Wie ist das game? (Crisis Core - FF7)

Nennt pls auch aLLE pro und contra kommentare


thx im vorraus

Frage gestellt am 23. November 2008 um 10:11 von Shadow211

9 Antworten

aslo pro: mitreißende geschichte, viele bonusmissionen, gutes kampfsysthem, wenn man ff7 ps1 gespielt hat, muss man sich das holen, weil dann viele fragen, die sich ergeben, beantworten.

Contra: kurze story, aber wenn amn missonen macht, ist das dann doch nicht so kurz.

Antwort #1, 23. November 2008 um 10:19 von Zack_and_Cloud

sorry das das hier nicht die genau richtige Antwort auf deine Frage wird, aber ich habe den Text mal für eine andere Frage geschrieben die ähnlich war:


1. Kommt darauf an was für eine Spielart du bevorzugst, Rollenspiel, Rennspiel, Strategiespiel usw.

Wenn du Rollenspiele mit Rundenkämpfen magst ist es eher nicht so gut, weil die Kämpfe zwar wie bei FF gewöhnt Zufallskämpfe sind, der Kampof fängt sofort an, nachdem Zack sein Schwert gezogen hat und alle Gegner erschienen sind, und dann wird da in Echtzeit gekämpft ohne das die Umgebung mit einbeziehbar ist. Es ist ein Actionrollenspiel.
Ansonsten würde ich sagen wenn du Action-Rollenspiele magst lohnt sich der Kauf.

Antwort #2, 23. November 2008 um 14:11 von Schattenninja

2. Es ist von der Stroy her kurz, man kann es schnell durchspielen, in ca. 10 Stunden, aber dafür gibt es noch 300 Sidequests, die alle eine eigene Story haben. Normalerweise hält man sich im Shinra-Gebäude auf und kann von dort aus in die Stadt, Midgar und in andere Gebite der Stadt, weite Reisen die zu Fuß gemacht werden kommen hier aber nicht vor, es ist also nicht ganz freibegehbar sondern in Abschnitte unterteilt. Durch die Leute in Midgar bekommt man ab und zu auch ein paar neue Missionen freigeschaltet. Die Missionen sind Nebenaufgaben die man an Speicherpunkten abrufen und versuchen kann, dann wird man in ein neues Gebiet "gebeamt" und muss dort einen bestimmten Gegner, den Endgegner in diesem Gebiet, finden und besiegen. Dabei ist der Endgegner meistens ein nornmaler Gegner den es im Gebiet gibt mit ein paar anderen Gegnern zusammen, in so einer Gruppierung die schwieriger zu besiegen ist als die normalen Monster Gruppen, dass heißt das man normalerweise höchstens 3 Tomberrys in einem Kampf auftreffen kann, bei dem Endgegner sind das dann aber vier.
Manchmal kämpft man auch gegen Endgegner aus der Story.
Wenn man eine Mission erfolgreich beendet bekommt man ein Item oder mehrere, manchmal auch neue Läden freigeschaltet.
Wenn du die Missionen nochmals startest wenn du sie schon geschafft hast, bekommst du nichts mehr.

Antwort #3, 23. November 2008 um 14:12 von Schattenninja

Die Ausrüstung seines Caras kann man selber bestimmen, und zwar kann man die Materia und die Accessoires wählen, das Schwert ist immer dasselbe. Die Mateira sind farbige Kugeln mit denen die Personen in Final Fantasy VII Magie wirken können.
Es gibt viele Verschiedene Materia, die man auch noch zusammen fusionieren kann.
Die Accesoires sind die Ausrüstungen die dich mit besonderen Fähigkeiten ausstatten oder aber deine Statuswerte erhöhen.
Wichtig zu erwähnen ist auch noch das neue Limitsystem, also die SPezialangriffe deines Caras. Das Limit ist abhängig von einer Slotmaschine die mit verschiedenen Bilder der Hauptcaras und Espern aus der Final Fantasy VII reihe ausgestattet sind und sich solange drehen bis sie von alleine anhalten, erst die beiden äußeren, wenn die gleich sind füllt die Slotmaschine den gesamten Bildschirm aus und das einzige Rad in der Mitte dreht sich noch weiter, wenn es dasselbe Bild ist wie die anderen Caras folgt ein Spezialnangriff, wenn nicht keiner, aber egal was kommt auf jedenfall drehen sich danach noch drei Zahlen an den Stellen unter den Bildern, wenn dort drei Siebenen erscheinen steigt dein Cara eine Stufe auf, bei anderen Zahlen passiert unterschiedliches. Im Spiel sammelt man in der Story Bilder von den Hauptcaras, vorher sieht man nur die schwarzen Schatten der einzelnen Caras.
In den Nebenmissionen findet man die Bilder für den Espermodus und den Chocobomodus.
In dem SPiel kommen auch manchmal ein paar Minispiele vor, die jedoch sehr selten sind und auch ziemlich eifach gehalten. In der Story sind auch ein paar Rätsel versteckt, aber nicht so wie in anderen Final Fantasy Teilen das man nicht weiß wo hin man gehen muss, da man hier sowieso fast nur gerade aus kann.
Es ist eigentlich relativ gut.

