

Frage gestellt am 26. Mai 2013 um 14:40 von Prosieben7GT

17 Antworten

Bei den ganzen Neuerungen hoffe ich nur das, dass CoD-Gefühl bestehen bleibt ;)

Aber dein Wunsch das es ne Sniper geben soll, die nur 1 Schuss zum töten braucht (egal an welcher Stelle des Körpers), finde ich mega scheisse! Ich finde es sollten eigene Snipermaps eingeführt werden, wo sich die Sniper austoben können, da die in normalen Public-Matches nurnoch nerven.

Antwort #1, 27. Mai 2013 um 09:49 von gelöschter User

naja aber wenn ich quickscope (ich machs mit ballista bei bo2) und die macht manschmal bei s&z hitmarker bei nem Trickshot...das nervt nur

Antwort #2, 27. Mai 2013 um 16:33 von Prosieben7GT

Hehe, da misch ich doch mal mit ... also da wir im Bereich der neuen Generation sind, braucht es einige Sachen mich zu überzeugen:

Maps:

- Dynamische Maps bei denen Wege anders verlaufen, sich Fenster und Türen verändern sowie ganze Häuser plötzlich woanders stehen.

Zudem sollten Einschüsse nichtmehr nur Löcher hinterlassen sondern Ecken aus Fassaden und Holzstücken brechen. Ein Einschuss mit einen Granatwerfer oder einer Granate sollten Stützpfeiler und Häuser zum Einsturz bringen. Ok das ist vlt ein wenig übertrieben, aber geil wärs.

- Erhöhte Mapvariation: Wie wär es mal mit einer Map, die einfach nur eine große Villa ist, ohne Außenbereich. Oder sonstiges in der Art ...

_ Erneut ganz kleine Maps für gewisse Spielmodi

Klasseneditor:

- Ein Klasseneditor der mich frei entscheiden lässt, ähnlich wie in BO2.

- Der Chareditor muss wirklich im Spiel Außwirkung haben. Zudem sollte er wirklich was können. Nichtnur Hautfarbe e.t.c sondern vlt auch Haarfarbe, Gesichtsform und und und

- Weg mit Deathstreaks, mehr Kill oder Pointstreaks

Spielmodi:

Der Spielmodus sollte erweitert werden. Spezialeinheit, normaler Multiplayermodus, 1on1 Maps, 2on2 Maps, nur Scharfschütze, Waffen verbieten und so weiter. Zudem würde ich mich wieder über Wellen freuen wie in MW3. Die Runden sollten dabei aber dynamischer sein und nicht immer Stur das gleiche. Irgendwann wusste man, wann man was holen musste. In Runde 5 z.B. Predator auf Map X

Waffen:

Waffenbalance ist ganz wichtig, keine übertriebenen Aufsätze mehr. Keine zu starken Waffen. (Für One Shot Kills gibts Hardcore)

Bots:

MW bzw Ghosts sollte da auf den BO2 Zug aufspringen. Bots sind eine gute Möglichkeit Karten zu trainieren. Die KI sollte natürlich viel weiter sein, die Bots müssen alle Spielmodi können.

Ok ich lass mal gut sein :D

Antwort #3, 28. Mai 2013 um 14:28 von mabinidicht

Dieses Video zu CoD Ghosts schon gesehen?
Ich denke aber das die Engine von CoD (CoD Ghost hat keine neue Engine, sondern nur ne stark verbesserte) dafür nicht ausgelegt ist.

Dafür gibts dann Battlefield mit der ''Frostbite Engine'' deren Hauptmerkmal eben diese Zerstörbare Umgebung ist.

Activision müsste dann schon ne komplett neue Engine auf die Beine stellen, aber da ist natürlich die Gefahr das sich das Spiel ganz anders anfühlt und eben das wollen die nicht bzw. der Großteil der Spieler, da sie befürchten (so denke ich zumindest) Käufer zu verlieren.

Ausserdem was bringen dir einstürzende Wände, wenn du die nur mit ner RPG oder C4 klein bekommst (Ausser du läufst die ganze Zeit mitm RPG auf der Schulter rum ;)). Ne Granate lässt keine Wand einstürzen.

Auch die kleinen Maps sind dafür komplett unpassend. Nehmen wir z.B mal Nuketown. Da legt einer n paar C4-Bomben an die Wände und schon sind beide Häuser weg und jeder läuft auf nem offenen Feld rum (die Sniper werden sich freuen ^^).



