Meinungen gesucht! (Far Cry 4)

Hey Community, ich würde gerne einmal ein par Meinungen von euch bezüglich Far Cry 4 sammeln.
Ich beginne mal mit mir.
Vorher habe ich Far Cry 3 gespielt und es hat mir riesig viel Spaß gemacht. Auf 100%, alle Erfolge geholt und war von der Spielzeit her auch echt zufrieden.
Dann kam Far Cry 4, ich dachte mir: Das kann ja nur gut werden!
Erstmal fand ich die Story war sehr stumpf hergeholt und man wurde schwer eingeführt. Die Grafik wurde nur ein kleines bischen angehoben, jedoch ist das eher nebensächlich.
Da ich es von Battlefield gewohnt bin wenn ein Spiel nach dem Anderen völlig gleich ist und es mich rein garnicht stört, fand ich Far Cry 4 bezogen auf Missionen und im allgemeinen die Tätigkeiten echt gut.
Ein starker Makel war zum einen die Spielzeit.
Ich habe nur 40 Stunden für 100% gebraucht.
Ich weis nicht ob es daran liegt, das ich von mir selber behaupte ich sei und guter Spieler, aber bei dem ganzen was ich zu Anfang auf der Map gesehen habe und was versprochen wurde wurde ich echt enttäuscht.
Das Spielende und die Zwischenentscheidungen waren ebenfalls stark hervorzusehen.

Wie fandet ihr letztendlich das Spiel? (Ausführlicherere Meinungen wären echt cool)

mfg :)

Frage gestellt am 12. Januar 2015 um 15:26 von Race-Pro1804

1 Antwort

Also im großen und Ganzen finde ich ist Far Cry 4 ein gutes Games.
Die Grafik würde aufgehübscht, die Waffen und Fahrzeuge erweitert und die Gameplay Möglichkeiten (Kletterhaken etc.) neu hinzugefügt.
Das größte Manko ist für mich jedoch die Story und die Charaktere.

Zum einen wieso "kämpft" man nachdem man angekommen ist und von Pagan gefangen gehalten wurde weiter? Man wollte nur die Asche seine Mutter verteilen und nun will jeder einen töten. Jeder normale Mensch hätte glaub ich die Asche auf den nächst besten Berg verstreut und hätte schnell die Flucht ergriffen.
Auch die Missionen für Sabal und Amita bzw diese Entscheidungen sind ja im allgemeinen eine gute Neuerung jedoch bringen diese am Schluss gar nichts, denn beide sind Arschlöcher (Sabal erschießt Leute und Amita erlaubt Kinderarbeit)
Das Gebiet hoch oben im Himalaya fand ich super. Das Setting hat mir gefallen, auch das man ZB in der Hurks Mission Sauerstoffmasken braucht, fand ich genial. Jedoch hätte ich es besser gefunden, hätte man dieses Gebiet auch frei erkunden können und auch Außenposten einnehmen können.

Da kommen wir schon zu diesen und den Festungen. Außenposten sind dieses mal schwerer einzunehmen als im Vorgänger jedoch auch kein großes Problem. Die Festungen die so schwer angepriesen wurden, waren ein Witz. Man braucht nicht mal 5 Minuten für eine Festung, wenn man sich mit ner Sniper in den Busch sitzt.

Die Arena finde ich ist ein guter Zeitvertreib jedoch braucht man ewig um auf die höchste Stufe zu kommen. Das Elefenten reiten ist für mich der größte Pluspunkt. Es macht einfach total Spaß auf einem Elefanten zu reiten und seine Gegner platt zu stampfen.

Zum größten Negativpunkt. Das sind für mich die Charaktere.
Pagan:
Dieser taucht noch weniger im Game auf als Vaas im letzten Teil, die meiste Zeit redet er mit uns nur übers Handy. Auch ist er für mich nicht der richtige "Bösewicht" und er war mir am Schluss sympathischer als Amita und Sabal

Noore, Paul und Yuma
Die 3 kamen so wenig vor, das ich so gut wie keine genaue Charakterbeschreibung von denen abgeben kann. Paul war mir irgendwie sogar sympathisch.

Amita, Sabal und der Rest der Truppe
Die beiden waren mir von Anfang an Suspekt und hätte die am liebsten beide abgeknallt ^^


Das was ich jedoch am besten fand war Shangri La
Die Kämpfe haben mich zwar immer sehr genervt, fand die Welt aber einfach so schön gestaltet und der Tiger war ja das Beste dran.

Wie schon gesagt ist Far Cry 4 kein schlechtes Game, hat nur schwächen in der Story und in den Charakteren (wie zur Zeit alle Ubisoft Games siehe Ac Unity) und für mich deswegen schlechter als Far Cry 3

Antwort #1, 31. Januar 2015 um 15:58 von SabyxD

Dieses Video zu Far Cry 4 schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Far Cry 4

Far Cry 4

Far Cry 4 spieletipps meint: Far Cry 4 revolutioniert nicht das Shooter-Genre, bereichert die Serie aber mit der schönen Umgebung und wertvollen Elemente wie etwa die dynamischere Tierwelt. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
Wie Männer mit zockenden Frauen nicht umgehen sollten - ein Guide

Wie Männer mit zockenden Frauen nicht umgehen sollten - ein Guide

Nach einer üblichen Partie Overwatch kam mir gefühlt zum tausendsten Mal eine traurige Erkenntnis: Viele (...) mehr

Weitere Artikel

Loot für die Welt 4: LeFloid und Freunde streamen für den guten Zweck

Loot für die Welt 4: LeFloid und Freunde streamen für den guten Zweck

In diesem Jahr findet nicht nur die dritte Ausgabe des Charity-Livestreams Friendly Fire 3, sondern auch die vierte Aus (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Far Cry 4 (Übersicht)