ich brauche hilfe (Zelda Phantom Hourglass)

ich bin jetzt im eistempel ganz am anfang, aber ich komme nicht mehr weiter.dann habe ich bei spieletipps die komplett lösung gesehen und da steht das man wieder zum ersten tempel muss ( ich meine den tempel der auf der insel melta).Da ist mein problem ich weiß jetzt nicht was ich machen muss.

danke im vorraus.

Frage gestellt am 06. Juli 2009 um 08:03 von _-shadow-_

7 Antworten

Salut shadow,
ich kenne nun diese Lösung nicht (zum Glück) aber sie ist falsch. Wo genau befindest Du Dich beim Eistempel? Kurz Beschreibung und ich helfe Dir.
Bei Spieletipps kann jeder reinschreiben was er möchte. Es findet keine Zensur statt.
Melde Dich und ich werde Dir helfen.
Bis bald,
beste Grüße, Uwe

Antwort #1, 06. Juli 2009 um 10:28 von uweudoriedel

im 2 stockwerk komme ich nicht weiter.

Antwort #2, 06. Juli 2009 um 11:51 von _-shadow-_

Salut shadow,
hier der komplette Weg durch den Tempel des Eises.
Lege den Kristall-Schalter auf blau, renne zu den blauen Klötzchen im nördlichen Gang und setz den Kristall-Schalter via Bumerang auf rot. Lauf den dünnen Steg im östlichen Abschnitt runter – Vorsicht Schrauben – und trete auf den Druckschalter. Stell Dich oberhalb der blauen Klötzchen auf den Steg und zückt die Krabbelminen um den Kristall-Schalter ein drittes Mal umzuschalten. Begebe Dich über die Treppe im Osten zum ersten Stock.
1 Stock
Weiter zum zweiten Stock.
2 Stock
Schlittere zur Ecke rechts unten und kletter den Pfahl hoch. Aktiviere mit dem Bogen den Kristall-Schalter oberhalb Deiner Position und trippel zum Bereich auf der linken Seite..
Renne nach unten, hüpfe über die Lücke und lies den ersten Steintafel-Hinweis. 'Zeichne eine Linie nach Norden. Ziehe den Hebel dort als Letztes.' Befolge den Rat. Biege oberhalb dieser Steintafel nach links ab, halte Dich südwestlich und spring über die vier Lücken zur Ecke links unten. Werfe einen Blick auf die Steintafel. 'Ziehe den Hebel ganz links zuerst.' Begebe Dich gen Norden und überspringe die Lücke in westlicher Richtung. In der Ecke oben links wartet die dritte Steintafel. 'Ziehe den unter der Zunge als Zweites.' Kehr zu den Hebeln zurück und zieh sie in der vorgegebenen Reihenfolge. Von links nach rechts: 1 – 4 – 3 – 2. Also erst den ganz links, dann den ganz rechts, danach den zweiten von rechts und zum Schluss den zweiten von links. Das Tor im Norden öffnet sich.
Marschiere die Treppen auf der mittleren Plattform hoch und überquere die Brücke. Rutsch weiter bis zur Plattform im Südwesten, oberhalb der vier Lücken. Schmeiße eine Bombe auf den Kristall-Schalter links. Die blauen Klötzchen weichen den roten. Hüpfe den Vorsprung nach Norden runter, laufe Treppe auf der linken Seite hoch und schnappe Dir den Inhalt der Truhe – ein Weisheitstropfen. Begebe Dich abermals zu der Plattform in der Mitte und folge dem Steg nach Westen.
Auf der Plattform befindet sich Steintafel Nr. 4, allerdings für ein anderes Rätsel zuständig. 'Stelle dich auf den blauen Boden und folge den Zahlen.' Positioniere Dich auf dem blauen Bodenstück und greift zum Bumerang. Visier die Kristall-Schalter auf den umliegenden Plattformen in einem Durchgang an: Den Schalter oben rechts, dann den oben links, danach unten links und schließlich unten rechts. Hole Dir den Schlüssel mit dem Bumerang. Wander ein letztes Mal zu der Plattform in der Mitte, nehme den Steg nach Norden und die Treppe runter.

