Idealer PC für RTW2? (Total War - Rome 2)

Hallo Zusammen

Ich spiele das Spiel noch auf meinen Laptop HP Pavilion-dv7. Die Leistung, Grafik etc. ist für mich einfach nicht zufrieden zu stellen (Ich kann nicht auf Ultra Grafik spielen und bei grossen Armeen fängt das spiel extrem an zu Stocken).

Könnt ihr mir einen Gamer-PC empfehlen der alle Anforderungen erfüllt um das Spiel reibungslos mit Ultragrafik zu spielen? (Bin bereit etwas zu bezahlen, sollte jedoch nicht übertrieben teuer werden)

Danke!

Frage gestellt am 14. März 2014 um 11:40 von G6XIII

11 Antworten

Ich vermute mal, dass du dir einen Desktop-PC zulegen willst. Wenn nicht, behaupte bitte das Gegenteil. ;) Wenn ja, dann wäre es nett, die Spezifikationen des aktuellen PCs (falls vorhanden) zu nennen, um zu sehen, was man wiederverwenden kann.

Antwort #1, 15. März 2014 um 00:53 von X-Player01

du stellst ziemlich hoche ansprüche ;) rome 2 auf ultra zieht einiges an grafik und vor allendingen CPU leistung. Um die 1000€ müsstest du für den kompletten pc schon ausgeben bei nem laptop wären 2500€+

CPU: i7 3770k / 4770k oder ein fx 8350
Grafikkarte: r9 280x oder gtx 770
arbeitsspeicher: DDR3 8gb 1600mhz

wäre mein vorschlag. natürlich gibts noch andere möglichkeiten

Antwort #2, 15. März 2014 um 16:08 von maxikingallright90

Um das Spiel unter allen Umständen flüssig zu halten kommt es vor allem auf eine gute CPU an. Da sind nach oben die Grenzen noch nicht erreichbar, da bei einer Schlacht von über 15000 Soldaten so ziemlich jede CPU in die Knie geht. Die Total War-Reihe ist meiner Meinung nach die erste Spielereihe, bei der es wirklich spürbar ist, wenn die CPU übertaktet wird, d.h. eine k-Version eines Intel i5-Prozessors ist empfehlenswert. Grafikmäßig reicht das, was mein Vorredner bereits angegeben hat. :)

Antwort #3, 15. März 2014 um 18:27 von X-Player01

Dieses Video zu Total War - Rome 2 schon gesehen?
Ich danke euch für die schnelle und hilfreiche Antwort!

Ich hab da mal mit einem Freund darüber gesprochen der vom Fach ist.
Er hat mir vorgeschlagen die Teile einzel zu kaufen und den Computer selber zusammen zu bauen, da dies kostengünstiger ist als ein PC mit hoher Leistung Komplett zu kaufen.
Hier die Teile die er mir raus gesucht hat:

-Asus GTX 780 DC2OC
-Asus Maximus VI Hero
-Intel i7 4770K
-Corsair CX750M
-Samsung SSD 840 EVO Basic
-Western Digital Purple 3TB
-Lite On IHAS124-04
-Kingston Technology DDR3 2133MHz 16GB
-(Tower)

Damit komme ich etwa auf EUR 1400.00
Was sagt ihr dazu?

Danke für eure Hilfe!

Antwort #4, 15. März 2014 um 19:21 von G6XIII

Ein i7 ist in Spielen genauso schnell wie ein i5. Den i7 4770k solltest du deswegen gegen einen i5 4670 tauschen. Außerdem sollte man sowieso keine Intel CPU mit einem K am Ende nehmen, wenn man sowieso nicht vorhat zu übertakten.
750 Watt beim Netzteil sind zu übertrieben. Du brauchst für eine Gtx 780 (auch wenn ich die für übertrieben halte) max. 450 Watt. Nehm´ ein be quiet e9 mit 480 watt. Hat auch noch Kabelmanagement.
Beim Ram brauchst du keine 16 Gb, wenn du nur Spielen willst. Nehm´ 8 Gb und du hast auch damit noch genug Reserve. Außerdem bringt dir 2133 Mhz Ram keinen Vorteil gegenüber 1600 Mhz, da der Memory Control der CPU nur max. 1600 Mhz kann.
Hier sind zwei Listen. Manche Teile sind doppelt. Dort kannst du dir aussuchen, was du haben willst.
Eine Liste bei der du die CPU übertakten kannst:
http://geizhals.de/?cat=WL-386390
und eine ohne OC:
http://geizhals.de/?cat=WL-386382

