Feinde zu Freunden machen ? (Stalker)

Hallo,
ich habe letzt wieder angefangen S.T.A.L.K.E.R. SoC zu zocken.
Leider habe ich bei einem Feuergefecht einen Verbündeten getroffen und nun ist er und seine ganze Einheit mir feindlich gesinnt und leider versperren die mir jetzt den Weg zu einem Missionsrelevanten Typ der mir jetzt wahrscheinlich auch feindlich gesinnt ist.
Leider habe ich meinen einzigsten Speicherpunkt versehentlich überspielt (statt Laden auf Speichern gegangen -.-) und nun komme ich nicht weiter ...
Gibt es eine Möglichkeit irgendwas im Script zu ändern damit mir die Leute wieder freundlich gesinnt sind oder irgend etwas in der Art ?
Es sind übrigens die Leute von der Freiheit in der ich nenne es mal Kaserne nach dem Level mit der Bar.

Frage gestellt am 27. November 2013 um 21:56 von DAEN

5 Antworten

Damit dir sowas nicht noch einmal passiert, immer viele Speicherstände anlegen. Am besten vor Missionen anhemen/oder bevor man sie annimmt, vor wichtigen entscheidungen etc... Nicht nur F6 drücken. Es kann immer mal irgendwas sein, da ist es gut auf alte saves zurück zu greifen. So das zweite wäre, ich meine "Speichern" und "laden" legen direkt bei einander, falls ja gehe in die Tastaturbelegung und ändere dies. Damit sie schön weit entfernt liegen und man nicht versehntlich das Falsche drückt.

So nun zu deinem Problem. Du könntest höchstens ingame ein zwei Tage warten und gucken ob sie dir immer noch Feindlich gesinnt sind. Klappte bei anderen auch schon, muss aber nicht.. Ansonsten neu anfangen oder damit leben das du nun Freiheit zum Feind hast. Ändern lässt sich dies nicht. Geht übrigens sehr vielen so, mich miteingeschlossen. Daher immer schön Speichern ;-)

Ich habe grade auch noch mal geschaut ob man da was editieren kann in den Dateien aber nichts gefunden (War mir auch nicht bekannt) Da gibts nur, wie bei allen andern bei den das Problem auftrat, die Lösung mit den älteren Speicherständen. Oder die Radikale, Freiheitler auslöschen. Grüße

Antwort #1, 28. November 2013 um 23:31 von gelöschter User

Das Problem ist, das ich momentan die Mission habe, zu dem Anführer der Freiheit zu gehen und mit dem zu reden :/ ...
Du hast recht mit den mehreren Speicherständen und leider hastdu recht :D ...
Kann man da wirklich nichts editieren weil irgendwo muss das doch mit dem Freund/ Feind Verhältnis verzeichnet sein
Neu anfangen würde ich niemals, weil ich schon zu 70% durch bin :3

Antwort #2, 29. November 2013 um 08:37 von DAEN

Ich kann das auch nicht glauben! Aber es scheint wohl wirklich so zu sein das man die NPC´s nicht zuweisen kann. Wie auch immer man das nennt. Ich habe selbst die gamedata files durchsucht und nichts gefunden was dem anscheind hätte. Es exestieren auch keine Mods wo alle nett oder böse sind. Man kann da nichts machen und da stalker gerne in dem punkt verbuggt ist, muss man sehr viele saves anlegen. Zur sicherheit eben, falls aus heiterem Himmel irgendwer stinkig wird. Hatte ich auch schon mal und konnte nicht mehr zur BAR weil alle Wächter auf mich los gingen.

Dein Problem mit der Freiheit ist mir ebenfalls bekannt, ich hatte es mir bei denen einmal verscherzt, weil ich in die Vorratskammer von wollte. Alten save laden und gut. Nur in deinem Fall gibts keinen :-( Das ist scheiße. Ich suchte brereits in anderen Foren und fand nur die selben antworten und selbst die bekannten moder wissen kein Rat und sagten neu anfangen oder alten save laden.
http://forum1.onlinewelten.com/forumdisplay.php... Du kannst ja trotzdem noch mal hier schauen.

Hast du den mal versucht abzuwarten ob die sich beruhigen? Ist auch wirklich die ganze Basis dir feindlich gesinnt oder nur die "freunde" von dem Toten? Lezteres wäre das beste. Und mit versperren meinst du, du kommst nicht in die Basis, also der weg über die Brücke. Dort stehen ja ein paar typen von der Freiheit und schieben Wache. Mir ist es grade wichtig ob die wirklich alle Feindlich sind oder dich einfach nicht reinlassen weil du nicht darfst. Ich habe grade nicht mehr im Kopf ob es ne Mission braucht oder ob man da einfach so rein spazieren kann. Weil bei den wächtern muss man auf eine bestimmten mission warten bis man rein darf, ansonsten knallen sie einen ab. Grüße und Kopf hoch, falls du von neuem anfangen musst.

