Leichtes Bogengewehr (Monster Hunter - World)

Hallo Leute

Ich wollte wissen mit welchem bogengewehr ihr am besten zurecht kommt bzw auf was schaut?

Munition oder auf was alles?

Wie findet ihr die beste Zusammenstellung oder die am stärksten spielbare

Danke schonmal

Frage gestellt am 26. Februar 2018 um 01:01 von sven1104

25 Antworten

Moin, ich spiele zwar mit den Bogen aber ich denke Mal, man sollte beim bogengewehr
Genau wie bei den anderen Waffen, mehrere im Gepäck haben, je nach Situation.

Antwort #1, 26. Februar 2018 um 10:11 von madhatterspanda

Danke

Wie schaut es da bei dir so aus ?

Antwort #2, 26. Februar 2018 um 10:19 von sven1104

Da ich auf Englisch spiele, habe ich den Bogen cera coilbender, ist der beste eigentlich, und beim großschwert habe ich von jeden Element eine Waffe.

Antwort #3, 26. Februar 2018 um 10:24 von madhatterspanda

Dieses Video zu Monster Hunter - World schon gesehen?
Ist halt auch immer fraglich, wie der eigene Stil sich mit der Waffe verträgt. Es gibt im wirklichen Endgame fast für jede Waffe einen Build, wo man maximalen Schaden raus haut. Die meisten Waffen arbeiten dabei ohne spezielle Munition und ohne Element. Beim Bogen zb, nimmt man nur die normale und Kraftmunition.

Gleichzeitig muss man sich aber auch fragen, will man einfach nur maximalen Schaden machen und sich nach einem "best build" richten oder baut man sich lieber etwas selber zusammen, um maximalen Spaß zu haben. Wenn du zb nicht wirklich etwas mit all den Munitionen anfangen kannst, bedeudet das nicht, dass du etwas falsch machst.

Ein sehr beliebter und starker Build, arbeitet unter anderem mit dem Bogengewehr (sry, fand nur einen engl. Guide) Cataclysm´s Trigger.
Falls es dich interessiert ihn nachzubauen:

Ich warne aber gleich mal vor, manche Builds funktionieren erst ab 100+, weil dort erst die nötigen Gems (ich nenne die Dinger sicher nicht Dekorationen^^) droppen und man auch erst dann an spezielle Talismane kommt und ich habe keine Ahnung, ob das bei diesen Build auch der Fall ist, aber auch ohne alle Gems, hauen die meisten "best builds" ordentlich rein.

Antwort #4, 26. Februar 2018 um 18:54 von Lufia18

Wow vielen dank schonmal

Antwort #5, 26. Februar 2018 um 20:02 von sven1104

Ich frage mich sowieso was die Leute davon eigentlcih am Ende haben im Spiel. Es ist sicher nicht sinn des Spiels jedes Monster in kürzester Zeit ohne das es sich noch sonderlich wehren kann (ich sag nur nergigante in 57 Sekunden mit dem Bogen...) zu besiegen. Wo bleibt da der Spaß oder die Herausforderung? Das ist ungefähr genauso absurd für ein sehr spätes endgame build zu farmen wie für die beste waffe den schwersten boss schaffen, was hat man dann von dieser? xD bis auf schlauchigeres gameplay. Nur um im Internet an fame zu kommen und sich über videos zu finanzieren oder der ganzen Welt mit seinen Highscores zu protzen :/ oder den Entwicklern zeigen wie fies man die Mechaniken einfach nur ausnutzen kann die sicher nicht im Sinne dieser waren.

Antwort #6, 26. Februar 2018 um 23:23 von Wowan14

Bitte ab hier nur weiterlesen, wenn ich euch vom Endgame des Spiels spoilern lassen wollt.

Ich finde das Endgame sowieso mehr als fraglich.

Erst muss man auf JR100 kommen, damit man wirklich an alle Items kommt, dann muss man aber trotzdem weiterhin die Monster erledigen, die man eh schon zig mal umgebracht hat, nur um zu hoffen, dass man per Randomdrop das bekommt, was man will.

