Heiligabend mit Herzinfarkt (AC - Unity)

Hey Leute, frohe Weihnachten erstmal!

Ich habe das Spiel AC:U geschenkt gekriegt und die Performance-Qual live miterlebt, Soundabreißer, willkürlich hüpfende Frisuren, Ruckler und ewige Ladezeiten - das Übliche.
Was mir dann aber wirklich den letzten Nerv raubte: ich war zum erstenmal im Ausstattungsmenü für meine Kleidung usw. . Von Auswahl zu Auswahl flackerte es immer wieder mal schwarz im Hintergrund, bis sich schließlich Spiel und PC aufhingen. Ich musste über den Reboot-Knopf den PC neu starten.
Als ob das noch nicht alles wär, sprach im Windows-How to start-Menü die Tastatur nicht an, die Maus die ganze Zeit nich. Also, dacht ich mir, fahr ich den PC runter, bevor noch wer-weiß-was geschieht. Er blieb für ne Weile im Herunterfahren-Bildschirm stehen, und stürzte mit Bluescreen ab.KA was da stand, war zu schnell weg.
Also ließ ich ihn nochmal hochfahren und wartete, bis er alle Autostarts gestartet hat und in den Leerlauf kommt. Dann nochmal herunterfahren, und dann ist er auch ordnungsgemäß ausgegangen.

Ich werd mich wahrscheinlich nicht einmal an den PC wagen, aber um sowas zu vermeiden garantiert kein Unity spielen. Wär froh, wenn jemand mir helfen könnt, das Problem zu ermitteln.
Beide male, als ich auf dem Desktop landete, flackerte es NICHT.
Dauerte aber extrem lange hochzufahren.
Windows 7 64-Bit SP1
EVGA GeForce GTX 770 SC 2GB GDDR5 VRAM
AMD Phenom II x6 @ 2,8 GHz
4GB DDR3 DIMM-1666 Arbeitsspeicher
Wäre über jegliche Hilfe echt dankbar!

Frage gestellt am 24. Dezember 2014 um 22:17 von Wolverine111

8 Antworten

Also, bevor du irgendetwas anderes probierst, solltest du nachsehen, ob deine Nvidia-Treiber aktuell sind. In meiner Bekanntschaft gab es einen Fall, in dem dies dramatische Auswirkungen auf das Spiel hatte. Dass der PC nach einem Bluescreen mehr Zeit zum Hochfahren benötigt ist aufgrund bestimmter Windows-Schutzmechanismen völlig normal und kein Grund zur Sorge.
Was mir an deinen PC-Daten auffällt, ist, dass die Grafikkarte knapp über, und sowohl Prozessor als auch Arbeitsspeicher unter den vom Hersteller empfohlenen Mindestanforderungen an die Systemkonfiguration liegen (vgl. http://www.assassinscreed.de/ac-unity/allgemein... ). Insbesondere der Mangel an CPU-Rechenleistung könnte (und wird mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit) der Grund für das beschriebene Flackern sein.
Jedenfalls solltest du, nachdem du die Treiber evtl. aktualisiert hast, noch einmal probieren, das Spiel zu starten. Sollte es weiterhin zu einem vollständigen Einfrieren des PCs kommen, (d.h. keine Möglichkeit mit Strg+Alt+Entf) solltest du dich entweder damit abfinden, dass der PC zu schwach ist, oder nachrüsten, was mit Sicherheit nicht ganz günstig sein dürfte.
Ein Wort noch am Ende: Du brauchst dir keine Sorgen machen wegen irgendwelcher Defekte, die auftreten können, diese sind meistens auf physische Schäden wie Überhitzung, Altersschwäche oder Zerstörung bei dem Einbau oder der Fertigung zurückzuführen, nicht auf Abstürze des Systems.
Ich freue mich auf deine Ergebnisse und wünsche trotz der schlechten Nachrichten
Frohe Weihnachten. :)

