findet noch jemand das es sich sehr wie ein MMORPG ? (Dragon Age 3)

Habe jetzt ein paar Stunden in den Hinterlanden Verbracht und meine motivation schwindet immer weiter da es einfach irgendwie nichts wirkliches zu erkunden gibts außer irgendwelche langweiligen sammel aufgaben oder Guild Wars ähnliche minispiele. Ändert sich das im weiteren Spielverlauf noch ? denn solangsam möchte ich das spiel einfach beiseite legen

Frage gestellt am 08. Dezember 2014 um 21:48 von typie_95

9 Antworten

Ja klar, das spiel ist einfach der hammer.
Hab es auf der xbox one gespielt daher weiß ich nicht wie es sich auf dem pc spielen lässt. Du musst neben quests machen um macht punkte zu bekommen und mit diesen macht punkten kannst du dann die hauptstory fortsetzen. Wie weit bist du eigentlich? Ist dein Hauptsitz noch in haven oder bist du schon in der himmelsfeste?

Liebe grüße

Antwort #1, 09. Dezember 2014 um 00:56 von killa_billa_1992

Noch eine sache die ich vergessen habe. Die ersten 5-10 Stunden sind etwas langweilig, muss ich zugeben. Doch später wenn erstmal das wort die Inquisition richtig gefallen ist fängt es an richtig Spaß zumachen. Kann dir nur empfehlen weiter zu spielen. Hab mir das spiel gekauft und ich fand es so langweilig das ich direkt wieder zu gamestop gegangen bin und es gegen gta5 umtauschen wollte. Gamestop hat mir dann gesagt das die dragon age nicht mehr annehmen obwohl ich es erst 2 tage hatte... hab mich echt aufgeregt weil ich nun gezwungen war dragon age 3 zu spielen und hey es wurde echt chillig.
Viel Spaß man :D

Antwort #2, 09. Dezember 2014 um 01:04 von killa_billa_1992

Ich weiß genau was du meinst!

Die Welt ist zwar groß und sieht wunderschön aus, ist aber im Gegenzug auch einfach verdammt steril.
Ja es laufen ein paar Tiere und Gegner rum, aber richtig organisch wie ein Skyrim wirkt das auf mich nicht. Aber das ist ein anderes Thema.

Die Nebenquest in den großen Gebieten sind für mich auch diese typischen MMO "Bring-und-Hole" oder "Töte XY" Quest. Einfach nur belanglos. Die wirken auf mich total unwichtig.

Antwort #3, 09. Dezember 2014 um 14:03 von yugi12

Dieses Video zu Dragon Age 3 schon gesehen?
also für mich fuhlt es sich nicht wie mmo an. an sonsten hätte ich schon auf gehört. Und diese bring dies oder töte dies quest gab es auch schon vor den mmo´s Die gab es bei skyrim auch zu genuge. Auch wenn da die story dahinter einwenig besser gestalltet ist. Jedenfalls bei den nicht generierten Quest.

Was die Welten angeht finde ich sie gut gestalltet. Skyrim fühlt sich nach 2 Stunden auch ganz schon Steril an. Jedenfalls kommt mir die Welt auch nicht organischer vor als bei DA.

Antwort #4, 09. Dezember 2014 um 17:53 von Audiogame

Ich kann mit der Welt von Skyrim interagieren, das macht es so viel lebendiger! Wenn ich irgendwelche NPC töte oder Diebstahl begehe, reagiert die Umwelt darauf.
Außerdem gab es bei Skyrim immer wieder Zufallsevents, das fehlt mir komplett.

Wir können noch gerne weiter in diese Richtung diskutieren, aber ich denke das würde sich im Kreis drehen.

Versteh mich bitte nicht falsch, ich liebe die Dragon Age Reihe. Die Vorgänger habe ich mehrmals durchgespielt und auch DA:I gefällt mir, aber die Große Welt und zahlreichen Quests, die viele Leute immer wieder positiv hervorheben, kann ich persönlich so nicht gut unterstreichen.

