Viele Fragen zum Spiel (Don't Starve)

Hallo,
habe einige Fragen zu diesem Spiel.
1. Wie überlebt man am besten den Winter und den Sommer, ich kratze ständig ab oder kann im Winter das Lagerfeuer nicht mal 30 Sekunden verlassen ohne zu erfrieren...
2. Wie viele Tage dauert der heiße Sommer und der kalte Winter an?
3. Wofür ist das Dicke Schwein da um das diese 3 schwarzen Obelisken aufgebaut sind?
4. Auf manchen Feldern sind Schweine die mich angreifen obwohl ich Ihnen nichts getan habe... Kann man die nicht irgendwie besänftigen?
5. Ist es möglich im Sumpf zu überleben? Mich überraschen früher oder später ständig diese blöden Tentakel und erschlagen mich halb...
6. Wie kann man diese Wandelnden Bäume am besten erschlagen, falls man sie aus versehen mal mit der Axt gehauen hat? Habe sie schon versucht abzufackeln, aber das scheint sie gar nicht zu stören wenn sie brennen...
7. Warum sind in manchen Runs keine Hasen auf den Feldern? Die Runs die mit besonders langen Tageszeiten und besonders kurzen Nächten starten, haben immer Hasen auf dem Feld, aber alle Runs die kurze Tage und eine ewig andauernde Dämmerung haben, haben keine Hasen auf den Feldern?
Kann man sie trotzdem irgendwie aus ihren Löchern bekommen? Fallen bringen nichts, habe ich schon ausprobiert.
8. Was bedeutet die erste Welt, wenn man oben auf die Uhr zeigt? Gibt es etwa mehrere Welten in dem Spiel? Wie erreicht man diese?
9. Wie kann man Bäume wieder neu anpflanzen?
10. Wozu ist die Mistgabel da, mit der man das Gras aus den Boden reißt bzw. was macht man mit dem heraus gerissenen Gras?
Danke schon mal an all jene die mir hier weiter helfen können ^^
Ich entschuldige mich schon mal im voraus, wenn manche Fragen blöd oder selbst erklärend klingen, aber bin erst vor ein paar Tagen in das Spiel eingestiegen und Sprachlich bin ich auch nicht sonderlich begabt... Wenn ich etwas verstehe dann meist nur Bruchstücke in dem Spiel... :(

Frage gestellt am 14. November 2014 um 13:06 von BlazeFox

13 Antworten

Also ich kann glaub ich nicht alles beantworten aber bei ein paar Sachen kann ich dir helfen ^^
1) Im Winter solltest du einen Heat Stone dabei haben, der lässt sich über den Tab Survival craften
(10 Steine + 1 Spitzhacke + 1 Flint). Wenn du mit Willson spielst, lass dir den Bart wachsen und rüste Winter Kleidung aus, z.B die Winter Mütze (4 * Beefaloo Wolle und 4 * Spinnennetz)
2) Sommer 20 Tage und Winter 16 Tage
3) Das ist der Schweinekönig, der gewisse Items gegen Gold tauscht, z,B die Spielzeuge aus den Gräbern
4) Falls du die Guardian-Pigs meinst, die immer um die Schweinefaceln spawnen, nein, das sind feindliche Mobs die man nich auf seine Seite ziehen kann.
5) Also ich würd dir nicht empfehlen dein Camp im Sumpf zu bauen, eben wegen dieser Tentakel, wenn du aber durch das Gebiet läufst, ohne groß stehenzubleiben müsstet du da unbeschadet durchkommen
6) Wenn du sie nicht töten willst, kannst du sie auch besänftigen, indem du neuen Bäume neben ihnen einpflanzt, ist aber sehr riskant, weil man ziemlich nah an ihnen stehen muss. Solltest du sie bekämpfen wollen, laufe zu ihm hin, weich seinem Schlag aus und gib ihm drei Schläge, entferne dich ein Stück und wiederhole das ganze. Allerdings verlierst du Sanity Punkte in seiner Nähe.
7) Bei den Hasen hab ich keine Ahnung, sorry ^^
8) Es gibt den Adventure Mode, der 5 verschiedene Welten und eine Art Story hat. Um dorthin zu gelangen musst du im normalen Spiel Maxwells Tor finden. Stirbst du im Adventure Modus, spawnst du wieder vor dem Tor und kannst es entweder neu versuchen oder dein normales Spiel weitermachen.
9) Die Tannenzapfen, die von den Bäumen gedroppt werden, einfach mit Rechtsclick auf eine freie Fläche setzen
10) Du kannst damit ein Stück des Bodens "nehmen", aber ich hab keine Ahnung wofür xD
Ich benutz die immer als Brennstoff, weil die ziemlich lange halten.
Hoffe ich konnte dir soweit helfen :)

