Schleichen mit Schwerer Rüstung und dem Schlachtrossstein (Skyrim)

Hey Leute,
ich spiele jetzt schon ziemlich lange Skyrim und will mal wieder neu anfangen. Gesagt getan hab ich mir einen Char erstellt der mit dem Bogen aus dem schleichen heraus alles töten soll. Aber irgendwie möchte ich auch und bin manchmal auch dazu gezwungen in den Nahkampf zu gehen. Natürlich ist da einen Schwere Rüstung besser als eine leichte. Jetz meine Frage.
Kann ich wenn ich den Schlachtrossstein habe mit einer schweren Rüstung genauso leise/gut schleichen wie mit der leichten. Und wenn nicht glaubt ihr ich überstehe die meisten Kämpfe dann auch anfangs mit der lederrüstung. (Todesmalrüstung macht dann eh keine Probleme mehr ist ja glaub ich die beste Rüstung wenn man davon absieht dass man mit etlichen Tränken abgefüllt eine Deadrarüstung schmiedet).

Ich hätt noch ne zweite Frage nämlich ob ihr es besser findet dann mit 2 Einhändern oder Einhand und Zauber anzugreifen.

Frage gestellt am 15. Januar 2016 um 15:55 von Gramic

4 Antworten

Also ich persönlich, spiele auch mit schwerer Rüstung und habe keine Probleme zu schleichen. (kommt halt auch auf dein Skilllevel an)
und das mit dem Bogen klappt auch super; ebenso wie mit zwei Schwertern zu kämpfen.
ps: spiele auf Legendär, am Anfang kann es schon sein, das du oft stirbst, aber du wirst ja immer besser ;)

Aber eigentlich solltest du es selbst testen, da wir dir hier ja nur Tipps geben können, ergo "learning by doing"

Antwort #1, 15. Januar 2016 um 16:32 von rudi921

Wenn du schleichst bekommst du den grössten Schadensbonus (vorausgesetzt du hast den entsprechenden Perk freigeschaltet), wenn du mit Dolchen kämpfst. Dann hast du durch den entsprechenden Perk im Talentbaum (Sternenbild) Schleichen den 15fachen Schaden. Mit den Handschuhen der DB bekommst du sogar 30fachen Schaden. Mit Eihändigen Waffen bekommst du den zwei oder dreifachen Schaden, da erinnere ich mich nicht mehr genau). Bögen würden übrigens den sechsfachen Schaden bringen, was sie ebenfalls zu Onehit Waffen macht (sogar gegen legendäre Drachen, vorausgesetzt du hast Zauber auf deiner Ausrüstung, welche den Schaden erhöhen und dein Bogen wurde optimal verbessert und verzaubert). Was die Frage Magie und Schwert, oder zwei einhändige Waffen angeht, gibt es keine "richtige" Antwort. Es kommt auf deine Spielweise an. Wenn du Magie und Schwert nutzen willst, musst du halt mehr Sternenbilder mit Perks versorgen und bei Stufenanstiegen neben Leben und Ausdauer auch einige Punkte in Magicka vergeben. Falls du als "Schleicher" Zaubersprüche nutzen willst, dürfte dir die Illusionszauber ziemlich nützlich sein (sobald du den Perk "Lautloses Zaubern" freigeschaltet hast, was leider erst mit Illusion auf 50 möglich ist). Da kannst du aus der Deckung heraus, Gegner aufeinander hetzen, wütende Gegner beruhigen usw. Überlebende Feinde, machst du dann mit deinen Dolchen (Schwertern) nieder, wobei du sie vorher bei Bedarf, noch mit deinem Bogen ausdünnen kannst. Der Segen des Schlachtrosssteines müsste eigentlich ausreichen um negative Effekte der Schweren Rüstung auszugleichen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob du dadurch alle Nachteile verlierst. Ich spielte zwar mehrere Charaktere die Sneaker waren, und alle trugen schwere Rüstungen (dafür gibt es halt einfach die genialsten Mods. Die Rüstungen sind meist sogar etwas schwächer als die Daedra Rüstung, oft werden die Werte der Drachenknochen Rüstung genommen, aber sie sehen einfach super aus, und der Cap im Hintergrund der Spielmechanik, kann ein guter Handwerker sogar mit einer einfachen Lederrüstung übertreffen, dass hatte ich sogar Mal getestet). Da ich meist einen anderen Segen als den des Schlachtrosssteins nutzte, musste ich bei meinen Charakteren die Nachteile der schweren Rüstung für Schleich Charaktere mit der Vergabe von einigen Perks in die Fähigkeit "schwere Rüstung" beseitigen. Das klappt auf jeden Fall. Ich bin unzählige Male unbemerkt in schwerer Rüstung durchs Dwemer Museum in Markath geschlichen, habe mich ungesehen durch Schwarzweite geschlagen und einen Falmer nach dem anderen abgemurkst. Ich konnte keinen Nachteil, verglichen mit einer leichten Rüstung, feststellen. Selbst gegen die hochstufigen Falmer, denen man im Dawnguard DLC begegnet, hatte ich mit einer schweren Rüstung (Schwierigkeitsstufe Legendär), keine Probleme. Einziges "Problemchen" war Serena, die man mitschleppen muss, und die es unmöglich macht komplett unentdeckt zu bleiben. Ich spielte mit ihr lediglich die Pflichtaufgaben, lieferte die dann in der Dämmerwacht Festung ab, und ging, sobald die Respawn Zeit verstrichen war, nochmals allein in die Gegend. Das ist aber ein generelles Problem. Als Schleicher sind Quests in denen du Begleiter mitschleppen musst, nervig (Ende Diebesgilde, wenn du die beiden anderen Nachtigallen ins letzte Dungeon mitnehmen musst). Die NPC sind einfach zu dumm. Es ist zwar durch einige Patches besser geworden, aber Begleiter, die sobald du einen Gegner lautlos und von anderen Gegnern unbemerkt getötet hast, aufstehen (Schleichmodus verlassen) und hirnlose Herausforderungen brüllen, und so die anderen Gegner alarmieren, sind immer noch in der Überzahl.

