Wie spiele ich einen Dunkelelf am besten? (Skyrim)

Ich hab mir vor ein paar Tagen Skyrim auch endlich mal zugelegt und spiele zurzeit als Khajiit, würde mir gerne aber noch einen anderen Spielstand anlegen und dort als Dunkelelf spielen. Die Sache ist aber, ich bin ein totaler Anfänger was das Spiel angeht und kenn mich auch nicht wirklich aus, weswegen ich gerade überlege, wie ich man einen Dunkelelf am besten spielt. So spiele ich gerne mit Pfeil und Bogen. Würde das gehen, wenn ich auf Entfernung mit Bogen spielen würde, aber auf diverse Zauber umsteige, falls mal was schief gehen sollte? Was soll ich alles skillen? Und welche Gilde eignet sich für einen Dunkelelf am besten?

Danke im Vorraus. :D

Frage gestellt am 01. November 2016 um 13:27 von Angel-Of-Death

3 Antworten

Abgesehen von der Rassenspezifischen Fähigkeit, bei Dunmer z.B. Feuerresistenz und 'n Feuermantel für 60 Sekunden, kannst du mit jeder Rasse spielen was auch immer du willst. Diese Fähigkeiten sind großteils eh völlig fürn Allerwertesten. Die einzig halbwegs brauchbare is iirc die vom Redguard oder Orc... die eine erhöht Ausdauer-Regen, die andere halbiert genommenen Schaden und verdoppelt ausgeteilten.
Die ursprünglichen Unterschiede bzw. Vorsprünge in Fertigkeitspunkten sind nach paar Spielstunden völlig irrelevant.

Natürlich kannst du einfach das Klischee eines Dunkelelfen spielen und ihn auf Zerstörungszauber und/oder (Toten-)Beschwörung skillen oder auf schleichen und Illusion... aber du kannst genauso gut nen schweren Krieger mit Zweihänder draus machen.
Letztendlich kommts aufs gleiche raus, egal welche Rasse du wählst.

Und ja. Du kannst ihn natürlich auch mit Pfeil und Bogen Spielen.
Pro-Tipp: Wenn da mal was schief geht und du auf Melee umsteigen musst... deine Melee Waffe sind nicht Zauber. Versuchs mit nem Schwert.

Antwort #1, 01. November 2016 um 14:06 von derschueler

Achja. Wenn du bei Bogen bleibst... nimm Schleichen mit dazu. Und wenn Magie, dann Illusion. Hochlevelige Illusionszauber sind gamebreaking.
Gegner beruhigen, gegeneinander aufhetzen, Unsichtbarkeit, etc.

Antwort #2, 01. November 2016 um 14:09 von derschueler

Die Tipps von derschueler sind ausgezeichnet. Rassenwerte erzeugen nur ganz am Anfang des Spieles unterschiedliche Stärken. Du kannst aber durch ihre Anwendung, alle Fähigkeiten auf 100 bringen. Jeder Charakter der eine Fähigkeit auf 100 hat, ist so stark wie der andere (solange sie dieselben Perks frei geschaltet haben), unabhängig von der Rasse. Schleichen ist immer gut, dank den Schleichboni. Wenn du einen Bogenschützen oder einen Dolchkämpfer skillst (meist kombiniert man beide Fähigkeiten), solltest du immer auf Schleichen setzten. Schleichen ist eine extrem starke Fähigkeit. Starke Dolche machen enormen Schaden (mit entsprechendem Perk, den 15fachen Ausgangsschaden, hast du noch die Handschuhe der dunklen Bruderschaft, verdoppelt sich das Ganze nochmals). Ich hatte alle meine Charaktere um die Handwerkskünste herum gebaut. Mit denen kann man, sofern sie richtig ausgebaut werden (auf 100 bringen und die richtigen Perks wählen, wozu du im Netz leicht Infos findest), den Schaden deines Charakter locker um 350 - 400 Prozent steigern). Aber eigentlich wollte ich auf die Gilden eingehen. Zum Rest hat dir derschueler schon viele gute Tipps gegeben. Du kannst mit jedem Charakter jeder Gilde beitreten. Einzig in der Bürgerkriegs Questline musst du dich zwischen den Sturmmänteln und den Kaiserlichen entscheiden. Ausserdem musst du dich noch in der Dawnguard Questline entscheiden. Entweder du schliesst dich den Volikhar Vampiren an, oder der Dämmerwacht. Entweder speicherst du vor der Wahl ab, und spielst dann von diesem Speicherpunkt her, nacheinander beide Fraktionen durch. Dabei verlierst du dann aber alles, was du in der ersten gespielten Fraktion bekommen hast, oder du spielst mit zwei Charakteren, wie du es ja planst. Ansonsten kann jeder Charakter allen Gilden beitreten und sie durchspielen (Gefährten, Dunkle Bruderschaft, Magierakademie, Bardengilde, Diebesgilde). Dieses Spiel lässt enorme Freiheiten, und du wirst es kaum schaffen, zweimal genau das selbe Spiel zu zocken.

Antwort #3, 01. November 2016 um 22:19 von Astaroth1967

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Zahltag bei Electronic Arts. Mit Need for Speed - Payback will der Publisher die Marke in neuem Glanz erstrahlen lassen. (...) mehr

Weitere Artikel

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life erschien bereits 2003 und sollte seinen Nutzer ein namensgebendes "zweites Leben" in einer virtuellen Welt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)