Anfänger Guide - Anfänger Hilfe? (MH4U)

Hi, bin komplett neu in der Monster Hunter Welt und irgendwie überfordert. Immer wenn ich denke ich checke es jetzt, werde ich nur noch zerlegt. Bin jetzt in der zweiten Stadt von der Story. Gespielt habe ich bis jetzt mit der Doppelklinge, aber da ich da immer abgestunken hab, hab ich mal auf die Insektengleve geswitcht, wird aber net besser. Wenn ich zb beim Pilz Sammeln bin kommt dieser stinkende Kecha Wacha und zerlegt mich übelst. Wenn ich nach ner halben Stunde (gefühlt) draufkloppen denke das ich es jetzt habe geht der in nen Rage Mode und zerlegt mich mit 2 Schlägen. Das passiert 2-3 mal und ich kann restarten. Selbst dieser blöde Großjaggi haut ständig ab und es zieht sich bis der Tod ist...

Gibt es denn keinen Noob Guide was man zb als Anfänger gut farmen sollte für Waffen craften oder welche Rüssi man braucht etc?

Frage gestellt am 13. Mai 2017 um 17:46 von Batsche

4 Antworten

Waffen technisch probier einfach alle aus bis du eine findest die dir liegt mein favourite is morph axt dann folgen langschwert und bogen
Naja jedes monster hat seine stärken und schwächen
Wenn ich mich jetzt nicht irre ist der kecha wacha schwach gegen feuer und stark gegen wasser sowas kannst du auch immer aus den jeweiligen rüstungen der monster sehen wenn jetzt beispielsweise steht:
Feuer -5
Wasser 0
Eis 3
Donner 3
Drache -1
Daraus kannst du schließen das deine Rüstung eis und donner gut abwehren kann, wasser nicht so und drache und vorallem Feuer überhaupt nicht
Du solltest dir anfangs gleich waffen schmieden die ein element haben weil das dann zusätzlichen Schaden bei den monstern macht
Du musst jedes monster einfach studieren...jedes monster hat sein eigenes muster beim angreifen und wie es sich verhält
Außerdem solltest du grade wenn du anfänger bist dir immer genügend blaupilze und vorallem Honig Farmen
Was du auch machen kannst ist online mit eine gruppe ein bestimmtes monster farmen bis du davon die rüstung hast...hälst dich anfangs etwas zurück damit du der gruppe die jagd nicht versaust und iwann hast du den bogen raus und kannst mit machen weil wenn du jetzt schon sagst das du gegen kecha wacha und übertrieben gesagt den großjaggi nicht geschissen kriegst wirst du im späteren Verlauf des spiels echt probleme haben wenn dann iwann gore magala und tigrex u.a. kommen...die zerpflücken dich binnen sekunden

Antwort #1, 13. Mai 2017 um 18:32 von celtic

Besonders als Anfänger solltest wie bereits celtic erwähnt hat erstmal wirklich herausfinden, welche Waffe dir steht. MH4U bietet ja die Anfängermissionen an mit jeder Waffenart die du ausprobieren kannst.
Morph Axt ist zum Beispiel eine wirklich einfache und gute Waffe zum lernen, auch mit Doppelklingen und Langschwert bist gut aufgehoben, wobei du bei den beiden das mit der Leiste verstehen solltest und wie man sie effektiv nutzt. Sowas wie Insektengleve und Energieklinge würde ich erstmal lassen die sind etwas komplexer und variieren je nach Typ (Bei Gleven wären es die Insekten und bei der Energieklinge die Phiolen), Schützen waffen wie Armbrust und Bogen würde ich erstmal lassen, die taugen finde ich viel mehr im Mehrspieler, zudem kannst du bei Schützenwaffen nur Schützenrüstungen tragen, die immer die hälfte der Abwehr haben als die Klingenrüstungen.

