Verwirrt (Terraria)

Ich habe mir nun Terraria gekauft und gleich mal im Einzelspieler eine Karte mittlerer Größe erstellt. Danach habe ich angefangen Erze zu sammeln, Gegner zu töten, bin ertrunken und zerfleischt worden, habe eine Schatztruhe gefunden und geplündert, dieser NPC Connor starb, etc...

Nur sind mir jetzt etliche Dinge eingefallen, die sich mir nicht ganz erschließen:
a) Wozu ist die Axt? Ich kann damit zwar auf die Bäume einschlagen, aber ich bekomme weder Holz, noch kann ich sie damit fällen.
b) Wie genau soll ich jetzt ein Haus bauen?
c) Ist es schlimm, dass Connor das Zeitliche gesegnet hat?
d) Ich sah in Videos, wie die Leute gegen Bosse und verschiedene Gegner in den unterschiedlichsten Welten in den Kampf zogen, nur wie komme ich zu diesen besagen Orten und Gegner? Ich kann immer nur meine eigene mittlere Karte anwählen.
e) Gibt es etwas, dass ich am Anfang beachten sollte?
f) Mal abgesehen das die Rohstoffe verschiedene Farben haben, wie Schneeblock, Eisenerz, etc..., haben die auch eine bestimmte Funktion, wenn ich dann damit ein Haus bauen will?

Ich glaube, dass sollte erst einmal meines Wissensdurst stillen und bedanke mich im Vorraus, dass ihr es bis hierhin gelesen habt und bin mal gespannt, was ich als Antworten bekomm ;)

Frage gestellt am 06. Juni 2013 um 14:42 von Lufia18

25 Antworten

a)
Du musst nur lange genug unten auf den Stumpf hauen, dauert so ~5 Sekunden, ist halt die erste Axt, da dauert das etwas.

b)
Wenn du Holz hast kannst du dir eine Werkbank bauen und dir ein Raum bauen. Mit der Werkbank kannst du für deinen NPC einen Tisch und Stuhl bauen, damit er bei dir einzieht. Rückwände und Türen kannst du dort auch bauen.

c)
Nein, er wird wiederkommen wenn du ein freien Raum (siehe b) hast wo er wohnen kann. Ein Wohnraum ist bewohnbar wenn er beleuchtet, komplett umschlossen (Rückwände) und eine Tür, Stuhl und einen Tisch hat.
Dann kannst du im Inventar oben rechts bei deinen Items die du trägst ein Symbol auswählen was du zeigt wieviele NPC´s du hast, wo sie wohnen und dort ist ein Fragezeichen womit du schauen kannst ob der gebaute Raum auch bewohnbar ist. Einfach per drag and drop auf den Raum ziehen.

d)
Auf der Map gibt es verschiedene Biome, die auf der Map verteilt sind. Einmal das normale, dann einen Jungel, die Corupption, Wüste, den Ozean (links und rechts der Karte als Abgrenzung.) und manchmal ein Schneebiom was aber auch nicht wichtig ist wenns fehlt.

Unterirdisch gibt es noch ein Glowing Mushroom-Biom, die Hölle, den Untergrundjungle und der allgemeine Untergrund wo die Musik und Gegner wechseln.
Später gibt es noch ein neues Biom. Das Hallowbiom, dass kommt erst wenn du im Hardmode bist und das wird noch dauern, deswegen werde ich darauf nicht weiter eingehen.
Die Bosse die du momentan bekämpfen kannst sind: Eater of Worlds und das Eye of Cthulhu.
Wie man die baut sag ich dir noch nicht. Wenn du aber neugierig bist was und wie man was baut, kannst du mal zu Guide (Die Person dir bei dir gestorben ist) gehen und ihn fragen wie man was craftet. Dazu musst du bei Crafting ein Item in den Slot legen und er zeigt dir was man damit alles bauen kann und wie.

Wachs

Antwort #1, 06. Juni 2013 um 15:40 von WACHSCrome

e)
-Du solltest am Anfang nicht zu weit in eine Richtung laufen. Dort fangen bald die neuen Biome an die noch zu schwer sind.

