Heiratsfragen zu Chrom und My Unit (mein Charakter) (Fire Emblem - Awakening)

1.Lohnt es sich Chrom und My Unit überhaupt zu verheiraten und inwiefern lohnt es sich?

2. fals nicht, wenn sollte weibliche my Unit dann heiraten?

3. Klar, Chrom und Sumia sollen laut Story DAS Paar sein. Aber lohnt es sich wirklich irgendwie die beiden zu verheiraten?

ich hoffe ihr könnt mir helfen :).

Frage gestellt am 01. Januar 2015 um 12:40 von acdef

3 Antworten

1. Es würde sich von den Werten her für Linfan jetzt nicht extrem lohnen, ist aber auch nicht schlecht, wenn Chrom sein Vater ist, da er dann eine ausgeglichene Einheit ist. Ich persönlich finde, man sollte die Gelegenheit nutzen und eines der Kinder heiraten (siehe 2.), da daraus ein Linfan mit noch besseren Werten resultiert (je nachdem, welches Kind und welchen Vater dieses hat). Was auf jeden Fall sehr praktisch ist und die Überlegung wert ist, Chrom zu heiraten, ist die Fähigkeit wahrer König, welche er NUR an SÖHNE vererbt (also nur das Kind von der MU - Linfan, Brady, also das Kind von Maribelle und Inigo, also das Kind von Olivia). Somit haben nur 4 Einheiten (einschließlich Chrom) die Möglichkeit, diese Fähigkeit zu bekommen, welche ja, da sie die Skill-Aktivierung um 10% erhöht, nicht von schlechten Eltern ist, besonders bei Fähigkeiten wie z.B. Astra, Aegis, Pavise, Ignus (weiterer Pluspunkt, wenn Chrom der Vater ist - Linfan mit Ignus und wahrer König) etc.
Wenn dir die Werte und Fähigkeiten egal sind, kannste Chrom nur so zum Spaß heiraten, die Unterstützungsgespräche sind auch ganz lustig und es verändert sich einiges an den Zwischensequenzen in der Story (werde jetzt nicht spoilern, da ich nicht weiß, ob du die Story schon durch hast)

2. Dazu kann dir keiner so wirklich eine Antwort geben. Aber diesbezüglich solltest du dir ein paar Fragen stellen: Wie soll dein Sohn von den Werten her ausgestattet sein? Eine rundum ausgeglichene Einheit? Oder lieber eine mit einer niedrigeren Geschwindigkeit aber enormer Verteidigung? Oder setzt du eher auf Stärke? Hierbei musst du immer schauen, wie sich die Werte der Väter auf die Kinder auswirken und dann die Werte dieser Kinder somit auf Linfan. Eine ganz hilfreiche Seite ist diese hier: http://old.serenesforest.net/fe13/char_max_all.... - am besten auf Modifiers klicken, dann siehst du, was für Schwächen und Stärken alle besitzen.
Nun, wenn du einen Linfan mit einer sehr hohen Verteidigung möchtest und eine weibliche Einheit bist, lohnt es sich, zuerst einmal Kellam und Palne ODER Kellam und Zelcher heiraten zu lassen. Kellam beeinflusst die Verteidigung von Yarne/Gerome mit +3. Ich stütze mich jetzt mal auf Gerome. dieser wird mit Kellam als Vater die Verteidigung sowie auch die Stärke von Linfan positiv beeinflussen, aber der Grundwert der Geschwindigkeit sinkt um 2. Würdest du Gerome nun heiraten, hätte Linfan einen Bonus von 6 auf der Verteidigung und einen von 5 auf der Stärke, das ist schon sehr gut . Wenn du nur Kellam als Vater wählen würdest, lägen wir bei 2 auf der Stärke und 4 auf der Verteidigung. Fazit: Lieber mal die Kinder heiraten :P
Ich finds auch ganz cool, als Kind ne starke Manakete oder Taguel zu haben. Wenn deine Einheit männlich ist, kannst du ja mal die Kombi Kellam+Nowi und dann MU+Nah ausprobieren oder Kellam+Palne und MU+Yarne :)

3. Außer, dass die beiden echt süß zusammen sind, sehe ich keine Vorteile darin, die beiden zu "paaren". Lucina kann mit Sumia als Mutter Wirbelwind erlernen aber das geht auch mit Olivia und Maribelle. Wenn du nicht unbedingt eine Assassine/Schwertmeister/Gauner-Lucina etc. willst, ist Sumia nutzlos, da sie vor allem einen schlechten Verteidigungswert und Angriffswert vererbt (genauso wie Maribelle).

Antwort #1, 04. Januar 2015 um 04:18 von Sumia

Vielen Dank erstmal für diese ausführliche super Antwort :).

Eine Eine Frage habe ich noch. Ich habe vor mal My Unit mit Walhart zu verheiraten, da ich gehört habe dass Linfan von den Skills her dann echt toll ist. Ferner habe ich auch vor My Unit (Männlich) mit Lucina zu verheiraten da ich gehört habe dass die beide ein OP Paar abgegeben und auch eine sehr gute Linfan machen. Lohnt es sich diese beiden Optionen mal auszuprobieren?

