Kaufen? (Monster Hunter Generations)

Hallo meine lieben Mitjäger/innen
Ich hab ne kurze Frage generell zum Game. Ich bin ein angefressener Fan der Serie seit Freedom 1 auf der PSP und mein jetziger Favorit ist immer noch MH4U.
Und jetz weiss ich nicht, ob ich es mir holen soll, denn ich hörte, der Schwierigkeitsgrad sei rapide nach unten geschraubt worden. Stimmt das?

Danke für die Rückmeldung :)
Suu

Frage gestellt am 26. Juli 2016 um 10:06 von Suuyasha

12 Antworten

hallo suu, also die dorfquest sind wirklich easy selbst für neu einsteiger, bei gilde ist es auch bis JR 6, weil da kommen die schwersten key quest, dann gibts noch die deviant monster und diese haben G stärke, selbst mit 600 Def können sie dich one hitten, die kann man leveln bis 10 selbst mit 3 fähige leute habe ich 20 min gebraucht...

Antwort #1, 26. Juli 2016 um 10:43 von Sandfall

Und gibts Unterwasserkämpfe wieder? (Als GS-Liebhaberin hab ich die zwar gehasst, aber... egal XD)

Antwort #2, 26. Juli 2016 um 13:42 von Suuyasha

die haben 100guild quest stärke
mit 3 dan waren die aber nicht fähig XD wenn ich und ein freund keine 10min brauchen für hellblade/silverwind usw außer dreadking der gefühlte 90%nur fliegt ><
nein kein unterwasser mehr

Antwort #3, 26. Juli 2016 um 13:48 von Phil-_-

Dieses Video zu Monster Hunter Generations schon gesehen?
wenns dir zu einfach ist kannst du ja immernoch einfach ne schlechtere rüstung nehmen xd

Antwort #4, 26. Juli 2016 um 15:39 von drakal

Ok Drakal, da haste Recht xD
Aber kann man wie beim 4U auch Rüssiteile tauschen? (Ich liebte die Lagiacrus Rüssi...)

Antwort #5, 26. Juli 2016 um 16:03 von Suuyasha

nein den dragnat gibts nicht mehr, es gibt noch den talisman verschmelzer und lagi gibts sowieso in diese spiel

Antwort #6, 26. Juli 2016 um 16:26 von Sandfall

Kann man nicht.
Aber du kannst dir trotzdem deine Lagi-Rüstung schmieden, der feiert nämlich in Generations sein comeback ;)

Antwort #7, 26. Juli 2016 um 16:29 von Lagi08

Generell ist das Spiel ausbalancierter als die anderen Teile. Jede Waffe ist durch das Level-System stark und kann auch später mit verschiedenen Sets genutzt. Natürlich sind für bestimmte Builds (100% Affinity - Narga GS or Pure Damage - Tigrex) besser als andere, dennoch ist alles jederzeit nutzbar wenn man es auflevelt. Auch die Waffentypen sind balancierter, erinnere nur gerne an MH4U und dem Extract Extender Kinsect und einer Reliktwaffe.

Mir ist aufgefallen das ich mir weniger Gedanken darüber mache, welche Waffe ich schmieden MUSS und weiter zu kommen bzw. effektiver zu werden. Habe bis Seregios ( Guild ) einfach das Defender GS genutzt und benutze seither das Seregios GS Lv2, auch in HR6 noch. Im Durchschnitt schaffe ich Quests auf HR6 immer noch in 5-7 Minuten.

Für mich persönlich ist das einerseits eine sehr gute Sache, da so der eigentliche Sinn, Monster zu jagen wieder in den Vordergrund kommt ohne das ich unnötig die Zeit damit verschwende etliche Materialien zu sammeln oder Gedanken mache bzw. plane welchen Waffenbaum ich baue. In MHGen pack ich mir einfach eine Waffe die mir vom Aussehen gefällt und gehe jagen und level sie, wenn es aufgrund steigendem Jägerrang nötig wird.
Anderseits ist dies auf irgendeiner Weise schlecht, da das Aspekt der Ziele setzten komplett verschwindet. "Boah wenn ich diesen Waffenbaum verfolge, kriege ich voll die starke und geile Waffe!" - Da mittlerweile einfach alle Waffen im späteren Verlauf gut zu spielen sind, fällt das einfach weg.

