Sinnlose Standart-Klassen? (Skyrim)

Hey Leute, ich wollte mal was fragen Bspw. etwas loswerden, und zwar:

Mir erscheinen die 2 reinen Klassen Magier u. Dieb etwas komisch in TES: Skyrim.
Die Gründe sind zum einen die Levelobergrenze 100 und die damit verbundene Verteilung der Perkpunkte und zum anderen die Spielweise des Diebes an sich.

Zum Dieb:
Die Spielweise erscheint mir etwas suspekt, weil diese Klasse überwiegend nur schleichend Gegner ausschaltet oder Dinge/Geld mitgehen lässt.

Hier hätte ich nur 3 Kritikpunkte zu verteilen:
1. es wird einem schnell voll langweilig auf Dauer so zu spielen ( zumindest für mich)
2. man ist durch das Schleichenperk und die Waffen (Bögen & Dolche), so gut wie OP gegen alle Gegner (+Drachen) und
3. kann man sich mit dem ganzen Geld sofort alles im Spiel kaufen (Häuser, Waffen, Rüstungen etc.)

Pro:
+ nützlich für vereinzelte Missionen (siehe Story/Diebesgilde/Dunkle Bruderschaft)
+ zum verstecken und auskundschaften von Gebieten mit hoher Gegneranzahl
+ ausschalten von nervigen kleineren Gegnern vor Bosskämpfen

Kontra:
- macht auf dauer den Spaß am spielen kaputt
- ist allein durch das Schleichenperk schnell OP
-------------------
Zum Mage (Bsp.: meine Dova)

Also ich hab meine Magierin jetzt so geskillt:
Wiederherstellung: Regeneration, Erholung, Tod umgehen
Zerstörung: verstärktes/r Feuer/Blitz/Frost, Runenmeister
Beschwörung: Beschwörer, Atromatie, Elementarkraft
Veränderung: Magierüstung, Stabilität, Atronach
(evtl. noch Redekunst 6P.)

Damit hab ich 45-51 Punkte reingesteckt und hab somit noch einen großen haufen Punkte über, wo ich noch nicht mal ansatzweise weiß, wohin damit.? o.O

Da ich ja ein REINER MAGE bin und AUßER den verbleibenden Perks dieser Bäume und den Perks des Kriegers/des Diebes, bis evtl. auf Redekunst, sogut wie nix anfangen kann. -.-*
Dazu kommt, das ich keine Rüstungen trage (Magierüstung) und keine Waffen/Zauberstäbe
verwende. ;)
--------------------
Kommt mir das nur so vor oder ist der Mage der einzige, der nur 45-51/100 Punkte verteilen kann, die auch was bringen?! Der Dieb & der Krieger haben ja an sich auch mehr "sich LOHNENSWERTE" Punkte zu verteilen. o.o

Würde gerne EURE Meinung dazu hören wie Ihr spielt und evtl. auch einige Tipps abstauben. :P
Sorry das es soo lang geworden ist. =^.^=

Gruß: Ich :3

Frage gestellt am 23. November 2013 um 16:51 von Sprinkles

6 Antworten

1. Es gibt keine Levelgrenze. Keine wirkliche.
2. ALLE Spielweisen sind fürher oder später extrem OP.
3. Ich komm bei allen Spielweisen, die ich je ausprobiert hab, auf weniger Perk-Points, als das Maximum. Hab mich noch nie gezwungen gesehen, nach Perks zu "jagen", sprich einen Level nach dem anderen zu erklimmen.
4. Langeweile ist subjektiv, das kannste nicht als Kritikpunkt anführen.
5. Welches Geld? Durch Taschensdiebstahl erbeutetes? Die taschen von den meisten NPCs InGame sind ziemlich leer...
Egal wie du spielst, du bekommst IMMER einen Haufen Kohle. Außerdem kann man sich für Gold kaum was kaufen, dass sich spielerisch wirklich lohnt (also um die Quests einfacher zu meistern).
6. Ob du Perk-Points über hast, oder nicht, spielt das eine Rolle? Die verfallen ja nicht, wenn du sie nicht direkt benutzt.
7. Wenn du dichspezialisieren willst, ist es doch klar, dass dir Perk-Points übrig bleiben.

