Gehackte/gecheatete pokemon (Pokémon Omega Rubin)

Woran erkenne, ob ein pokemon durch hack oder cheat entstanden ist?

Frage gestellt am 22. März 2015 um 23:48 von fatih

12 Antworten

Antwort #1, 23. März 2015 um 07:58 von gelöschter User

Wenn es sich um ein sehr gut gecheatetes Pokemon handelt, dann kann man nicht wirklich erkennen, ob es ein Cheat ist oder nicht, denn wenn es gut gemacht wird, dann sieht es aus als wäre es legal.

Antwort #2, 23. März 2015 um 11:21 von Achmael

Jo ich hab auch genug gecheatete Pokemon von Freunden bekommen und dachte die sind echt. Man kann das nicht erkennen

Antwort #3, 23. März 2015 um 13:08 von Br0nY4LiFe

Dieses Video zu Pokémon Omega Rubin schon gesehen?
Die angegebene adresse ist schon uralt. Aber einige punkte treffen auch heute diesen fakten zu. Gibts keiner bilder? So unterschiedsmerkmale halt.

Antwort #4, 23. März 2015 um 13:44 von fatih

Einfach mal die Pokemon im Kampf-Plaza ausprobieren. Wenn da steht, dass da ein Problem mit den Pokemon da ist, dann ist es schlecht gecheatet, kannst du es aber benutzen, dann ist es entweder wirklich echt oder einfach nur sehr gut gecheatet so dass es für das Spiel Legal aussieht.

Antwort #5, 23. März 2015 um 14:42 von minecraftlol

schau mal nach, ob das pokemon das blaue pentagon im menü hat. wenn nicht kommt es aus gen5 oder älter, dann kann es ein cheat sein. außerdem wenn es ein shiny event pokemon ist (zb shiny victini o.ä.) ist es 100 % ein cheat, das selbe gilt für shiny legis mit 6*31 dvs.

Antwort #6, 23. März 2015 um 16:06 von benniz

@benniz
Es gibt auch gecheatete Pokemon aus Gen6 (zum Beispiel mit den QR Codes), also hilft das blaue Fünfeck nicht wirklich bei der Bestimmung gecheateter Pokemon. Darüber hinaus konnte man bis inklusive Gen5 auch noch mit RNG Legendäre in Shiny oder/und mit 6*31 DVs bekommen, also mussen nicht automatisch alle davon Cheats sein, obwohl ich zugebe, das die Wahrscheinlichkeit höher ist, das es ein Cheat ist als das es mit hilfe von RNG entstanden ist.

Antwort #7, 23. März 2015 um 16:13 von Achmael

Also ich finde das man das gar nicht mehr so genau wissen kann. Durch die qr Code Methode da die noch wenige benutzen können kann man sich schon 5-6*31 battle-ready Pokémon ercheaten mit legalen Werten und Attacken.

Aber zu 99,9% sind shiny (Event) legis mit 5-6*31 dv ercheatet.
Selbst wenn es einer einigermaßen legal gemacht hat (RNG, Klon-Bug in smaragd...) glaubt man dem trotzdem nicht.

Ich gehe bei shinys meistens immer von cheats aus, besonders bei passendem Wesen und dvs.

Antwort #8, 23. März 2015 um 16:34 von laurin55

Da stimme ich zu, obwohl es dabei auch egal ist ob gecheatet oder legal durch RNG, die guten Cheats kann man eh nicht von den legalen RNGs unterscheiden, darum kann man theoretisch auch gleich davon ausgehen, dass alle gecheatet sind oder alle durch RNG entstanden sind.

Aber ich persönlich find es schon traurig, wenn man sich battle-ready Pokemon durch QR-Codes ercheaten muss, wobei es in Generation 6 schon relativ leicht geworden ist sich solche Pokmeon selber zu züchten und dann zu trainieren, sogar Legendäre Pokemon haben inzwischen mindestens 3*31 DVs und das Wesen kann man zu 50% mit Synchro bestimmen.

Antwort #9, 23. März 2015 um 17:09 von Achmael

@achmael das finde ich auch traurig. Weil so schwer ist es ja nicht das Ganze selber zu schaffen. Braucht teilweise keine 10 versuche wenn man schon voher ein passendes Wesen und Vf. Erhält.
Durch die qr Code Methode wird für die wenigen bei denen es noch möglich ist die Zucht sogar noch leichter gemacht weil man sich gleich alles so passend cheaten kann wie man es will. (ich kann das gottseidank gar nicht mit meinem New 3ds xl)
6dv ditto und 6dv Zuchtpartner = ein legales 5/6 dv Pokémon mit passenden ZA.

Ich habe erst vor kurzem ein passendes 5*31 shiny geronimaz durch Zucht erhalten, wo es warscheinlich für einen anderen auch nur heißt das es ercheatet wurde weil alles stimmt. Ich selber bin sehr stolz darauf das ich das hinbekommen habe ^^

Antwort #10, 23. März 2015 um 17:52 von laurin55

Antwort #8 ist ja mal Schwachsinn. Als ob jedes Competitve Shiny Pokemon gecheatet wäre.
Omg, ich hab ein hartes Shiny Caesurio mit 5 DVs, jetzt bin ich automatisch ein Cheater. Es gibt sowas wie Schillerpin oder Masuda-Methode, durch die man einfacher Shinies bekommt und viele züchten da ewig bis sie ihr Wunschpokemon in Shiny haben.
Cheats zu erkennen ist sehr, sehr schwierig, die QR Code Pokemon sind perfekt, man merkt nicht, dass sie gecheatet sind. Wobei ich gehört habe, dass die auch legal sind.

Antwort #11, 23. März 2015 um 20:45 von inazuma_tim

Ich habe ein shiny Arceus durch Tausch bekommen, ich glaube es ist gecheatet.

Antwort #12, 28. Mai 2016 um 20:12 von sems

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Pokémon - Omega Rubin

Pokémon Omega Rubin

Pokémon - Omega Rubin spieletipps meint: Nintendo zeigt, wie Entwickler eine Neuauflage gestalten sollten: gelungene Neuerungen gepaart mit klassischen Spielelementen. Eine Pokémon-Klasse für sich. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
5 Spiele, die nur durch ein einziges Merkmal überzeugen konnten

5 Spiele, die nur durch ein einziges Merkmal überzeugen konnten

Viele Spiele bieten heutzutage ein riesiges Repertoire an unterschiedlichen Features. Immer mehr, immer (...) mehr

Weitere Artikel

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Urlaub in Paris über Weihnachten: Entwickler IO Interactive verschenkt anlässlich der bevorstehenden Feiertag (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokémon Omega Rubin (Übersicht)