Antwort #3, 06. Juli 2009 um 12:32 von uweudoriedel

Dieses Video zu Zelda Phantom Hourglass schon gesehen?
1 Stock
Du bekommst es mit einem weißen und braunen Yuk zu tun. Verfahr wie bei dem Yuk vor dem Tempeleingang. Ausweichen, beim Einatmen Bombe ins Maul und mit dem Schwert drauf. Sind beide Yuks vom Erdboden getilgt, spendiert Dir die die große Schatzkiste in der Mitte den Greifhaken. Näher Dich dem oberen Ende des Abgrundes.
Die Bedienung ist denkbar einfach: Zieh eine Linie zu dem Pfosten auf der gegenüberliegenden Seite und der Greifhaken verrichtet sein Werk.
Trabe die Treppe in der Südwestecke runter.
Erdgeschoss
Stell Dich vor die mittlere Statue und zieh die Zunge mit dem Greifhaken raus. Bugsiere Dich über den Abgrund – der Pfahl ist auf der rechten Seite – und betätige den Druckschalter. Lauf in den Eingangsbereich und mach Dich an den Zungen der beiden Statuen zu schaffen. Marschiere die Treppe im Südwesten runter.
K1
Spreng ein Loch in die brüchige Wand und trete auf den Druckschalter. Eine Schatztruhe erscheint auf der gegenüberliegenden Plattform. Benutze den Greifhaken an der Truhe und trete auf den zweiten Druckschalter. In der Kiste schlummert ein gelbes Elixier. Zerstör die Krüge im Süden und lege eine Bombe auf das blaue Bodenfeld. Spann mit dem Greifhaken ein Seil von einem Pfahl zum anderen – den Pfahl in Eurer Nähe antippen, dann die Linie zum gegenüberliegenden weiterführen – und balanciert nach rechts.
Zieh den Hebel per Greifhaken und eine Kiste erscheint in der Ecke unten rechts. Schubse die Käfer von der rutschigen Ebene, schlittere nach Norden und stelle Dich links neben die kleine Stein-Reihe. Hol die Zunge der Statue mit dem Greifhaken bis zu der Stein-Reihe und lauf schnellstmöglich nach unten zur Kiste. Schnappe Dir den Schlüssel und schiebe den Metallklotz den Gang hoch. Betätige den Druckschalter. Marschier über die Brücke und Richtung Norden zur verschlossenen Türe. In der Truhe verbirgt sich ein Weisheitstropfen. Lauf aus dem Raum raus und leg den Kristall-Schalter mit dem Bumerang auf blau.

