Lieblingswaffentyp (MH4U)

Hallo zusammen
Wollte mal Wissen welche eurerLieblingswaffentyp ist :D
Bitte mit Begründung und vor- und Nachteile :D

Frage gestellt am 19. Februar 2015 um 22:37 von Heat-King

9 Antworten

Meine Lieblingswaffe: Langschwert^^
Vorteile: Ist schnell, macht viel Schaden, viele Combos und ich kann damit sehr gut ausweichen :D.
Nachteile: Kann nicht blocken, aber wie ich geschrieben habe, kann ich damit gut ausweichen :)

Antwort #1, 19. Februar 2015 um 22:44 von PSPzocker1998

Energieklinge :3
Vorteile: Man kann sehr gute Combos raushauen, mächtige Energieentladungen entfesseln und im Notfall Blocken.
Nachteile: Es nervt leicht, dass man wenn man genug Energie gesammelt hat, sie verwenden MUSS, da die Schläge sonst nicht mehr durch die Panzerung kommen.

Antwort #2, 20. Februar 2015 um 00:25 von ArmaGear

Morph-Axt
Vorteile: Lässt sich allgemein gut spielen und ist nicht nervig oder stressig zu nutzen.
Macht allgemein viel Schaden und ist dennoch nicht zu langsam, sodass Angreifen und Ausweichen leicht sind.
Kann alle Arten von Monsterteilen beschädigen und zerstören. Je nach Situation anpassbar ob man langsame, starke Angriffe mit mehr Reichweite nutzt oder schnelle Angriffe mit weniger Reichweite.
Nachteile: Kann nicht blocken, aber als geübter Veteran braucht man sowas nicht. Und nein ich beherrsche nicht die Ausweichen Tricks^^ finde ich auch verdirbt nur alles sowas zu können/lernen

Antwort #3, 20. Februar 2015 um 01:03 von Wowan14

Dieses Video zu MH4U schon gesehen?
Schwert und Schild(SnS)
Der Allrounder schlechthin,
Blocken, Rollen, Gute Mobilität, Endloskombo, Schnelle Schlagsalven,Tolles Aussehen
und natürlich kann man bei gezogener Waffe items verwenden das ist einmalig in MH.
Der Einzige Haken an der Sache ist der relativ geringe Dmg Output bei dem vergleich mit Ls,Hammer oder Gs..

Antwort #4, 20. Februar 2015 um 07:44 von mixxedup

Habe früher hauptalsächlich ls und duals gespielt (monster hunter freedom - unite)
Gab nen guten damage output ubd war nicht alzuschwer da schnelle schläge und grosse mobilität
In portable 3rd habe ich die morphaxt für mich entdeckt da guten damage output und super mix zwischen ls und gs
In 3 ultimate ging ich immer mehr zu den grossen schweren waffen über (gs und hammer)
Und nun in mh4u spiele ich hauptsächlich gs und hammer
Als mh langjähriger spieler habe ich die anderen waffen schon hunderte stunden gespielt
Ausserdem finde ich gs und hammer schwerer zu meistern als andere waffen da langsamere bewegungen und langsamere schläge
Das timin muss stimmen und man muss das monster analysieren und kennenlernen
Hat man dies gemeistert bieten hammer und gs einen riesigen damage output

Antwort #5, 20. Februar 2015 um 09:17 von tkd_embrach

Meine Absoluter Favorit ist das Großschwert.

Vorteile: Starke Angriffe, viel Schaden, Klinge kann ebenfalls als Schild verwendet werden. Schläge können aufgeladen werden die für noch größeren Schaden sorgen. Ab einer bestimmten Schärfe kommt das Gs auch durch Panzerungen.

Nachteil: Die Klinge verliert beim Blocken an Schärfe, und die Waffe an sich ist sehr schwerfällig.
Heißt man braucht schon ein gewisse Timing um mehrere Treffer geziehlt zu können.

Meine zweite Waffe wäre dann die Insektenglefe.

Vorteile: Schnelle, flüssige Angriffe, gute Combo Möglichkeiten, ausweichen sehr gut. Mit der richtigen Verwendung in Kombination des Kinsektes kann man super Skills wie Angriffs und Verteidgungs Erhöhungen erhalten. Kinsekt kann gezielt auf ein Monster abgeschossen werden dieses bringt einem dann einen skillpunkt, und fügt zuzüglich Schaden zu. Was noch zu erwähnen wäre ist der direkte Stab Sprung mit dem man direkt einen Sprungangriff ausführen kann.

