Frage zu den setups (F1 2012)

Hey, jungs ich habe ein problem damit, ein gutes setup zu finden. deshalb hoffe ich, ihr könnt mir helfen und mir sagen worauf es bei einem schnellen setup ankommt. Gibt es ein allgemein gutes oder varriiert es stark von strecke zu strecke? Ich fahre den autos auf "fortgeschritten" immer ganz schön weg, aber auf "profi" verliere ich ca. 1 sekunde pro runde auf die anderen autos (auf manchen strecken sogar mehr). Beide schwierigkeitsgrade machen mir also nicht so wirklich spaß, weswegen ich unbedingt schneller werden muss.
danke schon mal für jede antwort

Frage gestellt am 18. Juni 2013 um 10:46 von redcoat

5 Antworten

Ein allgemien gutes Setup gibt es nicht, da die Verhältnisse auf jeder Strecke anders sind.
Für ein gutes Setup solltest du eine gute Beschleunigung und einen guten Top-Speed haben. Ich persönlich stelle meine Übersetzung immer so ein, dass ich die letzten 100 - 200 Meter der längsten Gerade in den Drehzahlbegrenzer komme.
Bei der Aerodynamik kommt es darauf an, ob es eine Strecke ist, wo du viel Grip in schnellen Kurven brauchst, z.B. Spa, Ungarn oder auch Monaco. Auf Strecken wie Monza kannst du mit sehr niedrigen Aerodynamikwerten fahren.
Bei der Bremsbalance solltest du darauf schauen ob du oft aus hohen Geschwindigkeiten runterbremsen musst. In dem Fall solltest du die Balance mehr nach vorne Stellen, da du vorne mehr Bremsdruck brauchst. Den Bremsdruck und die Bremsengröße solltest du nach dem selben Prinzip einstellen. Bei größerem Bremsdruck spricht die Bremse besser an und die Reifen blockieren schneller.
Die Balance und die Aufhängung solltest du harmonisch miteinander abstimmen. Auf Kursen wo du oft über Kerbs fährst solltest du die Werte der Federhärte weiter nach rechts setzen, da das bedeutet das die Federn weicher sind. Die Fahrwerkshöhe musst du ebenfalls harmonisch mit der Federhärte abstimmen. Ein höheres Fahrwerk erlaubt weichere Federn.
Beim Radsturz kommt es darauf an ob es viele schnelle Kurven gibt und ob du oft in der Kurve beschleunigen musst. Bei schellen Kurven neigt sich der äußere Reifen durch die hohen G-Kräfte nach außen. Deshalb ist es wichtig, dass der Reifen in der Kurve mit der größtmöglichen Fläche auf der Strße liegt.
Auf Stecken mit vielen langen Geraden wie Monza solltest du die Spur weit nach rechts stellen, dadurch ist das Auto auf der Geraden stabiler, lenkt aber nicht so zackig in Kurven ein wie wenn die Spur weit nach links gestellt ist. Bei Werten weit auf der linken Seite ist das Auto aber auf Geraden sehr instabil.

So, hoffe es ist verständlich du kannst was damit anfangen.

MfG Rochen

Antwort #1, 19. Juni 2013 um 14:05 von RochenKoyote13

danke dir für die super ausführliche antwort. ich denke das hilft mir auf jeden fall. aber eine frage hätte ich noch... was ist für eine gute beschleunigung wichtig? bloß dass die letzten gänge so eingestellt, dass sie am ende der geraden am begrenzer sind? (welchen schwierigkeitsgrad spielst du?)

Antwort #2, 20. Juni 2013 um 12:44 von redcoat

eine gute beschleunigung hast du dann, wenn die ersten paar gänge kurz übersetzt sind. du musst halt schaun dass alle gänge gut harmonieren.
ich spiel auf legende und komm eig immer da an wo des auto auch hingehört.

Antwort #3, 20. Juni 2013 um 12:58 von RochenKoyote13

Dieses Video zu F1 2012 schon gesehen?
alles klar, danke nochmal :)

Antwort #4, 20. Juni 2013 um 17:47 von redcoat

was für ein Setup kann ich auf Intermediens nehmen im richtigen regen komm ich klar nur auf intermediens nicht

Antwort #5, 01. Juli 2013 um 17:59 von Totengreber12

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: F1 2012

F1 2012

F1 2012 spieletipps meint: F1 2012 liefert anspruchsvolle und spannende Rennen, die mit neuen Karriere-Modi und in überarbeiteter Optik glänzen. Artikel lesen
Spieletipps-Award85
Xbox One X: Überzeugendes Technikwunder oder herbe Enttäuschung?

Xbox One X: Überzeugendes Technikwunder oder herbe Enttäuschung?

Im Vorfeld hagelte es vor allem wegen des hohen Preises einiges an Kritik an Microsofts neuer Hochleistungs-Konsole, (...) mehr

Weitere Artikel

Rockstar Games startet Black Friday Sale

Rockstar Games startet Black Friday Sale

Im Zuge des Black Friday hat das Entwicklerstudio Rockstar Games den Thanksgiving Weekend Sale gestartet und damit dutz (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

F1 2012 (Übersicht)