Das schlimmste daran ist auch noch, dass das seltenste Item im Spiel NUR von den gehärteten Drachenältesten erledigt werden kann. Wenn man also Solo spielt, bringt man die anderen Gegner quasi nur um, in der Hoffnung das man dafür eine Untersuchung bekommt, sollte man kein PS+ oder MGold haben.
Selbst wenn man dann per Gruppensuche immer das Glück hat, die besagten Gegner zu töten, hat man quasi am Ende nur eine Auswahl von 4 Gegner, die man immer und immer wieder tötet, weil jeder andere Gegner quasi nichts bringt. Besser gesagt 3, weil der Kirin fast nie dabei ist und die meisten Gruppen gegen diesen relativ einfachen Gegner zerfetzt werden.

Kurz gesagt:
Endgame besteht nur aus immer wieder den 3 gleichen Gegnern.

Antwort #7, 26. Februar 2018 um 23:28 von Lufia18

Das ist alles richtig #lufia, aber wenn man die Interviews und so verfolgt hat, weiß man das sie mit world ein neu anfang machen. Ja es ist zwar offiziell Teil 5 aber sie sie wollen damit ein Start für die großen Konsolen (PC) machen. Wenn man Teil 1 und world das Cover beachtet, findet man viele Ähnlichkeiten (im jeden Teil ist das Flaggschiff drauf, hier nicht). Es werden noch weitere Monster kommen zb als erstes deviljho. Man hat ja sonst noch die Herausforderungen und Events die sicher laufe der Zeit auch Hart werden.

Antwort #8, 27. Februar 2018 um 10:41 von madhatterspanda

Herausforderungen? Welche meinst du damit, ich kenne jetzt nur die Herausforderungen in der nervigen Arena.

Das Deviljho (was sie hoffentlich in Dämonjho übersetzen) kommt, ist mir bekannt und es ist auch allgemein kein schwaches Monster, es ist halt nur fraglich ob es reicht, dass es ein JR50 Kampf wird, damit man auch hier das Material farmen kann.

Antwort #9, 27. Februar 2018 um 13:42 von Lufia18

Meine die Forschungszentrale, wo teils 5 Monster Rum latschen, OK Jr 100 und zu viert ist das vielleicht auch keine Herrausstattung aber selbst bei den alten teilen konnte man irgendwann nichts mehr machen, ne der Arena waren schon immer behindert

Antwort #10, 27. Februar 2018 um 15:01 von madhatterspanda

Stimm ich zu das System ist eh total beknackt, ich sehe einfach keinen Zweck wenn man das beste zu spät bekommt und bei der mageren Anzahl an Monstern auch noch nur von bestimmten in zufallsvariante...
wenigstens das rüstungen augmentieren beließ man relativ einfach und sinnvoll relativ früh genug wann man es auch braucht. Zudem ist es auch richtig schwer in Quests anderer beizutreten wo gehärtete Drachenälteste sind, da die Nachfrage einfach so immens ist das der raum schon voll ist ehe die quest überhaut einem angezeigt wird und dann darf man sich wieder eine weitere "Fehlermeldung" gefallen lassen und darf nochmal die Filter eingeben -.- zudem verstehe ich auch nicht wieso die ergebnisse der suche nach quests auch noch zufallsgeneriert sind, sodass nicht einfach gleich alle auf einen schlag anzeigen.
Man bekommt aber auch einfach schnell monster satt wenn man sie immer und immer wieder besiegen muss.
Kleiner gack zu den Vorgängern: Man kämpft gegen einige Monster locker 5-15 mal nochmal alleine durch die Quests ohne Wiederholungen und jetzt gibts relativ wenig Quests mit relativ wenig wiederholungen und dennoch ist man gezwungen sie so oft zu besiegen xD also beides nicht gerade abwechslungsreich. eventquests kommen auch nicht gerade in großer anzahl oder sonderlich fordernd bisher, zudem hat keine einzige bisher spezielle items parrat gehabt bis auf die collaborationen.

Antwort #11, 27. Februar 2018 um 22:47 von Wowan14

Eben, ich hatte eigentlich vor MHW evtl später sogar auf dem PC erneut zu spielen, wenn der Preis viel später gefallen ist, weil es ja eigentlich viel Spaß macht, aber seit ich 50 bin, quäle ich mich nur noch beim leveln und spielen (kein Wunder bei nur 3 Gegnern + extrem mieser Chance auf passende gems und Stromstein) und da ich kurz vor Rang 100 bin, werde ich dann das Spiel in die Ecke stellen.

