Offensive These ! kleriker lohnt sich nicht ! Gleich Zauberer? (Dark Souls 2)

Hallo
Die Grundklassen sind wohl egal.
Jeder findet im Laufe des Spieles die gleichen Items.
Gibt viele Krieger die auch zaubern.
Warum dann Kleriker? Nicht wegen des Heilens ! das geht mit Flakons schneller ! und Lagerfeuer sind nie weit auseinander !
Sagen wir ich habe Wille 30 und Blitze...besser als ein Zauberer mit INT 30?
Wer hat Erfahrung, wer hat beides
warum sollte man einem Zauberer eine Robe anziehen?, wenn es Kettenhemd und Schwert auch tun=?=
Es hiess ja immer Kleriker hat den Vorteil zu kämpfen UND zu zaubern.
aber das kann doch jeder in Ds2!?
Der Unterschied ist doch nur ob ich ne Glocke in der Hand hab oder einen Zauberstab?
und ob die Zauber "Wunder" oder "Zauber "heissen?=?
wo sind denn nun die Zauber mit den grössten Wumms?
Und worin liegt der Unterschied zwischen meinen Kleriker mit Streitkolben und Kettenhemd und einem Zauberer mit Schwert und Kettenhemd?
Ideen?

Frage gestellt am 15. September 2014 um 14:34 von penpal

10 Antworten

Meiner meinung nach haben beide seiten ihre vor und Nachteile.
Wenn man auf Wille ist, kann man Wunder wirken die z.B die Reistenzen, den Angriff und die Verteidigung erhöhen und welche mit denen man sich heilen kann.
Wenn mann auf INT ist, ist das gut wenn man auf mittlerer distanz kämpft, auserdem hat man bei Zaubern mehr einstimmungen.
Es gibt auch bestimmte Waffen und Rüstungen die einen bestimmten INT und Wille wert brauchen, das ist bei der Wahl auch zu beachten.

Antwort #1, 15. September 2014 um 16:02 von Licht_Meister_

hm ich denke ich skille um, statt agilität setze ich nur noch auf und int und zauber
dann mache ich mir einen INT Hexer und INT Zauberer (brauche Stab der Zaubert und hext, welchen?)
ansonsten trage ioch schwere rüstung schild und waffe.
brauche ring der rüstungsgewichjt reduziert (welchen)
und setze sogar auf stärke dann bei 4 aufladungen, das nutzt mir nix für ne ganze instanz
am ende muss ich alles wegknüppeln :)
bin dann quasi kleriker mit magie statt wundern. denn ich denke jeder INT Zauber macht mehr damage als ein WILLE Wunder Blitz.

Antwort #2, 15. September 2014 um 16:24 von penpal

ich denke nämlich dass eine Reinform Klasse einfach zuwenig bietet in Dark Souls 2.
Schauen wir uns den Kleriker an, er macht saugaudi, ist richtig gut, aber er kriegt NIE NIE NIE mehr was neues dazu.
Man kann eigentlich immer bei der Anfängerglocke Heilige Glocke bleiben und was anderes ausser explosive Wucht und Blitzstrahl wird er nicht schleudern.
Nur durch PVP Rang kriegt er mal ne bessere Variante , aber ich will PVE spielen.
das heisst,,.,,es kommt nichts...nichts neues
ausser ich sage ok dann nehm ich hexerei mit dazu...doch siehe da, jeder hexerei zauber mit WILL kostet geld /seelen. bis zu 10.000
es heisst...es sei nur was fürs PVP...und wer PVE will soll INT hexerei betreiben, die kostet nix
tja dann denke ich mir auch irgendwann , naja ein Zauberer...ist das gleiche wie mein Kleriker, nur er hat viiiiiel mehr abwechlsung,m viiiel mehr zauber PLUS die ganze kostenlose hexerei die auf INT basiert ! ( braucht gar kein Wille!)
naja mit einem schild 100% physischen schaden und einer sehr guten mittleren Rüstung, sowie einer Waffe die upgegradet ist, flink und verzaubert wie zb ein rapier...muss der doch Bombe sein !?
eigentlich wie mein Kleriker?
nur besser?
ich glaube auch die Klassen sind hier nur ein Schmarrn...Kleriker...ist ja nur ein Wort,hängt ja alles davon ab was man dann skillt. Gibt keine exklusiven Fähigkeiten oder Attribute bei den Klassen

Antwort #3, 15. September 2014 um 16:47 von penpal

Dieses Video zu Dark Souls 2 schon gesehen?
Sag mal penpal - ohne dir zu Nahe treten zu wollen - wie alt bist du?

