Geld verdienen (Anno 1503)

Ich hab da so ein Problem: Wenn ich eine Zeitlang spiele hab ich kein Geld mehr und die Einwohner schmeissen mich in den Kerker. Gibt es da neben dem Handel noch eine andere Art Geld zu verdiehen?

Frage gestellt am 12. Oktober 2014 um 19:32 von vincent-ds

3 Antworten

ähm ja wie bei jedem Anno durch verkauf von Waren an deine Einwohner. Bau regelmäßig Deine Stadt weiter aus und stell immer Stände dazwischen z.B. für Gewürze um deine Waren an deine Einwohner zu verteilen. Diese Einnahmequelle ist die wichtigste im ganzen Spiel.

Antwort #1, 10. November 2014 um 14:46 von Ignitus12

Ja, das hab ich verstanden. Aber mit den Waren, die ich auf anderen Inseln angebaut habe, gibt es ein Problem. Weil die Verschiffung zulange dauert und manchmal gibt eine Plantage/Verarbeitungsgebäude zu wenig Ertrag.
Alles in allem hab ich nicht genügend Produkte auf der Hauptinsel, um sie rund um die Uhr zu verkaufen.
Sollte ich vielleicht mehr kleine Handelsschiffe bauen lassen, um jede Insel mit einem eigenen Schiff anzufahren, oder was soll ich noch/stattdessen tun.

Antwort #2, 17. Februar 2015 um 19:51 von vincent-ds

Also ich hatte ~ 30 Große Handelsschiffe, die von allen Inseln Güter zu meiner Hauptinsel gebracht haben. Das ging dann soweit, dass ich eine Insel mit Markthaupthäusern zupflastern musste, um Überschüssige Waren zu lagern...
Damit die Handelsschiffe dir nicht zuviel Arbeit bereiten richte einfach für jedes Handelsrouten ein.
Je nach Lage der Inseln kann ein Handelsschiff auch 2 Inseln abfahren, du solltest allerdings darauf achten, dass es dann keinen zu großen Umweg fahren muss und alle Güter ausreichend mitnehmen kann. Daher empfehle ich dir im Endeffekt ein Schiff pro Insel und pro Handelsgut (Wenn davon nur wenig produziert wird evtl auch 2 oder mehr. Dass meine Handelsschiffe jeweils nur 1-2 Handelsgüter transportieren konnten lag an gnadenloser Überproduktion auf den jeweiligen Inseln).
Gegen niedrige Erträge einiger Plantagen kann ich Brunnen empfehlen, die helfen verdörrte Felder nutzbar zu machen. Die wichtigsten Waren solltest du versuchen auch auf der Hauptinsel zu produzieren, wenn Platz da ist (also Nahrung z.B.).
Sollte die Verschiffung trotz eines eigenen Schiffs für das jeweilige Gut zu langsam sein (warum auch immer), setz eben 2 versetzt ein, dann kommt zwar nicht mehr, aber regelmäßiger etwas an.
Sollten noch andere Fragen offen sein frag ruhig.

LG Ignitus

Antwort #3, 18. Februar 2015 um 01:08 von Ignitus12

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Anno 1503

Anno 1503

Anno 1503 spieletipps meint: Die Fortsetzung verpackt das bekannte Spielprinzip in hübschere Grafik. Der Wirtschaftsteil ist wieder klasse, aber fordernder. Ein Fest für Aufbaustrategen! Artikel lesen
  • Genre: Aufbau
  • Plattformen: PC
  • Publisher: EA
  • Release: 25.10.2002
87
Rollenspielgenuss hoch acht

Octopath Traveler: Rollenspielgenuss hoch acht

Acht Helden ziehen ins Abenteuer, jeder verfolgt dabei seine eigenen Träume und Ziele. So bekommt die Switch ihren (...) mehr

Weitere Artikel

Promi-Battle mit LeFloid, Ninja, Dr. DisRespect, Shroud und vielen anderen

PUBG Spenden-Turnier: Promi-Battle mit LeFloid, Ninja, Dr. DisRespect, Shroud und vielen anderen

Die PUBG-Weltmeisterschaft findet vom 25. bis zum 29. Juli 2018 in der Mercedes-Benz Arena in Berlin statt, also quasi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Anno 1503 (Übersicht)
* gesponsorter Link