-Bleib anfangs einfach im Grünen Biom.

-Du solltest dir, wenn es Nacht ist und du noch zu schwach gegen Zombies bist oder einfach nicht raus willst, ein Höllentunnel bauen. Baue einfach einen 2 Block breiten Gang steil nach unten. Dabei findet man immer nen paar Höhlen und Truhen bis man zur Hölle durchgegraben hat.

-Um dort wieder raus zu kommen kannst du dir aus Holz Plattformen bauen wo du drauf stehen kannst, aber von unten aus draufspringen kannst und auch mit "S" wieder runterfallen kannst.

-Ein Haus mit ungefähr 4-5 bewohnbaren Räumen wäre auch nicht schlecht.

-Truhen kannst du mit einen Hammer abbauen. (Bei der Werkbank aus Holz baubar.)

- Sobald du dir eine Vollständige Rüstung und min. ein Silberschwert gebaut hast, kannst du in die anderen Biome gehen.

f)
Funktionen haben die nicht wirklich beim Hausbau, sieht nur anders aus. Natürlich ist Holz nicht geeignet um Lava darin aufzufangen aber das sollte ja klar sein.
Die meisten Blöcke brauch man um etwas draus zu bauen.

Hoffe ich konnte einigermaßen helfen. Falls noch etwas unklar ist oder du weitere Fragen hast, kann ich dir gerne Helfen.
Da meine Antwort länger als 3000 Zeichen ist, musste ich zwei Antworten verfassen.

Wachs

Antwort #2, 06. Juni 2013 um 15:41 von WACHSCrome

Super, danke.

Kann ich übrigens irgendwie näher an meinen Charakter zoomen? Mir ist das ganze Umfeld etwas zu klein für meinen Geschmack.

Antwort #3, 06. Juni 2013 um 16:09 von Lufia18

Dieses Video zu Terraria schon gesehen?
Du kannst die Auflösung verändern, sodass der Sichtradius kleiner, aber auch grober wird. Sonst geht es nicht, aber an sowas gewöhnt man sich. =)

Wachs

Antwort #4, 06. Juni 2013 um 16:16 von WACHSCrome

Ok, das will ich natürlich auch nicht, aber du hast recht. Meine Augen gewöhnen sich nun an diese Ansicht und schmerzen auch nicht so schnell^^

Bin auch gerade dabei ein Haus zu bauen, nur sind mir da wieder ein paar Dinge aufgefallen, die mich am bauen hindern oder stören:
1) Kann ich platzierte Objekte wie Tische, Stühle, etc... irgendwie wieder entfernen, wenn ich sie nicht mehr will?
2) Kann ich zb einen Stuhl anders herum platzieren? Meine stehen alle nach rechts, was bei einen Tisch bescheuert aussieht^^.
3) Ich habe einen kleinen Berg abgetragen und mir darauf mein Haus gebaut, danach habe ich mir noch einen Keller bauen wollen und das mit Holzwänden, nur dort wo ich gegraben habe, steht ja noch die alte Bergwand im Hintergrund, wodurch ich keine Rückwand platzieren kann, wie kann ich die weg bekommen, damit ich eben eine andere Rückwand einbauen kann?
4)Können die Zombies meine Holztüren zerstören?
5) Gibt es im Spiel oder eine Seite, eine Liste mit allen Rezepten? Wenn ich zb das Silberschwert (ist jetzt nur als reines Beispiel) herstellen will, muss ich ja irgendwo nachlesen können, was ich dazu brauche.
6) Kann ich etwas wie eine Kiste, Truhe, Raum, etc... bauen, damit ich Dinge lagern kann?

Antwort #5, 06. Juni 2013 um 17:52 von Lufia18

1) Ja, mit einem Hammer.
2) Sie werden in die Richtung in der du schaust platziert.
3) Auch mit Hammer.
4) Nur bei BloodMoon.
5) http://terraria.gamepedia.com/Terraria_Wiki
6) Ja, kannst auch gefundene mitn Hammer abbauen wenn sie leer sind. Du kannst auch so welche herstellen was man aber nicht brauch.