Antwort #4, 15. September 2014 um 16:58 von Eddy1994

es ist egal was oder wie man dark souls 2 spielt, jede art ist gut wenn man weiß mit ihr zu spielen, aus meiner erfharung sind kleriker unbarmherzige killer, sowohl im pvp als auch im pve, wer aber als caster (kleriker, magier oder pyromant spielt und diese klassen schwerpunktmäßig vertritt, sollte unbedingt die zaubergeschwindigkeit über zauberei und den klaren blausteinring+2 ausbessern, wer dann noch genügend glebes kraut in den taschen hat ist verdammt tödlich, im pvp allerding nicht ganz sooo sehr weil man zauber refelktieren und anulieren kann und viele zauber sind sehr berechenbar und gut auszuweichen, es gibt aber auch ein paar die selbt im pvp immer wieder überaschend tödlich sind. wer als caster im pvp spielt sollte trickreich sein und ein sehr gutes timing beherrschen, caster sind mehr für taktische spieltypen geeignet. kämpferklassen hingegen ziehen geschick und können sowie ebenfalls timing dem trickreichen vor wobei auch dort tricksen sicher kein nachteil verspricht. eine mischklasse bietet natürlich viel mehr optionen aber damit muss man auch klarkommen, bringt schließlich nichts 1000 waffen zu haben und man hat von keiner eine ahnung wie man sie benutzt. wer eine mischklasse spielt braucht neben timing, geschick und taktischen denkenauch ein situationbewusstsein was an der eigenen reaktion anknüpft oder kurz gesagt: wenn du eine mischklasse spielen willst, musst du lernen nicht erst zu überlegen ob du zauberstab (oder glocke oder pyroflamme) oder eher das schwert in die hand nimmst, du musst es wissen, zumindest im PvP, im pve ist das spiel teils etwas freundlicher aber pvp gegen gute spieler setzen voraus das man seinen eigenen charackter 100%ig kennt und sowohl schwächen als auch stärken richtig platziert, sonst gewinnst du nie einen kampf.
dark souls 2 allerdings im pve zu spielen ist meist am einfachsten mit einer mischklasse, grade wenn man das spiel noch nicht aus dem ff kennt.

Antwort #5, 15. September 2014 um 18:10 von Kryos

interessante aspekte danke.
ich bin seeehr glücklich gerade. Trage jetzt mein Schild links und einen StreitkolbenZauberstab (Waffe und Stab) rechts.
Also nach wie vor Kolben und Schild, aber ohne zu switschen kann ich nun meine Seelenpfeile schiessen. Und mit dem Kleriker musste ich switchen und er hatte nur 4 Aufladungen, jetzt habe ich einal 22 , einmal 30 und einmal 28 Seelenpfeile zum verschieben und dann noch 4 weitere slots.
StreitkolbenStab ist schnell und macht derzeit bei lvl 70 des chars ca 250 gesamtdamage.
nach bedarf switche ich linkes schild zur glocke und heile mich oder entgifte mich. (15 auf weisheit)
nach bedarf switche ich kampfkolben-STab zur Pyromanenflamme und es geht fröhlich mit Feuerbällen weiter.
Ich trage Kettenrüstung/Plattenteile.Leider keinen merklichen Wegroll-Vorteil mit leichterer Kleidung entdeckt und habe auch keine gute robe zur hand. passt aber so. halte 2 schläge von grossen bösen viechern aus, und einige von kleineren. zeit genug um mich zu heilen

Antwort #6, 16. September 2014 um 08:31 von penpal

...Seelenlevel hat keinen Einfluss auf Gar nix. Schaden hängt von der Waffe und deren Skalierung mit deinen Werten ab.
.
Schön wenn du im PvE zurecht kommst. Aber du musst uns nich alles haarklein schildern ;)
.
Was du trägst hat btw nur insofern einfluss aufs Rollen als das dich schwere kleidung evtl. leichter über gewisse Grenzwerte bei der Traglast bringt.
Über 70% hast du eine langsame Rolle, bis 35% eine schnelle. Wie "effektiv" du rollst ist an deine "Anpassung" geknüpft.

