Grafikkarte: Hat schon jemand mit diesem Hersteller Erfahrung gemacht? (BF 4)

Hallo,

ich war mal wieder auf der Suche nach einer neuen Grafikkarte da meine Alte nicht mehr sauber lief. Jedenfalls musste sie klein und hochwertig verarbeitet sein. Nach kurzer Recherche bin ich auf diese Karte hier gestoßen: http://www.hardwareversand.de/articledetail.jsp... die ist nicht nur billiger als andere GTX 780 Modelle sondern soll auch noch ziehmlich gut sein. Angeblich soll sie enorm leise sein kühl und sauber laufen. Jetzt wollte ich fragen ob schon jemand mit dem Hersteller Inno3D Erfahrung gemacht hat. Ob er hält was er verspricht, ob vielleicht Mängel aufgetreten sind usw. Schon mal vielen Dank für eure Antworten im Voraus.

Grüße, StrohEmu

Frage gestellt am 09. Mai 2014 um 14:07 von StrohEmu

15 Antworten

Guten Tag, StrohEmu

Ich hatte früher mal eine GTX 260 von Inno3D. Mit dieser war ich alles andere als zufrieden.
Sie war nicht nur EXTREM laut, sie wurde auch bei Grafik-Lastigen Spielen bis zu 110 Grad heiß.
Nunja, die GTX 260 ist aber schon einige Jahre alt. Inno3D kann sich über die Jahre natürlich auch
verbessert haben. Ich an deiner stelle würde jedoch zu dieser hier greifen: http://www.mindfactory.de/product_info.php/3072... Diese ist nicht nur sehr leise sondern sie ist auch noch billiger. Außerdem hat sie 3x Windforce, wodurch sie nicht allzu warm wird. Hoffe ich konnte dir helfen.

LG, Niko

Antwort #1, 09. Mai 2014 um 14:23 von NikoTheBlade

Danke für die Antwort Niko aber leider passt diese Karte nicht in mein Gehäuse. Ich habe maximal 27 cm platz da passt gerade noch so die MSI GTX 780 rein aber ich will nichts riskieren. Na ja, außerdem denke ich das man mit dem Kühler der GTX 260 keine Vergleiche mehr anstellen kann. Trotzdem danke für dein Erfahrungsbericht.

Antwort #2, 09. Mai 2014 um 14:34 von StrohEmu

Habe mal im Internet geguckt und überall steht das die Inno3D GTX 780 enorm leise und sehr gut gekühlt sein soll... Da eine andere nicht rein passt, würde ich die Inno3D GTX 780 kaufen und wenn es deinen Erwartungen nicht entspricht kannst du sie ja immer noch zurückschicken.

Antwort #3, 09. Mai 2014 um 14:47 von NikoTheBlade

Dieses Video zu BF 4 schon gesehen?
Ok. Ich warte aber noch Antworten ab. Vielleicht hat ja schon einmal jemand eine gehabt.

Antwort #4, 09. Mai 2014 um 14:52 von StrohEmu

Ok. Viel Erfolg bei der Suche.

Antwort #5, 09. Mai 2014 um 14:55 von NikoTheBlade

Hast du auch Kontrolliert ob dein Netzteil für das Aufrüstung ausreicht?
ist deine CPU Stark genug?

bei einer GTX 780 bleibt dir nur die MSI( http://geizhals.de/msi-n780-tf-3gd5-oc-twin-fro... ), da sie kürzer ist als 27 cm alle anderen sind länger auch die Inno3D iChill...

weißt du überhaupt was mit der Leistung anzufangen und wieso willst du gute 147€ mehr für grade mal 12% mehr Leistung Zahlen gegenüber der GTX 770?
die GTX 780 ist genau so sinnfrei wie eine R9 290, außer man hat eine ordentliche WaKü da die GTX 780 gut zu übertakten ist mit einer WaKü.

da lohnt es sich mehr eine GTX 770 zu kaufen und diese durch den OC zu jagen, man brauch es nur rund 8-9% steigern und du bist auf der selben Leistung wie bei der GTX 780, wobei OC immer vom Grafikchip abhängig ist, mal hat man Pech und Schaft grade so 3% mehr Leistung bei anderen schafft man locker mal 15 bis 20%.

zudem, eine GTX 260 wurde nur so heiß und Laut weil es unter last gute 190W Schluckte, das war früher verdammt viel, daher nannte man sie auch die Burning Nvidia und kein Lüfter konnte sie Ordentlich Kühlen, heutzutage kommen die Grafikkarten Kühler damit besser klar.

