Staatsräson bug am Ende des Spiels (Witcher 3)

Hallo liebe Community,

ich habe die quest Staatsräson beendet und mich dabei für Roche Entschieden.
Als ich dann zum Elfen ging um Eredin zu killen, wurde angezeigt dass die quest fehlgeschlagen ist, obwohl sie vorher unter abgeschlossen aufgelistet war (hab nach kontrolliert).
Auch neu laden hat nix gebracht, jedesmal wurde die quest als gescheitert auf dem Bildschirm angezeigt...
Als ich es jedoch auf gut Glück versucht habe bekam ich trotzdem mein gewünschtes Ende

SPOILER (wenn man die Enden nicht kennt)


Ciri wurde Kaiserin, radovid ist tot, nowigrad/temerien wurde ein Vasallenstaat..
Diese/s ende/n gehen schließlich nur wenn man Staatsräson erfolgreich abgeschlossen hat.

Ist das ein einfacher Anzeige bug? Oder könnte ich Schwierigkeiten kriegen bei den zukünftigen DLCs bzw einem weitern Witcher teil wo das savegame gebraucht wird?

Frage gestellt am 28. Juli 2015 um 00:45 von jadendx

4 Antworten

Es wird wohl kaum nen neuen Witcher Teil geben, zumindest nicht wo du deinen Spielstand gebrauchen könntest.

Antwort #1, 28. Juli 2015 um 01:05 von Exodia

Habe den identischen Fehler. Scheint eher ein Fehler der Anzeige zu sein, denn auch bei mir wurde in der Endauflistung Radovid als tot und Novigrad unter nilfgaarder Kontrolle angezeigt.
Das einzige was mich stutzig macht, ist die Charakterbeschreibung Radovids. Dort wird erwähnt, dass sich Geralt erst den Königsmördern anschloss aber dann plötzlich doch das Interesse verlor (Stand Quest "Auf dünnem Eis" nachdem "Staatsräson" als gescheitert gelistet wurde). Nachdem ich dann doch weitergespielt und das Spiel abgeschlossen hatte, war der Text durch die passende Beschreibung des Mordes an Radovid ersetzt worden.
Habs dann aus 3 verschiedenen Spielständen nach Abschluss der Quest "Staatsräson" neu geladen und alles versucht, was mir einfiel (inklusive Besuche bei Roche und in Wyzima) - hat nichts geändert. Einzig der Text war nun jeweils der Richtige mit der Beschreibung der Ermordung Radovids. Dennoch wird die Quest weiterhin als gescheitert gelistet, sobald ich "Auf dünnem Eis" starte. Echt seltsam.

@Exodia: mit der Aussage wäre ich vorsichtig. Auch wenn das der Abschluss von Geralts Geschichte zu sein scheint, schützt uns nichts vor Prequels oder den berüchtigten Interquells (was passierte zwischen Teil 2 und 3?) ;)

Antwort #2, 29. Juli 2015 um 18:52 von macbess

Vielen Dank für deine Antwort!

Und ja entweder die 2 von dir genannten Nachfolger können auftauchen, oder jedoch ein Spiel welches sich evtl um Ciri handelt (was mich persönlich auch interessieren würde)
Das muss jedoch nicht mehr unbedingt Witcher heißen, da Ciri ja entweder Kaiserin oder Hexerin wird (die 3. Möglichkeit lass ich mal weg, da diese jegliche Fortsetzungen ausschließt)

Antwort #3, 29. Juli 2015 um 21:06 von jadendx

Dieses Video zu Witcher 3 schon gesehen?
Um genau zu sein dreht sich das Witcher Universum nur um Ciri. Sie ist eigentlich der Hauptcharakter und nicht Geralt.

Antwort #4, 30. Juli 2015 um 15:37 von Exodia

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Witcher 3 - Wild Hunt

Witcher 3

The Witcher 3 - Wild Hunt spieletipps meint: Die umwerfende Spielwelt glänzt mit vielfältigen Beschäftigungen, glaubhafter Umgebung und genialer Inszenierung. Ein Meisterwerk für Kenner wie Einsteiger! Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Der Multiplayer-Modus ist für viele "Call of Duty"-Spieler das Salz in der Suppe. Während ihr die Kampagne (...) mehr

Weitere Artikel

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Witcher 3 (Übersicht)