Wachs

Antwort #6, 06. Juni 2013 um 21:06 von WACHSCrome

zu dem thema ob zombies türen kaputt machen können:sie können sie nicht kaputt machen dafür bei bloodmoon aufmachen am besten du machst einfach ein block (egal welcher) auf einer der beiden seiten der tür dann kommen die net mehr and die türen ran und kommen auch nicht in dein haus rein^^ ich benutze diese seite um alle items und so zu finden ist deutsch aber manche stellen sind noch ziemlich leer oder ungenügende info ist drinne

hoffe ich konnte dir helfen^^

Antwort #7, 06. Juni 2013 um 22:11 von Forcefield

Wo isn da was Deutsch?
Die Seite kann man auf Deutsch umstellen, ja, aber dort sind wie schon erwähnt sehr viele Lücken.
Englisch ist und bleibt einfach die bessere Sprache und sollte daher auch bevorzugt werden, allein wegen der Seite.
Auf der Deutschen Seite wird auch nicht viel mehr gefüllt, da lohnt es sich nicht nach Deutschen Begriffen zu suchen.

Wachs

Antwort #8, 06. Juni 2013 um 22:38 von WACHSCrome

zu blutmond, damit zombies die tür nicht aufkriegen kann man einfach eine 3 block tiefe und mindestens 2 block breite grube direkt vor der tüt ausheben, dan dem cursor kann man selber die türen aus der entfernung öffnen, zombies und NPCs nur wenn sie direkt an der tür stehen, so muss man auch nicht jedesmal zuhause die blöcke hinsetzen und wieder wegnehmen. noch sicherer ist ein haus in der luft (möglichst nicht zu weit vom erdboden entfernt, das sonst später ein sehr starker gegner in höheren ebenen auftauchen kann und das könnte ziemlich nervig werden ab wenn man das haus 10 blöcke vom erdboden entfernt baut und vor der tür keine standmöglichkeit existiert ist es absolut save und man später nicht das problem mit monstern die durch wände gehen können.

Antwort #9, 07. Juni 2013 um 08:30 von Kryos

Erst einmal danke ich euch allen, aber ich habe noch jeweils eine Frage für eine bestimmte Person^^

@WACHSCrome
Was ist BloodMoon?

@Kryos
Ich weiß jetzt nicht was Blutmond ist, aber ich habe mein Haus jetzt im Anfangsgebiet gebaut und das sollte eigentlich meine ewige Behausung bleiben, muss ich die etwas später mal verlassen oder wie darf ich das verstehen?

Antwort #10, 07. Juni 2013 um 13:02 von Lufia18

Zum Blood-Moon.
Der Blood-Moon, auf Deutsch Blutmond ist ein bestimmtes Ereigniss was unten links bekannt gegeben wird. Es besteht, sobald man 120 Life hat, eine 11% Chance das er eintritt.
Wenn er da ist wird die Spawnrate von Gegnern hochgesetzt und neue Gegner spawnen. Die Zombies und andere Monster können dann Türen zerstören oder öffnen.

Zum Haus.
Das musst du nicht verlassen.