Sonst seh ich das eigentlich alles genauso wie du :)

Antwort #4, 28. Mai 2013 um 16:38 von gelöschter User

Ich bin genau für das Gegenteil! Es sollte schon die drei Angriffspakete geben, aber sie MÜSSEN, wie in MW1 festgelegt sein, damit dieses verdammte Killstreakgebashe aufhört! So ne Idee wäre z.B.

-Strumpaket: 3. Abschüsse: Drohne; 6. kleiner Luftschlag; 9. Kampfhubschrauber. und 25. vllt. wieder die MOAB

-Unterstützer: 5. Konterdrohne; 10. So ein Vorratsabwurf über das ganze Schlachfeld; 15. Orbi; 25. vllt EMP

-Spezialist frei wählbar

Das Pick-10-System ist ansich gut, es sollte aber darauf geachtet werden das nicht so gute Camperklassen entstehen können!
Zudem bin ich für die komplette Abschaffung für das Quickscopen! Das war der größte Fehler den sie je gemacht haben!
Auch ich finde es sollte ein wirklich umfangreichen Charaktereeditor geben, sonst lohnt sich das nicht! Dazu können sie die Teams auch abschaffen, mann brauch bei CoD nicht USMC, Speznas oder Seals! Das Spielsystem hat nicht viel mit Krieg zu tun, Team A bzw. Rot und Team B bzw. Blau würden ausreichen, vorallem passen sonst die selbsterstellten Chrarkteremodelle nicht in die entsprecende Nation.

--> Am wichtigsten ist ber, dass sich IW anstädig um das Spiel kümmert!

Antwort #5, 01. Juni 2013 um 12:26 von Centra

Meine hoffnungen für den multiplayer,
Es soll ausgeglichener werden keine op waffen wie die mp7 in mw3 oder die acr 6.8.die waffen sollten dem realismus angepasst werden und den echten stärken im wirklichen leben gleichen zb. das smg/mp´s und schrotflinten nur im nahkampf gut sind.Die werte der waffen sollten sich nicht groß unterscheiden! zb jedes Vollautomatische sturmgewehr sollte mit 3 schuss in den oberkörper töten,die waffen sollten sich nur in rückstoß und prazision unterscheiden, den im echten leben tötet jede waffe mit einem schuss.Die maps sollten sniper freundlicher und größer sein und mit mehr themen gebieten wie zb. einer großen schneelandschaft so wie derail aus mw2.Die angekundigten dynamischen maps sollten nicht zu camper-freundlich sein, das deckungssystem sollte es nicht ermöglichen noch mehr zu campen den dann sind wir wieder bei mw3! Und ich hoffe und bete das die COMMUNITY von COD sich im neuen teil nicht so noobig verhält wie in mw2,mw3 usw. (noobtube,mp7,ak-u) den dann könnte cod wieder spaß machen ohne noobs. (Oder spielverderber).

Antwort #6, 01. Juni 2013 um 17:44 von badboy54785

Naja wenn du mehr Realismus willst wäre Battlefield oder eben ARMA besser für dich. CoD ist dafür zu Arcade lastig. Und das jede Waffe im realen Leben mit einem Schuss tötet stimmt auch nicht es kommt immer darauf an wo eben die Kugel eintritt. Sie kann (zum Beispiel) in deine Schulter fliegen und trotzdem kaum Schaden machen. Ausserdem laufen Soldaten ja nicht nackt durch die Gegend, die Schutzkleidung ist kein optischer Aspekt ;)

Antwort #7, 01. Juni 2013 um 23:41 von gelöschter User

Wenn du Realismus willst hilft auch Battlefield nicht! Das Spiel ist zwar geil, aber letztendlich ist dort auch nur Chaos auf den Maps!
Wie du schon sagst, willst du Realitätsnahe Spiele nimm ARMA oder MOH Warfighter!

Antwort #8, 02. Juni 2013 um 09:57 von Centra

Ja hast Recht, ich meinte nur damit das Battlefield 10 mal mehr Realismus bietet als CoD (Waffensounds, Rückstoss, usw...)