Antwort #1, 24. Dezember 2014 um 23:30 von X-Player01

So, um dich auf den neuesten Stand zu bringen, X-Player01, und alle anderen, die zumindest mitdenken :)

Ich habe gerade eben nochmal, während der Treiber herunterlädt, versucht, das Problem nachzuverfolgen und Assassin's Creed Unity gestartet. Jetzt, wo ich auch etwas wacher und nicht von Sekt und Wein zugeschüttet bin, konnte ich feststellen, dass das Flackern ausschließlich NUR dann auftritt, wenn ich in das Ausstattungsmenü gehe, also "Esc->Charakter-Anpassung->Ausstattung", vorher tritt dieser Fehler nicht auf.
Ich hab versucht, noch bevor der PC abstürzt wieder aus dem Menü rauszugehen, um eben jenen Absturz zu verhindern, ist dummerweise schief gegangen. Ich denke mal, ich werde mit dem neuen Treiber versuchen zu gucken, ob vielleicht die Framerate etwas stabiler wird, aber nicht das Menü ausprobieren, hab gehört, Abstürze und Reboots per Knopfdruck sollen schädlich für die Festplatte sein. Wegen des Menü-Problems hab ich auf Steam einen Thread geöffnet, hatte mal bei Splinter Cell Blacklist das Glück, dass ich direkt vom Ubisoft Support eine Antwort erhielt, vielleicht geschieht das diesmal ebenfalls, das Spiel ist ja aktueller als SC:B. Ansonsten warte ich einfach die nächsten Patches ab und les mir auch sorgfältig die Patch Notes durch.
Achja, btw: ich habe den Technik-Check auf Gamestar zu AC:U gelesen, dem man wohl weniger Vertrauen schenken darf, mich noch in anderen Foren umgesehen und auch hier zuvor mal eine Frage gestellt, ob denn das Spiel bei meiner Systemkonfiguration generell läuft. Ich wurde mehrmals bestätigt, dass das Spiel ohne Probleme auf hoch laufen sollte (mehrfach über die diversen Quellen, nicht in meinem anderen Thread auf spieletipps): /pc/assassins-creed-un... http://www.gamestar.de/spiele/assassins-creed-u...

Antwort #2, 25. Dezember 2014 um 14:12 von Wolverine111

Erst einmal danke für das Update, es wird natürlich interessant sein, zu sehen, welche Auswirkungen der Treiber haben wird, zumindest der zweitneuste Treiber von Nvidia hat enorme Auswirkungen auf das Spiel. Ich bezweifle, dass du vom Support eine andere Antwort als "Treiber aktualisieren, Runtimes überprüfen und zur Not neu installieren" bekommst, aber hoffen wir mal auf das Beste. :)

Antwort #3, 25. Dezember 2014 um 14:21 von X-Player01

Dieses Video zu AC - Unity schon gesehen?
So, der neue Treiber wurde installiert. Dass nun irgendwie mein Desktop und generell alles außer Assassin's Creed: Unity blasser aussieht, daran werde ich mich wohl gewöhnen müssen...oder so.

Ich habe Assassin's Creed Unity auf niedriger Grafikqualität nochmal mitm Treiber getestet und es lief deutlich besser als mit dem alten Treiber. Ich habe nicht das Charakter-Anpassungs-Ausstattungs-Menü aufgerufen, dafür warte ich noch bis zum nächsten Patch, allerdings lief das Spiel deutlich flüssiger.
Ich hatte noch ab und zu FPS-Drops, und sogar manchmal ganze Standbilder, allerdings musste ich bei den Standbildern nicht allzu lange warten, da ging das Spiel weiter. Die FPS-Drops...entweder liegt das an meinem etwas arg schwachen System oder an der miesen Performance des Spiels. Mal sehen, wie das in Zukunft aussieht.