Wachs

Antwort #11, 07. Juni 2013 um 14:16 von WACHSCrome

es kann deine ewige behausung sein und bleiben, worauf ich hinaus wollte war, das du gewisse sicherheitsvorkehrungen für eindringlinge treffen und unternehmen solltest, ein haus was näher am untergrund ist, ist eher von feinden die durch wände gehen können betroffen. ist es in zu luftigen höhen wirst ständig von einem spiziellen mini-boss belästigt. sind die türen frei-begehbar sprich vor der tür ist eine fläche auf der man gehen kann, sind zombies bei blutmond in der lage dich in deiner behausung zu stören. es geht bei all diesen hinweisen zur abwehrmaßnahme blos darum das dich keine monster stören wenn du zuhause dein inventar verwaltest oder mit NPCs interagierst. das einzige was deine behausung zerstören könnt ist die corruption (die schwarz-lila gebiete), diese breitet sich nach einem bestimmten bos extrem schnell aus und kommt sie deiner behausung zu nahe, ziehen NPCs aus und deine behausung gilt als unbewohnbar. wenn man einige blöcke vor der behausng sonnenblumen pflanz kann man das fortschreiten der coruption ein wenig abdämmen, die beste methode ist aber ein riesiges lehmgehäuse (mindestens 6-7 blöcke dick) um deine behausung rumzubauen weil die corruption sich auch unterirdisch ausbreitet muss auch unten die lehmmaue mit entsprechender stärke durchgezogen werden. außerdem sollte das lehmgehäuse 10-15 blöcke entfernt von der behausung sein so das du quasi ein riesen terrarium in quarantäne hast. alternativ kannst du auch die holy-corruption in deine behausung leiten, den diese bringt zwar strke monster mit sich aber die NPCs ziehen nicht aus im gegensatz zur dunklen (normalen) coruption.

Antwort #12, 07. Juni 2013 um 14:36 von Kryos

Nur damit ich das richtig verstehe, wenn ich mein Haus baue, muss ich mich bereits für die Zukunft absichern und zwar so:
1) Haus muss eine gewisse Höhe in der Luft sein ODER siehe Punkt 3.
2) Um das Haus herum, sollte ich mind eine 6-7 Blöcke starke Lehmwand bauen, die 10-15 BLöcke weit von meiner Mauer entfernt ist.
3) Direkt vor der Tür, sollte ich eine Art Fallgrube bauen, die nicht zu tief ist und die direkt an die Tür grenzt. Da die Zombies somit nicht rausspringen können und beim Springen nicht die TÜr zerstören können.

Muss ich diese Lehmwand auch dann machen, wenn ich in der Luft baue?

Eigentlich wollte ich vor einen kleinen Abgrund mein Haus bauen, samt Keller und im Keller wollte ich noch eine Tür machen, damit ich auf die andere Seite des Hauses raus kann, aber langsam habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung mehr, wie ich bauen soll bei all den Sicherheitsvorkehrungen...

Antwort #13, 07. Juni 2013 um 14:52 von Lufia18

Ach ja, sollte ich diese Lehmblockade nur unter dem Haus Platzieren oder um das ganze Gebäude, damit es wie ein Schild wirkt?

Antwort #14, 07. Juni 2013 um 15:27 von Lufia18

Vergess das mit der Lehmblockade einfach. Würde zwar klappen, aber ist viel zu aufwendig.
Die Corupption breitet sich vor den Hardmode noch nicht aus stark aus. Sie ist oft durch Sonnenblumen oder Steine abgegrenzt und breitet sich nicht weiter aus.
Sobald du in Hardmode kommst, kaufst du dir einfach bei der Dryade Hallow-Seeds und setzt am Anfang und am Ende deines Anfangsgebietes welche in den Boden und du bist vor allem sicher.

Du wirst sehr wahrscheinlich noch etwas brauchen für den Hardmode, also ignoriere das was wir zum Schutz deines Hauses gesagt haben..

Merk dir einfach nur das: Bau beim Blood-Moon ein Block vor deine Tür bis er weg ist.

Wachs

Antwort #15, 07. Juni 2013 um 16:20 von WACHSCrome

Dachte, es gibt auch Gegner die durch solche Blöcke gehen können oder passiert das erst im Hardcoremod?

Antwort #16, 07. Juni 2013 um 21:52 von Lufia18

Ja gibt es, doch vorm Hardmode kommen diese noch nicht an die Oberfläche und im Hardmode gibt es auch nur Geister, aber die kommen nur am Blood-Moon.
Wenn du aber Corupption um dein Haus hast können auch Würmer (solche die durch Blöcke hindurch kommen) spawnen.
Solang du dein Haus mit Hallow bepflanzst ist alles gut.

By the way, wie gefällt dir das Spiel?