Antwort #2, 15. Januar 2016 um 16:59 von Astaroth1967

Danke für die hilfreichen Antworten. Schade dass keiner von euch genau wusste ob der Schlachtrossstein diesen Effekt zum schleichen mit schwerer Rüstung hat. Vielleicht könnt ihr mir noch sagen ob ihr eher so mit zauber und einhand oder zwei einhändern spielen könnt. Vielleicht gibt es da ein paar sehr erfahrene die dass wissen.
Ps. welche mods benutzt du da

Antwort #3, 15. Januar 2016 um 17:10 von Gramic

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
Die Mods welche ich meine sind die "Dragonbone Ebonsteel Armor Mod" und die "Nightingale Armor with DragonArmor Stats Mod". Wegen deiner Frage nach Magie+Schwert oder zwei Schwertern, da bin ich schon oben drauf eingegangen. Es gibt keine Antwort in der Art, die zwei Schwerter sind besser, oder Magie und Schwert sind besser. Wenn du Magie + Schwert nutzt, wirst du wie oben erwähnt mehr Perkpunkte investieren müssen, damit die Kombi "Sinn macht". Ausserdem wirst du dann bei den Verzauberungen die du auf deine Rüstung zauberst, überlegen müssen, welche du wählst (vorausgesetzt du bastelst eine eigene Rüstung). Es kommt lediglich darauf an, was dir mehr Spass macht, wie du besser klar kommst. Funktionieren tut beides. Ich habe schon alle Möglichen Kombinationen ausprobiert, sie funktionieren alle. Ich spielte sogar schon einen Stealth Charakter in schwerer Rüstung, der mit den Fäusten kämpft. Auch den kann man, falls man sich die Verzauberung in den Kanälen unter Rifton holt (auf dem Weg zur Diebesgilde, müsste man die automatisch dem Gegner begegnen, der die Handschuhe mit der entsprechenden Verzauberung trägt), ordentlich spielen. Ich machte am Ende mit einem Schlag fast 500pkte Schaden. Natürlich hat so ein Charakter Reichweiten Nachteile. Ausserdem sollte er gegen einige Gegner, noch eine Alternative in der Hinterhand haben (z.B. Drachen mit Bogen erledigen). Ich persönlich bevorzuge es entweder mit zwei Waffen zu kämpfen, oder falls ich Magie nutze mit beiden Händen den selben Zauber zu verwenden (grösserer Schaden, Gegner werden zurückgestossen). Es gibt aber Spieler die äusserst zufrieden mit Charakteren sind, mit der einen Hand eine Waffe schwingen und mit der anderen Hand Magie anwenden. Wie oben erwähnt musst du dafür einfach deine Perkpunkte in mehr Sternenbilder verteilen und bei Aufstiegen deine Punkte in alle drei Energiebalken aufteilen.

Antwort #4, 15. Januar 2016 um 17:45 von Astaroth1967

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
The Evil Within 2: Eine Welt voller Alpträume

The Evil Within 2: Eine Welt voller Alpträume

"Resident Evil"-Erfinder Shinji Mikami liefert kurz vor Halloween abermals eine große Portion Horror ab und (...) mehr

Weitere Artikel

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Viele Spieler finden, dass die Xbox One in den kommenden Monaten zu wenig Exklusiv-Titel spendiert bekommt. Die General (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)