Neue Typen? (Pokémon - Sonne)

Was denkt ihr? Könnten in den neuen Spielen auch wieder neue Typen eingeführt werden?
Anhand der Farben der beiden Cover-Pokemon könnte ich mir zumindest vorstellen, dass es wieder neue Typen geben könnte. Vielleicht sind es ja Licht und Schatten? (Wäre nur die Frage wie sich Schatten von Unlicht unterscheiden würde)

Frage gestellt am 11. Mai 2016 um 14:43 von Chibi-Lina

9 Antworten

Unwharscheinlich.
So rein vom dem her was wir gesehen haben schätz ich den Sonnen Löwen auf Feuer/irgendwas (vom Gefühl her Normal?) und die Mond Fledermaus(?) auf eine Unlicht/Psycho/Flug/Geist Variation.

Neue Typen wurden immer dann hinzugefügt wenn das Metagame zum völligem Chaos und extrem einseitig dominiert wurde.
In Gen1 war Psycho EXTREMST OP daraufhin wurde Unlicht eingeführt und Stahl wegen der generellen Balance an ders damals noch haperte.
Spätestens im Gen5 Meta war klar wie OP die meisten voll entwickelten Drachen wurden und dass es nicht wirklich viel gab das denen vernünftig standhalten konnte, darum kam hald die Fee.

Gibt zwar jetzt einzelne Pokemon die wirklich overpowered sind aber generell passt die Typen-Balance wieder halbwegs.

Antwort #1, 11. Mai 2016 um 15:20 von SeriousDave

Und nochmal zur Sonne-Mond Thematik; Normal-Geist würde da ganz gut passen. Mehr oder weniger Gegensätze und könnten sich gegenseitig nicht mit ihren STAB Moves treffen.

Antwort #2, 11. Mai 2016 um 15:32 von SeriousDave

Gut das macht natürlich Sinn, aber wegen der Drachentheorie würde ich wiedersprechen, denn immerhin hatten Drachen schon vor Einführung von Fee 2 Schwächen und die meisten von ihnen hatten sogar Kombinationen, wodurch sie gleich doppelte Schwäche aufwiesen (Drache-Flug/Drache-Boden). für eine weitere Schwäche bestand also eigentlich kein Anlass.
Da hätte eher Elektro eine weitere Schwäche gutgetan, denn das ist bislang ausschließlich Boden und die Zitteraale schmettern diese Schwäche dank Schwebe sogar ab, wodurch sie absolut schwächenfrei sind.
Hinzukommt, dass Drachen NUR gegen ihren eigenen Typ effektiv sind.
Wer ist jetzt also "Operation"?

Antwort #3, 11. Mai 2016 um 21:26 von Chibi-Lina

Dieses Video zu Pokémon - Sonne schon gesehen?
Drachen sind zwar "nur" gegen ihren eigenen Typen effektiv aber bis auf Stahl hatte vor Fee nichts anderes Resitenz dagegen und Drachen wie Brutalanda, Knackrack, Dragoran, Rayquaza (war auch vor Mega schon stark), etc. hatten immer von Haus aus solch hohe Werte dass sie auch mit neutralen Treffern ganze Teams zerlegt haben. Drachen waren dank all dem generell ein Problem im Meta was nicht so einfach behoben werden konnte, deshalb Fee mit Immunität gegen Drachen und mit Stahl und Gift Schwächen weil die bis dahin offensiv fast wertlos waren.

Und zu den Elektro Pokemon, sie haben zwar nicht viele Schwächen aber waren auch generell nie Bedrohungen wie Drachen mit Wutanfall/Draco Meteor die ganze Teams gesweept haben. Die Aal Familie hat zwar keine Schwächen aber dafür gehen sie auch ohne sehr schnell drauf.
Vor Mega waren die einzigen Elektro Pokemon die sich im Meta durchgesetzt haben Legis wie Zapdos, Raikou, Voltolos, etc. und natürlich Rotom in seinen Formen.

Antwort #4, 12. Mai 2016 um 07:30 von SeriousDave

Dazu hätte man aber trotzdem nicht unbedingt nen neuen Typ einführen müssen, sondern nur allgemein das Typensystem überarbeiten müssen. Denk mal an die erste Generation. Geist war wirkungslos gegen Psycho, was allerdings auf einen Programmierfehler zurückzuführen ist und Käfer und Gift haben sich gegenseitig ausgeschaltet. Ab der zweiten Generation war Psycho dann normal effektiv gegen Geist, so wie es ursprünglich auch sein sollte und Gift ist normal gegen Käfer, während Käfer sich an Gift die Zähne ausbeißt. Und was ist mit Stahl? Der Typ war anfangs noch resistent gegen Geist und Unlicht, was jetzt auch in eine normale Abwehr umgewandelt wurde. Fee hätte also nicht nötig getan, denn das hätte man auch wie gesagt anders regeln können. Ein neuer Typ ist immer was nettes, gerade wenn es sich um so einen schönen handelt, aber fürs Kampfsystem notwendig war er meiner Meinung nach nicht.

