Matsuda methode (Pokemon Y)

also ich mache gerade die matsuda methode mit einem ditto und sichlor. ich hab mittlerweile auch schon 450 eier gemacht aber nichts. klar ist es möglich das es bis jetzt nicht gekommen ist aber es macht mich stutzig. Also wollte fragen ob die methode geht wenn das Ditto aus ENG kommt weil da kommt das her. muss ich mir ein anderes suchen oder geht das?

Frage gestellt am 13. August 2016 um 16:35 von Nikio97

8 Antworten

Es spielt keine Rolle ob das Ditto japanisch, spanisch oder englisch ist, solange du ein Sichlor benutzt welches auch dir gehört machst du alles richtig.

Antwort #1, 13. August 2016 um 23:26 von x_DrEzZy

ok vielen dank :) hat mich halt nur stutzig gemacht :D

Antwort #2, 14. August 2016 um 00:13 von Nikio97

Es ist ganz egal, ob eins davon dir gehört, wichtig für die Masudamethode ist nur, dass beide Pokis aus unterschiedlichen Regionen kommen, z.B. JAP und FRA.
Was man im Kopf haben muss:
Shiny wild fangen: Chance 1:4096
Wild fangen mit Schillerpin: 1:1365,33
ausbrüten mit Masuda: 1:682,66
Masuda mit Schillerpin: 1:512

Das bedeutet, du hat mit der Masudamethode und Schillerpin (Nationaldex komplett) mit Abstand die höchsten Chancen.
Das bedeutet aber NICHT, dass bei 512 Eiern ein Shiny rauskommen MUSS.
Sondern, dass bei jedem Ei, dass du ausbrütest 511 normale und ein Shiny rauskommen können.
Es kann beim ersten Ei passieren oder nach 500 oder nach 10.000 hast du noch immer keins

Antwort #3, 14. August 2016 um 09:47 von Emiliel

Dieses Video zu Pokemon Y schon gesehen?
Ein Zuchtpokemon muss fur die Methode die OT von dir haben, ansonsten funktioniert es nicht.

Antwort #4, 14. August 2016 um 12:07 von x_DrEzZy

The Masuda method involves breeding two Pokémon created in games of different languages. An Egg resulting from such a pairing will have a higher likelihood of being Shiny. The most common way to arrange such a pairing is to use one foreign Pokémon and one from the game in which the breeding occurs, although the method will work in any game provided at least one of the Pokémon in the pair is from a language different to the language of the game cartridge.

bulbapedia.net

Antwort #5, 14. August 2016 um 13:16 von Emiliel

Hm. In manchen Videos zu dem Thema wurde es anders erklärt, dann entschuldigt die Fehlinformation.

Antwort #6, 14. August 2016 um 13:24 von x_DrEzZy

Ich musste grad auch erstmal recherchieren und bin mir jetzt auch nicht mehr sicher xD
In den meisten deutschen Texten wird es tatsächlich nicht angeschnitten, in den deutschen videos sagen sie, ein eigenes, aber nicht so richtig, ob es ein eigenes sein MUSS und in den englischen Texten steht nur 2 unterschiedliche Regionen.

Ich denke, wenn du ein eigenes nimmst, fährst du am sichersten, aber ich habe auch schon eine Menge Shinys rausgeholt, wenn keins mein eigenes war.

Antwort #7, 14. August 2016 um 13:31 von Emiliel

also ist mir klar das nicht nach 500 eins rauskommen muss aber ich hab jetzt 800 und man wird halt stutzig wenn man überall auf twitter und youtube sieht: OMG 10 EIER OMG 100 und sowas :D

Antwort #8, 16. August 2016 um 14:57 von Nikio97

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Pokémon Y

Pokemon Y

Pokémon Y spieletipps meint: Eine gelungene Erweiterung der Pokémon-Familie. Die neuen Monster und frische Optik peppen das Abenteuer auf und machen X und Y zu grandiosen Editionen.
Spieletipps-Award90
Das Phänomen Hello Neighbor: Von der Freude bei eurem Nachbarn einzubrechen

Das Phänomen Hello Neighbor: Von der Freude bei eurem Nachbarn einzubrechen

"Ich habe seine Fernbedienung, seinen Sessel, den gesamten Milch-Vorrat aus seinem Kühlschrank. Zusätzlich (...) mehr

Weitere Artikel

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Viele Spieler finden, dass die Xbox One in den kommenden Monaten zu wenig Exklusiv-Titel spendiert bekommt. Die General (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokemon Y (Übersicht)