Nahezu unbesiegbares Nidoking? (Pokemon Blau)

Halihallo Community!
Also ein Kumpel hat mir mal erzählt, dass sein Bruder vor vielen Jahren mal die alten Pokémon-Teile
(Rot / Blau) gespielt hat. Ich glaub der hat gegen ihn oder jemand anderes gekämpft und der Bruder hatte ein Nidoking Lvl. 100 und der Andere eine Mewtu Lvl. 100. Er setzte Psychokinese gegen Nidoking ein, was ja bekanntlich als Psycho-Attacke gegen Gift sehr effektiv ist! Zusätzlich war es noch ein Volltreffer und es hat ihm kaum etwas abgezogen. Der Grund war, dass Nidoking dermaßen mit Vitaminen gefüttert war, dass seine Werte keine Ahnung wie hoch waren.

Ich bin dabei es selbst heraus zu finden, ob Nidoking wirklich so mächtig sein kann, aber das dauert noch eine Weile. Meins ist auf Lvl. 51 und beherrscht die Attacken: Fuchtler, Donnerblitz, Steinhagel und Hornbohrer. Wenn es auf Lvl. 100 ist füttere ich es auch mal mit den ganzen Vitaminen und schau nach wie es sich auswirkt.

Keine Ahnung ob das stimmt was er sagt, aber meint ihr das geht wirklich?
Und so als Frage nebenbei: Habt ihr irgendwelche Attacken-Vorschläge für Nidoking?

Frage gestellt am 14. April 2014 um 19:01 von TheGangster22

8 Antworten

Würd mich nicht zu viel drauf verlassen. Kann sein dass das Nidoking damals (sehr wahrscheinlich) durch Cheats und/oder Glitches einfach nur schwaschsinnig hohe Stats hatte. Es kann mir nämlich keiner erzählen dass in Gen1 unter normalen Umständen Mewtu kein Nidoking platt machen kann.

Zu deinem Nidoking: würd Surfer statt Hornbohrer nehmen.
Hornbohrer ist zwar eine OHKO-Attacke ABER:
wirkt nicht gegen Mons mit höherem Level als deines
wirkt nicht gegen Mons mit höherer Initiative (was bei Nidoking ja doch recht viele sein können)
die Trefferchance ist verdammt niedrig
hier dir Formel:
Genauigkeit in Prozent = (dein Level - Gegner Level +30)
Beispiel:
Dein Nidoking Lvl 51
Gegner Lvl 50
Treffechance bei 31%
und bei Geist hatts auch keine Wirkung weils ja [Normal] ist (ist in Gen 1 aber auch nicht weiter schlimm weils eh nur 3 gibt ;D )

Antwort #1, 14. April 2014 um 19:56 von SeriousDave

Cool! Danke für die schnelle Antwort. Hoffe, dass da noch Weitere folgen. ^^

Ja, das kam mir auch so komisch vor. Immerhin ist Mewtu DAS Pokémon mit den stärksten Gesamtwerten. (was dennoch nicht unbedingt was heißen muss)
Abgesehen von der ganzen Sache ist Nidoking sowieso eins meiner liebsten Mons, daher würde ich es so oder so im Team behalten und trainieren.

Das mit den Prozenten weiß ich. Da hab ich mich schon vor ner Weile informiert. Danke aber trotzdem! Nur an die Sache mit der Initiative hab ich net mehr gedacht. ; )
Was gäbe es für eine Alternative für Surfer? An Blizzard hab ich schon gedacht, was ich auch aus einer Art Guide oder so rausgelesen hab, aber die Trefferchance ist nicht die Höchste bei der Attacke. Statt Donnerblitz hab ich auch an Donner gedacht, aber das ist auch nicht die Treffsicherste Attacke. Außerdem hab ich Depp die schon an Zapdos vergeben und es lernt Donner ja auf einem gewissen Level von selbst! -.-

Bei Lorelei hab ich nämlich trotz Donnerblitz kein leichtes Spiel. Klar! Nidoking mit seinem Boden-Typ ist Glasklar im Element-Nachteil, aber machbar sollte es trotzdem sein. Die Meisten überleben nämlich einen Donnerblitz und können daraufhin dann Aurorastrahl etc. einsetzen und dann ist Nidoking schwer angeschlagen. Daher wäre es von Vorteil eine Stärkere Attacke gegen Wasser / Eis zu bekommen, oder die Abwehr von Nidoking dementsprechend auszubauen.

Antwort #2, 16. April 2014 um 11:22 von TheGangster22

Wasser/Eis ist in Gen1 ne lästige Kombo , da ist Nidoking einfach nicht grad ideal. Donnerblitz/Donner ist da noch die beste Option, versuchs aber auch mal mit Steinhagel denn Eis hat auch ne Schwäche gegen Stein. Kampf wär vom Typ her noch sehr effektiv aber da wär das einizge was der King kann ist Doppelkick, was ja aber auch nicht grad ne super starke Attacke ist. Blizzard würd ich aber nicht gleich verwerfern. Es hat zwar auch ne wackelige Genauigkeit aber Eisstrahl und Blizzard sind das einzige mit dem du Siegrfried's dämliche Drachen in den Griff kriegen kannst.