Antwort #1, 16. November 2014 um 22:08 von Yathuu

Danke das war schon mal sehr hilfreich von dir ^^
Also Winter und Sommer halten ja echt lange an, wobei ich inzwischen den Sommer schlimmer als den Winter finde. Selbst wenn ich versuche im Schatten der Bäume zu bleiben brutzel ich ab ._.
Das mit den Hasen ist mir bis jetzt noch unklar, die Charaktere sagen alle etwas dazu, nur leider auf Englisch und ich komme mit Fremdsprachen nicht klar ._.
Habe aber herausgefunden, dass man mit WooDie den Harten Winter und den heißen Sommer ganz gut überstehen kann, so fern man dauerhaft ein Werbiber bleibt.
Nachteil ist, das der Geistige Zustand nach dem aufwachen immer so niedrig ist und solange man keine Blumen in der Nähe hat ist das schlecht...
Der Biber eignet sich auch gut für die Waldwächter, Spinnen und diese komischen schwarzen Hunde die jetzt nicht mehr zu zweit sondern schon zu sechst oder acht angreifen O.O
Wo ich auch gleich wieder ein paar Fragen hätte ^^"
11. Warum brennen manche dieser Hunde nachdem sie erschlagen worden?
12. Warum verlassen mich die verbündeten Schweine bei Nacht immer?
13. Wie Beschwört man die Zwillingsschwester von Wendy? Ging bei mir bisher nur, wenn ich gestorben und in einem Sarg Respawnt bin.
14. Wie erschlage ich die Büffel auf den Feldern am besten? Wenn eine Herde dort zu sehen ist greifen mich immer alle an und das Endet Tödlich...
15. Warum sind manche der Büffel rot am Hintern, hat das eine Bedeutung?
16. Was genau ist eigentlich Ziel des Spiels?
17. Wie viele Charas gibt es wirklich zum Freischalten? Nur so viele wie man Schatten sehen kann?
18. Gibt es sonnst noch irgendwelche Belohnungen, wenn man viele Tage am Stück überleben kann?
19. Welche Gegner sind besonders gefährlich und wie verteidige ich mich gegen Sie? Meine bisher stärksten Gegner sind die Wandelnden Bäume im Nadelwald und eine Art Spinnenkönigin.
20. Wölfe/Hunde sind ohnehin meine Hassgegner, kann man nicht irgendwie verhindern dass sie aller Jubel Tage einen Überfallen? Oder verhindern dass sie einen erreichen? Ohne Schweine in meiner Nähe bin ich aufgeschmissen gegen diese Hunde oder Wölfe oder was es auch immer darstellen soll ._.