Doof ist nur, mit dieser einfachen Assassinen-Kutte und der kleinen Fuchtel, die man bei sich hat, hält man nix aus und richtet auch nichts aus, ich muss mich also auf meine Armschienenklinge verlassen =/

Antwort #4, 25. Dezember 2014 um 18:53 von Wolverine111

Neuste Treiber laden und Installieren:
http://www.nvidia.de/download/driverResults.asp...
und alle Runtimes:
http://www.chip.de/downloads/All-in-One-Runtime...

zudem kannst du mit MSI Afterburner oder HWMonitor(kannst auch beide nutzen) gucken wie heiß deine Hardware wird beim zocken(GPU und CPU)

http://www.chip.de/downloads/MSI-Afterburner_38...
http://www.chip.de/downloads/HWMonitor_54269258...

Bluescreens selbst sind nicht gefährlich, das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme des Systems, wenn etwas nicht so sein sollte wie es ist, schaltet er sich selbst aus, fährt herunter oder spuckt ein Bluescreen aus.

ggf. auch mal das System auf Viren überprüfen:
http://de.malwarebytes.org
(vor dem suchlauf noch mal auf "jetzt Aktualisieren" drücken)

Antwort #5, 25. Dezember 2014 um 19:21 von olyndria

Ich würde an deiner Stelle - Bluescreens hin oder her - trotzdem das besagte Menü ausprobieren, wie olyndria bereits erwähnt hat, kann im Falle eines Bluescreens nicht viel passieren, egal, was du bisher an Panikmache gelesen hast. Die Framedrops und Standbilder, die mehrere Sekunden anhalten, habe ich selbst auch, das wird an dem Programm liegen. Was mir auch beim Spielen aufgefallen ist, ist, dass das Charakter-Anpassungsmenü - warum auch immer - das System ganz schön zum Schwitzen bringt, das könnte der Grund für den Absturz gewesen sein.

Jedenfalls ist es gut, zu lesen, dass sich die Probleme zumindest verringert haben. :)

Antwort #6, 25. Dezember 2014 um 19:37 von X-Player01

Ich war wage und habe mal das Ausstattungs-Menü probiert. Es funktioniert jetzt einwandfrei.

Wie schon gesagt, immer mal wieder FPS-Drops und ganze Aussetzer, aber das Spiel ist auch im technischen echt schlampig umgesetzt =/

Mir ist aufgefallen, dass das Bild krauselt, was vor allem in dunklen Umgebungen auffällt. Wäre froh, wenn ihr noch sagen könntet, ob das vielleicht jetzt an der neuen Blässe und ein Defekt des Treibers liegt oder vielleicht am Spiel. Ich habe ein bisschen nahe am Bildschirm geguckt und zwar Kacheln gesehen, aber nicht wirklich Gekrausel entdeckt =/

Antwort #7, 25. Dezember 2014 um 23:37 von Wolverine111

ob das nu am spiel liegt oder am Treiber kann man leider nicht so einfach sagen, da müsste man erst den grund für finden :(

Antwort #8, 26. Dezember 2014 um 01:05 von olyndria

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Assassin's Creed - Unity

AC - Unity

Assassin's Creed - Unity spieletipps meint: Neue und alte Ideen vereint. Im Kern aber ein typisches Assassinen-Abenteuer in prunkvoller Umgebung. Die PC-Fassung leidet an technischen Mängeln. Artikel lesen
Spieletipps-Award85
Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex ist keine Abkehr von alten Tugenden und Sünden. Elex ist keine Revolution. Elex ist sperrig und kaum intuitiv (...) mehr

Weitere Artikel

Loot für die Welt 4: LeFloid und Freunde streamen für den guten Zweck

Loot für die Welt 4: LeFloid und Freunde streamen für den guten Zweck

In diesem Jahr findet nicht nur die dritte Ausgabe des Charity-Livestreams Friendly Fire 3, sondern auch die vierte Aus (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

AC - Unity (Übersicht)