der letzte affe (Zelda Twilight Princess)

ich bin immernoch im dungeon, wo man die vielen affen befreien muss (und mit den vielen spinnen, brrrrrr) und der letzte ist in einer dunklen grube, wo er in seinem käfig auf einem hügel hockt, wo man unmöglich hinkommt. in der nähe ist eine dieser bombenspinnen, aber ich hab keine ahnung was ich damit anfangen soll. zudem hab ich kein öl mehr, kann also kaum noch was sehen.


HELP! ich sitz schon seit stunden daran und hab keinen bock mehr, mich andauernd an den scheiß spinnen vorbeizukämpfen! (das sieht übrigens so aus: ich halte z gedrückt, schüttle die fernbedienung und gucke stur in eine andere richtung...)

Frage gestellt am 15. September 2013 um 14:38 von Draculaik

5 Antworten

Hallo!

Ist das der Raum mit den Löchern im Boden, welche von Spinnennetzen bedeckt sind?
Dann brauchst du auf jeden Fall noch wenigstens ein bisschen Öl.
Den Raum selbst brauchst du gar nicht groß zu erkunden. Geh von der Tür aus gleich nach links. Eine Spinne wird von der Decke fallen, die du hübsch zurechtstutzt.
Danach stellst du dich auf das Netz gleich daneben, vermutlich stehst du dann sogar schon drauf.
Durch dieses Netz hörst du auch den Affen quieken (bei den anderen nicht). Nimm die Lampe und verbrenn das Netz. Dadurch fällst du direkt auf die Plattform mit dem Affenkäfig. Befreie ihn und drehe dich um. Dort siehst du ganz schwach eine Säule mit Efeu auf die du einfach zuspringst. Link wird sich von selbst festhalten und du kannst wieder nach oben klettern, ohne "Bodenkontakt" aufgenommen zu haben.

LG
Ciao

Antwort #1, 16. September 2013 um 12:41 von gelöschter User

vielen dank ^^ krieg ich von irgendwo innerhalb des dungeons noch öl her? ich will nicht unbedingt wieder den papageien beklauen müssen...

Antwort #2, 16. September 2013 um 20:05 von Draculaik

Gib dem Papagei doch einfach nur 1 Rubin. Der beschwert sich dann zwar, das es zu wenig ist, er lässt dich aber in Ruhe.

Antwort #3, 18. September 2013 um 17:24 von linao

Dieses Video zu Zelda Twilight Princess schon gesehen?
Hallo!

Inzwischen hast du es sicher geschafft, aber, falls du erneut vor dem Problem stehen solltest, halte Ausschau nach gelben Schleim (nicht dem der glitzert).
Der ist auch als Lampenöl brauchbar. Wenn ein solcher, egal welcher Farbe auftaucht, hörst du ein seltsames Platschen. Dann fällt das Ding von der Decke. Plattmachen, in Flasche füllen, fertig. Alles ohne den Vogel beklaut zu haben. ;-)
Aber im Waldschrein gab es, glaube ich, bin mir nicht sicher, keinen solchen Schleim und leider auch keine Ölschale. :-(

LG und weiterhin viel Spaß, okay?
Ciao

Antwort #4, 22. September 2013 um 23:12 von gelöschter User

genialerweise hab ich noch nicht weitergespielt und merk nun das da tatsächlich überall schleim rumhängt :D danke hast mir ne menge laufen erspart ^^

Antwort #5, 23. September 2013 um 16:50 von Draculaik

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Legend of Zelda - Twilight Princess

Zelda Twilight Princess

The Legend of Zelda - Twilight Princess spieletipps meint: Ein gutes Spiel bleibt auch nach zehn Jahren gut, auch wenn trotz neuer HD-Auflösung der Zahn der Zeit doch ein klein wenig gearbeitet hat. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
10 merkwürdige Angewohnheiten, die jeder Gamer hat

10 merkwürdige Angewohnheiten, die jeder Gamer hat

Wir Gamer sind schon echt ungewöhnlich. Da redet ein Nebencharakter aus einem Videospiel mit uns, erklärt uns (...) mehr

Weitere Artikel

Wolfenstein 2 - The New Colossus: Episode "Die Abenteuer des Revolverhelden Joe" jetzt erhältlich

Wolfenstein 2 - The New Colossus: Episode "Die Abenteuer des Revolverhelden Joe" jetzt erhältlich

Für den Action-Hit Wolfenstein 2 - The New Colossus ist die erste von insgesamt drei Episoden der Freiheitschronik (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda Twilight Princess (Übersicht)