Mir fehlen nur noch die nervigsten Trophäen, also Kronen und Arena, aber darauf pfeife ich, den Aufwand sind die nicht wert.

Antwort #12, 28. Februar 2018 um 19:04 von Lufia18

Das mit den Kronen fand ich schon bei jedem MH als Auszeichnung dämlich. VIEL zu sehr zufallsbezogen bis auf diverse event quests die es einem vereinfacht haben. Bei Arena gibts doch nur eine Trophy oder nicht? und die hat an sich auch nur mit wenig aufwand zutun. Man merkte auch deutlich das selbst hardcore zocker eine weile brauchten zur platin, da erst seit paar tagen da endlich mal statt 0,00% 0,01% steht xD
ich hätte mir eh eher einfalslreichere Auszeichnungen gewünscht wo man richtige taten vollbringen muss anstelle nur statistischen werten...
denke werde mir auch keine Platin da holen, habe bisher nie ein MH vollwertig mit auszeichnungen füllen können besonders wegen den kronen -.- 10 von kleinen und großen werde ich wohl hinbekommen aber mehr auch nicht.

Antwort #13, 01. März 2018 um 00:05 von Wowan14

Viel zu tun ist bei der Trophy der Arena nicht, aber es ist halt unglaublich langweilig, mit erzwungener Ausrüstung und items zu spielen und das immer in dem gleichen Gebiet, ich habe bereits nach 3 fights keinen Bock mehr gehabt.

Ok, ich könnte noch die 500 Monster erledigen, da ich bei etwa 400 bin, aber ich bin atm 95 JR und brauche etwa 3x9* Quests, damit ich +1 JR steige, als nochmal +15, es macht mir aber keinen Spaß, Monster für absolut nichts zu jagen, als diese Trophy.

Die Kronen sind auch zum kotzen, Vaal Hazzak habe ich inzwischen über 40x oder so erledigt und weder die kleine Krone, noch die Goldkrone bekommen, dank random system.

Da war ja fast das doppel random system in Dragonball Xenoverse perfekt...

Antwort #14, 01. März 2018 um 00:24 von Lufia18

Daher sollte man Arenaquests eh nur nebenbei mal machen nicht dauernd am stück. Finde es auch nervig das man immernoch sie so unausgeglichen lässt, dass nur bestimmte Waffen da überhaupt eine realistische Chance haben A Rang zu schaffen. Und wenn man überhaupt mit keinen der angebotenen Waffen umgehen kann schaut man in die Röhre. Nicht zu vergessen das bei manchen Monstern wie Rathalos einfach Glück entscheidet wie oft er in der Luft ist...

Ich denke da würden für dich diese massenmonsterquests rentieren, wie halt die event quest mit den ganzen Wüstenmonstern, vielleicht kriegst da ja noch die ein oder andere Krone nebenbei xD

das ist aber richtig ironisch. Ich habe heute erst angefangen das Monster so richtig zu bekämpfen, einmal bekämpft wegen story halt und dann nicht mehr, da kaum eine Waffe für mich rentabel war die seine Materialien benötigte. Und habe jetzt 9 insgesamt besiegt, goldkrone groß und klein bekommen xD dafür bei den anderen Monstern sogut wie bei allen nur silber. mit der Aloy Eventquest hat man immerhin eine weitere goldkrone sicher...

Gut bei Xenoverse hat man halt den Nachteil das einem dadurch dinge vorenthalten werden die einem auch was nützen, die kronen hingegen sind nur ein nettes extra nützen aber im kampf nichts, die techniken die man nie droppt aber schon xD habe da auch alles nur die trophies für techniken nicht xD

Antwort #15, 01. März 2018 um 00:33 von Wowan14

Oh ja, ich habe damals in der 1. Arenaquest aus fun das Bogengewehr genommen, frag lieber nicht wie lange das gedaudert hat...