Antwort #5, 12. Mai 2016 um 11:13 von Chibi-Lina

Ich weiß nicht in wie weit du mit dem Meta auf dem neusten Stand bist, aber in der 5. Gen waren die Attacken "Wutanfall" und "Draco Meteor" ein rießen Problem, da kein Pokemon sicher einwechseln konnte, aus diesem Grund und da es in der 5. Generation so gut wie keine guten Eis Pokemon gab, wurde der Feen-Typ eingeführt. Außerdem zum Thema Stahl, ohne die nerves wäre Stahl zu stark gewesen und niemand hätte Feen in sein Team aufgenommen. Des Weiteren musste mit der Einführung von Durengard und Mega-Metagross Stahl eine weitere schwäche bekommen, da Durengarde sonst zu Overpowered gewesen und wahrscheinlich bei den Legendären Pokemon gelandet.

Antwort #6, 25. Mai 2016 um 23:35 von Kaneki

Drache ist gegen Stahl schon immer nicht sehr effektiv gewesen und Stahl-Pokemon haben in der Regel gute Verteidigungskräfte. Ich verstehe vielleicht wirklich nichts von meta, aber ich sehe nur wegen Drache trotzdem keine zwingende Notwendigkeit für Fee und selbst jetzt mit Fee werden immernoch hauptsächlich Drachen verwendet. Hat also nicht sonderlich gut funktioniert.
Außerdem wie schon gesagt, wurden die Typenverhältnisse schon mal angepasst, um mehr Ausgewogenheit reinzubekommen.
http://www.pokewiki.de/Typen#Veränderungen

Antwort #7, 26. Mai 2016 um 16:42 von Chibi-Lina

Es geht eben wirklich haupsächlich um das Metagame. Ich bin immer auf Pokemon Showdown unterwegs und obwohl die Tiers nicht offiziell sind, geben sie Ausschluss darüber was "zu stark" ist. Ein Specs Latios hatte so gut wie keine Pokemon, die gut einwechseln konnten und ein Choiceband Wutanfall von einem Dragoran war viel zu op, sodass man bestimmte Pokemon nutzen musste, um nicht gleich zu verlieren. IM OU Tier sind die Typen klar verteilt: 4 Drachen, 5 Feen und um die 8 Stahl Typen, was ohne die neuen Schwächen ganz anders aussehen würden, da sonst viel mehr Drachen und Stahltypen vertreten wären.

Antwort #8, 27. Mai 2016 um 19:25 von Kaneki

Wenn man so will wurde Fee aber nicht nur wegen den Drachen eingeführt sondern auch wegen den Unlicht Biestern wie Zobiris oder ähnlichen Typen Kombinationen die du damals im OU Meta keine einzige 2er Schwäche hatte sondern einfach alles 1 oder niedriger was dafür gesorgt hat dass es mit irrlicht/toxin und genesung ganze Teams outstallen konnte. Hätten sie damals also nicht mit schmarotzer Feen eingeführt wäre dass ding für alles unter UBER reinster Krebs geblieben vorallem mit dem enormen Boost der Mega-Evo.

Antwort #9, 17. September 2016 um 02:51 von snake-shake

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Pokémon - Sonne

Pokémon - Sonne

Pokémon - Sonne spieletipps meint: Nintendo macht mit Pokémon Sonne und Mond vieles neu und vieles richtig. Sämtliche Innovationen sind gut durchdacht und überraschen auch Veteranen. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Spielen Sie Deutsch? Ein Streitgespräch über synchronisierte Videospiele

Spielen Sie Deutsch? Ein Streitgespräch über synchronisierte Videospiele

Kulturbanausen und O-Ton-Nazis: Diese zwei Lager (aus Sicht der jeweils anderen Partei) geraten sich (...) mehr

Weitere Artikel

Tomb Raider: Neuer deutscher Trailer zur Spielverfilmung

Tomb Raider: Neuer deutscher Trailer zur Spielverfilmung

Warner Bros. veröffentlichte gestern den zweiten deutschen Trailer zur brandneuen Verfilmung von Tomb Raider. Alic (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokémon - Sonne (Übersicht)