Antwort #1, 23. November 2013 um 18:21 von Fable_2

1. Hm.. warum kann ich dann ned mehr weiterleveln ab level 100, trotz Perkbäume auf Legendär zu setzen? Bug?! o.o

2. Nicht unbedingt, ich spiele mit einem Krieger auf Level 100 und guter Verteilung der Punkte und ich hatte bis jetzt immer mal Gegner gehabt die mich getötet hatten, wo ich dachte die wären mittlerweile ein Klacks für mich.

3. Ja könnte sein, ich muss das überdacht haben... thx. Ja nee macht auch keiner, nur komisch isses schon iwo

4. Doch und ob, ich kann langeweile als Kritikpunkt sehen, da es mit der Zeit wirklich LW wird auf so eine Art dauerhaft zu spielen.

5. Das was du durch den verkauf der gestohlenen Gegenstände bekommst, was durch die Perks, die dem Händler noch zusätzlich geld geben und den wo man jedem Händler alles verkaufen kann, extrem verstärkt werden. Dazu kommt auch die Alchemie, wodurch man noch mehr geld machen kann. Man kann sich sofort alle Häuser kaufen, alle nötigen Rüstungen Zauber und Waffen. Abgesehen von den Questgegenständen natürlich. Das sowieso.. nur mir gings um den Start-Zeit-Vorteil des Diebes gegenüber dem Krieger oder halt dem Magier im verhältnis zueinander.

6. So gesehen nicht, aber was soll ich damit, wenn man die eh nicht iw verwenden kann/möchte?

7. Nja aber überleg mal, macht das Sinn das man imo soviel Perkpunkte über hat als Mage, das kenne ich aus keinem anderen guten Rollenspiel?! o:

Antwort #2, 23. November 2013 um 19:18 von Sprinkles

Aso und worauf ich noch ansprechen wollte, der Krieger und der Dieb können so ziemlich jeden P-Baum ohne große Probleme nutzen/mitnehmen. Der Magier hat da halt so seine große Schwäche, bis auf Einhand, weil Er halt keine Waffen (außer beschworene), Rüstungen, Gifte und Diebstähle nutzt. Weil er's nicht notwendig hat... xD

Antwort #3, 23. November 2013 um 19:30 von Sprinkles

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
1. KP, es geht jedenfalls. Hab auch schon Charaktere über 100 gebracht.
2. Mach dir mal eine Waffe, die 600 Schaden austeilt.
4. ALLES wird mal langweilig. Und da es, wie gesagt, extrem subjektiv kann man es NICHT als Kritikpunkt ansehen. Denn was für dich oder mich langweilig ist, ist einer anderen Person vllt. abssolut nicht langweilig.
5. Startvorteil? Es kommt nur drauf an, was du am Ende zusammen hast. Ich kann auch so Dinge sammeln und verkaufen, ob Dieb oder nicht.
6. Bethesda hat es nunmal in diese Richtung entwickelt...
7. Naya, schon mit dem mit, Patch 1.9 aufgehobenen, Limit von 81 1/2 (also 80 Perk-Points) merkt man eig, dass man sich zum Allrounder "verwandelt".
8. Ist es noch ein Problem, wenn man etwas nicht nutzt, was man nicht nötig hat?

Antwort #4, 23. November 2013 um 21:15 von Fable_2

Du hast Skillpunkte übrig ?! Wie das ? Ich hab die nie übrig. Egal was man spielt, man sollte immer auf Verzauberung, Alchemie, Schmiedekunst und Redekunst skillen. Das braucht man einfach, außer man spielt streng RP. Und als Magier kann man auch sehr viele Punkte raushauen

Antwort #5, 24. November 2013 um 11:43 von TheSimonator

@TheSimonater
Ich nutze die verschiedenen Perkbäume (Krieger & Dieb) und einige unnötige Perks aus meinen oben bereits erwähnten P-Bäumen nicht. Ganz einfach... ;)

Antwort #6, 24. November 2013 um 16:37 von Sprinkles

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Star Wars Battlefront 2: Ein deutlicher Anstieg der Macht

Star Wars Battlefront 2: Ein deutlicher Anstieg der Macht

Passend zum nahenden Kino-Start von Star Wars - Die letzten Jedi lädt euch EA erneut dazu ein, selbst ein paar (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation Sale: Spiele für unter 10 Euro und Black Friday im Anmarsch

PlayStation Sale: Spiele für unter 10 Euro und Black Friday im Anmarsch

Eventuell kennt ihr das ja: Es ist Wochenende und ihr habt jede Menge Freizeit, aber kein aktuelles Spiel reizt euch so (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)