Antwort #2, 17. November 2014 um 15:57 von BlazeFox

Also mit dem Bieber ist es sinnvoll, sich einen Vorrat an Items anzulegen, die Sanity erhöhen, und die dann iwo zu lagern. Dann kannst du zu dem Punkt zurückkehren wenn du wieder Mensch bist.
11) Also brennende Hunde ha ich noch nie gesehen ^^
12) Weil sie Angst vor der Dunkelheit haben ^^
Die ziehen sich dann in ihre Häuser zurück (die du übrigens auch selbst bauen kannst, 4 * Bretter + 3 Steinquadrate + 4 * Schweinehaut)
13) Du musst die Blume in ihrem Inventar auf den Boden legen und dann (feindliche?) Monster killen. Dann spwant sie, kostet dich allerdings 50 Sanity Punkte.
14) Kiten ^^
Das bedeutet, du greifst einen an und läufst weg, alle folgen dir, verlieren aber die Aggro wieder und gehen zurück. Dann lockst du den einzelnen von der Herde weg und kannst die so nacheinander killen.
15) Das bedeutet, die sind in der Paarungszeit und greifen dich an, auch wenn du nur an ihnen vorbeiläufst.
16) Solange wie möglich zu überleben xD
Oder wie im vorherigen Post schon erwähnt das Tor zu finden und die 5 Abenteuerwelten abzuschließen.
17) 11 Stück
Wenn du nicht gespoilert werden willst, geh weiter zu Frage 18 ^^
Anfangschar: Wilson
Freizuschalten mit Exp in folgender Reihenfolge: Willow, Wolfgang, Wendy, WX-78, Wickerbottom und Woodie.
Bonuscharaktere: Wes (Freizuschalten in Welt 3 drei des Abenteuermodus)
Maxwell (Nach Abschluss des Abenteuermodus)
Dlc Charaktere: Wigfried (Mit Exp)
Webber (Totenschädel finden)
18: Soweit ich weiss nicht, es wird halt nur immer schwieriger weil stärkere Monster spawnen.
19: Alle Bossmonster würd ich sagen ^^
Also wie schon erwähnt, der Treeguard und die Spiderqueen, zusätzlich der Deerclops (sieht so aus wie ein riesiger Hirsch mit großem Auge) und der Ancient Guardian (eine Nashorn...Krabbe... mit Fell oder so xD)
Spiderqueen: Es wäre gut, dir bei der Spinne helfen zu lassen ^^
Also lock sie zu den Beefalos, zu Schweinen oder zu Bienen, oder hoffe dass sie durch die Tentakel im Sumpf Schaden bekommt. Als Waffe würde ich den BlowDart empfehlen, der tötet sie mit 13 Hits.
Deerclops: Kite den Deerclops und greife ihn mit dem Feuerstab an, der benötigt 20 Hits.
Ancient Guardian: Steinkrabben sind seine natürlichen Feinde, fünf Stück brauchst du, dann killen die sich gegenseitig
Alle anderen Monster sind nur in großen Gruppen gefährlich, verfahr bei denen einfach so wie bei der Beefalo Herde
Wenn du das Dlc hast gibt es noch drei weitere Bosse, den Bearger, den Moose und die Dragonfly
20: Bei den Hunden erfährst du ja immer kurz vorher wenn sie kommen ^^
Ich lock sie gerne in meine Bienenminen (lustiges Wort ^^) oder laufe im Kreis um mein Feuer und greif sie dann nacheinander an :)

