Läuft das Spiel bei mir? (Mittelerde - Mordors Schatten)

Hallo,
ich habe einen Toshiba Satellite L670-1H2 Laptop mit "Intel Core i5 480M / 2.66 GHz" Prozessor, laut Steam ist die Minimum Voraussetzung ein "Intel Core i5-750, 2.67 GHz" Prozessor. Könnte ich das Spiel trotzdem auf niedrigen Einstellungen spielen? Ich habs mal mit so einer Testwebsite versucht, die hat gesagt es geht nicht, das hat sie aber auch zu Battlefield 3 gesagt und das lief. Von daher hätte ich gerne eine Erfahrung oder eine "Expertenmeinung".
Danke schon mal.
Ps: Hier meine Laptopdaten: http://www.chip.de/preisvergleich/163887/Datenb...

Frage gestellt am 12. Oktober 2014 um 16:34 von Sniper1997

4 Antworten

Bei Expertenmeinung bist du hier voll an der falschen Adresse - dafür gibt es Chip.de !
Aber: schau einfach hier... http://www.gamestar.de/spiele/mittelerde-mordor...

Antwort #1, 12. Oktober 2014 um 17:52 von DHPointartsHD

das Problem ist nicht die CPU, sondern die Grafikkarte, die wird es selbst auf Niedrig nicht mehr packen.

Antwort #2, 12. Oktober 2014 um 21:24 von olyndria

Und die CPU wird eine geeignete Grafikkarte nur unter Anstrengung verwalten können.
Wenn du dir passende Teile zu günstigen Preisen anschaffen möchtest versuch es mit nem AMD x4 mit mindestens 3Ghz und dazu ne Nvidea 560Ti. Das sind keine so teuren bauteile und sie sollten sogar für "Sehr Hoch" reichen. Einzig Ultra wirst du auch damit nicht unbedingt sauber hinbekommen.
Das ganze sollte maximal 200€ Kosten denk ich mal so grob geschätzt und dafür sorgen das du n ganzen haufen aktueller spiele annehmbar spielen kannst :-)

Antwort #3, 13. Oktober 2014 um 01:39 von Sanrasaa

Dieses Video zu Mittelerde - Mordors Schatten schon gesehen?
Wieso eine Grafikkarte die nicht mehr Produziert wird und daher Teuer ist?
für den selben Preis würde man eine aktuelle R7 265 für weniger bekommen und dafür mehr Leistung... Nvidia ist fast hauptsächlich überteuert und langsamer, mal abgesehen von der derzeitigen Situation im oberen 200€ Bereich, aber da herrscht auch grade Preiskrieg...
letztlich könnte er sowieso nicht aufrüsten, weil er nur ein Laptop hat und Desktop Hardware da nicht reinpasst.
Es ist halt immer so das Laptops sehr schnell veralten und von der Leistung sowieso deutlich schwächer sind als Desktop Systeme, wer zocken will sollte sich also immer ein Desktop System anschaffen, am Anfang etwas teuer da man auch ein Monitor, Boxen, Maus, Tastatur braucht, aber das rentiert sich schon sehr schnell, da man dadurch nicht ständig ein neuen Laptop kaufen muss.

Antwort #4, 13. Oktober 2014 um 01:56 von olyndria

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Mittelerde - Mordors Schatten

Mittelerde - Mordors Schatten

Mittelerde - Mordors Schatten spieletipps meint: Trotz teils frustrierender Bildschirmtode eine gelungene Mischung aus personalisierten Feinden, Schleicheinlagen, opulenter Grafik und offener Spielwelt. Artikel lesen
Spieletipps-Award85
Nacon Revolution Pro Controller 2: Was er kann, für wen er ist

Nacon Revolution Pro Controller 2: Was er kann, für wen er ist

Es ist ein ewig währender Streit: Welcher Controller ist eigentlich der beste? Fans streiten sich darum, ob der (...) mehr

Weitere Artikel

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Viele Spieler finden, dass die Xbox One in den kommenden Monaten zu wenig Exklusiv-Titel spendiert bekommt. Die General (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mittelerde - Mordors Schatten (Übersicht)