Antwort #9, 02. Juni 2013 um 13:06 von gelöschter User

Jup, das ist richtig :D

Antwort #10, 02. Juni 2013 um 13:19 von Centra

Wenn cod arcade-lastig ist wieso gibt es dann so viele noobs ? Wenn du in cod gut sein willst brauchst du skill und wer kein hat der ist schlicht und hart einfach schlecht.(des wegen benutzen "schlechtespieler" auch op-waffen weil sie anders nur verkacken !) klar ist cod auch zum FUN gedacht, aber dazu gibt es auch private spiele. Den rum-nooben und anderen den spielspaß versauen ist einfach unfair und scheiße!. Cod sollte sich mal etwas um die guten gamer (sprich MLG spieler) kümmern.Wenn die leute schlecht in cod sind und deswegen das spiel haten ist das aus verzweiflung.Wenn sie halt schlecht sind sollten sie dieses´spiel nicht spielen. Es geht nich "nur" um realis muss sondern mehr um fairplay und dass wird durch die waffen und ausrüstungsgegenstände meist verkackt. Cod soll so wie damals Call of duty 4 skill zum spielen erforden, dann würde cod vieleicht wider spaß machen.

Antwort #11, 05. Juni 2013 um 16:56 von badboy54785

Skill-los war CoD nie, aber wie du schon sagtest, umso mehr die dieses Spiel mit Sinnlosen Aufsätzen und einfach nur überflüssigen Killstreaks vollgeklatsch haben umso leichter wurde es. Nimm z.B. die Fernlenkladung in Blops 1 und 2 oder die Hunterkiller. Mit Hardliner und Zielsucher schafft das jeder Depp und beendet die Serie eines Spielers, egal wie gut der ist. hnlich wie in MW3! Ich hab nichts gegen das Unterstüzerpaket für Einsteiger, aber der Steahlt-Bomber gehört da nicht annähernd rein. Ich habe auch nie behauptet, dass CoD realitätsnah sein muss.
Das Problem an CoD ist einfach, dass es ein sehr simples Spielprinzip hat. Ob dies Arcade-lastig ist, ist im ganzen egal. Wichtig ist, dass diese Art von Gameplay bei den meisten Spielern auf Zustimmung trifft. Daher setzen Entwickler mitlerweile schon sehr auf das CoD Gameplay, logisch es verkauft sich auch prima. Das beste Beispiel ist, auch wenn es viele NICHT wahr haben wollen, BF3! Wer BF2, BBC und BBC2 gespielt hat, der merkt sofort, dass BF3 CoDsiert wurde! In BF2 - BBC2 konnte man auf Beschuss noch gut reagieren, nein DICE machts a la CoD und man stirbt nach 3 Schuss! Und jetzt kommt bitte nicht damit, dass sie das nur gemacht haben damit es realistischer wirkt, dass ist MÜLL. Zweitens: Man kommt sich nicht mehr vor wie ein schwer bepackter Soldat, nein in BF3 sind wir wie in CoD eine Feder mit Waffe die durchs Gelände gleitet!
Ich geb daher badboy RECHT! Um CoD wieder zum einigermaßen guten Skill-Spiel zu bekommen, dürfen meiner Meinung nach die Killstreaks NICHT frei wählbar sein, es dürfen keine "noobigen" Aufsätze mehr geben (Zielsucher, Granatwerfer). Gleiches gilt für die Perks. Das Waffenbalancing muss ebenfalls stimmen!

Antwort #12, 05. Juni 2013 um 17:33 von Centra

@badboy54785 Du willst FairPlay bei einem Spiel, wo die Community zu 70% aus Kindern besteht die noch lange nicht ihren Stimmbruch erreicht haben? Na dann... . Das sind dann auch die, die sich als MLG-Gamer ausgeben. Ghost, Schrotflinte mit langem Lauf und das Schild aufn Rücken gepackt und schon kannste dir MLG als Clan-Tag reinhauen!