Antwort #3, 17. November 2014 um 16:44 von Yathuu

Dieses Video zu Don't Starve schon gesehen?
Also hab mich die Tage wieder an ein paar Runs versucht.
Das mit den Hasen ist mir nach wie vor schleierhaft, ABER ich weiß dass ich das Hasen Loch mit einer Schaufel auf, um nicht zu sagen, weg bekomme, so erscheint auch der Hase. Allgemein wirken die Löcher in den Runs wo die Hasen fehlen so zu gebuddelt ...
Also wenn ich die Schaufel benutze, verschwindet auch das Hasen Loch.
Manche der Hunde die einen Überfallen fangen an zu brennen, wenn man sie erschlagen hat.
Bei der Blume von Wendy reicht es offenbar schon aus, wenn ich einen Hasen oder einen Katzenwaschbär in der Nähe der Blume töte.
Das mit den Kiten habe ich irgendwie noch nicht so heraus, habe es an einer Horde Pinguine versucht, mit mäßigen erfolg...
Ich spiele das Spiel mit der Maus, kann es sein, dass man mit der Tastatur in Kämpfen präziser agiert?
Ach ja Schweine helfen mir auch nicht bei Pinguin Angriffen, Büffel hingegen schon.
Der Rucksack auf dem Rücken scheint mich auch langsamer zu machen...
Habe das Spiel nun auch mal mit Wiki gespielt, aber die ist mir zu schwierig, da sie grundsätzlich Fleisch sehen will. Dass bedeutet sie futtert weder Beeren, Karotten, noch Pilze ^^"
Außerdem macht sie mir zu viel Krach beim reden XD
Wolfgang Petry ist ganz nett, so fern sein Magen schön gefüllt ist, da schaffe ich es sogar gegen 3 Hunde zu bestehen. Nur leider ist er trotz Kraft ein ganz schöner Angsthase, sein Geistiger Zustand sinkt ständig bei größeren Monster Kämpfen. Außerdem ist es schwer den Winter mit ihm zu überstehen, da sein Magen so riesig ist und rapide abnimmt, sonst ein toller Char ^^
Außerdem ist mir aufgefallen das Fledermäuse nur unterwegs sind, wenn ich so eine Höhle geöffnet habe. In die Höhlen traue ich mich aber vorerst noch nicht so recht ^^"
Aber es sind noch immer ein paar Fragen offen:
21: Gibt es eigentlich Richtlinien wo man so einen Stab oder Glubschaugen Knochen her bekommt, das einem dieser Monster Papierkorb Folgt?
22: Wo findet man eigentlich Wes oder diesen Schädel vom letzten schwarzen Char?
23: Schützt der Blumen Schirm auch im Sommer vor Hitze?
24: Was benötigt man alles für Magische Gegenstände?
25: Wenn Schweine Häuser besitzen und Vollmond ist, werden sie ja vor der Tür zu Werschweinen, aber was ist wenn sie im Haus sitzen?
26: Kann man um seine Stroh, Holz oder Stein Mauer eigentlich noch eine Art Tor errichten, durch das man laufen kann ohne das Gegner hinein kommen? Was benötige ich dafür?
27: Kann man Ausgegrabene Büsche und Gräser irgendwie bewässern, dass sie schneller nachwachsen?
28: Kann man auch irgendwie Blumen pflanzen, damit man für seinen Geistigen Zustand schnell welche Parat hat?
29: Was sind das manchmal für Dinger auf den großen (Schachbrett?) Stein Feldern, wo diese Mechanischen Gegner anzutreffen sind? Das Teil ist rund und erinnert an eine Glücksrad Scheibe.
Ich danke dir schon mal wieder im Voraus für deine doch meist sehr hilfreichen Beiträge :)

Antwort #4, 19. November 2014 um 15:23 von BlazeFox

Uff, deine Fragen werden immer schwieriger ^^
21: Nein, den Stab findest du nur durch Zufall, der liegt aber immer in Straßennähe
22: Also Wes braucht keinen Schdel zum freischalten sondern Webber ^^
Wes ist in Welt 3 des Abenteuermodus, aber nur wenn Welt 3 A Cold Reception, The King of Winter, The Game is Afoot, oder Archipelago ist. Dort musst du die Kammer von Maxwell finden, Feinde besiegen und dann schaltest du Wes frei.
Den Schädel von Webber bekommst du als Drop von Spiders oder von den Spinneneiern, ist allerdings sehr selten
23: Ja, tut er
24: Ähm, ziemlich viel xD
Kommt ja drauf an, welchen magischen Gegenstand du genau meinst.
25: Soweit ich weiss bleiben die dann normale Pigs und verwandeln sich nicht
26: Nein, Tore gibt es nicht. Ich lass immer ein paar Lücken in der Mauer und schütze die dann mit Fallen, also wenn Monster meine Base betreten wollen, müssen sie durch die Fallen durch.
27: Wenn du Dünger drauf benutzt, wachsen die schneller, das gilt auch für Farmen.
28: Ja, wenn du einen Schmetterling fängst, und dann rechtsclick auf den Boden machst, entsteht eine Blume.
29: Das was du meinst ist das Wooden Thing. Es git noch vier weitere ( Crank Thing, Box Thing, Ring Thing , Metal Potato Thing) Wenn du alle fünf gesammelt hast, kannst du, solange du im freien Spiel bist, eine neue Welt betreten, darfst allerdings dein gesamtes Inventar und deinen Rucksackinhalt mitnehmen.
Findest du alle 5 Teile im Abenteuermodus, betrittst du die nächste Welt.

