Finanzen (Medieval 2)

Hallo zusammen!

Ich habe ein Problem (oder bin es selber)

Ausgangslage:

Volk=Dänen/Spanier
Geld=999`999 (im Editor geändert)

So und nach etwa 100 Runden ist mein ganzes Geld weg!

Wie kann man innerhalb des Spiels zu viel Geld kommen bzw. welche Gebiete sollte man erobern?

Ich danke schon mal im Voraus für die schnelle Beantwortung.

lg. degi

Frage gestellt am 18. April 2009 um 09:02 von degi94

6 Antworten

Also entweder kannst du noch drei 999nen dranhängen oder du richtest deine Städte auf die Finanzen aus wenn kein Stadhalter in der Stadt ist so klappt das bei mir.

Antwort #1, 18. April 2009 um 10:38 von Fi_Fiea

Oh mein Gott, was machst Du denn?!?!

Kannst Du einmal spaßeshalber Deine Rundenübersicht an Finanzen hier reinstellen?

Grundsätzlich gilt:
Ein Verhältnis von Städten zu Burgen: 2:1
Die Städte sollten sich in Ländern befinden, welche einen Meerzugang besitzen. Innerhalb der Stäfte zuerst die Gebäude ausbauen, welche den Handel steigern (Marktplatz, Straßen, Häfen etc.), danach Gebäude, welche die öffentliche Ordnung erhöhen (Kirchen etc), damit Du die Steuern auf maximal setzen kannst...und erst ganz zum Schluß Gebäude, die zur Truppenrekrutierung reichen.
Schließe Handelsverträge ab (viele Handelsverträge).
Baue nur so viele Truppen, daß Du in Deinen Städten und Burgen nicht das Garnisonslimit übersteigst (Du kannst zumeist in den Städten 2 Einheiten unterhaltsfrei stationieren...das spart schon einmal Geld).
Nicht wie wild Truppen bauen...3 20-Einheiten-Armeen reichen im späteren Spielverlauf locker aus...am Anfang reichen bereits 2 10-Einheten-Armeen.
Burgen, welche Du nicht mehr benötigst (die innerhalb Deines Reiches liegen), verwandelst Du am besten in Städte.
Generäle, welche in die eigene Tasche wirtschaften, schickst Du auf Himmelfahrtskommandos (allein gegen eine Feindarmee), damit Du die Korruption unten läßt.
Truppen, welche Du nicht mehr benötigst, entläßt Du.
Keine Söldner anheuern.
Die Aufgaben des Adelsrates und des Papstes erfüllen.
In eingenommenen Städten die Bevölkerung massakrieren.


Wenn Du diese Dinge befolgst, brauchst Du nicht zu cheaten und bekommst auch niemals Geldsorgen.

Antwort #2, 18. April 2009 um 11:33 von SaD-82

Also eigentlich ist das total einfach auch wenn man kein Anfangsgeld 999 999 hat... ich habs schon geschafft ohne cheats und mit Anfangsgeld 10.000 auf über ne Millionen zu kommen

Wenn du anfängst zu spielen stell ein, dass du die Städte ohne Statthalter verwalten kannst

Dann gehst du wie folgt vor: bei allen Städten Steuersatz auf "Sehr hoch" (wenn es ohne Rebellion möglich ist) und nach Straßen IMMER als erstes die Farmen ausbauen (auch in den Burgen).
Dann solange das Gesicht in den Städten bei sehr hohen Steuern grün oder gelb ist bau Gebäude für Einkommen... also Markt oder Hafen
Mindestens zwei Drittel deiner Gebiete sollten Städte sein, am Besten nur dort Burgen, wo es Krieg geben könnte. Dann wäre es förderlich mit anderen Seiten Handelsrechte auszuhandeln und die Rebellenarmeeen (nein da hat meine "e-Taste" nicht geklemmt :D) von den Straßen zu vertreiben.
Wie oben schon gesagt wenn du Straßen bauen kannst dann bau sie. Die steigern den Handel und außerdem können deine Truppen weiter laufen.

Wichtig: Nie zu viele Soldaten haben... die kosten WAHNSINNIG VIEL Geld

Mit Dänemark sähe meine Taktik in etwa so aus:
In der 1. Runde sofort Hamburg einnehmen, damit HRR es nicht einnimmt.
Hamburg ist deine Absicherung nach Süden.
in Arhus baust du erstma Trampelpfad sofern noch nicht vorhanden und dann die Farmen aus (damit du die Stadt bald aufrüsten kannst).
In deinen Städten sollten eigentlich 1-3 Garnisonstruppen reichen. In Hamburg lässt du auch nicht viele Truppen (immer schön speichern und wenn dich jemand angreift neu laden) damit du mit deiner Armee Stockholm und Oslo einnehmen kannst. Aus Oslo machste eine Stadt. Dann kannste bald nach Großbritannien rüberschiffen und da alles Plätten. Mein Tipp: wenn du ganz GB erobert hast bau alles zur Stadt außer Nottingham (und vielleicht Iverness)

Wenn du das befolgst und nie zu große Armeeen hast wird das Geld schon bald sprudeln ;)

hab jetzt keine Lust den Beitrag vom Kollegen oben zu lesen also kann sein dass es zu doppelnennungen kommt

Antwort #3, 18. April 2009 um 11:51 von Acur

Dieses Video zu Medieval 2 schon gesehen?
ok ich habs geschafft!

England- Nach 35 Runden England, Frankreich und die Iberische Halbinsel erobert. Das Geld (999`999) brauche ich momentan für Bestechungen oder das ich mich mit dem Papst wieder versöhne.

Danke euch

Antwort #4, 18. April 2009 um 13:57 von degi94

Probiers ma ohne das Geld am Anfang... dann ises viel interessanter ;)

Antwort #5, 18. April 2009 um 20:01 von Acur

ja mein ich auch

Antwort #6, 19. April 2009 um 18:13 von Graben

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Medieval 2 - Total War

Medieval 2

Medieval 2 - Total War spieletipps meint: Perfekte Mischung aus Runden- und Echtzeitstrategie im Mittelalter-Szenario. Die riesigen Massenschlachten suchen ihresgleichen, das Balancing ist ausgefeilt. Artikel lesen
Spieletipps-Award93
4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

Ihr habt einen PS4- oder Xbox-Controller? Herzlichen Glückwunsch, gute Wahl! Aber so toll euer Controller auch ist: (...) mehr

Weitere Artikel

Gewinnspiel: Holt euch die seltene Premium Collector?s Edition von Persona 5

Gewinnspiel: Holt euch die seltene Premium Collector?s Edition von Persona 5

Als im April dieses Jahres Persona 5 auf den Markt kam, sind zwei bemerkenswerte Dinge geschehen. Zum einen stieg in al (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Medieval 2 (Übersicht)