Schafft mein PC das Game? (Star Wars Battlefront)

Frage steht oben.
Prozessor: Intel core i7-3517U CPU @ 1.90GHz 2.40 GHz
Grafikkarte: Nvidia geforce gtx 620m
Arbeitsspeicher: 8GB
Systemtyp 64-Bit-Betriebssystem Windows 10
DirectX: 11.2
Hoffe auf 'ne schnelle Antwort
mfg Luca

Frage gestellt am 01. Dezember 2015 um 18:56 von xLUCRAFTERx

6 Antworten

geforce gt nicht gtx

Antwort #1, 01. Dezember 2015 um 20:34 von xLUCRAFTERx

Du willst einen aktuellen AAA-Titel mit einem nicht mehr aktuellen, Nicht-Gaming-Laptop spielen? Rly?

Dein aufgelöteter Chip ist für aktuelle Titel viel zu schwach. Minimum soll eine GTX 660 sein. Das ist eine Tower-Grafikkarte aus dem Jahre 2012 die mehr leistet als Notebook-Grafikkarte der aktullen Generation (Nvidia 940M)

Wenn du kein Geld für nen Gaming Laptop/Tower ausgeben willst, nimme ne Konsole.

Antwort #2, 02. Dezember 2015 um 09:46 von TheVortex

Die 620m schaft nicht mal BF3, da wird es Star Wars:Bf erst recht nicht schaffen.

TheVortex
Es ist einfach nur eine Grafikkarte, ITX(Mini), Midi und Tower gibt es nur bei Gehäusen ^^

ansonsten Desktop Grafikkarte, oder Dedizierte Grafikkarte.

Antwort #3, 04. Dezember 2015 um 01:37 von olyndria

Dieses Video zu Star Wars Battlefront schon gesehen?
Höh? Ich weiß, dass es "nur eine Grafikkarte ist"... aber nichtmal das ist es.
Das M hintendran steht für "Mobile", daher handelt es sich nur um einen aufgelöteten Chip auf dem Mainboard des Laptops.

Kein Chip des unteren/mittleren Segments stellt ausreichend Leistung für aktuelle Spiele zur Verfügung.

Mit "Tower" meine ich einen richtigen Rechner den du öffnen kannst mit einer Grafikkarte die in einem 90° Winkel zum Mainboard angebracht ist.

Eine Tower-Grafikkarte (egal ob Single, Dual oder Trippleslot, für ATX oder ITX-Gehäuse ausgelegt,...) ist Mindestvorraussetzung für SW Battlefront.

Als Beweis meiner Behauptung, dass man Laptops zum AAA-Titel spielen in die Tonne klopfen kannst (wegen Grafikleistung):

http://gpuboss.com/gpus/GeForce-GTX-660-vs-GeFo...

Also nochmal: Für SW Battlefront kauf dir eine Konsole oder einen richtigen Tower-Rechner. Sonst wirst du sehr wenig Spaß haben, falls du es dir wirklich kaufen solltest :)

Antwort #4, 08. Dezember 2015 um 22:27 von TheVortex

Das mit dem M ist richtig, aber da Verwechselst du dennoch ein wenig was.

die 620m ist eine Dedizierte Grafikkarte in einem Laptop, nichts anderes wie eine Desktop Grafikkarte, nur ausgelegt auf Laptops die kleiner und Kompakter sind.

sieht man auch hier ab Minute 1:30:


da handelt es sich um eine GTX 670m, der große Desktop Bruder wäre die GTX 670

die so aussieht:
http://images.bit-tech.net/content_images/2012/...
(je nach Kühler auch anders)

Von der Leistung liegen natürlich Welten dazwischen auch wenn sie die selbe Bezeichnung teilen ^^

ein Grafikchip der in der CPU noch mit eingelötet ist(Egal ob Laptop oder Desktop), nennt man APU, oder Integrierten Grafikchip.

Bei Laptops und Desktop ist es oft die Intel HD 4600.

Das was du "Tower" nennst, nennt man einfach nur Desktop PC, also ein Rechner den man sich hinstellt und viel Platz bietet, je nach Gehäuse mal mehr oder mal weniger.

Tower oder auch Big Tower genannt, sind einfach nur Größeneinheiten der Gehäuse wie das Big Tower Gehäuse:
http://www.mindfactory.de/product_info.php/Cors...

Das sind wahre Monster für SLI oder Crossfire und ordentlichen Profi Wasserkühlungen.

Midi Gehäuse haben die meisten, das ist die Standard Größe, da passt je nach Budget mal mehr mal weniger rein.

dann noch die Mini ITX, oder auch gerne Schreibtisch PC genannt, weil man die ohne Probleme auf ein Schreibtisch stellen kann.
http://www.pc-max.de/sites/pc-max.de/files/mman...

gibt auch noch Workstation, Barbone und Server Gehäuse, aber die fallen schon unter speziellen Nutzungen.

und noch ein kleiner Tipp, GPUBoss, CPUBoss etc. ist ja ganz nett wenn man rein die Werte von Hardware vergleichen möchte, damit können viele aber nichts anfangen und sehen auf dem Papier immer schön aus, was sie aber letztlich in der Realität leisten, steht auf einem anderen Blatt Papier.

die Benchmarks mit Passmark sind nichts anderes als ein Schwanzvergleich, der Benchmark sagt nichts darüber aus wie gut Grafikkarte X bei Spiel Y Funktioniert, dafür gibt es Benchmarks vom Jeweiligen spiel, die zeigen einen ungefähr wie gut Grafikkarte X bei Spiel Y laufen könnte.

wie hier mit Star wars Battlefront:
http://www.pcgameshardware.de/Star-Wars-Battlef...
(einfach runterscrollen bis zur liste mit Grafikkarten ^^)

Die Infos dienen auch nur als Info... bei der Antwort auf die Frage hier wieder spreche ich dir auch nicht :-)

Antwort #5, 08. Dezember 2015 um 23:23 von olyndria

Too long, did not read... ist dir langweilig? ;-)

Antwort #6, 16. Dezember 2015 um 01:11 von TheVortex

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Star Wars Battlefront

Star Wars Battlefront

Star Wars Battlefront spieletipps meint: Audiovisuell beeindruckender Ausflug in das Star Wars-Universum mit einsteigerfreundlichen, Mehrspielergefechten zwischen Rebellen und Imperium. Artikel lesen
Spieletipps-Award85
Far Cry 5: Seelen ernten sich nicht von selbst

Far Cry 5: Seelen ernten sich nicht von selbst

Ubisoft lädt zum Anspieltermin von Far Cry 5 und wir nehmen die Einladung natürlich dankend an. Was wir in (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in der Kalenderwoche 51

Das erscheint in der Kalenderwoche 51

In genau einer Woche ist Weihnachten. Falls ihr noch das eine odere andere Spiel für die Ferien, den Urlaub oder d (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Star Wars Battlefront (Übersicht)