welche monster gibt es (Gothic 3)

hallo ich wollte mal fragen wieviele monster es gibt und wie die heissen gibt es zum beispiel riesen,trolle oder drachen

Frage gestellt am 28. Mai 2009 um 17:40 von liont

8 Antworten

Bison:
Bisons sind großflächig um Silden verteilt. Sie sind immer in großen Rudeln unterwegs. Eigentlich fliehen sie, aber wehe, einer der Bisons wird attackiert, dann können sie sehr ungemütlich werden. Mit ihren Hörnern können sie ein schwerer Gegner sein, wenn sie mit ihrer hohen Angriffsfrequenz angreifen.

Blutfliege:
Die Blutfliege hält sich auf den Boden auf. Nur bei Angriffen mit ihrem Giftstachel fliegt sie. Vorsicht, sie kann den Helden vergiften!

Drache:
Drachen sind erheblich schwächer als im Vorgänger. Sie sind wesentlich kleiner und fliegen nach dem ersten Sichtkontakt auf den Helden zu. Sie greifen mit Feuerbällen an.

Dunkle Snapper:
Dunkle Snapper sind die Snapper in Varant. Sie sind die einzige Snapper-Spezies dort. Sie stimmen mit ihren restlichen Daten über die der normalen Snapper überein.

Dämon:
Der Dämon ist ein großer, mächtiger Gegner. Mit seinem mächtigen Schwert, welches er im Kampf ruft, attackiert er den Helden. Sie können schnell auf den Helden zufliegen um in anzugreifen. Sie werfen den Gegner mit dem Schwert sehr oft um.

Eidechse:
Eidechsen sind auch wehrlose Tiere. Sie sind oft im Dickicht des Spiels zu finden.

Eisgolem:
Der Eisgolem ist nur in Nordmar zu treffen. Im Wolfsclan hat man gelernt, sie für sich kämpfen zu lassen. Wie auch die anderen Golems sind sie mit den Fäusten sehr gefährlich.

Eiswolf:
Der Eiswolf ist nur in Nordmar heimisch. Sie sind etwas stärker als die normalen Wölfe, aber die Angriffsfrequenz und die Angriffsart ist die Gleiche.

Feuergolem:
Feuergolem sind im Grunde wie der Steingolem. Sie sind nur im Aussehen zu unterscheiden.
Sie sind nur in Varant zu finden.

Feuerwaran:
In den Vorgängern griffen sie immer mit ihrem Feueratem an. In Gothic 3 hat sich das etwas geändert. Sie greifen, wie der normale Waran, ebenfalls sehr schnell mit ihrem Maul an.

Fleischwanze:
Fleischwanzen sind kleine Tiere, die über den Boden krabbeln. Sie sind seit Anbeginn der Gothic-Zeit im Spiel zu finden und waren die ersten Monster, die sich nicht wehren konnten. Auch in Gothic 3 können sie nicht angreifen.

Gargoyle:
Gargoyles sind Wesen, die sich auf dem Boden auf. Sobald sie den Helden im Blickfeld haben, fliegen sie auf ihn zu um den Helden mit seinen Klauen schnell anzugreifen.

Geier:
Die Geier sind am Pass nach Varant zu finden. Ihnen fehlen alle Animationen, deshalb rutschen sie einfach nur über den Boden. Sie sind ebenfalls wehrlos.

Antwort #1, 28. Mai 2009 um 18:27 von Jack(the)Ripper

Goblin:
Der Goblin ist ein kleiner grüner Humanoider. Sie sind immer in Gruppen anzutreffen und so auch sehr gefährlich. Trotz ihres Knüppels können sie einen imensen Schaden anrichten.

Goblin-Schamane:
Goblin-Schamanen sind eine auf keinen Fall zu unterschätzende Gefahr für den Helden. Sie tragen ein Schwert auf dem Rücken, greifen aber mit Feuerbällen an. Außerdem können sie sich magisch heilen.

Golem:
Der Steingolem ist ein guter, alter bekannter. Auch hier gilt wieder: Stumpfe Waffen sind empfehlenswert. Sie schlagen schnell mit ihren Fäusten zu und sind nicht zu unterschätzen.

Hase:
Auch dieses Tier hat keine Angriffsmöglichkeiten. Er hoppelt in kleinen Sprüngen durch die Welt von Gothic 3.

Hirsch:
Wieder ein Tier, dass in Rudeln zu finden ist. Sie können sich nicht wehren und ergreifen, so bald sie den Helden sichten, die Flucht.

Huhn:
Siehe Schwein.

Krokodil:
Das Krokodil ist an vielen Gewässern zu finden. Sie sind schnelle Gegnger, die einen aber nicht sonderlich lange verfolgen. Sie greifen mit ihrem Maul an.

Kuh:
Siehe Schwein.

Lurker:
Lurker sind fast überall anzutreffen, wo es Wasser gibt. Sie haben eine sehr hohe Angriffsfrequenz und sind oft in Gruppen zu treffen. In Varant scheinen sie auch ohne Wasser auskommen zu können, denn dort sind sie auch teilweise sehr verbreitet. Sie greifen mit ihren Klauen an, ebenso wie die schwarzen und die Sandlurker, die allerdings nur in Varant heimisch sind.

