Fohlentraining und Hufeisen sammeln (Gestüt - Leben für die Pferde)

Hallo,
Wir versuchen seit Tagen herauszufinden, wie man beim Fohlentraining das Fohlen bewegt (Longe zupfen etc)! Bisher haben alle Tipps nicht geholfen und meine Tochter muss Geld verdienen, um das Pferd zu füttern!
Außerdem schaffen wir es nicht die Hufeisen über den Baumstämmen beim Ausritt einzusammeln...das Pferd verweigert immer! Mittlerweile hat meine Tochter das Geld für Futter ausgegeben, kann aber kein neues dazu verdienen!

Schnelle Hilfe wäre SUPER! :-)

Frage gestellt am 31. Januar 2015 um 15:32 von Schnacki

1 Antwort

Also ich weis nicht ob die Frage jetzt noch aktuell ist, aber erst mal zu den Hufeisen. Das Pferd muss (!) im getreckten Galopp sein und möglichst direkt auf das Hindernis zu reiten, also nicht schräg drauf zu reiten.
Das mit dem Fohlentranig ist dann eigentlich ganz einfach. Man hält die Wii-FB gerade und wenn das Fohlen, sagen wir mal rechtshrum laufen soll, führt man die Wii-FB mit einer ruckartigen Bewegung nach rechts. Nun läuft das Fohlen im Schritttempo rechtsherum (oder wenn man vorher die Richtung gewechselt hat, steht es jetzt. Dann dieselbe Bewegung nocheinmal ausführen!). Muss das Fohlen eine etwas längere Strecke bis zum nächsten Haltepunkt laufen, bringt man es am besten zum traben. Hierfür einfach die Bewegung nocheinmal ausführen (Achtung: Das Fohlen kann nicht schneller als im Trab laufen!)
Genau dieselbe Regel gilt auch für linksherum, man führt die Wii-FB eben nur nach links. Soll das Fohlen eine Gangart langsamr machen oder zum Stehen kommen, führt man dise Bewegung einfach nur in die entgegengesetzte Richtung aus (also in dem Fall ruckartig nach links).
Aber man muss auch noch den Hufschlag wechseln. Dies erfolgt, wenn man die Wii-FB entweder ruckartig zu sich hin und von einem selbt weg bewegt.
Achtung: Das Fohlen braucht immer ein wenig Zeit bis es zum Stehen kommt, daher am besten schon die Bewegung ausführen, wenn die Vorderbeine im violetten Bereich sind.

Antwort #1, 26. Dezember 2015 um 14:35 von gelöschter User

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Mein Gestüt - Ein Leben für die Pferde

Gestüt - Leben für die Pferde

Mein Gestüt - Ein Leben für die Pferde
Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex ist keine Abkehr von alten Tugenden und Sünden. Elex ist keine Revolution. Elex ist sperrig und kaum intuitiv (...) mehr

Weitere Artikel

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Woche ist gekommen. Die Woche, auf die ihr wahrscheinlich schon seit Monaten wartet. Die Woche, in der viel zu viele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Gestüt - Leben für die Pferde (Übersicht)