Vampirissmus zerstört erkundungen in Skyrim?! (Skyrim)

Taaag Zusammen

Hab mal ne Frage hab jetzt zum ersten mal die Vampirquest reihe bis zu ende gezockt, (vorher immer nur die der Dämmerwacht)
So jetzt bin ich Vampirfürst und ich werd IN JEDEM ORT, IN JEDER STADT nur beim sehen angegriffen.
Und ich kann mich auch nicht heilen lassen was ich eig. auch nicht will.
Aber gesagt wurde das man als Fürst auch weiterhin normal die Welt weiter erkunden kann.

Aber ich kann nicht mal in ein Fürstentum gehen ohne ein Massaker auszulösen.
Warum :I´?

Frage gestellt am 08. September 2013 um 14:16 von To3i4S

6 Antworten

Haste Kopfgeld?
Ansonsten gibts in Burg Volkihar immer ein paar Menschen, denen du Blut absaugen kannst. Damit senkst du deine Stufe und solltest wieder ohne Angriff durch die Gegend laufen können.

Antwort #1, 08. September 2013 um 15:15 von Fable_2

Falls du ein Hohes Kopfgeld besitzt und du es nicht Bezahlen kannst..
Öffnest du die Konsole und gibst folgendes ein

paycrimegold

Jetzt dürftest du kein Kopfgeld mehr besitzen
und wenn du trotzdem Angegriffen wirst liegt es am Vampirismuses

Antwort #2, 08. September 2013 um 15:39 von TheDarkPlayerHD

Mit dem Dawnguard DLC sollten dich NPC nicht mehr angreifen, selbst wenn du ein blutrünstiger Vampir bist (4.Stufe). Entweder hast du, wie von Fable bereits erwähnt ein Kopfgeld, dann musst du es bezahlen oder die Strafe absitzen, oder du hast einen Bug. Denn wie gesagt, es müsste mit Dawnguard nicht mehr nötig sein Blut zu trinken um nicht angegriffen zu werden. Einzig die Teams der Dämmerwacht greifen dich immer wieder an, du begegnest ihnen aber nur in der Wildnis. Wurdest du dabei beobachtet, wie du Blut getrunken hast? Eigentlich sollte dir dies nicht geschehen. Mit den Vampirkräften, du kannst 180 Sekunden Unsichtbar werden (dritte Stufe), und NPC mit Vampirverführung (zweite Stufe), beruhigen. Dann kannst du die Person anklicken und dich zwischen Reden und Nähren entscheiden. Mach es aber besser nicht in Städten, wo dich andere NPC beobachten können, sondern schnapp dir dafür Banditen in der Wildnis und töte sie danach. Dann solltest du wegen deines Vampirlord Daseins keine Probleme mehr bekommen. Ausserdem kannst du im Notfall, wenn du es eilig hast, einen der Bluttränke benutzen, die du für die Nebenquests der Vampire auf Burg Vohlikar bekommst.

Antwort #3, 08. September 2013 um 15:42 von Astaroth1967

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
Vielleicht läufst du ja auch in deiner Vampirlord-Gestalt rum? Wenn so ein geflügeltes Monster auf mich zukäme würd ich es auch angreifen^^

Antwort #4, 08. September 2013 um 15:49 von Cyara

@Cyara verständlich xD aber dem ist nicht so.

@Fable_2 & @TheDarkPlayerHD Nein Kopfgeld kann ich ja nicht haben wenn ich in den meisten städten noch nicht einmal war ;). Und in denen wo ich schon war hatte ich keins.

@Astaroth1967 ja mit dem Trank des Blutes kann ich durch städte gefahrlos laufen aber NUR wenn ich einen vor dem eintreten trinke.
Aber das ist sehr nervig -.- Es reicht ja das Ausdauer,Leben usw nicht läd wenns tag ist aber noch "unwervandelt" von leuten angegriffen zu werden wenn man nicht blut trinkt ist dämlich ._.
ABER DANKE LEUTE für die Antworten.

Antwort #5, 08. September 2013 um 21:32 von To3i4S

Du wirst, nachdem du den Trank des Blutes getrunken hast, nicht mehr angegriffen? Das würde bedeuten, dass aus irgendeinem Grund die Änderung Dawnguards nicht funktionieren, und du wie früher, vor dem Dawnguard DLC, von NPC angegriffen wirst, wenn du in der 4. Stufe des Vampirismus bist. Ich verstehe nicht, wieso das so bei dir läuft. Hast du möglicherweise, Mods geladen, die am Vampirismus etwas verändern?. Sei's drum, es scheint tatsächlich darauf herauszulaufen, dass du als Vampir wieder von allen NPC angegriffen wirst, wenn du ein "Blutrünstiger Vampir" bist, also die 4. Stufe erreicht hast, weil du länger als drei Tage kein Blut getrunken hast. In dem Fall müsste es auch funktionieren, wenn du dich wie in meinem obigen Post beschrieben, an einen NPC anschleichst und dich von ihm nährst. Du kannst natürlich auch auf die Nacht warten, und dich an schlafende Personen, in Mühlen oder Bauernhöfen vor der Stadt anschleichen, um dich zu nähren. Natürlich ist es nervig, und mühsam ständig loszuziehen um anderen Blut abzuzapfen, damit man an seinen Quests arbeiten oder Handeln kann, weshalb ja viele Spieler, die vor dem Erscheinen des Dawnguard DLC ausprobierten, wie es sich als Vampir lebt, sich so schnell wie möglich wieder heilen liessen. Deshalb hat Bethesda, die Situation mit dem Dawnguard DLC geändert. Viele Spieler wollen einfach nicht ständig nach "Blutquellen" suchen müssen. Falls du eine Vampir Mod hast, deaktiviere sie, und prüfe, ob du immer noch von NPC angegriffen wirst, sobald du die vierte Vampirstufe erreicht hast. oder lasse deine Dateien von Steam überprüfen. Dawnguard sollte eigentlich mit diesem aggressiven Verhalten der NPC Schluss gemacht haben.

Antwort #6, 08. September 2013 um 22:27 von Astaroth1967

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Pokémon Ultrasonne und Ultramond: Das Inselhopping geht in die zweite Runde

Pokémon Ultrasonne und Ultramond: Das Inselhopping geht in die zweite Runde

Zusatzeditionen haben bei Pokémon eine lange Tradition. Nach der fünften Generation geriet sie allerdings (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in der Kalenderwoche 47

Das erscheint in der Kalenderwoche 47

Es wird kälter und kälter. Eigentlich solltet ihr durch die letzten Wochen genügend Krams bekommen haben (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)