Dann solltest du auf max 1000 Euro rauskommen mit gleicher (in meinen Augen übertriebenen) Leistung.

Antwort #5, 15. März 2014 um 20:41 von hdfhdf

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Wenn du aber die bestmögliche Leistung für Rome 2 herausholen willst, solltest du die CPU übertakten können. Das geht zwar bei "normalen" Intel-CPUs, also ohne 'k', auch, aber nicht in so großem Umfang, d.h. bei etwa 3,7GHz oder so ist dann Schluss. Man muss es ja nicht übertreiben, aber 4,0GHz oder etwas mehr sind auch ohne spezielle Lüfter ohne Probleme möglich.

Antwort #6, 16. März 2014 um 09:12 von X-Player01

Ich bedanke mich für eure Hilfe!

Habe nun diese Teile bestellt und bau mir diesen Kasten selber zusammen :D
Dann kann ich das Spiel hoffentlich in vollen Zügen Geniessen.

Ps.
Ich nehme an ihr seit ebenfalls leidenschaftliche RTW Spieler, habt ihr auch bereits einen Mod wie z.B. "GEM Mod" auf RTW2 installiert oder spielt ihr das Spiel ohne Mod? Ist er zu empfehlen oder gibt es bessere?

Antwort #7, 18. März 2014 um 14:28 von G6XIII

Ich habe das Spiel jetzt schon seit etwas längerer Zeit nicht mehr gespielt, kann jedoch sagen, dass "Divide et Impera" eine gute Erweiterung für das Spiel darstellt, und etwas mehr Realismus in die Schlachten bringt, z.B. durch ein verändertes Kampf-/Moralsystem usw., auch wenn es bei weitem nicht an die "DarthMod" der vorherigen TW-Spiele herankommt. Zu "GEM" kann ich leider nicht viel sagen, da ich es nicht selbst ausprobiert habe.

Antwort #8, 18. März 2014 um 20:04 von X-Player01

Dieser Mod "Divide et Impera" ist dies auch ein Mod der Soldaten der einzelnen Fraktionen anders aussehen lässt oder ist er nur für nicht optische Dinge wie eben Kampf- und Moralsystem?
Ich bin darum auf der Suche nach einem Mod wie beim Vorgänger RTW 1 "SPQR Mod".
Auch auf Steam finde ich zahlreiche Mods aber eben fast zu viele dass man gar keine Auswahl treffen kann. Die Beschreibung ist auch sehr mager und Vergleiche zu dem Standard RTW 2 wo ersichtlich ist, was sich verändert kann man auch kaum finden.

Antwort #9, 19. März 2014 um 10:26 von G6XIII

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetai...
Was genau sich bei dem Mod verändert, findet man am besten heraus, indem man es ausprobiert. Da ich "SPQR Mod" nicht selbst gespielt habe, kann ich zwar keine genaueren Aussagen dazu treffen, jedoch glaube ich, dass der Umfang der Modifikationen vergleichbar ist.