Antwort #6, 09. Mai 2014 um 18:15 von olyndria

Ok. Ich rede hier nicht von der riesigen Ichill Herculez Karte mit 3 Lüftern. Hättest du den Link angeklickt hättest du gewusst was ich meine. Die Karte hat bloß 2 Lüfter und ist 25.5 cm lang (Ja, ich war auch sehr überrascht) Ich würde die Leistung gerne über mehrere Jahre nutzen (Also 4 oder mehr) Ich hab keine Lust ständig eine Mittelklasse Karte aufzurüsten. Außerdem spiele ich gerne mit txaa oder vergleichbarem. Ich will nicht übertackten, weil ich einfach Angst habe was kaputt zu machen. Ich hab doch keine Ahnung davon :S Jedenfalls passt die Karte garantiert, ich wollte lediglich wissen ob sie gut ist, da ich mir der Hersteller unbekannt ist. Also. Kannst du mir etwas über diesen Hersteller oder die Karte selbst sagen?

Antwort #7, 09. Mai 2014 um 20:12 von StrohEmu

Ich kenne die Inno3D Varianten, daher erwähnte ich auch nicht die Herculez sondern die iChill(Die Silberne), denn die Herkulez ist recht Bescheiden vom Takt als auch von der Kühlung, die iChill ist immer die beste Variante von Inno3D und die einzige die man nehmen sollte.

Es kann man nichts Sehen wenn die Seite seit Tagen überlastet ist und oft nicht Funktioniert ;D

Ob du dir nun eine GTX 780 oder eine R9 270X(GTX 760) Kaufst, ist Wurscht, alle Modelle ab 160€~ Laufen mindestens 4 Jahre, mit der R9 270X(GTX 760) wirst du wohl nur ein wenig schneller runter schalten müssen, je nach Spielmarkt auch mehr oder wenige und wenn man Übertaktet hält sie natürlich noch mal ein wenig länger und oder in höheren Einstellungen.

Der Leistungsunterschied ist einfach zu Klein, zwischen einer GTX 780 und 760 liegen rund 50%, kling viel für jetzt, ist aber nach guten 4 Jahren nicht mehr zu spüren da die Leistungsanforderungen so drastisch steigen, das es dabei letztlich kein Unterschied macht, daher kann man keine Leistung für die Zukunft kaufen, genauso wenig um sie sich aufzusparen, so was gab es nie und wird es auch nie geben bei Grafikkarten... in 4 Jahren wird auch eine Grafikkarte im 150-160€ Segment eine 780 um locker mal 150 bis 200% übertrumpfen, wenn nicht mehr, daher lieber Preis Leistung Kaufen und das gesparte Geld in die nächste Grafikkarte Investieren.

ab 260€ Karten sollte man übertakten, meist nach 2 Jahren da dann die Garantie ausläuft(ausgenommen EVGA, da kann man das sofort, da dabei die Garantie nicht flöten geht), am besten aber wenn man sie grade bekommen hat mal kurz übertakten um zu sehen um wie viel Prozent, weniger als 10% sollte man aber nicht akzeptieren und wieder die Karte zurück schicken. beim Übertakten kann man nichts Falsch machen...

Eine Stärkere Grafikkarte heißt nur Mehr FPS, das heißt wiederum du kannst die Einstellungen so hoch machen wie es geht, letztlich finde es seine Schranken bei 60 FPS da es da keine Unterschiede mehr macht, das übertrifft aber bei einer GTX 780 die 60 FPS werte, diese mehr FPS die man hat, nutzt man für extra Einstellungen die es nicht in Spiel gibt, oder selten, wie Down und Supersampling oder Multimonitoring, wenn man damit nichts anfangen kann, kaufst du dir eine Karte, die ständig so viel Leistung hat, die du aber nicht ausnutzt und somit unnötig Leistung und Geld raus schmeißt.

kann man mit einem Auto vergleichen, wieso ein Auto mit 400km/h Kaufen, wenn man höchstens nur 200 damit Fahren darf...

Letztlich ist es deine Entscheidung was du dir kaufst und was nicht, ich gebe nur Ratschläge.

Übrigens sollte man so guten Grafikkarten ein gutes Netzteil haben, ansonsten knallt es dir durch und dein System ist im arsch, Geld oder neue Karte gibt es dafür nicht, fällt unter keine Garantie und ein gutes Netzteil heißt nicht viel Watt, sonder gute Qualität.

Die CPU ist auch wichtig, ist die zu schwach wird sie zum Flaschenhals und die Grafikkarte kann nicht ihre volle Leistung ausschöpfen!

Antwort #8, 09. Mai 2014 um 23:05 von olyndria

Ich kann dir die Phantom empfehlen !

Antwort #9, 10. Mai 2014 um 00:00 von XboxGamerChamp

Mein System: i5 3570k und das Netzteil wäre ein Corsair CX 600. Wie der Name schon sagt 600 Watt, dürfte also reichen. Mit deiner Antwort hast du mich aber dann doch ins Grübeln gebracht :/ Ich wollte unbedingt Batman Arkham Knight und Watch Dogs auf den höchsten Einstellungen Spielen. Zur Not benutze ich dann FXAA und stelle die Details hoch dafür reicht dann doch schon eine gtx 770. Hm...