Antwort #5, 19. November 2014 um 17:00 von Yathuu

Zu der unbeantworteten Frage:
7: Kaninchen sind nur bei Taggeslicht auf den Feldern. Auch im Winter, definitiv, da hast du falsch geschaut wenn du sie nicht gesehen hast. Ich zähle hier Dämmerung nicht zum "Tageslicht", zu allen Jahreszeiten ist in der Dämmerung kein Kaninchen mehr auf dem Feld. Aber auch im Winter sie zu Tage da, Fallen aufstellen lohnt sich, die Kaninchen sind jetzt weiß. Und nein, bei Dämmerung oder Nacht bekommst du sie nicht aus ihrem Bau. Aber wenn du die Fallen geschickt aufstellst, kannst du sie bei Tag sogar rein jagen und so mehr Beute pro Tag erlangen.

Antwort #6, 22. Januar 2017 um 18:09 von Taruch

13. Wenn man Wendy spielt bekommt man beim spawn eine blume leg sie auf den Boden und töte etwas neben der Blume

Antwort #7, 25. März 2018 um 10:43 von CraftingWolfin

In der nähe eines gegners kannst du f zum kampf drücken

Antwort #8, 25. März 2018 um 10:44 von CraftingWolfin

die Frage .10 "Wozu ist die Mistgabel da?" wurde irgendwie nicht os ganz beantwortet...also,wie ein neugiriger Mensch wohl bereits herausgefunden hat,kann man damit den Boden ausgraben,diesen kann man an stellen,wo der Boden bereits weg ist(wenn man den Boden abgräbt ist da drunter eine Art stein)wieder Plazieren,soweit ich weiss wachsen,manche Pflanzen auf bestimtmen Böden besser,Gras zum Beispiel auf Steppen Boden,im Supf kann man recht gut überleben wenn man mit der "Mistgabel" den ganzen Sumpfboden weggräbt,dann kommen keine Tentakel mehr,das lohnt sich übrigens tatsächlich,da an den Teichen im Sumpf Moskitos Spawnen,die man leicht töten kann,und von denen man Moskito Säcke bekommt,mit denen man sich etwas heilen kann oder Wasserballons damit herstellen,die zum Beispiel Feuer löschen können und auch effektiv gegen Maschinen Gegner sind :)

Antwort #9, 12. Juli 2019 um 23:35 von Dr_BananaCraft

ich hätte an dieser Stelle selbst einige Fragen:was hat es mit diesen Komischen Marmor Dingern auf sich,die man umher tragen kann?


kann man Schweine irgendwie züchten?wenn man ein Schweine Haus baut,Spawnt darin ein Schwein,wenn es stirbt scheint kein neues zu kommen,und wenn man von dem Toten schwein die haut nimmt und ausserdem das Haus zerhämmert,bekommt man mit Glück gerade genug Haut um ein neues Haus zu bauen,meistens macht man dabei allerdings verlust,d.h.es geht Schweinehaut verloren...kennt jemand eine unbegrenzt erneuerbare Quelle für Schweinehaut,die nicht irgendwann aufgebraucht ist?

Antwort #10, 12. Juli 2019 um 23:41 von Dr_BananaCraft

@Dr_BrananaCraft
Soweit ich weiß, spawnen schweine erneut in dem haus, das dauert nur sehr lange, ähnlich wie wenn Stöcke und Gräser nachwachsen.
Danke übrigens für die Info, wo was schneller wächst.
Schweinehaut bekommst du auch, wenn du die Schweineköpfe abbaust die um den Touch Stone herum aufgereiht sind.
Übrigens, bei Vollmond bekommst du von den aufgespießten Köpfen auch diesen Alptraum Fuel, dazu musst du keine Wahnvorstellungen oder Geister töten, bzw. selber sterben oder Gräber ausheben. So bekommst du das Zeug, sehr viel ungefährlicher ;)
Bau am besten mehrere Häuser für die Schweine, vergiss aber nicht, dass die Schweine, in der Nähe deiner Basis, bei Vollmond zu Werschweinen werden können, wenn sie draußen sind.