Antwort #4, 06. Juli 2009 um 12:34 von uweudoriedel

K1
Geh zu der Plattform mit der Boing-oing-Statue und spann ein Drahtseil zwischen den Pfählen auf der linken Seite. Bleib in der Mitte des Seils stehen. Links und rechts oberhalb Deiner Position entdeckst Du zwei Kristall-Schalter. Ein Stück dahinter verbergen sich zwei weitere. Beschreibe eine Flugbahn die alle vier Schalter trifft. Schieße anschließend einen Pfeil in das Auge. Hüpfe vom Seil links runter und lege eine Bombe auf dem blauen Bodenfeld. Kehr zum ersten Raum im Südwesten und positioniere Dich ganz unten an der Wand, genau unterhalb des Durchgangs. Zieh die Zunge der Statue zu Dir, ein Ticken ertönt. Jetzt heißt es beeilen.
Flitz über die Brücke, dann durch die erste gesprengte Wandstelle. Zieh eine Linie mit dem Greifhaken zur Plattform schräg links oben. Von dort aus eine weitere zu dem Pfahl auf der Plattform oberhalb. Anschließend strebe den Pfahl rechts oben an. Lauf auf der Plattform – Achtung: Rutschgefahr – ein wenig nach rechts und nehme den letzten Pfahl ins Visier. Renne durch das Tor und die Treppe rechts nach unten.
K2
Marschiere in westlicher Richtung und nutze die brennende Fackel, um Dich über den Abgrund zu katapultieren. Betrete den großen Raum, hier wartet ein Yuk und zwei grüne Blobs. Spann ein Drahtseil zwischen den zwei Pfählen und balanciere vorsichtig drüber, weiche dabei der Schraube aus. Beseitige die Fledermäuse und den fliegenden Totenkopf, damit sie Dich beim zweiten Drahtseil-Akt nicht behindern. Bewege Dich zum großen Abschnitt im Norden.
Oben links siehst Du zwei Pfähle, allerdings befinden sie sich auf Deiner Seite. Die Lösung ist simpel: Spann ein Seil von einem zum anderen, lauf dann in die Mitte und nehme Schwung. Schon hüpfst Du im großen Bogen über den Abgrund. Lauf nach unten und stelle Dich in die Mitte der vier Kristall-Schalter. Wirbelangriff ahoi. Sprenge den Durchgang in der Mauer frei und bewege Dich zu der Treppe, an der Du rechts vorbei läufst.
Folge dem Gang gen Osten, bis Du zu zwei nebeneinander stehenden Fackeln kommt. Spann ein Seil und lauf von oben in die Mitte, hole Schwung und steuere dann auf der rutschigen Plattform gegen – sonst fliegst Du runter. Bugsiere Dich zur Plattform links, anschließend zu der im Norden. Bevor Du an der linken Seite herunter springt, schieß noch einen Pfeil in das Auge oberhalb der Plattform ab. Betätig den Druckschalter und lauf in den Raum im Norden.

Antwort #5, 06. Juli 2009 um 12:36 von uweudoriedel

An der Wand befinden sich zwei Augen, die sich sofort schließen, wenn Du in ihre Richtung blickst. Spring über die erste Lücke auf den schmalen Vorsprung und stelle Dich auf die blaue Bodenplatte zwischen den Augen. Schaut gen Süden und spann ein Seil von einem Pfahl zum anderen. Schieße jetzt mit dem Bogen auf die Mitte des Seils. Justiere den Schuss um beide Augen zu schließen. Hole Dir den Schlüssel aus der Truhe und öffne die Türe zum östlichen Raum. Schick den Yuk und die zwei Fledermäuse ins Jenseits, fülle Deine Taschen mit dem großen, roten Rubin und wende Dich dem südöstlichen Abschnitt zu. Übrigens: Der Greifhaken funktioniert auch auf Gegnern, selbst bei den gepanzerten Schwabblern.
Zieh Dich zum Pfahl und steig drauf. Visier den nächsten Pfahl an und wiederhole das Spiel. Betätige den Druckschalter und begebe Dich in den Raum links von Dir. Schlittere vorsichtig über den rutschigen Steg und trete am Ende der Strecke auf den Druckschalter. Grabsche den Master-Schlüssel aus der großen Truhe links neben der Treppe. Renne zum ersten Kellergeschoss und gleich darauf zum Bossgegner.

Antwort #6, 06. Juli 2009 um 12:37 von uweudoriedel

danke uwe,dass du mir geholfen hast und so viel geschrieben hast.

Antwort #7, 06. Juli 2009 um 13:58 von _-shadow-_

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Legend of Zelda - Phantom Hourglass

Zelda Phantom Hourglass

The Legend of Zelda - Phantom Hourglass spieletipps meint: Ein schöner Zelda-Teil, der zu seinem Gunsten "The Windwaker" ähnelt und in Sache Steuerung überzeugt. Leider ist die Story knapp geraten. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Quiz: Erkennst du diese Logos zu Spielen?

Quiz: Erkennst du diese Logos zu Spielen?

Die Spielewelt ist voll von Logos. Doch kennt ihr sie auch alle? Denn einige davon habt ihr vielleicht gar nicht so (...) mehr

Weitere Artikel

Destiny 2: Bungie entschuldigt sich erneut

Destiny 2: Bungie entschuldigt sich erneut

Nachdem die Kritik verärgerter Spieler laut wurde, dass einige "Endgame"-Inhalte von Destiny 2 nur noch für B (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda Phantom Hourglass (Übersicht)