unterschiede (FF X-2)

was ist bei standard spärobrett anders als profi spärobrett
welche von beiden hat mehr felder

Frage gestellt am 26. März 2014 um 17:18 von venxasqua

3 Antworten

Die Charakterentwicklung ist anders.
Auf dem Standard-Brett bleiben die Rollen erstmal erhalten, z.B. Lulu = Schwarzmagier, Yuna = Weißmagier, etc.
Auf dem Profi-Brett hat man mehr Freiheiten, was dazu führen kann, dass z.B. Tidus mehr Angriff als Auron hat, Lulu aber auch kaum Magie haben könnte, wenn man den "falschen" Weg geht.

Das Standard-Brett hat ~50 Felder mehr, was aber nicht wirklich einen Unterschied macht, max. Stats bekommt man mit beiden zusammen.

Antwort #1, 26. März 2014 um 18:01 von Veral87

Ich habe eigentlich lieber das Profi Brett genommen

klar, man hat zwar 50 Felder weniger, ABER was sehr gut ist, dass man aus Yuna eine Schwarzmagierin machen kann und Lulu damit so gut wie überflüssig ist.

Ich habe nie viel von ständig wechselnden Trupps gehalten, bei mir waren es fast immer Tidus, Wakka und Yuna, ist vor allem fürs Leveln nachher ganz praktisch mit dem Tombery-Trick... die anderen zieht man dann schon relativ leicht nach.

Aber (!) du solltest dir das Brett gut angucken, hinterher ist das nicht mehr soooo schlimm, aber wenn man ziemlich am Anfang einen Charakter in die völlig falsche Ecke zieht und erst mal dutzende Levelups braucht um dahin zu kommen wo man eher was zu suchen hat... ist das schon sehr ärgerlich... ich hab mich -abgesehen halt von Yuna - sonst ziemlich an die durch das Standart-Brett vorgegebene Entwicklung der Charaktere gehalten.

Die 50 Felder mehr beim Standart-Brett braucht man nicht unbedingt, allerdings muss man so später nicht ganz so viele Felder wieder "sauber putzen" ...

Antwort #2, 27. März 2014 um 10:52 von Gsus

Beim ersten mal spielen, sollte auf jeden fall das Standartbrett genommen werden. Da kannste nichts falsch machen und die Charakter werden richtig entwickelt.

Wenn du dann weißt, wie du die Charakter entwickeln mußt, dann kannste beim 2. mal spielen, das Profibrett nehmen.

Da haste dann mehr freiheiten.

Ich schick beim Profibrett Lulu und Kimahri erstmal kurz zu Yuna, damit die beiden auch Vita und Medica lernen. Ist ja gleich in der nähe.
Dadurch ist das spiel viel einfacher.

Später schick ich Rikku in Yunas richtung, weil die dann noch vor Yuna, Anti Z und Erzengel sowie Vigra lernt.

Tidus und Wakka bring ich da immer mal kurz zu Auron, weil die da viele HP felder haben.

Da kommt man schon sehr früh im spiel hin.

Auron und Wakka gehen auch mal kurz zu Tidus um Hast zu lernen.

Dann geht jeder seinen Weg.

So sind die Leute erstmal perfekt entwckelt und es ist viel leichter im Spiel vorwärts zu kommen.

Antwort #3, 27. März 2014 um 13:36 von linao

Dieses Video zu FF X-2 schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Final Fantasy X - X-2 HD Remaster

FF X-2

Final Fantasy X - X-2 HD Remaster
4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

Ihr habt einen PS4- oder Xbox-Controller? Herzlichen Glückwunsch, gute Wahl! Aber so toll euer Controller auch ist: (...) mehr

Weitere Artikel

Activision: Publisher erforscht Matchmaking-Tricks, um Ingame-Items zu verkaufen

Activision: Publisher erforscht Matchmaking-Tricks, um Ingame-Items zu verkaufen

Dem Publisher Activision wurde ein Patent für ein System zugesprochen, das dazu dient, Teilnehmer an Multiplayer-S (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

FF X-2 (Übersicht)