PC oder Xbox One? (Witcher 3)

Ich bin jetzt nicht sooo der Computer-Kenner, deshalb hab ich da mal ne Frage.
Mein Computer hat nen Inter Core i5-3450 CPU Prozessor mit 3,1 GHz und 3,5 GHz und 8 GB RAM. Meine Grafikkarte is ne GTX 660
Ich weiß selbst das ich Witcher 3 wahrscheinlich nicht auf Ultra-Settings spielen kann^^ Und 200 ? für ne neue Grafikkarte ist es mir (noch) nicht wert. Meine Frage ist, wo habe ich das bessere Spiele-Erlebnis? Alle sagen, das selbst bei niedrigen bis mittleren Einstellungen die PC-Version um längen besser sein soll, aber ich bin mir da nicht ganz sicher, also dachte ich frag mal hier unsere Experten ;) Mein PC würde das Spiel denk ich auf jeden Fall schaffen, aber so wie ich das einschätze im unteren Grafikbereich (Bin da aber leider kein Experte). Kann das die Xbox One noch toppen? Ich hätte auch noch ne PS4 rumliegen, aber die würde ich nur ungern entstauben und wieder anstecken wollen...

Frage gestellt am 15. Mai 2015 um 21:39 von Gukos

9 Antworten

Kann dir jetzt nicht direkt eine Antwort geben, aber da sich PS4 und One gegenseitig nicht viel nehmen, soweit mir bekannt ist, hilft dir das evtl:

Video mit direkten Grafikvergleich PS4 vs PC:
http://www.buffed.de/The-Witcher-3-PC-237266/Vi...

Video mit PC-Grafik, Min vs Max:
http://www.buffed.de/The-Witcher-3-PC-237266/Vi...

Video der PC-Performance:
http://www.buffed.de/The-Witcher-3-PC-237266/Te...

Was die Performance angeht, so scheint sie nicht ganz so auf der Höhe zu sein, wie es am PC der Fall ist, siehe hier:
http://www.buffed.de/The-Witcher-3-PC-237266/Te...
Über One gibt es leider nichts, aber One wird wohl maximal die gleiche Leistung in der Performance erbringen.

Antwort #1, 15. Mai 2015 um 21:46 von Lufia18

Sry, ganz vergessen zu schreiben:
Auch wenn das im Bericht steht, beachte das bei der Performance des PS4-Test-Berichts der Day-one-Patch noch fehlt, auch wenn noch unklar ist, ob und wie viel er die PErformance verbessert.

Antwort #2, 15. Mai 2015 um 22:09 von Lufia18

Folgende Angaben ohne Gewähr, da noch niemand mit dem Day One Patch gespielt hat, der ja eventuell noch das ein oder andere fixen wird.

Grafik auf Konsole in etwa zwischen niedrig und mittel der PC Version.
Weniger FPS, aufploppende Objekte und Personen, vorallem wenn man zu schnell Räume betritt.
Weniger NPC in den Städten.
Ruckeln bei vielen Gegnern gleichzeitig im Bild.

Mit deinen System würde ich dir zur PC Version raten, mittel bis hoch ist allemal drinnen.

Antwort #3, 15. Mai 2015 um 22:42 von Glaskanone

Dieses Video zu Witcher 3 schon gesehen?
mit der GTX 660 sollte Hoch drinnen sein, wenn schon eine GTX 770 für Ultra reicht und das auf der vorab Version, am Release kommt ja noch ein Patch, ggf wird da die Performance sogar noch besser, so wird man mit der PC Version nicht viel falsch machen können.

Antwort #4, 16. Mai 2015 um 01:19 von olyndria

Antwort #5, 16. Mai 2015 um 20:53 von Glaskanone

das wird man nach Release sehen, es ist oft aber so das sie Settings Verstecken um die Performance runterzuschrauben, da es kein DRM hat waren sie scheinbar sehr leicht zu finden, bei Watch Dogs war es schon deutlich schwerer...

und selbst wenn es nicht stimmt, es wird nicht lange dauern bis die ersten Grafik enchant Mods raus sind xD

Antwort #6, 16. Mai 2015 um 21:06 von olyndria

Erstmal danke für die ganzen Antworten^^
Aber ich bin überrascht, das alle sagen das man mit ner GTX 660 und nem i5 Prozessor auf mittel bzw hoch spielen kann obwohl die 660 und ein i5 die Mindestanforderung sind.

Antwort #7, 17. Mai 2015 um 14:23 von Gukos

Naja, die Performance des Spiels ist sehr gut, dadurch kann man auch mit etwas schwächeren PCs die Leistung erbringen, um höher spielen zu können.
Was ich natürlich sehr begrüße, in der heutigen Zeit ist das leider zur Seltenheit geworden...

Antwort #8, 17. Mai 2015 um 15:08 von Lufia18

Systemanforderungen und die wirklich Realen Anforderungen liegen oft weit voneinander entfernt, wie auch bei Witcher 3 da sind die Anforderungen auch Niedriger als angegeben.

das hat was mit Rechtssicherheit gegenüber dem Entwickler und Publisher zutun, denn sobald die Anforderungen höher sind als die realen, haben sie nur wenig Zeit dies zu beheben, ansonsten kann man das Spiel zurück geben, in den USA könnte man sogar dagegen Klagen so wie es bei Killzone Shadow Falls MP der Fall war, dort war das Problem das die versprochene Auflösung nicht 1080p sei sondern darunter und durch upscaling erhöht wurde, entsprechend hat Sony sich letztlich auf ein Vergleich geeinigt, was denen wohl ein paar Mio gekostet haben dürfte, wäre es vor Gericht gelandet hätte Sony ansonsten wohl verloren, daher der Vergleich.

daher sollte man nicht auf die Systemanforderungen so sehr achten, Entwickler und Publisher sagen viel wenn der Tag lang ist... durch diverse Berichte kann man es auf Dauer einschätzen wie die Performance ist, Nach Release wird es so oder so Benchmarks geben.

Antwort #9, 17. Mai 2015 um 15:22 von olyndria

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Witcher 3 - Wild Hunt

Witcher 3

The Witcher 3 - Wild Hunt spieletipps meint: Die umwerfende Spielwelt glänzt mit vielfältigen Beschäftigungen, glaubhafter Umgebung und genialer Inszenierung. Ein Meisterwerk für Kenner wie Einsteiger! Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Kein Preisverfall: Pokémon lässt euer Konto weinen

Kein Preisverfall: Pokémon lässt euer Konto weinen

Seid ihr bereit dazu, für ein mehrere Jahre altes Spiel fast den gleichen Preis wie bei der Veröffentlichung (...) mehr

Weitere Artikel

Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

In Sonic Forces treten erstmals in der Serie gleich drei Protagonisten zum Einsatz an: Der originale Sonic aus den fr&u (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Witcher 3 (Übersicht)