Antwort #4, 23. November 2008 um 14:13 von Schattenninja

3. Es gibt drei Schwierigkeitsmodi von denen mn sich den letzten erst freischalten muss, der leichteste ist Normal wo auch hier schon in manchen Nebenmissionen die Gegner schwer zu besiegen sind. Die Stroy ist aber in diesem Modus einfach zu schaffen. In dem Modus Schwer haben die Gegner mehr TP (Trefferpunkte) manchmal das doppelte, aber auch das dreifach oder vierfache. Die Gegner beherrschen dann noch ein paar neue Angriffe und es ist auch relativ schwer. Den letzten modus hab ich noch nicht freigeschaltet. In diesem Modus ist die Story auch einfach bis auf zwei Endgegner, wenn man vorher schon einmal auf Normal durchgespielt hat und auch dort 50% der Missionen geschafft hat.

4. Die Story ist auch sehr gut erzählt mit englischer Sprachausgabe in manchen Szenen, die Betonung ist sehr gut und manche haben bei den Fragen hier bei Spieletipps geschrieben das sie am Ende sogar geweint haben. Es weckt also sehr die Emotionen, leider ist sie wie oben erwähnt zu kurz. Aber die Story ist auch realistisch (naja es ist Fantasy) erzählt, leider werden einige Fragen offen gelassen die man nur beantwortet bekommt, wenn man das Original Final Fantasy VII spielt (und liest) und den Rest der Final Fantasy VII-Reihe gesehen oder gespielt hat. Trotzdem lässt sich der Großteil der Story erfahren. Es gibt richtig cool Caras, mein Lieblingscara ist Genesis, mit seinem rotwahn. Alle sind mit schöner Grafik bedacht, tollen Bewegungen usw.
Die Story ist auch für Final Fantasy-Spiele typisch, auch an Stellen witzig, manche Szenen werden animiert dargestellt wie bei dem Film: "Final Fantasy VII Advent Children" so sieht man zum Beispiel wie Ifrit mit seinen Flammen die Welt unter sich zerstört oder Bahamut in den Himmel fliegt in atemberaubender Grafik.
Die Story handelt von einem Mann namens Zack Fair, der ein Soldat ist. Das ist die Eliteeinheit von der Firmashinra. Zack ist ein Rang 2 Soldat und sein größter Wunsch ist ein Held zu werden, dazu muss er aber erst einmal Rang 1 werden und andere Gefahren überstehen. Sein erster Auftrag ist die Übernahme einer Festung in Wutai, ein Land das gegen Shinra ist, und dort arbeitet er glanzvoll, zusammen mit seinem Lehrer Angeal, ein Rang 1 Soldat, sie schaffen ihren ersten Auftrag, obwohl bei diesem Auftrag der Rang 1 Soldat Genesis verschollen ist. Als Zack zusammen mit Sephiroth zurück zum Helikopter gehen will werden sie von Feinden agegriffen, Zack besiegt sie und zusammen gucken sie sich das Gesicht der Angreifer an, alle haben das Gesicht von dem Rang 1 Soldat Genesis, was hat es damit auf sich? Wenn du diese Frage beantwortet haben möchtest musst du dir das Spiel kaufen (ich könnte später mal bei der Werbung arbeiten) oder im Internet danach suchen.


sorry wegen den vielen Antworten hintereinander, aber es hätte sonst nicht hingepasst.

Antwort #5, 23. November 2008 um 14:14 von Schattenninja

übertreib ma nich das du dir so viel mühe machst
is aba sonst ne gute zusammenfassung des spiels

Antwort #6, 23. November 2008 um 14:32 von nilsnsc2

thx vor die schnelle un sehr gute anwort^^ich werde es mir holen,den das die kämpfe so gesehn wie bei kdh sind finde ich voll geil
thx

Antwort #7, 23. November 2008 um 14:54 von Shadow211

ich hatte die antwort schon fertig geschrieben, weil mir ist es öfter passiert das ich dann auf Vorschau geklickt habe und dann ich die Internetverbindung verloren habe, deshalb speichere ich längere antworten erstmal vorher ab.
Als ich sie geschrieben habe, habe ich auch nur 15 minuten gebraucht.

Antwort #8, 23. November 2008 um 15:26 von Schattenninja

trotzdem thx

Antwort #9, 23. November 2008 um 16:15 von Shadow211

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Crisis Core - Final Fantasy 7

Crisis Core - FF7

Crisis Core - Final Fantasy 7 spieletipps meint: Grafisch eindrucksvoll und spielerisch klasse - eins der besten Rollenspiele für Sonys Handheld und ein Muss für alle Final-Fantasy-7-Fans. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Wenn euch Spiele aggressiv machen, seid ihr vermutlich selbst schuld

Wenn euch Spiele aggressiv machen, seid ihr vermutlich selbst schuld

Es gibt zahlreiche Diskussionen, Studien und Meinungen zum Thema: Videospiele machen Menschen aggressiv. Und je (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Es ist ein großes Versprechen: Entwickler Bluehole will noch 2017 die fertige Version von Playerunknown's Battleg (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Crisis Core - FF7 (Übersicht)