Danach kommt es stark auf deine Ausrüstung an, damit meine ich jetzt nicht zwangsläufig Rüstung und Waffe sondern Inventar.
Trage auf jedenfall ständig Kombibuch 1 und 2 (sofern vorhanden zum kaufen), 10 Tränke, 10 Megatränke, 10 Honig (der Honig dient zum kombinieren mit Tränken zu Megatränken, also nicht Tränke zum heilen verschwenden), Schockfalle, Fallgrube, 8x Beruhigungsbombe (sofern du genug Materialien hast diese immer wieder zu kombinieren) und Dungbomben (wenn du damit ein Monster abwirfst, sollte es nach kurzer Zeit den Raum verlassen, dient zudem auch um sich von Packangriffen der Monster zu befreien). Später können noch Maxitränke, zusätzliche Materialien zum kombinieren von Fallen und Blitzbomben (besonders effektiv gegen fliegende Monster, während sie fliegen in ihre Blickrichtung werfen dann stürzen sie ab und sind angreifbar) hinzugenommen werden.

Was auch wichtig ist, iss jedesmal vor der Quest. Vorallem wenn du Probleme selbst bei Sammelmissionen hast (was eigentlich selten der Fall sein dürfte, wenn Monster stören, verlass einfach den Raum) kann dies nicht schaden. Essen steigert nämliche deine maximale Lebens und Ausdauerleiste (je nach Gericht mehr oder weniger) und beides ist sehr wichtig. Maximale Lebensleiste kannst du während einer Quest deutlich schlechter steigern als die Ausdauerleiste (besonders weil du oft Rationen usw. zu Beginn einer Quest in der Truhe bekommst). Dafür dienen besonders gut Maxitränke, die man nutzen sollte falls man KO geht um wieder die maximale Lebensleiste zu haben aber da du noch am Anfang bist müsstest eh noch keinen Zugang zu diesen haben.

Wie fangen funktioniert sollte man dir eventuell auch erklären:
Sobald ein Monster humpelnd den Raum verlässt oder in seinem Nest schläft, ist es fangbar. Dann legst eine Falle im gleichen Raum (achte darauf das es nicht gerade bereit ist den Raum zu verlassen) oder halt wenn es schläft direkt beim Monster und wirf 2 Beruhigungsbomben und schon ist es gefangen. Du kannst zwar wie beim erlegen nicht das Monster 3 mal zerlegen, erhälst dafür aber meist mehr Belohnungen am Ende der Quest und manche Materialien sind nur so oder leichter durch fangen zu erhalten. Zudem kannst natürlich auch Fallen nutzen, um Schaden auszuteilen. Wichtig da zu wissen ist: je häufiger du Fallen beim gleichen Monster anwedest, desto schneller sind sie wieder frei, auch ruhig 2 verschiedene Fallen verwenden. Zudem ist es sehr effektiv Fallen anzuwenden, wenn Monster müde sind (erkennst du daran dass sie sich träge bewegen, Angriffe fehlschlagen oder sie sabbern), dann sind sie deutlich länger in der Falle, wenn sie allerdings wütend sind, sind Fallen viel weniger effektiv also wäre es verschwendung.

Natürlich solltest mit der Zeit dir auch deine Waffen verbessern und bessere Rüstungen schmieden. in monster hunter geht es viel um Farmen der Monster und schmieden von Ausrüstung. Zu beginn sollte die erste Ausrüstung aber eine Weile lang reichen. Mit Rüstkugeln, sofern du welche mal findest (besonders in Vulkangebieten oft zu finden) kannst du sie auch verbessern und deine Abwehr damit steigern.
Zu Beginn solltest dir am besten ein Tetsukabra Rüstungsset schmieden, damit hast mehr Abwehr und Leben soweit ich mich erinnere.