Antwort #2, 04. Januar 2015 um 08:47 von acdef

Kein Problem! :)
Also von den Werten her bewegt sich Walhart so in der Gegend wie die anderen Einheiten (nicht die Kinder), wobei Magie, Geschwindigkeit, Resistenz und Glück ein bisschen unter der guten Vererbung von Stärke und Verteidigung leiden. Nun zur ursprünglichen Frage: Da hast du richtig gehört :P Linfan kann zwar nicht die Eroberer-Klasse erlernen, allerdings kann er von Walhart die Fähigkeit "Eroberer" lernen, zu welcher NUR (aber wirklich NUR) Walhart und sein Sohn Zugang haben. Naja, wie man's nimmt, ist das eine sehr gute oder auch unnütze Fähigkeit. Sie verhindert Schwächen von Bestien- und Ritterklassen, was heißt, dass diese bei dir keinen Bonusschaden anrichten können (Das gilt nicht für Bögen und Bücher gegen eine fliegende Einheit). Wenn du also einen Linfan als Zauberer willst, ist diese Fähigkeit sinnlos, da ein Zauberer keine Schwächen besitzt. Willst du aber z.B. einen Linfan, der Erzritter ist, ist das aufgrund der Schwäche dieser Klasse sehr hilfreich, wenn man diese Fähigkeit besitzt.

Hm. Potential für ein OP Paar hat jedes Paar, finde ich, sofern man gut kombiniert, auch abhängig von den Werten und Klassen. Die Kinder sind auch generell stärker, unabhängig von den Eltern (Ich finde die heftigste "Paarung" ist MU und Nah, welche Kellam als Vater hat. Es leiden hier lediglich stark die Geschwindigkeitswerte - lässt sich durch Unterstützung ausgleichen - und die Linfan, die rauskommt, hat Zugang zur Manaketenklasse und durch den Drachenstein+ zusätzlich einen Werte-Bonus sowie in diesem Fall eine enorm hohe Verteidigung und Stärke!). Lucina ist, wie ich finde, im Vergleich keine gute Mutter, also wenn es um die Werte geht. Hier muss man aber wieder schauen: will man eine Einheit, die sich eher auf die Verteidigung lehnt oder eine, die aufs Ausweichen mit ner Menge Glück spezialisiert ist (Assassine etc.). Möchte man Zweiteres, ist Lucina wiederum eine gute Mutter, da sie sehr gute Glück- und Geschwindigkeitswerte vererbt (Im Fall von Sumia und Maribelle auch durchaus eine gute Resistenz und Magie). Ich persönlich mache es immer so, dass ich ein Paar bilde, in dem eine Einheit ist, die in die Offensive gehen kann, welche natürlich somit sehr gute Werte bzw. ausgeglichene Werte hat, und eine Unterstützungseinheit - so ist wirklich JEDES meiner Paare aufgebaut, zumindest in der Speicherdatei, in welcher ich Apotheose in Angriff nehmen will - vorher habe ich aber auch jegliche Kombis ausprobiert, ob gut oder schlecht :) Lucina würde sich als Unterstützungseinheit eignen und man bekommt in der Tat ein recht gutes Paar heraus. Ist deine Einheit also die, die in die Offensive geht, eignet sich die Klasse vom Erzritter, General oder Ähnlichem (Zauberer ist aufgrund der ohnehin ausgeglichenen Werte noch besser). Wenn du nun Lucina heiratest, steigt natürlich die Unterstützung. Und aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeits-, Glück- und Resistenzwerte setzt sie bei der Unterstützung mit diesen Werten noch einen drauf, so dass sich z.B. die schlechten Geschwindigkeits- und Resistenzwerte bei deiner eigenen Einheit ausgleichen, das ist sehr praktisch. Meiner Meinung nach, egal ob gute Werte oder schlechte Werte, lohnt sich jede mögliche Kombi, die man ausprobiert, alleine wegen den vielfältigen S-Unterstützungsgesprächen und - wie ich finde - auch dem Aussehen des Kindes bzw. der Kinder im Nachhinein - siehe Haarfarbe :P

Antwort #3, 05. Januar 2015 um 04:09 von Sumia

Dieses Video zu Fire Emblem - Awakening schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Fire Emblem - Awakening

Fire Emblem - Awakening

Fire Emblem - Awakening spieletipps meint: Spielerisch makelloses, aufwändig präsentiertes Taktik-Monster, das Einsteiger fesselt und Profis fordert. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe: Da steckt ein richtiges Spiel drin

South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe: Da steckt ein richtiges Spiel drin

Mit großen Namen ist das so eine Sache: Viele Firmen klatschen ihn auf alle möglichen Produkte und warten auf (...) mehr

Weitere Artikel

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Viele Spieler finden, dass die Xbox One in den kommenden Monaten zu wenig Exklusiv-Titel spendiert bekommt. Die General (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fire Emblem - Awakening (Übersicht)