@Taruch
Ich hab mich ganz sicher nicht verkuckt, aber ich weiß jetzt auf jeden Fall, wie das mit den Kaninchen ist.
Ich spiele immer mit dem DLC R of G, und da ist es so, das Ende Winter bzw. Anfang Frühling die Löcher IMMER zu sind. Egal zu welcher Tageszeit man auf den Grasfeldern herum läuft, kein einziger Hase ist dort zu sehen, wenn man ihn nicht ausbuddelt. Ende Sommer Anfang Herbst, sind sie dann zu sehen. So ist es zumindest im DLC R of G. Gut möglich dass sie beim Standard Don't Starve immer draußen sind, bei Tageslicht.

Antwort #11, 14. Juli 2019 um 10:04 von BlazeFox

@BlazeFox ja,die Touch Stones baue ich auch immer ab sobald ich sie sehe,das mit dem Alptraum Krafstoff das man den bekommt wenn man die bei Vollmond abbaut,das wusste ich noch nicht,danke für die Info :)
oh ja,so nehm Werschwein bin ich schonmal begegnet,bin die ganze Nacht rumgelaufen,und als die sonne aufging ist es wieder normal geworden und hat sich schlafen gelegt^^ ich baue meine Basis wenn möglich gerne in der Nähe eines Schweine Dorfes,aber auch im nötigen sicherheits Absatnd wegen den Werschweinen,meinen Alptraum Kraftsoff stelle ich übrigens auch gerne aus Bösen Blumen her,die Pflücke ich immer ab wenn ich das gerade abkann mit meiner Psyche,weil die nerven,und dann kann ich die Bösen Blütenblätter wenigstens noch irgendwie verarbeiten.

hat jemand einen guten Tipp,wie ich gut Alraunen finden kann?ich finde die äuserst nüzlich,aber leider scheinen die ziemlich selten zu sein...

Antwort #12, 14. Juli 2019 um 10:27 von Dr_BananaCraft

@Dr_BrananaCraft Soweit ich weiß sind die Alraunen zurecht sehr selten. Ich finde auf einer Map, im durchschnitt 3 Stück und nehme sie, wenn möglich, lebend mit in die Basis. Nachts und in der Dämmerung passiert ihnen nichts, nur am Tag, wenn man sie erntet, sterben sie.
Ich habe oft den Eindruck, dass dort wo eine wächst, die anderen nicht all zu weit weg sind. Manchmal sogar fast daneben, wenn du eine Findest. Anschließend finde ich weit und breit keine einzige Alraune mehr. Ich weiß nicht, ob in Höhlen noch Alraunen zu finden sind, dort hab ich mich noch nicht hinein begeben ^^"
Mir ist es in Höhlen, oft zu dunkel ^^"

Ich habe eine Zeitlang in R of G DLC gerne nach Laubwäldern ausschau gehalten. Vom Schweinekönig gibt es Gold, wenn man ihn unnützen Spittel andreht, Schweine sind in der Nähe, falls man man gegen zu viele Gegner kämpft, Die Bäume bringen Holz und Nahrung, Katzen lassen sich gut für Fleisch killen (besser und leichter als Bisons), es gibt Blumen und Zahlreiche Stöcke und Beerensträucher.

Ich Spiel, dass Spiel zwar auch schon eine ganze Weile, immer wieder mal, aber die meisten Bosse in dem Spiel, sind mir zu OP, um sie alleine zu killen. Zumindest, wenn man keine Fernkampf Waffe hat.

Da hab ich noch eine Frage, wie fängt man auf der Switch Version, den Bumerang wieder auf?

Antwort #13, 15. Juli 2019 um 07:00 von BlazeFox

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Don't Starve

Don't Starve

Don't Starve
Kennt ihr die Release-Jahre dieser Spiele?

Geburtstag | Kennt ihr die Release-Jahre dieser Spiele?

Videospiele zu spielen ist nur die Spitze des Eisbergs. Wahre Gamer arbeiten sich viel tiefer in die digitale Materie (...) mehr

Weitere Artikel

NPC tut das Unmögliche, Community ist an dem Fall dran

Red Dead Redemption 2 | NPC tut das Unmögliche, Community ist an dem Fall dran

Für gewöhnlich sind NPCs in Rockstar-Spielen wie Red Dead Redemption 2 meist nur Zuschauer, Opfer e (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Don't Starve (Übersicht)
* Werbung