Ich pfeif einfach auf die Kronen und die Trophy, einfacher geht es nicht xD

Jup, was mich aber am meisten stören würde (wenn ich mit JR 100 nicht aufhören würde), sind die goldenen Steine + gems die erst ab 100 droppen, von 50-95 NUR die Drachenältesten gemacht und nun rate mal, ich habe immer noch nicht die 2 goldenen Steine, die ich haben will. Ich lese sogar von Leute mit JR150+, die auch nach wie vor weder die goldenen Steine haben, noch die gems die ab 100 droppen, ich habe nichts gegen random drops, aber das ist dann schon echt nicht mehr schön. Seltene Untersuchungen, meist wenig Belohnungsslots, extrem selten das goldene dabei sind und wenn man einen bekommen, ist die Chance (wenn man zb nur 1 Waffe nutzt) immer noch 1:7, dass es der richtige ist.

Klar soll das Spiel lange Spaß machen und das man nicht alles hinterher geworfen bekommt, aber in meinen Augen sind sie hier klar über das Ziel hinaus geschossen :(

Antwort #16, 01. März 2018 um 01:08 von Lufia18

Naja sowas in der Art zogen sie ja schon damals bei Monster Hunter 4 ab, da gab es die Gildenquests, die ähnlich wie die Untersuchungen funktionierten. Mit dem Unterschied aber das du sie für immer hattest und mit jedem Abschluss das level der Gildenquest stieg, bis 185 oder so ging es dann. Da war dann das/die Monster so heftig, dass sie dich selbst bei höchster Verteidigung die möglich ist one hitten konnten. Dafür droppte man aber halt in diesen Waffen (je nach Gildenqueststufe dann halt bessere), diese waren dann ähnlich wie die beim Schmied (ungefähr 3-4 gleiche Arten je Waffentyp wie beim Schmied) nur mit dem Unterschied, dass sie random Elemente, Angriffswerte, Slots, Status, Affinität und sogar Schärfe haben konnten. heißt so konnte man teilweise auch erst an ultimative Ausrüstung kommen (stimmt Ausrüstung droppte man auch auf die Art, nicht nur Waffen) und musste halt erst ewig mit dem Aufleveln der Gildenquests verbringen, wobei man diese sogar an andere verschicken konnte so konnte man sie einfach vermehren, und musste ebenfalls wieder auf Glück hoffen und viel Arbeit sowieso diese Monster zu erjagen. Da habe ich mich auch dann mit dem ganzen zeug nicht beschäftigt, finde das zerstört nur wieder das Endgame. Wozu nach OP Waffen farmen wenn man eh schon erstmal das schwerste hinter sich brachte um überhaupt an sie zu kommen.
Das war sogar ein noch schlimmeres System in meinen Augen als das was in MHW der Fall ist. Das zerstört vorallem auch die Balance der Waffen wenn diese komplett zufallsbedingte Werte haben können.

Antwort #17, 01. März 2018 um 12:48 von Wowan14

Jup, ich finde es auch immer schade in Games, wenn ich die ultimaven Waffen und/oder Rüstungen bekomme, wenn ich alles und jeden erledigt haben. Das hat dann einfach keinen Sinn mehr, maximal wenn es ein NG+ gibt, kann man damit etwas anfangen, aber ansonsten ist das einfach nur sinnfrei.

Antwort #18, 01. März 2018 um 18:43 von Lufia18

Bei MH taugt es höchstens dann zum farmen, aber nur wenn man für das beste nicht erst wirklich sau viel farmen musste...
vorallem ist auch die Balance etwas fraglich bei MHW, von einigen Monstern braucht man sogut wie keine Materialien mehr, selbst Schwänze scheinen keine große Bedeutung mehr zu haben (und dennoch gibt es genug Idioten die es leider zuerst anvisieren jedes mal -.-) und bei manchen musst du sie wirklich abartig oft jagen, wie Anjanaths Reißzähne+, wo allein ein hammer zum beispiel bei gleich 3 Verbesserungen sie braucht und das in der Zahl im zweistelligen Bereich. Und wieviel kriegt man pro Jagd? 1-2 wenn überhaupt die Leute auf den Kopf sich konzentieren xD teilweise habe ich echt das Material nur dank den Extrabelohnungen der Untersuchungen bekommen (da sie zufällig sind egal ob man was kaputt macht) oder solo, da sich die Leute null um die wichtigsten teile scheren... und bei manchen der Kopf fast soviel Leben hat wie das Monster selbst xD

Antwort #19, 01. März 2018 um 23:54 von Wowan14

Naja, ich finde es schlimmer, wie sich manche anstellen.

