Wie kann man leicht schwere Truppen ausschalten? (Splinter Cell 6)

Moin,
ich habe immer das problem wenn ich eine schwere truppe von hinten ausschalten will drehen sich die immer um!
könnt ihr mir tipps geben wie ich die sonst ganz leicht ausschalten kann
thx im vorraus
mfG :)

Frage gestellt am 05. September 2013 um 17:01 von CoD-King93

4 Antworten

Also um die schwere Infanterie von hinten auszuschalten gibt es mehrere möglichkeiten:

1) Du kannst sie von hinten ausschalten. aber nur von hinten. nicht wenn du an einer Ecke stehst, auch nicht wenn du auf sie zu rennst und Viereck drückst. Wenn du denn Nanotarnfaser anzug freigeschalten hast (grim coop Missionen) hast du im Punkto stealth alles voll. so hört die die Infanterie nicht.

2) Kann muss aber nicht klappen. du markierst die wache mit R2 und nimmst die Armbrust mit Schlafgas. Ist der Pfeil rot, also in Reichweite, drückst du Dreieck und die Schlafgaspatrone schießt den Helm ab. und durch das gas fällt er um. kann muss aber nicht funktionieren.

3) Die wohl leichteste Variante ist die von oben. guckt euch die laufwege an und schaut ob es ein rohr oder eine kante gibt von der ihr auf ihn drauf springen könnt. ist der sicherste weg.

4) Das ist der lauteste aber auch einer der effizentesten Wege. Man nehme eine Brandgranate und wirft sie ihm vor die füße. Klappt auch bei schwerer infanterie mit schild. Endet aber meist in einer schießerrei.

sollte ich was vergessen haben schreibt es drunter

Mfg norman13456

Antwort #1, 05. September 2013 um 18:15 von norman13456

Als erstes musst du ihn isolieren also alle leichten Truppen ausschalten natürlich unbemerkt. Dafür Armbrust mit Schlafgas, Haftschocker etc. aus einer dunklen Deckung heraus.

Dann versuch mit Haftkamera und mit Select ein Geräusch verursachen dem er nachgeht dann von hinten ausknocken.

Mit dem Geräuschemitter (Armbrust) funktioniert das auch.

Oder hinter einer Deckung einfach Select und ihn zu dir locken, dann mit x um die Deckung herum schleichen und ausknocken.

Ganz einfach Blendgranaten, Splittergranaten, Brandgranaten, Landminen oder mit panzerbrechende Munition und auf den Kopf bis der Helm wegfliegt.

Alles nur Timing und Übung. Stealth Anzug/Stiefel an damit keiner deine Schritte hört.

Antwort #2, 05. September 2013 um 18:17 von Blatschbatsch

Richtig von oben hatte ich vergessen.

Als Ghost oder Panther mit oder ohne Messer von oben springen bzw. fallen lassen oder warten bis er genau unter dir steht wenn du an einem Rohr hängst. Dann Messerkill bzw. Fußtritt von oben.

Vorher Rauch- oder Schlafgasgranate falls er nicht alleine steht. Bist du fix schaffst du locker 4 bis 5 Gegner mit einem Sprung von oben.

Vorbereitung ist alles! Lieber 2 Minuten in die richtige Position schleichen und dann alle auf einmal unbemerkt als immer Neustart weil du entdeckt wirst.

Antwort #3, 05. September 2013 um 18:32 von Blatschbatsch

Dieses Video zu Splinter Cell 6 schon gesehen?
Mit der Pistole geht es auch.
Das mache ich sehr oft und funktioniert nur durch übung.

Man muss zwei mal auf seinen kopf schnell schießen, damit du nicht entdeckt wirst.

Hoffe ich konnte dir helfen.
Gattsouk-A

Antwort #4, 06. September 2013 um 00:15 von Gattsouk-A

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Splinter Cell - Blacklist

Splinter Cell 6

Splinter Cell - Blacklist spieletipps meint: Spielerisch und inszenatorisch das beste Spiel der Splinter-Cell-Reihe. Erzählerisch etwas zu klischeebehaftet, der Einstieg zieht sich hin. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
8 Dinge, die ihr vor dem Kauf wissen solltet

8 Dinge, die ihr vor dem Kauf wissen solltet

God of War erscheint in wenigen Tagen. Wenn ihr euch noch nicht sicher seid, ob das Spiel für euch geeignet ist, (...) mehr

Weitere Artikel

gibt's nun auch an der Uni

gibt's nun auch an der Uni

Fortnite wird jetzt sogar Thema an Universitäten. Zumindest an der Ashland University of Ohio in den USA. Dort hab (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Splinter Cell 6 (Übersicht)
* gesponsorter Link