Löwe:
Löwen sind in Varant zu finden. Sie sind mit 1-2 anderen Löwen die Rudelführer ihrer Gruppe. Sie sind sehr schnell und greifen mit ihrem Maul und den Klauen an.

Löwin:
Löwinnen sind immer in einer Gruppe mit anderen Löwinnen und wenigen Löwen zu finden. Auch sie sind nur in Varant zu finden und greifen ebenfalls mit ihren Klauen und dem Maul an.

Minecrawler:
Auch er ist in Gothic 3 wieder vertreten, der Minecrawler. Er ist im Gegensatz zu den Vorgängern einiges größer und auch gefährlicher. Sie greifen mit ihren vorderen Zangen an. Mit ihnen erreichen sie eine große Angriffsfrequenz und sie können damit einfache Nahkampfwaffen blocken.

Minecrawler-Krieger:
Minecrawler-Krieger sind, im Gegensatz zu den normalen Minecrawlern, grün. Sie sind stärker als die normalen Krieger, aber sie greifen ebenfalls sehr schnell mit ihren Klauen an, mit denen sie auch Nahkampfwaffen blocken können.

Mumie:
Mumien sind Untote, die sich mit sehr schnellen Faustschlägen wehren. Sie sind selten in Myrthana, dafür aber umso mehr in Varant und Normar verteilt. Mit ihren schnellen Fäusten sind sie fähig, den Helden zu schwächen.

Antwort #2, 28. Mai 2009 um 18:28 von Jack(the)Ripper

Nashorn:
Das Nashorn ist sehr selten einzeln anzutreffen. Sie greifen mit ihrem Horn an, aber die Angriffsrate ist nicht so hoch wie die, der meisten anderen Tieren.

Oger:
Ein Oger ist ein großer Humanoider. Sie greifen einen mit ihren großen Oger-Morgensternen an, die großen Schaden verursachen. Sie haben eine große Angriffsrate und sind auch oft in Gruppen zu treffen.

Ripper:
Ripper sind eine Art Wildschwein, nur etwas größer und einiges gefährlicher. Auch sie sind selten alleine anzutreffen. Wenn sie einen mit ihren schnellen Angriffen mit ihrem Maul den Helden treffen, kann es sehr schnell sehr schlecht für den Helden aussehen. Der Held kann durch seine Attacken geschwächt werden

Sandcrawler:
Sandcrawler sind nur in Varant zu finden. Sie sehen etwas anders aus als die normalen Minecrawler, sonst gibt es aber keine Unterschiede.

Scavengar:
Scavengar sind eine Art Vogel. Da sie aber keine Flügel haben, sind sie schnelle Läufer und und können sehr schnell auf einen zu kommen. Sie haben einen großen Schnabel mit dem sie attackieren. Sie sind oft in Rudeln zu finden.

Schakal:
Schakale sind die Wölfe der Wüste. Sie jagen in Rudeln und ziehen teilweise durch die Wüste. Auch sie greifen mit dem Maul an und sind sehr schnell während des Angriffs.

Schattenläufer:
Schattenläufer sind nachtaktive Monster. Sie sind meist in Rudeln anzutreffen und sind schwere Gegner. Da sie den Helden nicht lange verfolgen, sind sie einfach mit dem Bogen zu attackieren.

Schildkröte:
Die Schildkröte ist eine der zahlreichen neuen Monster. Sie kann sich überhaupt nicht wehren und ist nur am Strand zu finden.

Schlange:
Wieder ein Tier, das sich nicht wehren kann. Sie schlängeln sich durch die Gegend des Spiels.

Schrat:
Der Schrat ist eine Art Goblin. Allerdings sind sie etwas größerund einiges gefährlicher. Sie sind niemals alleine anzutreffen. Sie haben eine hohe Angriffsfrequenz. Ihre Waffe ist eine Nagelkeule.

schwarzer Goblin:
Schwarze Goblins sind nur in Nordmar heimisch. Sie tragen ein Schwert auf dem Rücken und greifen auch mit diesem an. in großen Gruppen sind sie sehr gefährlich.

schwarzer Troll:
Die schwarzen Trolle sind wie der Name schon sagt, schwarz. Außer im Aussehen und ein wenig an der Stärke unterscheiden sie sich aber nicht in vielen Punkten. Auch sie können einen schwächen.

Schwein:
Schweine, Kühe und Hühner sind die Nutztiere von Gothic 3. Sie sind auf nahezu jedem guten Bauernhof zu finden. Alle 3 können sich nicht wehren.

Skelett:
Skelette sind unterteilt. Es gibt Skelette mit Bogen, Skelette mit dem Schwert und Skelette mit Schwert und Schild. Sie sind, wie fast jeder humanoide Gegner, sehr einfach im Nahkampf zu besiegen.