Oft spiele ich mit Level 100er zusammen (kein Wunder bei den Untersuchungen) und oft frage ich mich, ob die das selber erspielt haben.

Beispiel:
Vazzak macht seinem Atem, der ist easy zu erkennen und kann man schön umgehen und trotzdem laufen da ständig Leute rein, weil sie weder fliehen, noch in die richtige Richtung laufen. Mancher Spieler läuft sogar von neben/hinter Vazzak nach vorne, wenn der Atemangriff gleich kommt.

Gegner läuft davon und legt sich schlafen. Sofort wenn sie dort sind, hauen sie drauf, weder lassen sie einen Zeit für Bomben, noch legen sie selber eine, usw...

Ich hatte letztens eine Gruppe bei Vazzak, wo wir nach FÜNF Minuten die QUest vermasselt haben und das schlimmste ist, bei der Untersuchung darf man FÜNF mal ohnmächtig werden. Ich wusste echt nicht, wie ich reagieren soll, als ich das sah und nein, ich fiel kein einziges mal ;)

Antwort #20, 02. März 2018 um 00:56 von Lufia18

Das Spiel hat wirklich viele neue Spieler angelockt. manche wissen wahrscheinlich selbst mit Jr 100+ nicht was Lebenspulver ist und fragten sich wohl kaum wie sie jemand geheilt hat. Ich wurde schon so oft einfach dem Tod überlassen von Teamkameraden das ist echt schwach.

Oder manche nutzen Insektengleve oder allgemein fangen das reiten an und was passiert: beim ersten Konter fliegen sie vom Monster und dann fallen sie runter weil sie sich nicht festhalten. Null Ahnung vom reiten aber machen...

ja das mit Vazzak kann ich auch ein Liedchen singen. Heute zum beispiel die ein Quest für den Trutzmantel oder wie der hieß wo man ein Odogaron und ein Vazzak gehärtet bekämpfen soll. 4 mal habe ich die Quest fehlgeschlagen. Grund: 1 Spieler aus dem Team starb gegen Vazzak innerhalb 5 Minuten jedesmal one hit. immer eine neue Gruppe zwar aber leider immer einer dabei der wohl mit level 1 Ausrüstung rumläuft... xD

Manche scheinen auch total selbstsicher zu sein und kämpfen weiter obwohl sie Miasma abbekommen haben oder allgemein in den unteren 50% des Lebens sich bedingen. Klar man könnte diverse rüstungsfähigkeiten ausnutzen aber das ist eher was für ausweichprofis.

Und das schlimme ist mit dem neuen dummen Online System kann man nicht im vorraus schon sein Team begutachten und notfalls rauswerfen sondern auch nach der Quest hat man kaum mehr eine gute Möglichkeit die Versager zusammenzuscheißen und denen eine Standpauke zu halten was sie besser machen könnten. daher vermisse ich MH3U so. das war einfach in meinen Augen ein nahezu rundum perfektes MH, online unter anderem auch. auch die Community und die Spieler fühlten sich deutlich fähiger an und man konnte auch da irgendwie besser sein Team im Auge behalten und genau sehen wie gut jeder spielt. seit MH4U hingegen sehe ich die meisten Spieler irgendwie nur noch über deren Lebensleiste... jetzt ist Bildschrim groß genug und dennoch merke ich irgendwie kaum was die anderen alles anstellen xD außer halt wenn sie nichts gegen ihren lebensbalken unternehmen oder sonst sich von jedem unsinn erwischen lassen. Gutes beispiel ist da auch Nergigante, wenn der wieder seinen Tauchsprung macht kann man gleich ein Gebet aufsagen das keiner von den pfeifen verrecken soll xD

Antwort #21, 02. März 2018 um 01:09 von Wowan14

Naja, es gibt auch noch diese eine Fähigkeit mit den gems, wo Heilungseffekte durch Objekte auf andere gewirkt wird^^ Mich nervt es eher, wenn die die Gegner so zu mir lotsen, dass es mich treffen muss oder wenn ich betäubt bin, laufen die oft zu mir, bleiben stehen und das wars, wurde deswegen schon nicht gerade selten ohnmächtig -.-

Das kann ich toppen, wie oft muss ich folgendes Schema erleben:
Spieler springt auf das Monster.
Irgendwann während des reitens, kommt einer auf die tolle Idee, eine Blitzkapsel zu schleudern.
Ergebnis: Gegner ist nicht mal halb so lange am Boden, es kann während es sich wehrt nicht mehr angegriffen werden und es erhält eine gewisse Ressistenz, bevor man erneut darauf reiten kann...

