Tidus (FF X)

ich hab das spiel gestern mal durchgespielt und am ende verschwindet der tidus ja... ist der denn jetzt tod oder was hats mit dem aufsich? weil in FF X-2 sucht die yuna den ja, aber der tidus ist ja ins abyssum zum jekkt, auron, braska usw. gekommen... ich würd das gerne mal verstehen

Frage gestellt am 28. August 2009 um 16:32 von baetherlein

10 Antworten

Tidus war nur ein Traum der Astrah.
Nachdem Sin besiegt ist hören die Astrah auf zu träumen.

Für mich war das ein logisches Ende, aber ein haufen Fans wollte das Tidus wiederkommt.
Deswegen wurde FFX-2 gemacht. Dort KANN(nicht "wird") Tidus zurückkommen.

Ich kann das so schlecht erklären. Wenn du noch Fragen hast, frag einfach.

Antwort #1, 28. August 2009 um 17:03 von sin-slayer

Sin-Slayer wie meinst das Tidus "kann" zurückkommen?
Ich kapier das net ganz^^
Also das er eigentlich nur ein Traum war das schon aber das andere...
Naja ich freu mich schon auf diene antwort :D

Antwort #2, 28. August 2009 um 21:18 von Simon-J

Je nach dem wie viel du in FFX-2 machst und ob du bestimmte Aktionen machst kann Tidus ganz wegbleiben, kurz auftauchen oder...

Aus Rücksicht auf beatherlein werde ich meine Antwort nicht vollständig schreiben.

Antwort #3, 28. August 2009 um 21:19 von sin-slayer

Dieses Video zu FF X schon gesehen?
Wieso schreibst du deine Antwort nicht vollständig? Beatherlein will es doch wissen! Und worauf Rüchsicht nehmen?

Antwort #4, 29. August 2009 um 20:45 von DrakonBlade1990

es gibt bei ff x-2 verschiedene enden die sich durch den spielverlauf verändern schau doch einfach bei youtube nach ff x-2 alle enden

Antwort #5, 29. August 2009 um 22:52 von andreas02011994

achtung spoiler

in ff-x2 musst du wenn du mit yuna allein bist, die befindet sich dann irgentwo ganz unten in einer höle, pfeifen
dadurch taucht der tidus dann immer wieder mal als geist auf

am ende des spielst wenn der tidus oft genug "aufgetaucht" ist kommt er dann ganz wieder

und die beiden sind glücklich bis an ihrs lebens ende

ein ziehmlich fades und ödes ende meiner meinug nach da man auseracht lässt das er eigentlich ein traum ist und somit ohne der asthar nicht leben kann
ein ff7-2 mit einer lebenden aeris würde schlieslich auch net funktionieren

Antwort #6, 30. August 2009 um 00:09 von Spielesuchti

Kurz gesagt man kann Tidus in FFX-2 nicht spielen nur ein paar filme mit Tidus freischalten.
Wieso er dann zurück 'kommen kann' wenn die Astras nicht mehr existieren und nicht mehr träumen ist für mich ein Rätsel.
Wenn ein toter aufersteht das sind wir schon gewöhnt^^,aber wenn einer der nicht mal existierte aufersteht das ist schon mehr als ein Wunder.Na ja ich habe reiche Fantasy,aber in FF-Teilen da sind solche sachen wo man nicht schlau draus wird.

Antwort #7, 30. August 2009 um 18:23 von gelöschter User

Die Astra existieren wahrscheinlich doch noch, das sieht man auch wenn man Anima in FFX-2 besiegt also verschwunden sind sie nicht!

Antwort #8, 30. August 2009 um 19:56 von DrakonBlade1990

doch sie sind verschwunden die asthra wo du bekämpft sind machinas sie sind kopien der ashtra nichts weiter,
aber ich finde ff x-2 nicht sehr gut es wurde einfach zuviel verändert das einzige was geblieben ist ist die umgebung und ein die meisten charaktere, aber ansonsten hatt sich so ziemlich alles zum schlechten verändert. (könnt auch eine andere meinung davon haben)

Antwort #9, 05. September 2009 um 15:25 von andreas02011994

Die haben das schon relativ interessant umgesetzt.

Achtung, schboihlär!

