Braucht man für die Masuda-Methode nur ein Auslandspokemon ? (Pokemon Y)

Frage steht oben, danke im vorraus

Frage gestellt am 24. September 2015 um 18:28 von Laxus

5 Antworten

Ja, man braucht nur ein Pokemon welches aus dem Ausland kommt.

Antwort #1, 24. September 2015 um 18:51 von Lillithia

Danke für die Antwort :D Bei manchen Seiten stand, dass man nämlich zwei dafür braucht (komischerweise bei pokewiki.de)

Antwort #2, 24. September 2015 um 19:05 von Laxus

Wo auf pokewiki hast du das gelesen? Ich frag nur damit ich es ändern kann, denn im Artikel zu Zucht steht
'Wenn ein Elternteil aus dem Ausland ertauscht wurde, steigt die Wahrscheinlichkeit auf 1:2048 (4. Generation) bzw. 1:1365,33 (5. Generation). Diese Spiel-Mechanik wird auch Masuda-Methode (engl. Masuda method), nach dem GAME FREAK Projektleiter Junichi Masuda benannt.'
und in dem zu Shinys
'Wenn man ein Pokémon, das man aus einem anderen Land getauscht hat, in der Pension mit einem eigenen Pokémon kreuzt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das gezüchtete Pokémon ein schillerndes Pokémon ist. Diese Methode wird auch als Masuda-Methode bezeichnet, da sie erstmals durch den Projektleiter Junichi Masuda populär wurde. Im Tausch erhaltene Pokémon aus fremden Regionen sorgen dafür, dass die Chance von den üblichen 1:4096 (6. Generation) auf 1:682,66 steigt. Der Schillerpin erhöht die Chance zusätzlich auf 1:512.'

Antwort #3, 25. September 2015 um 15:23 von Achmael

Dieses Video zu Pokemon Y schon gesehen?
O.o
Ich habe es gerade noch überprüft und es steht dort wirklich, dass eben nur eins von den Zuchtpokemon vom Ausland sein muss um die Masuda-Methode zu durchführen. Ich war ziemlich sicher, dass da zwei vom Ausland benötigt werden, deswegen habe ich ja hier im Forum gefragt. Anscheinend ist es jetzt verbessert worden oder eben was anderes, wobei ich mir nicht denken kann, dass es was anderes wäre.

Antwort #4, 25. September 2015 um 20:16 von Laxus

Ok, dann muss ich ja nichts mehr ändern.

Antwort #5, 26. September 2015 um 18:45 von Achmael

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Pokémon Y

Pokemon Y

Pokémon Y spieletipps meint: Eine gelungene Erweiterung der Pokémon-Familie. Die neuen Monster und frische Optik peppen das Abenteuer auf und machen X und Y zu grandiosen Editionen.
Spieletipps-Award90
Wenn euch Spiele aggressiv machen, seid ihr vermutlich selbst schuld

Wenn euch Spiele aggressiv machen, seid ihr vermutlich selbst schuld

Es gibt zahlreiche Diskussionen, Studien und Meinungen zum Thema: Videospiele machen Menschen aggressiv. Und je (...) mehr

Weitere Artikel

Windows 10: Anti-Cheat-Tool im "Fall Creators"-Update versteckt

Windows 10: Anti-Cheat-Tool im "Fall Creators"-Update versteckt

Microsoft geht mit dem neuen Windows-Update gegen Cheater vor. Das "Fall Creators"-Update bringt ein verstecktes Anti-C (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokemon Y (Übersicht)