Und sag mir bitte nicht das man für CoD Skill braucht (früher vielleicht). Sei mir nicht böse, aber das ist das lachhafteste was ich seit langem gehört. Du hast wohl noch nie UT oder Quake Live gezockt. Das sind Skill-Spiele. Deswegen finde ich es echt traurig das, wie von Centra beschrieben, die Spiele ''CoDsiert'' werden (BF warn gutes Beispiel). Auch wenn es einige Ego-Shooter gibt die das Gegenteil versuchen (was mich persönlich extrem freut), Shootmania ist das jüngste Beispiel und es FUNKTIONIERT. Auch ohne Blut auf der Linse und 100 Waffen mit genauso vielen Aufsätzen trifft dieses Spiel auf durchgehend positive Resonanz bei Gamern, da sie es als Herausforderung ansehen sich die Punkte wirklich zu verdienen, mit Skill und nicht mit schlechtem Balancing. Wenn du da in eine Lobby gehst kannst du auch wirklich mit den Leuten reden, wenn du in CoD in ne Lobby gehst hörste die kleinen Kinder wie sie andere aufs tiefste beleidigen und rumkreischen, sodass dir fast das Ohr abfällt.
Und genau das sehe ich auch als schlimmsten Punkt bei CoD, diese Community. Es scheint so als würde jeder Junge im Alter von 11-15 von diesem Spiel angezogen werden und verpflichtet dazu ist sich ein Headset zuzulegen, damit auch jeder seine Meinung unglaublich erwachsene Meinung hört.

Ich kann und will CoD nicht als Skill-Spiel ansehen sondern als Shooter den man mal gemütlich zocken kann und wo viele versuchen ihren Internetlümmel mit OP-Waffen,Killstreaks und noobigen Aufsätzen raushängen zu lassen.

Aber man muss auch sagen das CoD Spass machen kann, keine Frage! Aber das ist meistens nur in ner privaten Lobby mit guten Freunden.

Antwort #13, 05. Juni 2013 um 19:08 von gelöschter User

kauft einfach kein COD mehr weil

1.es fast nur unrealistische aufsätze gibt
2.jeder irgendeine Abschussserie durch campen oder wie in bo2 eine feindliche flagge einnehmen oder marken in Abschuss Bestätigt easy bekommt ,hat gar kein skilll mehr
3.man braucht ein halbes magazin um einen gegner zu töten und sniper jz eh jedes kleine kind kann
4.man kann Cod entweder nur mit freunden im privaten match oder in Hardcore gut spielen
5.in jeder suchen und zerstören Lobby irgenwelche trickshotter irgendwas hitten wollen und dann ärger auszucken wenn man NORMAL spielen will ohne sich die ganze zeit dummy zu stellen.wenn sie doch so viel trickshotten, können die entwickler gleich ein Trickshot game entwickeln anstatt eine gute grafik hinzulegen zu wollen damit sie irgendwie ein bisschen mit BF4 mithalten soll und .Ich seh schon im november dezember die Trickshot montages sehen .

Antwort #14, 19. Juni 2013 um 19:39 von Viiiper

ich hoffe nur, dass es wieder bots gibt also ich glaube es nicht weil in mw2 mw3 usw. gabs das ja auch nicht. weis es einer villt. ob man in CoD Ghost gegen bots spielen kann?

Antwort #15, 16. August 2013 um 14:40 von winkelmann12

Activision hat glaube ich erwähnt, dass es in diesen neuen Squad-Missionen, die dem MP sehr ähnlich sind Bots gibt und das es auch eine Online-Trainigs-Liste für Anfänger gibt. Vielleicht gibt es dann auch ganz normale Bots für Lokale Spiele...?

Antwort #16, 16. August 2013 um 16:13 von Centra

Mir fällt gerade ein, wenn die neue Konsole draußen ist, wird kein Schwein mehr CoD4 spielen... das brich mir das Herz :(

Antwort #17, 28. August 2013 um 18:12 von Centra

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Call of Duty - Ghosts

CoD Ghosts

Call of Duty - Ghosts spieletipps meint: Routiniert inszeniertes Shooter-Paket mit mäßiger Kampagne und bewährten wie frischen Online-Modi, die lange fesseln. Artikel lesen
Spieletipps-Award85
Gran Turismo Sport: Mehr Online, weniger Karriere

Gran Turismo Sport: Mehr Online, weniger Karriere

Fast 20 Jahre ist Sonys legendäre Rennserie bereits alt. Gefühlt genauso lang war die Wartezeit auf die (...) mehr

Weitere Artikel

Loot für die Welt 4: LeFloid und Freunde streamen für den guten Zweck

Loot für die Welt 4: LeFloid und Freunde streamen für den guten Zweck

In diesem Jahr findet nicht nur die dritte Ausgabe des Charity-Livestreams Friendly Fire 3, sondern auch die vierte Aus (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

CoD Ghosts (Übersicht)