Klientelkönigtümer erklären den Krieg (TW - Attila)

Hallo, ich habe seit den letzen Runden ein paar Probleme mit meinen Klientelstaaten. Ich spiele als Westrom und habe ca das "antike" Römische Reich unter Kontrolle. Ich besitze ca. 20-30 Klientelstaaten und ca. 10-20 Feinde. Ich habe immer eine gute Beziehung mit meinen Klientelstaaten gehalten (Geschenke etc.), doch wenn ich jetzt durch einen der letzten verbliebenen neutralen Fraktionen die Nachricht bekomme das sie mir den Krieg erklären spalten sich ALLE meine Klientelkönigtümer ab und sind somit meine Feinde. Quasi bin ich dann mit der ganzen Welt im Krieg. Ist das ein Bug oder so ? Ich kann ja verstehen wenn die einen oder anderen sagen das sie mich nicht mehr unterstüzen wollen, aber gleich ALLE ? Selbst die mit 500+ in der Diplomatie. Bitte um Ratschläge

Frage gestellt am 01. Oktober 2015 um 21:37 von marvin1403

2 Antworten

Das klingt in der Tat komisch, statt Marionettenstaaten zu ernennen könntest du auch einfach alles niederreißen, bei mir hat das als Oströmer mit den Sassaniden sehr dauerhaft und wirkungsvoll geklappt :-)
Mir fallen ein paar mögliche Gründe ein, aber das sind die üblichen verdächtigen, auf die du wahrscheinlich auch selbst kommst, wie zum Beispiel die diplomatischen Eigenschaften (expansionistisch, verräterisch etc.) Dann kann es sein, das die sich alle untereinander besser finden als dich und auch deine Angreifer vorher schon gut finden, und so vertragsbrüchig werden, obwohl sie dich mögen.
Die Diplomatie in Attila ist ja sowieso doof und unzuverlässig, und in der Regel finden einen die leute viel blöder als sie eigentlich sollten und man sich errechnen könnte. Oft kann ich sowieso Bug nicht von von Spielemachern produziertem Blödsinn unterscheiden. Ich würde es für wahrscheinlicher halten, dass es ein Bug ist, wenn es nur Marionettenstaaten sind, und militärische und Schutzverbündete dir die Treue halten. Wie sieht es denn mit Religion und Kultur aus? Das kann auch verantwortlich sein und irgendwie "tiefgründiger" als gemeinsame Feinde. Wenn du so viele Feinde hast, kann es auch sein, dass die alle einfach Angst haben und nicht mit dir untergehen wollen, oder sich das wenigstens einbilden.
Das wärs auch nun mit meinem unsicheren Halbwissen und Vermutungen. Außerdem würde all das nicht erklären, wieso ausnahmslos jeder sich abspaltet. Ich hätte noch ne Frage: ist selbst Ostrom dein Marionettenstaat? Die einzige Lösung die mir einfällt und definitiv funktioniert (wenn auch nicht immer anwendbar) ist neu zu laden, deinen Feinden zuvorzukommen und zwar durch einen Kriegsbeitritt. Dann sind selbst Marionettenstaaten nicht in der Laage ihn mit zu führen, bzw. vor die Wahl gestellt zu werden.
Ich hoffe irgendwas davon kann dir weiterhelfen.

Antwort #1, 19. Oktober 2015 um 23:13 von gorthaur

Dieses Video zu TW - Attila schon gesehen?
Hey vielen Dank für die Antwort :)
Ich hab das jetzt das jetzt so gemacht, die Klientelbündnisse aufkündigen und normale Bündnisse schließen. Und nur die Klientelstaaten behalten die mir nicht den Krieg erklärt haben (2-3 Fraktionen).
Aber nochmals danke für die Antwort :)

Antwort #2, 10. November 2015 um 22:50 von marvin1403

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Total War - Attila

TW - Attila

Total War - Attila
Pokémon Ultrasonne und Ultramond: Das Inselhopping geht in die zweite Runde

Pokémon Ultrasonne und Ultramond: Das Inselhopping geht in die zweite Runde

Zusatzeditionen haben bei Pokémon eine lange Tradition. Nach der fünften Generation geriet sie allerdings (...) mehr

Weitere Artikel

Rockstar Games startet Black Friday Sale

Rockstar Games startet Black Friday Sale

Im Zuge des Black Friday hat das Entwicklerstudio Rockstar Games den Thanksgiving Weekend Sale gestartet und damit dutz (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

TW - Attila (Übersicht)