unbesiegbares monster an der klagebrücke (Witcher 3)

es war ein tag wie viele zuvor. ich habe etwas karten gespielt, den damen im bordell den hof gemacht und die rinderpopulation an der klagebrücke dezimiert. mit einem lächeln im gesicht habe ich ein rind nach dem anderen ins jenseits befördert. als ich nichts ahnend in die ferne schaute, bemerkte ich, wie ein großes monster auf mich zu lief. kurzzeitig dachte ich "kein problem"...doch nach einem schlag war ich, zusammen mit den rindern, an einem besseren ort. das vieh heißt Tschort (oder so ähnlich, kann nie lange den namen sehen), ist level 77, single, liebt strandsparziergänge und wütet nun die ganze zeit im dorf. hat jemand von euch das selbe problem? ist das ein bug oder die strafe fürs rindertöten? bin gespannt was ihr schreibt.

Frage gestellt am 07. Juni 2015 um 13:19 von 3KornToast

10 Antworten

"CD Projekt hat einen Exploit auf kuriose und unterhaltsame Art gefixt: Anstatt die Möglichkeit, an Unsummen Geld durch einen Trick zu kommen, zu entfernen, haben die Macher aus Polen eine "Bovine Defense Initiative" gegründet - eine Kuh-Armee. Spieler haben für den Exploit Kühe getötet, gelootet und dann eine Stunde meditiert. In der Zeit spawnten die Tiere neu. Wer ein bisschen Zeit investierte, konnte massig Felle für teures Geld verkaufen - und so die Wirtschaft von The Witcher 3 zu Beginn des Spiels aushebeln.

Will man den Trick nun anwenden und meditiert kurz nachdem man Kühe getötet hat, taucht ein hochleveliges Monster auf. Man kann es zwar besiegen, aber nicht als Anfänger-Geralt. Ist man aber noch im niedrigen Levelbereich, ist das Kuhmonster unschaffbar. "

Antwort #1, 07. Juni 2015 um 14:11 von xBoom

ok, ich hab meine lektion gelernt (auch wenn ich es nur auf das fleisch abgesehen habe). doch das vieh haut einfach nicht ab. seinen hauptwohnsitz hat es nun dorthin verlegt und ich kann nix dagegen tun. ist alles nicht wirklich gut durchdacht. und lvl77 ist doch schon etwas übertrieben. wenn ich mit lvl 60-70 noch kühe farmen müsste hätten entweder ich oder die entwickler etwas falsch gemacht.

Antwort #2, 07. Juni 2015 um 14:29 von 3KornToast

Es ist schon gut durchdacht, wäre man stark genug es einfach so zu erledigen, hätte dieser "Schutz" doch überhaupt keinen Sinn.

Dachte zuerst, dass soll eine Troll-Frage sein xD
Werde es dann auch mal testen, habe auch schon Gegner mit Totenkopf besiegt, besonders Quen ist da sehr praktisch^^

Antwort #3, 07. Juni 2015 um 15:20 von Lufia18

Dieses Video zu Witcher 3 schon gesehen?
ich verstehe den grundgedanken dahinter schon. denn durch so einen exploit kann man die herausforderung, vor die einem das spiel stellt, schnell und einfach zunichte machen. dennoch, wie kam es überhaupt dazu? schlichtweg nicht gut durchdacht. und nun muss ein ganzes dorf für die fehler der entwickler büßen. ES STERBEN MENSCHEN! nun werde ich vorerst einen großen bogen um das dorf werfen müssen. bis ich genug gelevelt habe, was in "the witcher" ,erfahrungsgemäß, nur ein paar minuten dauern sollte... auch so etwas kann auch die atmosphäre zerstören. und wer farmt, mit einem lvl in dem man das vieh plätten kann, noch kühe? lvl 30 wäre vollkommen in ordnung. aber lvl77? das ist wie mit kanonen auf spatzen schießen. etwas übermotiviert. dann sollen die kühe halt alle 5 tage spawnen mit einer 10%igen chance auf kuhfell. das wäre die wohl bessere alternative gewesen

Antwort #4, 07. Juni 2015 um 16:30 von 3KornToast

@ 3KornToast
Was ist das bitte für ne bescheuerte Entschuldigung? Es sterben Menschen? Und? Du hast unschuldige Kühe getötet. Die haben wohl nicht das Recht zu leben oder was?

Antwort #5, 07. Juni 2015 um 19:25 von Exodia

ich habe das glück, dass ich in der nahrungskette etwas höher bin als kühe. außerdem geschieht dies alles einvernehmlich. wer sagt überhaupt, dass diese kühe unschuldig sind? immerhin wurde ein zaun um sie herum gebaut o.O und ich verhandel nicht mit kriminellem nutzvieh. "es sterben menschen" kann man in jede argumentation reinwerfen und man behält immer recht.

Antwort #6, 07. Juni 2015 um 20:58 von 3KornToast

Wow vom Leben hast du echt keine Ahnung und von Tieren sowieso nicht. Du hast Recht? Von was träumst du nachts?

Antwort #7, 07. Juni 2015 um 21:04 von Exodia

da dir sarkasmus nicht geläufig ist, bringt es wohl wenig meine obigen kommentare zu erleutern. aber gut zu wissen, dass dir 3 nicht ernst zu nehmende posts reichen, um sagen zu können, wovon ich keine ahnung habe. solang du kein frutarier bist, würd ich mir 2mal überlegen den ersten stein zu werfen. der wahrheitsgehalt von "es sterben menschen" ist unabstreitbar. das wäre so, als ob du das ergebnis der summe aus 1+1 anzweifeln würdest...welche im übrigen 2 ist

Antwort #8, 07. Juni 2015 um 21:47 von 3KornToast

Um mal das Thema wieder in die Richtung der Frage zu lenken:
http://www.buffed.de/The-Witcher-3-PC-237266/Ne...

Antwort #9, 08. Juni 2015 um 15:12 von Lufia18

jep, hab ich auch schon gelesen. dennoch danke

Antwort #10, 08. Juni 2015 um 16:11 von 3KornToast

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Witcher 3 - Wild Hunt

Witcher 3

The Witcher 3 - Wild Hunt spieletipps meint: Die umwerfende Spielwelt glänzt mit vielfältigen Beschäftigungen, glaubhafter Umgebung und genialer Inszenierung. Ein Meisterwerk für Kenner wie Einsteiger! Artikel lesen
Spieletipps-Award92
4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

Ihr habt einen PS4- oder Xbox-Controller? Herzlichen Glückwunsch, gute Wahl! Aber so toll euer Controller auch ist: (...) mehr

Weitere Artikel

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Spiel-Veröffentlichungen in der Kalenderwoche 43

Die Woche ist gekommen. Die Woche, auf die ihr wahrscheinlich schon seit Monaten wartet. Die Woche, in der viel zu viele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Witcher 3 (Übersicht)