Das mit dem Leben kenne ich, besonders genial ist es, wenn ihre HP halbiert werden, aber der Atemwolke, die er mit einen Schlag ausstößt, nicht davon laufen, sondern lieber dran bleiben, wie das endet kannst du dir sicher denken^^

Oh ja, wie oft hätte ich mir gewünscht, wenn ich bei einem fail den Leuten die Meinung sagen kann oder zumindest wie in anderen Games, sie auf eine Art Igno Liste setzen kann, damit ich sie nie wieder in meiner Gruppe habe.

Antwort #22, 02. März 2018 um 18:40 von Lufia18

Ich weiß aber genau das erhöht ja die wahrscheinlichkeit das die Leute denken die Heilung käme durch die Fähigkeit, nicht durch was anderes.

Ja das kenne ich auch, aber ich denke das machen welche weil die Zeit, die für das reiten verbraucht wird es einfach nicht wert ist, besonders wenns wieder so eine 15min untersuchung ist.

Naja die chance die gleichen spieler in der gruppe zu haben ist relativ gering bei der großen anzahl an spielern. Ich finde es mangelt hinten und vorne an manchen sachen und capcom schiebt leider immernoch nichts nach. gerade online spiele erleben eigentlich haufen updates besonders zu beginn wo alles entdeckt wird

Antwort #23, 02. März 2018 um 20:19 von Wowan14

Naja, ein paar Sekunden reiten, dafür liegt der Gegner ziemlich lange am Boden, Spieler mit Bögen kann dabei sogar gefahrlos 3x Drachentöter nutzen. Zudem kann man auch lange ohne Probleme auf ihn einschlagen, was lange Kombos ermöglicht. Da sind die paar Sekunden es schon wert, zudem sehe ich das leider immer, egal ob 15, 30 oder 50 min.

Schwer zu sagen, ich sehe immer wieder wie meine Einheit wächst, ich habe aber keinen Plan wieviel man pro "erneut getroffenen Spieler" aus der Liste bekommt. Jup, vor allem das Endgame ist wie wir ja schon wissen, echt mager und auch wenn vermutlich bald Deviljho (hoffe die übersetzen es nicht wie in MHS in Dämonjho) erscheint, wird dieser vermutlich nur JR30 sein und das ist auch nach wie vor zu mager.

Antwort #24, 02. März 2018 um 20:50 von Lufia18

Ich treffe dann wohl selten auf welche, habe nur 18 Einheit xD
Dämonjho hieß schon immmer so und wird auch im deutschen immer so bleiben, daher ist das in MHS kein Fehler.

Antwort #25, 02. März 2018 um 20:53 von Wowan14

Die Frage wurde automatisch geschlossen, da die Grenze von 25 Antworten erreicht ist. Mehr Antworten sind eigentlich nie nötig, um eine Frage zu beantworten. So verhindern wir auch Spam.

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Monster Hunter - World

Monster Hunter - World

Monster Hunter - World spieletipps meint: Großartig präsentierte Monsterjagd mit vielen Waffen, noch mehr Spieltiefe und grandiosen Kreaturen. Ein Spaß für Team-Player, aber auch für Solo-Spieler. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Fans befürchten, Season 5 mache das Spiel kaputt

Fortnite: Fans befürchten, Season 5 mache das Spiel kaputt

Wie mit dem Start jeder neuen Fortnite-Season gehen auch mit Season 5 eine Menge Updates einher. In Foren sammelt sich (...) mehr

Weitere Artikel

Singleplayer-Games brauchen neue Ideen

Bethesda: Singleplayer-Games brauchen neue Ideen

Fallout 76, Wolfenstein: Youngblood und Elder Scrolls Blades: Bethesda geht schon jetzt neue Wege, wenn es um Spiele ge (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Monster Hunter - World (Übersicht)
* gesponsorter Link