Antwort #7, 16. September 2014 um 14:28 von derschueler

Mal so nebenbei es ist scheiß egal welche klasse du am Anfang wählst die Klasse beeinflusst nur eine geringe Menge deiner anfangs werte.
Je nachdem was du zocken willst kannst du deine skillpunkte verteilen oder neu verteilen fals du mal was neues ausprobieren magst.
Weiter wird beeinflußt mit welchem lvl du das Spiel startest.
Nachdem du dich entschieden hast was du spielst, fängst du an deine skillpunkte zu verteilen, dabei musst du nicht drauf achten das du deine Klassen spezifische werte skillst.
Wichtiger ist es das du drauf achtest was für werte du für deine Waffen/Fertigkeiten benötigst.
Meiner Meinung nach das beste was man tun kann ist:
Vit, str, dex, kon, als erstes auf 50 zu skillen und danach
Int und Wille zusätzlich gelegentlich Anpassung skillen.
Ein Wert über 50 lohnt sich meiner Meinung nach nicht.
Hat man nun noch Belastung hoch geskillt einfach eine starke Rüstung anziehen
Ne mittel schnelle/starke Waffe ohne eigenbuff wie z.B. Feuer schade.
Und Buffs an schmeißen + passive Magie wie zielsucher seelen Massen an schmeißen.
So ist jeder schwerer pve Gegner oder auch pvp Spieler schnell Geschichte.

Antwort #8, 19. September 2014 um 15:43 von KleinSandi

Ich finde den Kleriker am besten alleine die Wunder Sonnenlichtspeeren und Götterzorn sind mindesten so gut wie jeder Zauber und hexerei. Auserdem gibt es egal ob für nah oder fern kampf immer einen passenden Wunder sodass du im pvp immer eine chance hast während die Zauber nur auf entfernung wirklich nützlich sind. Und für pve ist der kleriker erst recht gut alleine dass er das ganze team in sekunden heilen kann und dass nahe zu jeder vorteil eines wundes auch für das ganze team gild wie z.B. bei Heiliger Schwur macht den Kleriker zum pve Maschine!

Antwort #9, 02. Dezember 2015 um 01:39 von LordSoulsSlayer94

Und mehr als ein Satzzeichen pro Quadratkilometer macht geschriebenes angenehm lesbar.

Alles ist relativ. Es gibt nix "bestes". Die meisten offensiven Wunder wurden, was die Aufladungen betrifft, generft. Das allein ist fürs PvE bisschen negativ zu sehen. PvP hat man das Problem, dass sämtliche Speere fürchterlich einfach zu vermeiden sind. Surprise-Götterzorn zieht auch nich immer.
Wie gut die Dinger sind bzw wie viel Schaden sie verursachen ist hinfällig wenn man mit ihnen nicht trifft. Das ist bei Zaubern noch am einfachsten, weil gutes tracking der meisten Zauber.
Wunder sind halt allgemein eher auf Support ausgerichtet und die paar offensiven Möglichkeiten die man hat sind durchaus stark aber es braucht einiges an Skill um damit wirklich zuverlässig zu treffen (im PvP).

Ich finds schön, dass du so ein begeisterter Kleriker bist, aber stells nicht als das Maß aller Dinge hin. Das isses nämlich bei weitem nicht.

Antwort #10, 04. Dezember 2015 um 16:05 von derschueler

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Dark Souls 2

Dark Souls 2

Dark Souls 2 spieletipps meint: Auch Dark Souls 2 ist ein besonderes Erlebnis. Melancholie und Frust wechseln sich mit purer Euphorie. Marginal schwächer als der Vorgänger. Artikel lesen
83
4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

Ihr habt einen PS4- oder Xbox-Controller? Herzlichen Glückwunsch, gute Wahl! Aber so toll euer Controller auch ist: (...) mehr

Weitere Artikel

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Woche ist gekommen. Die Woche, auf die ihr wahrscheinlich schon seit Monaten wartet. Die Woche, in der viel zu viele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 2 (Übersicht)