Lohnt es sich Need for Speed Pro Street Online zu spielen? (NfS ProStreet)

Hallo.
Also ich hab gerade die karriere durchgespielt und weiß nun nicht was ich machen soll mit diesem Spiel. Und dann ist mir der Online Modus eingefallen also wenn ihr mir was über den online Modus erzählen könnt dann Schreibt mir.

Frage gestellt am 10. Februar 2008 um 14:52 von kevin131

5 Antworten

ja die Servern sind unter Level unterteilt, also wenn du gut fahren kannst dann spiel in den ersten 3 Servern(grün), da sind nur Anfänger nur kannst du nur mit maximal Level 2 Fahrzeugen fahren ist aber ganz lustig

Antwort #1, 11. Februar 2008 um 11:14 von chris_freund

Es gibt eine Renntag-Karte, dort kannst du dir Renntage (ca. ~16-19 an der Zahl) aussuchen mit jeweils durchschnittlich 6-8 Rennen. Es gibt die Battle-Machine-Renntage (3 Stk.), dort dürfen nur Stufe-1-Autos mitgenommen werden. Dann gibt es die R3Act-Team-Sessions (3 Stk.), dort dürfen nur Stufe-2-Autos mitgenommen werden. Zu den Stufen-Autos: Es ist eigentlich ganz gut, denn dann herrscht Chancengleichheit, da alle das mit Abstand beste Auto nehmen und so alle gleich viel PS haben. Und dann gibt es die Super-Promotion-Renntage. Und da gibt es viele davon, etwa 7-8. Dort sind auch die Hälfte der Spieler. Und man kann seine eigenen Wagen mitbringen! Das waren ja noch die kleineren Stufen. Jetzt geht's zur Sache: Bei den Elite-Renntagen gibt es 4 Renntage. Jeder Renntag ist auf eine andere Disziplin spezialisiert. Grip bei Geffect, Drift bei Noise Bomb, Speed bei nitrocide und Drag bei Rogue Speed. Dort sind mit Abstand die meisten Spieler online, vorwiegend Drag, Speed und Drift. Grip erfreut sich weniger Spieler. Bei den Elite-Renntagen ist aber auch die schwierigste KI, die aber, wenn man gut ist, einem nicht wirklich schwieig vorkommt. Mir persönlich gefallen alle Elite-Renntage!

Aber wenn's schnell gehen soll: Hauptmenü > Schnelles Spiel > Ranglisten-Match: Ein Klick und man ist in einer vom Server zufällig gewählten Spielsitzung. Das können Freestyle-, aber auch eigene Renntage sein. Das ist wohl der spannendste Modus, denn man weis ja nie, mit wem man jetzt spielen wird...

Ich finde: Ich spiele jetzt schon 3 Tage ununterbrochen online und kann nicht aufhören. Mann kann neue Freunde kennenlernen, man kann sich gegenseitig mit Wagen "füttern" und sich gegenseitig Renntage zuschicken, Nachrichten (kostenlos) zu seinen Freunden versenden... Es macht einfach viel Spaß, vorausgesetzt man hat einen ordentlichen Internet-Zugang (500 kbit/s reichen), dann läuft's fast Lag-Frei. Man kann den Online-Modus nur empfehlen!

Antwort #2, 11. Februar 2008 um 18:58 von gelöschter User

na die schnellig keit von ea prozesor is uhrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr scheise

Antwort #3, 25. Februar 2008 um 13:44 von pena

also langsam

Antwort #4, 25. Februar 2008 um 13:44 von pena

Man braucht keine mind. 512kbps, sondern eher MINDESTENS 1 Mbit/s, damit die Wagen der Gegner wenigstens auf der Strecke bleiben! Übrigens: Prozessor ist das, was den Speed vom PC ausmacht. Du hast wohl eher die SERVER von EA gemeint, oder?

Antwort #5, 01. März 2008 um 15:12 von gelöschter User

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Need for Speed - ProStreet

NfS ProStreet

Need for Speed - ProStreet spieletipps meint: Alle Jahre wieder "Need for Speed". "Pro Street" ist gut, bringt abseits der gelungenen Grafik und des realisitschen Fuhrparks aber keine neuen Ideen. Artikel lesen
82
10 Videospiele, die euch bestrafen, wenn ihr im leichtesten Modus spielt

10 Videospiele, die euch bestrafen, wenn ihr im leichtesten Modus spielt

Es gibt Spiele, die verlangen einfach das Härteste von euch. Oft folgt die einfachste Lösung: Die (...) mehr

Weitere Artikel

Destiny: Hohe Bildfrequenz zerstört Spiel

Destiny: Hohe Bildfrequenz zerstört Spiel

Mehr "frames per second", am besten über 60 Bilder die Sekunde, denn schließlich gehört man zur "PC Mas (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NfS ProStreet (Übersicht)