wie is das so? (Oblivion)

hey Leute
ich bin eig en Gothic-zogger ... aber will ma was anneres ausprobiern , un deswegen wollt ich fragen ob des sich viel von gothic unterscheidet? un nochwas : is die sicht wie ego-perspektive oder sieht ma den charakter von hinten?

Frage gestellt am 18. August 2008 um 21:38 von Someone94

7 Antworten

ich finde, oblivion ist abwechslungsreicher, hat ne(wie ich finde) bessere grafik und ist witziger; man kann zwischen ego- und 3-person-perspektive wechseln
ansonsten würd ich empfehlen, mal hier bei den fragen ein bisschen zu gucken, da gibt es ne menge fragen zu dem thema " Oblivion oder Gothic"

mfg Nikster

Antwort #1, 18. August 2008 um 21:51 von Nikster

oblivio ist viel besser das ist als wenn man selber kämpft da sieht man nur die waffe und wenn du blockst das schild, das ist nicht so wie bei gothic, aber wenn du es so haben willst musst du einfach nur R drücken dnn haste die gleiche( scheiß ) sicht wie bei gothic,(das viel schlechter ist als oblivion ^^ )

Antwort #2, 19. August 2008 um 10:42 von chriss-x

also ich hab schon jeden Gothic Teil gespielt auch den 3er und Oblivion auch klar^^und also ich find Oblivion auch etwa gleich wie Gothic also bei Oblivion machen die Gildenaufträge und die Diebstähle viel mehr spaß und man muss nicht immer laufen man hat eine neue Schnellreisefunktion klar ganz nett aber ich find das man an Gothic 3 unmengen länger spielt aber Oblivion ist ein Spiel was man auch wirklich gerne ein 2 mal spiet aber bei Gothic was ich auch locker 130std gespielt hab hatte ich nie das verlangen es jetzt nochmal spielen zu müssen.Bei Oblivion hab ich glaub 60std gespielt hab aber auch fast alle quests gespielt und ich bin grad dabei es ein 2mal zu spielen also ich muss sagen für jeden Gothic Fan wird das mit dieser Ego-Sicht(so ging es mir)ankotzen aber man kann es ja ausschallten aber sonst ist Oblivion auf jedenfall für jeden Rollenspiel Fan etwas.

Antwort #3, 19. August 2008 um 20:49 von Kibafan

Dieses Video zu Oblivion schon gesehen?
ich find die gothic sicht ist realistischer (mit sicht meine ich alles was man sieht, umgebung etc., allerdings ist das gameplay von gothic ein wenig ähm... seltsam, da man jeden ork ohne probleme niedermetzelt, während man probleme mit blutfliegen hat...
oblivion ist deutlich einfacher, da du immer gezeigt bekommst was du zu tun hast, bei gothic kann es sein, dass du auch mal ne weile suchen musst (ich verweise auf die nomadenstämme), bei oblivion hat man meißtens (eig. immer) einen questpfeil, der einen durch die dungeons lotst
außerdem ist bei oblivion eig. alles zu einfach (nicht bloß die quests), auch die kreaturen, wenn du nicht grad den schwierigkeitsgrad auf max. stellst, wobei sie auch dann noch ziemlich einfach niederzumetzeln sind
bei gothic sind die vielen bugs (z.B. die regelmäßigen besuche des guru) ein etwas größeres problem, dermaßen schwerwiegende gibt es bei oblivion nicht/kaum
ich hab gothic auch ziemlich lange gespielt, und muss sagen, dass ich es jederzeit noch ein zweites mal spielen würde, wobei ich sagen muss, dass ich oblivion schon etwa 7 oder 8 mal durchgespielt hab
oblivion hat den höheren wiederspielbarkeitswert, aber trotzdem geht mein punkt an gothic, was spielspaß angeht
der abwechslungspunkt geht aber an oblivion, da ragt mal mitten in der wildniss ein felsen auf, immer mal wieder ein wasserfall, ein wahres grafikfeuerwerk, während gothic durch die bank (vor allem in nordmar) recht düster wirkt
1:1
bei mir war es anderstherum, ich hab zuerst morrowind (vorgänger von oblivion) gespielt und war an die steuerung gewohnt, bevor ich den 2ten teil der gothicserie in die finger bekommen hab, mich hat die steuerung von gothic ganz schön angekotzt, aber ich muss sagen, dass die steuerungen beide recht gut umgesetzt sind
kein punkt also
dann zu den gesprächsoptionen: bei gothic hat unser protagonist eine eigene stimme, die unser kollege aus tamriel nicht hat
außerdem sind die oblivionuntertitel recht oft in englisch gehalten, was bei leuten, die nicht so gut englisch können, den spielspaß herunterschrauben könnte
alles in allem macht mir beides spaß, oblivion wenn ich rumlaufen will und in der ersten person monster niedermetzeln will und dabei selbst kaum in gefähr komme, gothic wenn ich eher vorsichtiger vorgehen möchte oder wenn ich jäger spielen will^^

Antwort #4, 21. August 2008 um 12:31 von Harlequin

huch, ich hab ja echt an mich gehalten... meint ihr ich kann damit promovieren?^^

Antwort #5, 21. August 2008 um 12:31 von Harlequin

@ Harlequin: Ich glaube du wirst mal autor^^

Antwort #6, 22. August 2008 um 22:20 von Sarboron

wir werden sehen^^
ich schau mal ob ich ne anstellung bei spieletipps krieg^^

Antwort #7, 05. September 2008 um 22:54 von Harlequin

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 4 - Oblivion

Oblivion

The Elder Scrolls 4 - Oblivion spieletipps meint: Einzigartiges Fantasy-Rollenspiel mit einer riesigen Welt, die weit über 100 Stunden Spielspaß und zahllose einfallsreiche Quests bereithält. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

In den 90-er Jahren noch recht beliebt, ist die "Road Rash"-Videospielreihe von Electronic Arts kurz nach der Jahrtause (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Oblivion (Übersicht)