Antwort #2, 13. Mai 2017 um 20:17 von Wowan14

Dann natürlich das aller aller wichtigste bei dem Spiel: Beobachten und Lernen. Ist echt so. Glaubst du jeder hatte einen leichteren Start als du? Mich hat bei meinem ersten MH auch immer wieder ein Großjaggi zerlegt und Probleme gemacht, heute nach bereits 4 Ablegern schaffe ich den im Schlaf ohne Schaden xD sicher schon mehr als 200 Großjaggis auf dem Gewissen. Du wirst immer wieder auf Monster treffen die zu Beginn dir zu heftig und unmachbar erscheinen aber gib nicht auf. Monster Hunter verlangt viel Skill ab, Zeit und Geduld und ist besonders zu Beginn immer zäh und anstrengend. Aber die Erfolgsgefühle dann bei einem Sieg sind dann umso großartiger.

Mach dir aber noch keinen so großen Kopf um rüstungsfähigkeiten und wie sie genau aktiviert werden usw., ab dem Hochrang wird es wichtiger. Eventuell hast es bis dahin auch selbst verstanden.
Kurzerklärung: In den rüstungsteilen stecken Fähigkeitspunkte drin, sowas wie Angriff +2, sobald eine Fähigkeit genug Punkte zusammen hat (alle Rüstungsteile die ausgerüstet sind zusammen addiert), wird die Fähigkeit aktiviert und erscheint auch in deinem Statusfenster, ab 10 Punkten sind die meisten Fähigkeiten aktiviert und manche können noch bis zu 25 Punkten gesteigert werden. Auch Negativfähigkeiten gibt es (Minuspunkte auf Fähigkeiten, natürlich müssen diese auch eine -10 Punktzahl erreichen) die sollte man nicht unterschätzen und wenn es geht vermeiden, außer es sind keine schlimmen.

Zudem sammle ruhig zu beginn jeden möglichen Schrott ein den du findest. Irgendwann wird dir das endlich mal erspart bleiben sobald du die Objekte vermehren kannst usw. nur Erze und allgemein Bergbau Zeugs lassen sich leider nicht vermehren. Aber sowas wie Honig, fische, Kräuter aller Art, Käfer usw schon.

bei weiteren Fragen kannst dich entweder hier oder direkt per Nachricht bei mir melden ich helf gerne Anfängern aus.

Antwort #3, 13. Mai 2017 um 20:17 von Wowan14

Dieses Video zu MH4U schon gesehen?
Da hat wowan14 recht monster hunter kann zu Beginn sehr fordernd sein
Ich hatte damals mit tri auf der wii angefangen und hab fast neh Macke bei barioth bekommen hahaha das war ab dann mein erzfeind...sicher den kann ich jetzt auch im schlaf allerdings bleibt das nicht aus das du iwann mal auf ein bestimmtes oder bestimmte monster treffen wirst an denen du dir erstmal die zähne ausbeißt
Ich persönlich hasse ja rajang wie die pest! Ich weiß wie das viech tickt ich hab sogar mal die doppel rajang quest aus freedom unite geschafft aber seid 4 ultimate ist das vieh einfach nur hassenswert...vllt weil ein gold apex rajang einfach das unnötigste ist was capcom sich ausdenken musste -.-
Zum schluss ist einfach nur zu sagen aus fehlern lernt man das ist nicht anders als zb bei den spielen der souls reihe da soll man ja am laufenden band sterben um daraus zu lernen ich finde das kann man ganz gut mit monster hunter vergleichen

Antwort #4, 13. Mai 2017 um 22:41 von celtic

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Monster Hunter 4 Ultimate

MH4U

Monster Hunter 4 Ultimate spieletipps meint: Diese Monsterjagd ist eine Herausforderung in bestem Sinne. Höchst befriedigende Kämpfen verleiten immer wieder zu einer neuen Jagdrunde. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
Wenn euch Spiele aggressiv machen, seid ihr vermutlich selbst schuld

Wenn euch Spiele aggressiv machen, seid ihr vermutlich selbst schuld

Es gibt zahlreiche Diskussionen, Studien und Meinungen zum Thema: Videospiele machen Menschen aggressiv. Und je (...) mehr

Weitere Artikel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Ab dem 7. November gibt es eine neue, technisch stärkste Konsole im Haus: Die Xbox One X von Microsoft. Eines der (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MH4U (Übersicht)