(/pc/stalker/fragen/id-... Falls du bei dieser mission warst, steht sehr schön beschrieben wie der richtige lösungs weg ist. Um es sich auch mit niemanden zu verscherzen)

Antwort #3, 02. Dezember 2013 um 22:00 von gelöschter User

Nun, ich wusste erst gar nicht das mir die Leute aus der Kaserne feindlich gesinnt sind.
Ich bin auf einen Trupp Wächter und einen Trupp Freiheitler gestoßen und da ich mit den Wächtern eh auf Kriegsfuß stehe (von ihrer Art her ^^), habe ich mir gedacht "denen trittst du mal kräftig in den Hintern".
Also Wächter und Freiheitler liefern sich ein ordentliches Gefecht und ich stehe hinter den Wächtern und muss ohnehin da durch, also habe ich drei erschoßen und beim dritten läuft mir einer von den Freiheitlern in das Schussfeld und stirbt :( ...
Allerdings waren mir die anderen Freiheitler nicht böse, sondern haben mich angewiesen zu ihrem Anführer in diesem Fort oder MilitärCamp oder wie auch immer, zu gehen.
Dort wurde ich aber dann mit Schüssen begrüßt ...
Ich bin mir nicht sicher, ob mir tatsächlich alle in dem Camp feindlich gesinnt sind, aber auf jeden Fall die fünf Wachen am Tor und die zwei Wachen auf den Türmen ...
Lebend komme ich an denen ohne sie zu erschießen nicht vorbei und wenn ich sie töte kann ich mir sicher sein, dass mir dann das ganze Camp (wenn es das nicht schon ist) feindlich gesinnt ist.

Ich glaube auch, dass ich bereits zwei Tage gewartet habe...
Ich bin nämlich nachdem ich von den Wachen verscheucht wurde eine Weile durch die Welt gelaufen und das waren wahrscheinlich sogar mehr wie zwei Stalker-Tage ...

Aber danke für eure Antworten :)

Ich warte einfach noch eine Weile und dann mach ich die mal alle kalt ...
Mal sehen was passiert xD !

Antwort #4, 03. Dezember 2013 um 08:42 von DAEN

also ich hatte mal nen "netten" bug nach rostok. und zwar musste ich wie du zu den freiheitlern, bin aber erst richtung sumpf (glaub das hieß wildgebiet) gegangen, dann aber sofort wieder zurück, nachdem ich alles bei den freiheitlern erledigt hab (mir sehr viel mun für meine GP-37 gefarmt habe, PS: bin Wächter ;) ) bin ich dann wieder zum wildgebiet. als ich dort war, waren die söldner meine "freunde" und die wissenschaftler meine feinde, was aber auch später noch folgen hatte, da der wissenschaftler, mit dem man messungen durchführen sollte, (wenn man den anderen nich vor den söldnern retten kann) angefangen hat auf mich zu schießen, sobald ich im bunker war. da ich keinen safe mehr hatte, da alles mit der freiheit überschrieben war, musste ich eben neu anfangen.

mein rat, mach erst mal andere missionen, bzw. versuch diese evt. zu überspringen, kann sein das sie sich dadurch beruhigen (bezweifel ich aber), ansonsten wirst du entweder neu anfangen müssen, wenn du n freiheitler sein willst, oder du hast am ende des tages sehr viel munition ;)

Antwort #5, 17. Januar 2014 um 15:13 von Seppo94

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Stalker - Shadow of Chernobyl

Stalker

Stalker - Shadow of Chernobyl spieletipps meint: Atmosphärische Endzeit-Mischung aus Shooter und Rollenspiel, das wohl interessanteste Szenario der letzten Jahre und eine packende Geschichte. Artikel lesen
80
South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe: Da steckt ein richtiges Spiel drin

South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe: Da steckt ein richtiges Spiel drin

Mit großen Namen ist das so eine Sache: Viele Firmen klatschen ihn auf alle möglichen Produkte und warten auf (...) mehr

Weitere Artikel

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Viele Spieler finden, dass die Xbox One in den kommenden Monaten zu wenig Exklusiv-Titel spendiert bekommt. Die General (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Stalker (Übersicht)