Das Spiel an sich ist, im Gegensatz zu den älteren Teil (vor MH3U/MH4U) SEHR casual gehalten. Dorf-Ranks 1-6 sind extrem einfach, selbst Guild-Ranks 1-6 sind einfach. Bisher hatte ich selber noch nicht die Chance HR7 Quests oder Special Permits zu machen, weiß aber aus guter Quelle das HR7 auch relativ einfach ist und erst mit den Special Permits die richtige Challenge kommt. Diese dennoch extrem grindy sein sollen um die Special Sets auf das maximale Level zu bekommen.
Hat man aber mal ein Set auf maximal, ist man mit der passende Waffe dazu aber komplett "overpowered", z.B. Snow Baron Lagombi mit Duals oder generell das Set von Dreadking Rathalos.

Abschließend muss ich sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin. Natürlich ist gut, ein balancierteres Spiel zu haben, alles ist gut und nutzbar. Ebenfalls, dass das Spiel für JEDEN zugänglich ist, dennoch fehlt schlichtweg die richtige Herausforderung im späteren Spielverlauf. Über die letzten Teile, verfliegt diese immer und immer mehr. Das letzte mal, als ich richtig mit Monster Hunter Spaß hatte war in Tri und zuvor mit Unite.
Dennoch kann man das Spiel durchaus empfehlen, auch wenn es sich etwas von den anderen Teilen abgrenzt!

Antwort #8, 26. Juli 2016 um 16:58 von Vanslipper

Hm... ne dann werd ichs mir doch nich holen auch weil ich sah dass es ca 30 Monster weniger hat wie 4U... aber danke für die antworten :)

Antwort #9, 26. Juli 2016 um 17:10 von Suuyasha

@Vanslipper
sag das mal denen online das die quests einfach sind XD

die deviants set zu mach ist nur grindy weil mann von 1-10 alles 3x machen muss

Antwort #10, 26. Juli 2016 um 17:28 von Phil-_-

@Suuyasha
Selbst wenn es weniger Monster sind, lohnt sich das Spiel schon. Wahrscheinlich kommen einige noch als Download Quest oder per Event dazu! :) Aber ist ja deine Entscheidung!

@Phil-_-
Deswegen Spiele ich nicht mit Randoms. :) Habe meine zwei festen Partner mit denen ich seit Monster Hunter 1 spiele.

30 mal das selbe Monster ist mir echt zu grindy. :'D

Antwort #11, 26. Juli 2016 um 18:28 von Vanslipper

also erstal lohnt sich das spiel schon wegen der jagdmechanik mit verschiedenen stilen und arts was das spiel deutlich abwechslungsreicher macht, außerdem gibt es auch mehr als doppelt so viele waffen wie in 4u (relikte ausgenommen) da man jede waffe maximal ausbauen kann und zu der anzahl: es gibt genau 1 monster weniger ._. find ich jetzt nicht so schlimm da es in 4u massenweise subspecies gab, es bekommen auch ein paar coole alte monster ein comeback :3

Antwort #12, 26. Juli 2016 um 19:31 von drakal

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Monster Hunter Generations

Monster Hunter Generations

Monster Hunter Generations spieletipps meint: Die Kombination traditioneller und neuer Elemente resultiert in einem gelungenen Konzentrat und bietet langjährigen Spielern dennoch noch genug Neues. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
PlayStation 4: Diese Exklusiv-Spiele kommen vielleicht schon 2018

PlayStation 4: Diese Exklusiv-Spiele kommen vielleicht schon 2018

Die Zeit vergeht wie im Flug: Am 29. November 2017 wird Sonys PlayStation 4 bereits vier Jahre alt. Nach anfänglich (...) mehr

Weitere Artikel

Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

In Sonic Forces treten erstmals in der Serie gleich drei Protagonisten zum Einsatz an: Der originale Sonic aus den fr&u (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Monster Hunter Generations (Übersicht)