Item Begrenzung ? (Xenoblade Chronicles)

Hi habe das spiel damals auf der wii gespielt und war hin und weg von dem spiel. Einziger Makel war das ich nur begrezt items tragen konnte (diese items auf der ich nenns mal weltkarte) ! das war in soweit frustriend das man iwann alte wertsachen verkaufen oder wegwerfen musste die man evtl mal auf zukünftigen missionen oder beim aufbau der kolonie gebrauchen könnte. das hat mich echt ziemlich geärgert.

Nun zu meiner eigentlichen frage ist das im new 3ds teil noch genauso (soll ja eig kaum bis keine änderungen geben) ?
Gibts ne Möglichkeit schrott von evtl notwenidigen items zu unterscheiden ?

Ich meine mich zu erinnern das manche der items als missionsgegenstand gekennzeichnet waren, jedoch für die kolonie brauchte man auch nicht gekennzeichnete. und das hat mich genervt

Frage gestellt am 10. April 2015 um 11:49 von Chaos1610

3 Antworten

a) Du hast auch hier wieder nur ca 6 Seiten, die du füllen kannst. Sind die voll, musst du praktisch "ausmisten".

b) Angeblich (habe nie darauf geachtet), kann man davon ausgehen, dass Items die man für eine Mission brauchte, nie wieder gebraucht werden. Wodurch du solche dann einfach vernichten kannst.

Antwort #1, 10. April 2015 um 14:29 von Lufia18

Eigentlich ging andersrum eher der Platz für normale Materialien aus, nicht der für die Sammelitems auf der Weltkarte, für die hat man glaubich genug Platz. Ja es gibt im Grunde eine Möglichkeit, die wertlosen zu unterscheiden bei den Materialien. Die weniger wertvollen haben einfach einen kleinen Beutel, während die gescheiten einen größeren haben und so ein Glitzersymbol drauf. diese behaltest und die wertlosen schmeißt oder verkaufst einfach entweder später oder wenn diese mal gebraucht wurden. dass ein material mehr als einmal gebraucht wird kommt glaube ich nur paar mal vor. außerdem sind die weniger wertvollen materialien viel einfacher zu besorgen, da sie erstens deutlich öfters in Truhen sind und zweitens meist mehrere Monster dieses billige Material geben. Ne gute Möglichkeit wäre auch nach Wert oder "Erhalten am" die Materialien zu sortieren und die wenig wertvollen bzw. die man vor Urzeiten erhalten hat loszuwerden.

ich habe den 3DS teil nicht, aber ich bezweifle das daran was geändert wurde. Im grunde war das auch eher wenig Stöhrend, ich finde die Kapazität ist sogar recht großzügig bei so vielen Materialien, nicht wie in manchen RPGs wo man nen minibeutel hat.

Antwort #2, 10. April 2015 um 14:35 von Wowan14

Ups, mein Fehler.

Ich kann mich ehrlich gesagt gar nicht mehr daran erinnern, ob ich Probleme mit dem Platz hatte, immerhin hat man 20 Seiten für Sammelitems und pro Seite 15 Plätze. Auf jedenfall ist das bei der 3DS-Version wie in der Wii-Version.

Antwort #3, 10. April 2015 um 15:14 von Lufia18

Dieses Video zu Xenoblade Chronicles schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Xenoblade Chronicles

Xenoblade Chronicles

Xenoblade Chronicles spieletipps meint: Hervorragendes Rollenspiel aus Japan, das mit symphatischen Figuren und weitläufiger Spielwelt sogar die Konkurrenz auf Xbox 360 und PS3 alt aussehen lässt. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Der Name ist Programm

Super Smash Bros. Ultimate: Der Name ist Programm

In den letzten Monaten hat Nintendo seine prominente Maskottchenprügelei ausgiebig zelebriert. Nicht nur deswegen (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch für 199 Euro

Amazon-Kracher: Nintendo Switch für 199 Euro

Heute ist der dritte Advent, und bevor ihr in Weihnachtsknabbereien versinkt, solltet ihr einen Abstecher zu de (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Xenoblade Chronicles (Übersicht)
* gesponsorter Link