Antwort #10, 10. Mai 2014 um 11:40 von StrohEmu

Eine Gtx 770 würde auch für ultra reichen. Mit corsair habe ich keine Erfahrungen gemacht, da ich mich wegen den Bewertungen auf die be quiet entschieden habe.

Antwort #11, 10. Mai 2014 um 15:33 von XboxGamerChamp

jaaaaa, also CPU ok mal abgesehen vom K Modell, Übertakten bringt Prinzipiell so gut wie nichts bei Spielen und der aufpreis für die K CPU das Z Motherboard und ein CPU Kühler fürs gute Übertakten kostet einem alleine schon locker 70 bis 100€ mehr...

aber schlimmer ist das Netzteil, gut ist es, es hat so gut wie alles was man brauch, nur die 600W sind übertrieben, so was brauch ein SLI/Crossfire System, zudem hat es nicht mal die Anschlüsse dafür und es hat auch keine Anschlüsse für die Heutigen Systeme, das teil hat 2x PCIe 6 pol, du brauchst aber min 1x PCIe 8 pol, wenn schon kaufst du dir also ein neues Netzteil, und zwar ein ordentliches was aber ganze 70€ kosten würde, oder du kaufst dir ein PCIe 8 pol adapter:
http://www.alternate.de/goobay/Internes-Stromka...

wenn du das nächste mal ein Netzteil kaufst, kauf es für die Zukunft und dann eins von Be Quiet, mehr als 450W wirst du nicht brauchen zumal es dann ein Gold Netzteil ist, was weniger Strom verbraucht, Kühler ist und somit langlebiger, man hat von so einem Netzteil locker 10 Jahre was von.
http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-e9-4...

ob du dir eine GTX 780 oder 770 Kaufst du wirst damit alle Spiele auf Ultra zocken können, gibt ein paar ausnahmen wie Crysis 3 oder Metro Last light aber selbst eine GTX 780 Ti Schaft dabei nur grade so 60-70 FPS, aber so welche Spiele sind selten...

Ich weiß auch nicht was du mit TXAA hast, mach es doch einfach in den Spielen an wo man es nutzen kann, als würde das eine GTX 770 jucken xDDDD

in den meisten spielen solltest du auch ohne Probleme Supersampling nutzen können.

Antwort #12, 10. Mai 2014 um 18:26 von olyndria

Bei der Karte ist ein Adapter dabei und ich werde mit sicher kein 450 Watt Netzteil kaufen. Das mag vielleicht ausreichen aber mit 600 Watt bin ich auf alles gefasst.

Antwort #13, 10. Mai 2014 um 19:25 von StrohEmu

Sooo. Olyndria. Es ist die MSI GTX 770 geworden. Nicht meine erste Wahl aber ich bin hoch zu frieden damit. Sowohl was Qualität, Lautheit und Leistung angeht. Sie tacktet sich übrigens überraschender Weise im OC Mode auf 1254 MHz hoch. Das sind vielleicht 10-15 FPS mehr in spielen :) Nur Watch Dogs ruckelt etwas. Mit FXAA ist es aber dann doch ganz gut spielbar. Hier machen sich dann doch die 2 Gb Vram bemerkbar. Ist mir aber egal alles läuft auf den maximalen Einstellungen mit genügend FPS. Darauf werde ich mich erst mal ausruhen :D Übrigens blieben so noch ein paar Euros übrig die ich dann für Wolfenstein und weitere Spiele investiert habe.

Antwort #14, 02. Juni 2014 um 00:28 von StrohEmu

jop, die GTX 770 ist so wie die R9 280X sehr gut in Preis Leistung und auch so das Max. was man so als Normaler zocker nehmen sollte, die MSI gehört auch derzeit zu den besten in Kühlleistung als auch sehr leise Lüfter :)
und wie du siehst muss es nicht gleich eine GTX 780 sein ;D
der VRAM Bug bei Watch Dogs sollte wohl noch behoben werden :)

Antwort #15, 02. Juni 2014 um 01:47 von olyndria

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Battlefield 4

BF 4

Battlefield 4 spieletipps meint: Allein nur Genre-Durchschnitt. Im Mehrspielermodus aber eine unbesiegbare Macht. Battlefield 4 ist Grafik-Monster und Online-Gigant in einem! Artikel lesen
Spieletipps-Award86
Hardware-Wettrüsten: Steht der Spielebranche ein Kollaps bevor?

Hardware-Wettrüsten: Steht der Spielebranche ein Kollaps bevor?

Die Älteren unter euch haben es vielleicht selbst erlebt, viele andere haben vermutlich zumindest schon mal davon (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in der Kalenderwoche 51

Das erscheint in der Kalenderwoche 51

In genau einer Woche ist Weihnachten. Falls ihr noch das eine odere andere Spiel für die Ferien, den Urlaub oder d (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

BF 4 (Übersicht)