Antwort #10, 19. März 2014 um 11:36 von X-Player01

hdfhdf hat schon das meiste richtig erklärt, ich finde es immer wieder erstaunlich das sich Leute Hardware kaufen die sie nicht brauchen, ein High-end Rechner sollte derzeit rund 819€(Mindfactory) oder 829€(Hardwareversand) kosten, habe aber nur 1TB mit eingerechnet da es in den aller meisten fällen reicht, außer man will sein Rechner zu müllen *gg*

Wobei der i5-4670 von Preis Leistung deutlich schlechter ist als der i5-4570, denn das bisschen mehr GHz merkt man nicht, dafür hat man einen satten Aufpreis von 15€(9,4%~)...

eine K CPU lohnt sich bei spielen nie, die Mehrleistung liegt bei den meisten spielen nach Übertakten bei 0 bis 2 FPS, einige spiele auch mal bis zu 5 FPS, aber das ist so selten das sich es nicht lohnt, die Mehrkosten gegenüber der K CPU, dem Z Motherboard so wie dem Teuren CPU Kühler den man dafür brauch rechnet sich nicht mit der mehr Leistung, da bekommt man für den Preis eine bessere Grafikkarte und bekommt mehr Leistung dabei raus als bei einer CPU, denn selbst bei Spielen wie Rome 2 reicht ein i5 dicke, selbst wenn das Schlachtfeld voll ist, das Spiel ist mittlerweile genug Optimiert so das es flüssig laufen wird, entsprechend bleibt die Grafikkarte sowieso das wichtigste da sie zu 99% immer Limitiert und nicht die CPU...

ein i7 ist für spiele immer raus geschmissenes Geld, der einzige Unterschied zu einem i5 besteht darin das ein i7 HTT/SMT besitzt, das Problem dabei ist das extrem wenig Spiele das nur Unterstützen und selbst wenn die Spiele das Unterstützen ist das nur eine Abhilfe zu dem großen Problem das HTT/SMT meist die Leistung ohne Unterstützung sogar schmälert und Teils somit sogar nur so gut wie ein i5 ist wenn man Glück hat etwas darüber liegt.

ansonsten Grafikkarte zu viel des guten, so viel RAM und so ein Hohen Takt bringt dir überhaupt nichts und Netzteil zu viel wie hdfhdf schon schreib E9 mit 450 oder 480-500W nehmen, wobei 450W Gold dicke reicht, selbst wenn man die Grafikkarte Übertaktet, denn beim Zocken kommt man sowieso nie wirklich auf 300W, selbst mit den Stromschluckern einer AMD Karte ist das schwer und das Motherboard ist auch zu viel des guten, so was nutzt man wenn man extrems die CPU Übertakten will und diese Leistung auch nutzen möchte, ich glaube kaum das so was ein Leihe tut...

ergo dreht dir so was höchstens Jemand bei Saturn, Media Markt oder Conrad an, aber doch niemand der Ahnung von der Materie hat Oo

hdfhdf
bei der Zusammenstellung, die Samsung Evo ist die beste SSD derzeit, Günstig und super schnell, RAM ist mehrheitlich "Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600" Günstiger als G.skill.

Netzteil hättest du auch das 450W rein nehmen können, ich finde das 480W Modular immer etwas übertrieben Teuer nur weil man die Anschlüsse abnehmen kann, ist sinnvoll wenn man ein Gehäuse mit Sichtfenster hat, aber ansonsten nicht so wirklich dolle.

Grafikkarte hätte auch die R9 280X reingepasst, aber die geben sich sowieso nicht viel.

ansonsten alles gut :)

Antwort #11, 24. März 2014 um 18:32 von olyndria

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Total War - Rome 2

Total War - Rome 2

Total War - Rome 2 spieletipps meint: Umfangreiches Stategiespiel mit erneut spannenden Gefechten. Wartezeiten, Aussetzer bei der künstlichen Intelligenz und holprige Spielbalance stören allerdings.
79
Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Zahltag bei Electronic Arts. Mit Need for Speed - Payback will der Publisher die Marke in neuem Glanz erstrahlen lassen. (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Wer zu früh streamt, den bestraft Nintendo

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Wer zu früh streamt, den bestraft Nintendo

Seit Freitag, dem 17. November, sind Pokémon - Ultrasonne und Ultramond weltweit erhältlich und haben dem a (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Total War - Rome 2 (Übersicht)