Betrachtet man mal die remaster mit dem zusätzlichen Abspann scheint es so zu sein, dass das Illuminum eine Art Spiegel des Abyssums darstellt.

Wer in FFX-2 aufgepasst hat, wird mitgeschnitten haben, dass das Abyssum, wie auch Zanarkand wie ein gigantischer Sphäroid wirkt. Wenn jetzt also das Abyssum ein Riesensphäroid ist mit der Fähigkeit, Illumina zu kanalisieren und sie in Form von Reflexionen der Besegneten spiegelt und man in der storyline von ffx peilt, dass die Illumina bspw. Monster - oder aber Sphärowellen in Form von Sphäroiden erzeugt, nun...:

Im Abyssum kanalisiert sich also mittels der Willenskraft, Verstorbene anzutreffen ein Ebenbild von diesen.
Das Illuminum als Spiegel des Abyssums ist eine Supersphäromasse und tut das Gleiche, jedoch in Form von lebendigen Manifestationen.

Wenn die Diskrepanz zwischen Illuminum und Abyssum nun gestört wird, wäre es plausibel, dass Yunas Wille, Tidus wiederzusehen solche Formen annahm, dass er sich manifestiert.
Dann ist die logische Konsequenz, dass auch noch mehr Verbliebene ihre dahingeschiedenen zurückwünschen, zumal der ursprüngliche Gedanke von Yevon - nämlich die Bindung der Leiblosen ans Abyssum - nicht mehr existiert. Damit hegen die Menschen in Spira natürlich wieder die Hoffnung, dass die durch Sin getöteten doch wieder zurückkehren.

So, Knackpunkt: Tidus ist als Traum der Asthra dahingeschieden, jedoch als Wunsch Yunas wiedergekehrt. Als 'YRP' (Möwenpack) Vegnagun zerlegt haben, sagte Lenne (zumindest im Original auf japanisch), dass für die beiden im Abyssum kein Platz sei, dass Zanarkand deren Heimat ist und dort nicht mehr verweilen können. Die Asthra haben dieses Gleichgewicht zwischen Abyssum und Illuminum ebenfalls "geträumt", die sind nämlich auch wiedergekehrt, jedoch in Form der Dark Aeons. Erinnerungen des Abyssums, manifestiert durch das Illuminum.

Im Extra erschien der andere Schnu, der zuvor durch Sin getötet würde als erstes und vom Illuminum gingen immense Sphärowellen aus. Lulu sagte nämlich im Gespräch mit Chuami, dass andere (Tidus) ja auch wiedergekommen seien, weshalb es Sinn macht, dass auch ein Sin wiederkehrt - wohl aber nur als Hülle und Manifest. Hoffentlich ohne Yu Yevon und nur aus diesem Grund ;)

Interessant nun:

WER hat sich Sin so sehr gewünscht, dass er als Spiegelung des Abyssums im Illuminum wiederkehrt?

WAS hat Auron und vor allem seine bisher unbekannte Tochter damit zu tun?

WARUM will Yuna so unsäglich, dass Kurgum niemanden besegnet und in wen ist Sie so verliebt, dass Sie Tidus nicht mehr ansehen kann.

Vorallem aber: WER ist hier der Bösewicht? Wer wird diesmal das "Gleichgewicht" Spiras in Gefahr bringen ?

Antwort #10, 21. August 2015 um 23:53 von Antirealist

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Final Fantasy X

FF X

Final Fantasy X spieletipps meint: Umfangreiches und unterhaltsames Rollenspiel für Einzelspieler. Für viele Anhänger der letzte echte Teil von Final Fantasy trotz flacher Geschichte.
Spieletipps-Award87
Dieser eine Moment: Hoffnung für Mass Effect - Andromeda

Dieser eine Moment: Hoffnung für Mass Effect - Andromeda

Es sollte ein Aufbruch in eine neue Galaxie werden, stattdessen war es ein Sturz in eine Singularität. Mass Effect (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation Sale: Spiele für unter 10 Euro und Black Friday im Anmarsch

PlayStation Sale: Spiele für unter 10 Euro und Black Friday im Anmarsch

Eventuell kennt ihr das ja: Es ist Wochenende und ihr habt jede Menge Freizeit, aber kein aktuelles Spiel reizt euch so (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

FF X (Übersicht)