Antwort #5, 09. Dezember 2014 um 18:08 von yugi12

Um noch was zu sagen diese Bring das und hole dies Aufgaben sind in diesem Genre standart ,dem anderen störts wie die Pest aber andere wiederum feiern dieses Prinzip noch nach der 100 Quest mit diesem Schema.Man sollte einfach darüber hinweg sehen und das beste daraus machen ich meine es kommen dadurch auch manchmal sehr lustige Ereignisse zu Stande ,ich find es zum Beispiel toll wie sich die Begleiter immer bei einer Reise unterhalten...das bringt Stimmung in die Sache (ch hab zum Beispiel auch meinen Spaß mit DA2 gehabt,obwohl es in der Commyunity von BioWare sehr verhasst war)

Viel Spaß wünsch ich dir noch beim weiterem zocken :D

Antwort #6, 09. Dezember 2014 um 19:32 von MorfiusLP

yugi12 wenn du andere Vorschläge für Quest hast die in ein RPG passen dann unterbreite EA diese Vorschläge. meckern kann nämlich jeder nur Konstruktive Kritik kann immer niemand abgeben... ach und Übriges, gibt viele Quest wo man wichtige Entscheidungen treffen muss und diese auch noch Auswirkungen auf das Spiel haben und das macht Biowares Spiele nämlich aus, es sind Story Telling RPG's

und Organisch?
in beiden Spielen laufen ab und an mal Tiere über den Weg, Skyrim und DA geben sich da nicht viel.

letztlich kann man Skyrim nicht mit DA vergleichen beide unterscheiden sich erheblich in ihrer Art und weise, daher ist es völliger Schwachsinn die überhaupt miteinander zu vergleichen.

und DA ein MMO, nein kann es nicht sein und kann sich auch nicht so anfühlen, weil es nicht Only Online ist, daher ist es kein MMORPG sondern nur ein RPG.

Antwort #7, 09. Dezember 2014 um 19:54 von olyndria

sammelquests, häuser baun alles schnick schnack (und auch in Skyrift oft erst durch zur unkenntlichkeit gemoddet, erst so richtig gut).

story und atmosphäre, das muss sein und das kommt in DA:I auch ganz gut rüber, ich hab mich derweil desöfteren über das gelaber und die sprüche amüsiert und sonst bin ich viel zu sehr mit Josi und schädel spalten beschäftigt, als mir sorgen über MMO verwandschaft, dämliche quests oder ne ganze behausungsfarm zu machen, die man eh kaum iwie alle nutzen kann.

die SkyHold braucht tatsächlich noch etwas mehr optionen und pflege, das wäre gut, aber ich brauch nicht in jedem ort ne hütte und am besten noch 3 mädels, ausserdem gehören mir schon etliche burgen... ;)

ne truhe für inventar das man ungerne wegwirft, ein paar mehr optionen und möglichkeiten fürs wesentliche und nen anständigen mod support und die paar kleinen macken und bugs beseitigt und ich bin mit DA:I glücklich, weit besser als teil 2, den ich nie beendet habe, isses allemal und spätestens mit ein paar guten mods, spiele ich das gerne auch noch 2-6 mal durch, wie es schon bei DA:O der fall war..

Antwort #8, 09. Dezember 2014 um 21:06 von Lord_deDraco

also, die Dragon Age reihe steht er für eine gute Geschichte die mann in fielen dingen beeinflussen kann und, tolle Charaktere die auch auf das regaieren was der Spieler macht bzw tut.

Die, Elder Scroll`s reihe steht ehr für Erkunden, Sammeln in einer lebendigen und großen Spielwelt wo mann sich schön austoben kann und seine eigene Geschichte quasi macht.

DA:I und TES:Skyrim zu vergleichen ist also Blödsinn da es zwei ganz unterschiedliche Games sind.Ich, muss aber sagen das sich die ersten 5-8 stunden in DA:I doch recht langweilig spielen da, hatten mich die vorgänger insbesondere DA:O schneller gepackt genauso wie Skyrim mich ehr gepackt hatte als Oblivion.

Antwort #9, 09. Dezember 2014 um 23:56 von Dark_SSJ2

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Dragon Age 3 - Inquisition

Dragon Age 3

Dragon Age 3 - Inquisition spieletipps meint: Ein sehr gutes Rollenspiel in einer riesigen Welt, mit unzähligen Aufgaben und großartiger Geschichte mit etwas blassem Hauptcharakter. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
Wie Männer mit zockenden Frauen nicht umgehen sollten - ein Guide

Wie Männer mit zockenden Frauen nicht umgehen sollten - ein Guide

Nach einer üblichen Partie Overwatch kam mir gefühlt zum tausendsten Mal eine traurige Erkenntnis: Viele (...) mehr

Weitere Artikel

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Woche ist gekommen. Die Woche, auf die ihr wahrscheinlich schon seit Monaten wartet. Die Woche, in der viel zu viele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragon Age 3 (Übersicht)