Antwort #3, 16. April 2014 um 12:36 von SeriousDave

Hmm... okay. Schau ich mal. Bei Siegfried komm ich relativ gut durch. Ich will nicht lügen, aber ich glaube Garados hab ich immer in 2 Runden weg. Aerodactyl hau ich im Notfall mit Turtok und seinem Surfer bzw. seiner Hydropumpe auseinander. Dragoran mit Eisstrahl von Turtok oder Steinhagel von Nidoking. Das Kleinkriegen ist nicht sonderlich das Thema. Macht nur groß Aua-Aua, wenn die ihren Hyperstrahl einsetzen.
Ohje... das wird aber noch ein langer, langer Weg. Wenn ich nur die Pokémon-Liga und das Geheimdungeon als Trainingsort habe... und da hört das ja auch irgendwann auf, wenn ich ein zu hohes Level habe. : /

Antwort #4, 17. April 2014 um 02:06 von TheGangster22

Ich denk die unterste Ebene (die mit Mewtu) ist der beste Ort fürs Leveln weil die wilden da 55-65 sind und du im Gegensatz zur Liga jederzeit abhauen kannst. Zäh wirds aber trotzdem sobald du dann die 80 erreicht hast. Ich bin zwar nicht ein großer Fan von Cheats aber ich denk mal sobald du alles (Top4+Champ, Mewtu) legitim gemacht hast würds dir keiner übel nehmen wenn du irgend einen XP-Multiplikator Cheat nimmst um viiiiiiiiiel Zeit zu sparen. Kann mich zwar noch an mein erstes selbst trainiertes Lvl 100 Pokemon erinnern (war mein erstes Bisaflor^^) und wie super sich das angefühlt hat aber auch dass es ewig und 3 Tage gedauert hat.

Antwort #5, 17. April 2014 um 07:38 von SeriousDave

Mit dem Missing Nr Glitch und Sonderbonbon ist Leveln eine Frage des Interesses.
Außerdem sind die Gegner hier extrem Dumm. Ich kam 2 mal mit Lv 49- Pokemon durch.
Beim letzten mal war mein Level so 39-44. Da mach dir echt keine Sorgen.

Antwort #6, 09. Mai 2014 um 15:56 von SunaKi03

ich muss SeriousDave korrigieren was KO-treffer attacken und gegner auf höheren levels angeht. das wurde erst irgendwann nachträglich so gemacht. in der ersten generation war ein schwächeres pokemon jedoch sehr wohl im stande, ein stärkeres durch hornbohrer zu besiegen. mein lapras damals, das weiß ich noch genau, war zwischen level 30 und 40 und hat im geheimdungeon die rizeros mit hornbohrer niedergestreckt und ihr wisst ja bestimmt, wie hoch die levels dort waren.
ob es sich dabei allerdings nur um einen bug handelt, was auch gut möglich sein kann, weiß ich nicht. ich weiß nur, dass es möglich war.

Antwort #7, 14. Oktober 2014 um 21:38 von Chibi-Lina

Hab auch noch kurz was zu ergänzen:

1. Zu den Proteinen: Wie Dave schon sagte, war das bestimmt mit Cheats. Weil du bloß höchstens 10x eins der Vitamine einsetzen kannst pro Wert (also insgesamt also 50, gab in Generation 1 ja bloß 5 Werte) und du kannst damit also bis zu 100 EVs jeweils verteilen. Das normale Maximum für EVs beträgt auf jedem Wert 255. Falls du also zB bereit 230 verteilt hast, wirst du für diesen Wert auch bloß noch 3 Vitamine einsetzen können, da du dann bei dem Maximum von 255 angekommen bist.
Und falls du dich mit EVs und DVs nicht so auskennst: Alle 4 verteilten EVs geben 1 Statuspunkt extra für den jeweiligen Wert.

2. Zu Blizzard: Die Attacke steht zwar mit 70% Genauigkeit drin, durch einen Bug hat sie jedoch 90. Hab das irgendwann mal gelesen und bin mir ziemlich sicher, dass dies auch der Wahrheit entspricht. Weil jeder der Blizzard in Generation 1 einsetzte wohl zustimmen kann, dass die Attacke fast immer trifft (im Gegensatz zu Donner, der ja nur 80% hat).

3. Zu Hornbohrer: Da geb ich Lina recht, ich hatte ebenfalls damals einige Situationen gehabt, in denen ich mit K.O.-Attacken Pokemon traf die vom Level her höher waren und auch garantiert schneller waren (Golking ist schließlich nicht gerade Sonic was die Geschwindigkeit angeht...)

Antwort #8, 21. August 2016 um 16:00 von FrozenNightmare

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Pokémon Blaue Edition

Pokemon Blau

Pokémon Blaue Edition
Kein Preisverfall: Pokémon lässt euer Konto weinen

Kein Preisverfall: Pokémon lässt euer Konto weinen

Seid ihr bereit dazu, für ein mehrere Jahre altes Spiel fast den gleichen Preis wie bei der Veröffentlichung (...) mehr

Weitere Artikel

CoD - WW2: Kein Bock auf Grind? Heuert doch einfach einen Profispieler an

CoD - WW2: Kein Bock auf Grind? Heuert doch einfach einen Profispieler an

Das neue Call of Duty – WW2 scheint vielen Spielern nicht so richtig zu gefallen. Wer trotzdem sein Multiplayer-P (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokemon Blau (Übersicht)