Antwort #3, 28. Mai 2009 um 18:30 von Jack(the)Ripper

Dieses Video zu Gothic 3 schon gesehen?
Snapper:
Snapper sind eine Art kleiner Dinosaurier. Sie sind kleine, flinke und gefährliche Gegner. Sie sind auch oft um Rudel unterwegs. Eigentlich greifen sie mit dem Maul an, aber sie beherrschen auch eine Sprungattacke, mit der sie den Helden umwerfen.

Sumpflurker:
Sumpflurker sind eher eine seltene Art im Gegensatz zum normalen Lurker. Sie sind beispielsweise am Tempel von Trelis zu finden. Auch sie haben eien hohe Angriffsfrequenz und greifen mit ihren Klauen an, die den Helden vergiften können.

Säbelzahntiger:
Säbelzahntiger jagen im Rudel. Sie haben große Zähne, greifen aber auch mit ihren Tatzen an. Sie sind ein nicht zu unterschätzender Gegner und sind, bis auf einen Quest bei Trelis, nur in Nordmar anzutreffen.

Tempelwächter:
Tempelwächter sind oft in Varant anzutreffen, einer ist aber auch im Tempel von Trelis. Sie sind ein großes Wesen mit einem humanoidem Oberkörper. Der Unterkörper ähnelt an den eines Minecrawlers. Sie greifen schnell mit ihrem langen, skorpionartigen Schwanz an. Vorsichtig vor diesem, er kann den Helden vergiften, wenn der Perk "Giftresistenz" nicht erlernt ist.

Troll:
Trolle sind sehr große Monster. Sie greifen mit ihren riesigen Pranken an und können einen damit auch schwächen.

Untoter Hohepriester:
Untote Hohepriester sind die Schrecken des Nahkämpfers. Sie sind untote, mächtige Magier in der Wasserrobe. Sie greifen mit Magie an (Feuerball, Eislanze). Da sie den Helden mit der Eislanze einfrieren können, sind sie sehr gefürchtet. Außerdem können sie sich im Kampf magisch heilen.

Urvieh:
Urviecher sind eine größere und gefährlichere Variante der Snapper. Sie existieren nur in Myrthana und sehr selten in Varant. Sie greifen mit ihrem riesigen Maul an.

Waran:
Der Waran sieht im Spiel ähnlich wie in der Natur aus. Sie haben eine hohe Angriffsrate und können einen durch ihre Maul-Attacken schwächen.

Warg:
Warge sind alte bekannte aus dem Vorgänger. Sie sind wolfartige Wesen, die wie Schakale aussehen. Sie greifen sehr schnell mit ihrem Maul an.

Wildschwein:
Wildschweine sind sehr oft im Unterholz versteckt. Sie sind deshalb oft sehr schwer früh zu erkennen. Ihre Angriffsfrequenz ist ebenfalls sehr hoch. Auch sie greifen mit ihrem Maul an.

Wolf:
Der Wolf ist um etliches gefährlicher als in den Vorgängern. Sie sind stets in Rudeln zu finden. Die Rudelgröße variiert zwischen 2 und 10 Wölfen pro Rudel. Mit ihren Biss-Attacken können sie sehr schnell angreifen.

Wollbison:
Der Wollbison ist die nordmarer Art des Bisons. Zu den restlichen Daten, siehe Bison.

Wollnashorn:
Das Wollnashorn ist die Nordmarer Ausgabe des Nashorns. Zu den restlichen Daten: Siehe Nashorn

Wüstenläufer:
Wüstenläufer sind die Schattenläufer der Wüste. Sie unterscheiden sich von den Schattenläufern nur im Namen.

Zombie:
Zombies sind Untote, die mit einem Knüppel bewaffnet sind. Sie sind sehr langsame Gegner und deshalb sehr einfach im Fernkampf zu besiegen.

Antwort #4, 28. Mai 2009 um 18:30 von Jack(the)Ripper

Viel Spaß beim LESEN ;)

mfg Ork2008

PS: es gibt keine Riesen. Am ähnlichsten sehen aber die Ogar aus.

Antwort #5, 28. Mai 2009 um 18:48 von gelöschter User

wow gibt es viele tiere krass danke für die antwort

Antwort #6, 28. Mai 2009 um 19:16 von liont

wie lange hat jack(the)ripper wohl dafür gebraucht, das alles zu schreiben, drei stunden?

Antwort #7, 01. Juni 2009 um 17:33 von gelöschter User

Er hat es kopiert würd ich meinen!

mfg Ork2008

Antwort #8, 01. Juni 2009 um 19:13 von gelöschter User

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Gothic 3

Gothic 3

Gothic 3 spieletipps meint: Das immer noch einzigartige Spielprinzip und die rauhen Charaktere werden von schweren Bugs und schlechtem Balancing geplagt. Schade! Artikel lesen
78
Far Cry 5: Seelen ernten sich nicht von selbst

Far Cry 5: Seelen ernten sich nicht von selbst

Ubisoft lädt zum Anspieltermin von Far Cry 5 und wir nehmen die Einladung natürlich dankend an. Was wir in (...) mehr

Weitere Artikel

Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Wer sich in sozialen Netzwerken oder Foren umhört, könnte meinen, dass es eine der schlimmsten Videospielreih (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Gothic 3 (Übersicht)