Nachteile: Mit dieser Waffe ist kein blocken möglich, und am Anfang fand ich persönlich war die Handhabung der Insektenglefe sehr schwer. Aber naja Übung macht den Meister :)

Antwort #6, 20. Februar 2015 um 09:55 von SusanooUchiha

Grossschwert.

Vorteile:
-Blocken rettet leben.
-Macht ne Menfe Schaden.
-Ein sitzendender Aufladeschlag macht insane viel Schaden.
-Die kombos sind sehr geil wie Aufladeschlag---> drehen ---> waffe episch von vorne einmal quer übersich schwingen.
-man ist fähig sowohl den Kopf als auch den Schweif zu cutten/zerstören
-die endgame GS sehen am geilsten von allen Waffen aus

Nachteile:
-schwerfällig
-schärfe schnell down
-erfordert gutes Auge und perfektes Timing
-schlechr um kleine monster zu jagen

Antwort #7, 20. Februar 2015 um 11:20 von AntonPlayAll

Insektenglefe

Vorteile:
-Angriffe haben großen Radius und verlangen deswegen kein sorgfältiges Zielen
- Angriffs-, Laufgeschwindigkeit lassen sich durch die Buffs den Kinsect steigern
- Kinsekt ist als 'Fernangriff' verwendbar und lässt sich, nach dem man ein Monster "pheromonisisert" hat, auch ohne zu zielen auf besagtes Monster schicken
- Verfügt über einen Sprungangriff und vereinfacht so das mounten.
*- Die Glefe ist etwas OP im vergleich zu anderen Waffen, allerdings...


Nachteile
- Der große Angriffsradius kann bei stark gepanzerten Monstern, wo quasi nur die beine richtig verwundbar sind (z.B Basarios) zum Problem werden
- Man verschätzt sich oftmals doch in der reichweite der Angriffe
- Am Anfang erscheint die Glefe äußerst schwer zu händeln und schreckt von der Nutzung ab.
- Neue Glefen werden in sehr großen Abständen im Storyverlauf freigeschaltet
*- Glefen mit Elementen sucht man anfangs vergeblich. (Wahrscheinlich hat man die fehlenden Elementarglefen am Anfang durch mehr Rohschaden kompensiert)

Antwort #8, 20. Februar 2015 um 13:21 von Lagi08

Ok fang ich mal an, also
Nummer 1 überhaupt ist Doppelklingen-
ich finde einfach schnelle Waffen eh richtig gut, da man so auch den geringen Schaden ausgleicht! Außerdem bewegt man sich dann nicht so langam wie mit GS aber die behersche ich ehrlich gesagt auch nicht XD
Nachteil: wenn man die großen Kombos macht kann man manchmal nicht rechtzeitig ausweichen! :/

Nummer 2 ist inzwischen Insektglefe:
Alle Gründe die bisher genannt wurden XD Und natürlich weil der auch sehr schnell ist mit buffs! :D

Nummer 3 ist Hammer, da er richtig viel damage macht und auch Monster betäuben kann (so nebenbei ist Kopf ja oft die Schwachstelle NICHT IMMER ABER OFT)
Nachteil: Wenig Kombos und auch relativ schwer rechtzeitig auszuweichen ohne einen Schlag zu vergeuden! ;)

Eigentlich benutze ich alle Waffen gerne, außer GS (mir persönlich zu langsam XD), Gewehrlanze (komm ich aus irgendeinen Grund nicht rein! XD) und schwere Armbrust (Hockfeuer finde ich nur gut für sehr große und langsame Monster, da ich nie rechtzeitig ausweiche)!
Man brauch bei allen die Übung, aber perfekt für mich sind halt die ersten drei! :)

Antwort #9, 20. Februar 2015 um 23:16 von Sonic_und_MH_Fan

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Monster Hunter 4 Ultimate

MH4U

Monster Hunter 4 Ultimate spieletipps meint: Diese Monsterjagd ist eine Herausforderung in bestem Sinne. Höchst befriedigende Kämpfen verleiten immer wieder zu einer neuen Jagdrunde. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
Nazis, Okkultismus und Verschwörungstheorien in Videospielen

Nazis, Okkultismus und Verschwörungstheorien in Videospielen

Nazis und Okkultismus. In Adventure-Spielen wie Indiana Jones and the Fate of Atlantis und Lost Horizon spielen beide (...) mehr

Weitere Artikel

MDK: GOG verschenkt weiteren Spieleklassiker

MDK: GOG verschenkt weiteren Spieleklassiker

Ein Klassiker aus 1997 für Lau: GOG verschenkt aktuell im Rahmen seiner "Black Friday"-Angebote den Third-Person-S (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MH4U (Übersicht)