Ritter (Dark Souls 2)

Hi waa ist beim Ritter zu beachten und wie kann man ihn am besten skillen?

Frage gestellt am 28. Mai 2014 um 14:49 von Agit

8 Antworten

Weniger fragen, mehr ausprobieren.
Du kannst nicht viel falsch machen. Skille einfach was du für richtig/notwendig hältst.
Wenn du wirklich nen kleinen Denkanstoß brauchst:
- Vitalität
- Ausdauer
- Belastung wenn du schwere Rüstungen tragen und noch einigermaßen Rollen können willst
- Stärke und/oder Beweglichkeit, je nach Waffen die du verwenden willst
- Int, Zauberei und/oder Wille, falls du Zauber, Wunder, Hexereien und Pyromantien nutzen willst
- Anpassung um besser rollen zu können (ungeachtet deines Timings, Timing is grundsätzlich wichtig dabei)
Bist du btw in deinem Statusbildschirm oder beim Level-up Screen, kannst du dir mit druck auf Select ne Erklärung der einzelnen Punkte anzeigen lassen.

Antwort #1, 28. Mai 2014 um 14:57 von derschueler

Meiner meinung nach ist der ritter der perfekt Charakter für Nahkämpfer und man kann auch in wille schnell skillen damit der ritter auch wunder verbringen kann ^^

Antwort #2, 28. Mai 2014 um 14:58 von Lindblum22

"Nahkämpfer" ist ein weitläufiger Begriff.
Grundsätzlich gilt, dass die Wahl der Klasse am Anfang des Spielst, sehr schnell an Bedeutung verliert.

Antwort #3, 28. Mai 2014 um 15:02 von derschueler

Dieses Video zu Dark Souls 2 schon gesehen?
was solls ^^ hab das spiel schon oft durch
aber probier es aus
probieren geht über studieren wie man so gern sagt

Antwort #4, 28. Mai 2014 um 17:27 von Lindblum22

"Der Ritter ist der perfekte Nahkämpfer"
so ein schwachsinn...
Jede Klasse kann überall drin gut sein. Es hat überhaupt gar nichts damit zu tun welche klasse man wählt...
"Wunder schnell skillen" kannste mit jedem anderen char genau so gut.ne halbe stunde zocken und die anfangsattribute spielen keine rolle mehr.

Antwort #5, 29. Mai 2014 um 00:38 von LONKA

Aber um auf Agits Frage zurück zu kommen:
Am Anfang ist es immer gut Vitalität Stärke und Geschick ( je nachdem welche Waffen du benutzen möchtest bzw. welchen scale deine Waffe hat) zu leveln. Diese Attribute machen es dir vor allem am Anfang deutlich leichter. Was im Spielverlauf noch sehr wichtig wird, ist dass du das Rollen beherschst. Trägst du zu schwere Rüstung solltest du in Belastung leveln um schnellere Rollen zu beherrschen.
Grober Anhaltspunkt :
50% der insgesamten Belastung und weniger : recht weite Rolle
über 70% : langsame Rolle
Ausdauer solltest du auch nicht vernachlässigen.
Und lass die Zauberei bzw. Wille am Anfang noch weg, damit du nicht so einen Mischmasch char bekommst der in gar nichts richtig gut ist.
Aber wenn du ein bisschen erfahrung gesammelt hast solltest du unbedingt alles ausprobieren wo du lust zu hast. Du findest nähmlich im Spielverlauf Gegenstände mit denen du all deine Statuspunkte nocheinmal neu verteilen kannst.

Antwort #6, 29. Mai 2014 um 00:49 von LONKA

Danke euch allen für eure Atworten.
Danke Lonka warst sehr hilfreich.

Antwort #7, 29. Mai 2014 um 00:53 von Agit

schwachsinn ist das überhaupt nicht LONKA
du hast deine meinung dazu und ich meine, dabei kannst du es gut lassen

Antwort #8, 29. Mai 2014 um 20:02 von Lindblum22

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Dark Souls 2

Dark Souls 2

Dark Souls 2 spieletipps meint: Auch Dark Souls 2 ist ein besonderes Erlebnis. Melancholie und Frust wechseln sich mit purer Euphorie. Marginal schwächer als der Vorgänger. Artikel lesen
83
Kein Preisverfall: Pokémon lässt euer Konto weinen

Kein Preisverfall: Pokémon lässt euer Konto weinen

Seid ihr bereit dazu, für ein mehrere Jahre altes Spiel fast den gleichen Preis wie bei der Veröffentlichung (...) mehr

Weitere Artikel

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life erschien bereits 2003 und sollte seinen Nutzer ein namensgebendes "zweites Leben" in einer virtuellen Welt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 2 (Übersicht)