Präzision "Letzter Schmerz" (Killzone Mercenary)

Ich bin Wirklich am verzweifeln mit der Präzisionsaufgabe
im letzten Level. Ich treffe die 3 Luftkills einfach nicht. Ich hab alles
probiert mit der Sta-14, die vorgegeben ist, schieße ich mindesten 5 mal
und die Typen sterben nicht und der Raketenwerfer oder das Porcupie Van-guard
treffen, trotz Zielsuche, fast nie und wenn sie treffen reißt es ihnen nur den
Gleiter weg, was dazu führt das es nicht gezählt wird.
Hat jemand noch eine Idee.

Danke im Voraus.

Frage gestellt am 23. Februar 2014 um 17:20 von Froster890

1 Antwort

Bei diesem Präzisionsauftrag muss man einfach sehr viel Geduld mitbringen! Am besten versucht man die 3 Luftabschüsse von den Söldnern gleich zu Beginn zu schaffen, also noch bevor man Benoit im "Nahkampf" gegenübersteht. Für die Luftabschüsse reicht das Sta 14 vollkommen aus, die Porcupine-Raketen sind nicht nötig, allerdings braucht es meist mehrere Anläufe bis man den Bogen raus hat und Glück brauchts auch.
Mit folgenden Schritten hats bei mir geklappt. Zuerst auf den Radar einen der anfliegenden Söldner aussuchen. Es kommen ja meist 3-4 Söldner gleichzeitig, man sollte sich bei jeder Welle aber nur auf einen konzentrieren. Zudem sollte man sich so positionieren, dass die Söldner gerade auf einen zufliegen, also nicht versuchen diese von der Seite abzuschießen. (So wird auch die Chance auf einen sofort tödlichen Kopfschuss sehr gesteigert!) Das funktioniert am besten während diese im freien Flug auf euch zusteuern. Sobald sie ihre Fallschirme öffnen und zur Landung ansetzen ist es wesentlich schwieriger einen Treffer zu landen. 2-3 Schüsse aus dem Sta 14 sollten ausreichen. Besonders ärgerlich ist es natürlich wenn man einen abgeschossen hat und dieser auf dem Radar als verletzt angezeigt wird, dass wird nämlich nicht als Luftabschuss angerechnet. Wichtig ist es hier das automatische Speichern des Spiels für sich zu nutzen. Wenn ich bereits früh zumindest 2 der 3 Abschüsse erledigt habe und man draufgeht oder das Zeitlimit zu knapp wird muss ich nicht immer wieder bei Null beginnen. Dann fällt der letzte Söldner auch wesentlich einfacher.
Achte auch sehr auf das Zeitlimit. Die 10 Minuten um Benoit zu besiegen sind sehr, sehr knapp berechnet!
Bei mir hats so mit Schwierigkeitsgrad Veteran geklappt. Habe jedoch auch mehrere Anläufe benötigt, ist aber machbar!

Antwort #1, 25. Februar 2014 um 19:31 von vanwomenik

Dieses Video zu Killzone Mercenary schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Killzone Mercenary

Killzone Mercenary

Killzone Mercenary spieletipps meint: Extrem schicker Ego-Shooter mit ordentlicher Kampagne, zusätzlichen Herausforderungen und Mehrspieler-Modus. Definitiv die beste Ballerei für PS Vita. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
They Are Billions: Mit den Zombies kam der Hype

They Are Billions: Mit den Zombies kam der Hype

Basisbau, Zombies und die Angst vor dem Scheitern: Das Echtzeitstrategiespiel They Are Billions ist der erste (...) mehr

Weitere Artikel

Xbox Game Pass: Zukünftig mit sofortigen Zugriff auf neue Microsoft-Spiele

Xbox Game Pass: Zukünftig mit sofortigen Zugriff auf neue Microsoft-Spiele

Fast ein Jahr nach Ankündigung erweitert Microsoft seinen Xbox Game Pass um eine signifikante Änderung. Abonn (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Killzone Mercenary (Übersicht)