ich kame bei den RAMAINDONS nicht weiter (Pokemon Ranger - Finsternis)

bitte helfen ich habe es ungefair 20 mal versucht und es klappt nicht! danke in voraus

Frage gestellt am 25. Dezember 2008 um 21:27 von Katharina546

4 Antworten

versuche dir Flunkifer zu holen und deren Fähigkeit im Kampf einseztzen.
Konzentriere dich immer nur auf ein Rameidon und versuche es zu fangen, wende dich erst an das zweite wenn du das erste gefange hast

Antwort #1, 25. Dezember 2008 um 21:48 von Luigi17

Pokémon Ranger 2 (DS): Fangtipps
Das Fangen von Pokemon ist in "Finsternis über Almia" ein zentrales Element des Spieles. Wer nicht die ausführliche Komplettlösung von Bisafans lesen möchte, findet an dieser Stelle mehrere praktische Tipps, die das Fangen der Pokemon vereinfachen können.

Prinzipiell sollte man sich vor jedem Kampf/Fangen die Frage stellen, ob man das Pokemon mit möglichst wenig Energieverlust oder möglichst schnell (viele FangKom-Punkte) fangen möchte. Je nach Wunsch ist nicht jede Fangmethode sinnvoll. Wer viele FangKom-Punkte möchte, muss riskanter fangen und auch riskieren, dass Energie verloren wird. Wer vielleicht nur noch wenig Energie hat, sollte eher vorsichtiger und langsamer fangen.

Erst schauen, dann fangen!
Beobachte das Pokemon am besten immer erst etwas, bevor du den Touch-Pen einsetzt. So kannst du oft sehen, welche Attacken das Pokemon einsetzen kann. Die meisten Pokemon besitzen mehrere Attacken - darunter auch eine Flächenattacke, die eine größere Reichweite hat. Einige Pokemon sind auch besonders schnell oder haben andere Verhaltensmuster. All dies kann man gut sehen, wenn man sich zu Beginn etwas Zeit lässt. Wenn du natürlich viele FangKom-Punkte willst, kannst du dir diesen Luxus nicht gönnen. Möchtest du hingegen Energiepunkte sparen, ist dies sehr wichtig - gerade bei Bossen!

Beständig kreisen!
Gerade bei schwereren Gegnern ist dies der wohl wichtigste Tipp. Es gibt immer wieder Momente, in denen ein schnelles Einkreisen nicht möglich ist, weil ein Pokemon eine Flächen-Attacke einsetzt oder aus anderen Gründen nicht gut eingekreist werden kann. Hier sollte man, damit vorherige Einkreisungen nicht verloren gehen und man neu anfangen muss, immer wieder genau einen (!) Kreis machen. Dies ist fast immer möglich - warte notfalls bis die Flächenattacke gerade verschwindet um den einen Kreis zu machen. Damit stoppst du den nervigen Abfall des Fangbalkens. Speziell bei Bossen ist es mehr als ärgerlich, wenn man diese fast gefangen hat und der Balken dann runterrauscht. Natürlich kannst du auch mehr als einen Kreis machen, doch kommt es bei schweren Gegenern mit 100+ Einkreisungen meist nicht mehr auf die Zeit an, so dass man lieber auf Nummer sicher gehen sollte.

Antwort #2, 25. Dezember 2008 um 22:21 von speedkiller1991

Habe immer ein Auflade-Pokemon dabei!
Auch dies ist ein enorm wichtiger Tipp, den man IMMER beachten sollte. Egal wo man im Spiel ist, sollte man immer und wirklich immer ein Auflade-Pokemon wie Pichu, Pikachu oder Raichu dabei haben um das FangKom im Bedarffall aufladen zu können. Dies ist sowohl während Kämpfen als auch ausserhalb von Kämpfen einsetzbar und damit wirklich Gold wert! Pro Aufladungs-Level werden 5 Energie hergestellt. Bei Bosskämpfen ist es nicht verkehrt auch mit mehr als einem Auflade-Pokemon anzutreten!

Nutze Pokemon-Stärken!
Im Gegensatz zu Pokemon Ranger 1 sind die Pokemon-Stärken in Finsternis über Almia bei weitem nicht mehr so wichtig, doch sie erleichtern dir das Fangen oft enorm. Nutze Stärke-Vorteile wie z.B. Feuer gegen Pflanze oder praktische Effekte wie Einfrieren oder Lähmen, um einfacher einkreisen zu können. Zugegeben, die Kämpfe können prinzipiell auch ohne Poke-Stärken gemeistert werden, doch macht es a) Spaß und b) geht es leichter, wenn man diese einsetzt. Der große Nachteil ist aber, dass das eingesetzte Pokemon dich nach der Poke-Stärke verlässt (ausser dein Partner-Pokemon!). Setze Poke-Stärken also am besten nur bei Bossen oder Pokemon ein, die du unbedingt fangen willst.

Power-Aufladung gekonnt einsetzen!
Die Power-Aufladung, die ab ca. Ranger-Rang 5 verfügbar wird ist eine sehr effektive Verbesserung der FangKom-Leine. Leider ist die Aufladezeit zu Beginn viel zu lang, so dass du die Power-Aufladung erst ab Ranger-Rang 6 mit der verbesserten Ladezeit wirklich effektiv einsetzen kannst. Die Aufladezeit ist zwar zeitintensiv, doch sparst du 50% der Einkreisungen, was gerade bei langsamen Pokemon äusserst effektiv ist. Pokemon, die 50+ Einkreisungen benötigen sind hier auch deutlich einfacher fangbar. Während die Pokemon dann ihre Attacken ausführen, kannst du in einer anderen Ecke des Bildschirms schon wieder die Power-Aufladung aufladen. In Bosskämpfen ist die Power-Aufladung meistens nicht so gut einsetzbar, da die Bosse sehr kurze Pausen zwischen ihren Attacken haben.

Antwort #3, 25. Dezember 2008 um 22:21 von speedkiller1991

Danke ich habs geschaft

Antwort #4, 26. Dezember 2008 um 14:54 von Katharina546

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Pokémon Ranger - Finsternis über Almia

Pokemon Ranger - Finsternis

Pokémon Ranger - Finsternis über Almia spieletipps meint: Kein schlechter Nachfolger des ersten Teiles, der leider viel zu wenig an Neuerungen bietet.
Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Zahltag bei Electronic Arts. Mit Need for Speed - Payback will der Publisher die Marke in neuem Glanz erstrahlen lassen. (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Wer zu früh streamt, den bestraft Nintendo

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Wer zu früh streamt, den bestraft Nintendo

Seit Freitag, dem 17. November, sind Pokémon - Ultrasonne und Ultramond weltweit erhältlich und haben dem a (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokemon Ranger - Finsternis (Übersicht)