Wachs

Antwort #17, 07. Juni 2013 um 23:11 von WACHSCrome

uhhh sry ich hab kein plan warum der link irgendwie nicht angezeigt wurde (ja ich habe ihn eingefügt) wachs ich meine aber ne andere seite die ist deutsch aber mit lücken ist halt bisschen besser für leute die englisch nicht so gut können http://de.terraria.wikia.com/wiki/Terraria_Wiki

Antwort #18, 08. Juni 2013 um 09:55 von Forcefield

Die Seite ist zwar für Leute die nicht gut Englisch können gut, doch wer sich ein Spiel kauft, was keine richtige Deutsche Übersetzung hat (Falsch übersetzt, total verbuggt), der sollte wenigstens die Grundlagen kennen.

Selbst wenn man die Seite benutzt. Das Spiel ist auf Deutsch verbuggt, sprich mal sollte auf Englisch spielen. Wenn man jetzt auf Englisch spielt bringt einen die deutsche Seite auch nicht viel.

Mein Tipp:
Auf Englisch spielen. Wenn man ein Item sucht, kann man einfach den Namen "kopieren" und bei der Englischen Wiki-Seite einfügen.
Wer nicht so gut Englisch kann, der wird besser Englisch lernen indem er Spiele, Filme auf Englisch spielt/schaut. Das bringt mehr als der normalen Englischunterricht in der Schule, was Vokabeln angeht.

Wachs

Antwort #19, 08. Juni 2013 um 10:24 von WACHSCrome

stimmt auch da muss ich mich dir anschliesen :D

Antwort #20, 08. Juni 2013 um 10:56 von Forcefield

Ich kann noch nicht wirklich sagen, wie es mir gefällt.

Bis jetzt habe ich mich nur in den Erdboden wegen Erze begeben und habe ein Haus gebaut. Reicht nicht, um zu sagen ob es mir gefällt^^

Antwort #21, 08. Juni 2013 um 12:00 von Lufia18

Also eines kann ich schon einmal sagen, dass Spiel ist ein unglaublicher Zeitfresser, da habe ich mein Haus gerade mal halbwegs zu meiner Zufriedenheit fertig oder ich bin mit Erze sammeln fertig und was sehe ich dann?

Das ich schon X Stunden vor dem PC sitze, es mir aber vielleicht wie eine gute Stunde vorkommt xD

Antwort #22, 08. Juni 2013 um 20:52 von Lufia18

Dann scheint dich das Spiel ja gut zu unterhalten, freut mich.
Gamestar hats auch bestätigt, dass das Spiel einfach sehr viel Zeit frisst und man immer was zu tun hat.

Wachs

Antwort #23, 08. Juni 2013 um 21:24 von WACHSCrome

Naja, bis jetzt habe ich nur etwas gegraben und bin immer noch nicht mit meinem Haus zufrieden^^

War auch schon in der Hölle und habe 2 Gegner getötet, aber da ich da nackt rein ging und keine Waffe hatte, bin ich da schnell wieder abgehauen^^

Antwort #24, 08. Juni 2013 um 21:47 von Lufia18

Hat den Haus schon ein Gewächshaus? Nein? Dann hast du noch was vor dir. =)
Wenn du in der Hölle den Endgegner besiegt hast, gehts erst richtig los.
Ich hab schon 550 Stunden Terraria gespielt und es wird echt nie langweilig.

Wachs

Antwort #25, 09. Juni 2013 um 01:14 von WACHSCrome

Die Frage wurde automatisch geschlossen, da die Grenze von 25 Antworten erreicht ist. Mehr Antworten sind eigentlich nie nötig, um eine Frage zu beantworten. So verhindern wir auch Spam.

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Terraria

Terraria

Terraria spieletipps meint: Spaßiges Sandkastenspiel mit breiter Palette an Gegenständen und großem Mehrspieler-Modus. Einzig die Abwechslungsarmut bremst den Spielspaß. Artikel lesen
83
Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Der Herr des Lichts ist zurück und hat noch einige offene Rechnungen. Um diese zu begleichen, formiert er eine (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Es ist ein großes Versprechen: Entwickler Bluehole will noch 2017 die fertige Version von Playerunknown's Battleg (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Terraria (Übersicht)