Abend (Geheimakte Tunguska)

Ich muss dringend ins Museum, genauer gesagt ins Büro von Ninas Dad, um den Walkman zu holen. Das Museum ist aber geschlossen und Max kommt erst am Abend wieder. Wie kann ich machen das est Abend ist?

Frage gestellt am 08. Oktober 2009 um 16:32 von mausgirl

14 Antworten

Hallo,
soweit ich weiß, ist der Walkman im Appartement von Ninas Vater. Und zwar liegt auf dem Bett ein Buch, das in Wirklichkeit eine Schatulle ist. Darin liegt der Walkman.

Antwort #1, 09. Oktober 2009 um 18:19 von gelöschter User

Zuerst mal vielen Dank. Das problem ist nur ich muss trotzdem ins Museum können, aber wann ist es Abend? Bitte helft mir!

Antwort #2, 10. Oktober 2009 um 18:37 von mausgirl

Hallo,
du musst erst noch einige andere Dinge erledigen, bevor es wieder Abend wird.
Wofür willst du den Walkman benutzen? Hast du schon mit Lisa gesprochen und ihr Fahrrad repariert? Ihre Kamera funktioniert auch nicht...
Schreib doch mal, was du schon gemacht hast. Ich könnte dir auch ene Komplettlösung des ersten Kapitels geben, aber das verdirbt dir doch den Spielspass, oder ;o)

Antwort #3, 11. Oktober 2009 um 11:22 von gelöschter User

Dieses Video zu Geheimakte Tunguska schon gesehen?
Den Walkman brauch ich um die Kamera zu flicken.
Ich hab schon das Farrad repariert, ich war im Museum, ich hab mit dem Polizisten gesprochen,hab Max gefunden, die E-mails gelesen ...
Und noch etwas, wenn ich im Appartement von Ninas Dad bin und ich beim Bett das Auge antippe steht nur das das Bett nicht benuzt wurde aber nichts von einem Buch.

Antwort #4, 11. Oktober 2009 um 14:06 von mausgirl

Hallo,
ich hab' mal bis dahin gespielt: Also auf dem Bett liegt in einer Schublade das Buch. Nimm es und schau es dir an. Es ist eine Schatulle, aber sie ist verschlossen.
Der Walkman liegt auf dem Boden, ein kleines Stück links vor dem Schrank. Da hab' ich mich vertan, sorry...

Antwort #5, 11. Oktober 2009 um 19:58 von gelöschter User

sry das ich mich solange nicht gemeldet habe...
aber ich kann gar nicht auf die schublade auf dem bett klicken.

Antwort #6, 13. Oktober 2009 um 10:14 von mausgirl

Hm, das ist ja echt komisch. Kannst du auch das Buch in der Schublade nicht anklicken? Vielleicht hast du das Buch schon rausgenommen? Dann kannst du die Schublade nicht mehr anklicken.
Aber den Walkman hast du doch jetzt und die Batterien, damit kommst du doch erst einmal weiter...
Wenn es gar nicht mehr weitergeht, würde ich nochmal ein neues Spiel starten.

Antwort #7, 13. Oktober 2009 um 15:22 von gelöschter User

und welcher schlüssel brauch ich für die schattulle?

Antwort #8, 13. Oktober 2009 um 18:20 von mausgirl

Hallo,
der Schlüssel für die Schatulle liegt im Aquarium. Um ihn herauszuholen brauchst du den Magneten, den Lisa dir für die Reparatur der Kamera gibt.
Wenn du einen neuen Ort betritts, geh doch erst einmal auf das Lupen-Symbol in der rechten oberen Ecke des touchscreens. Dann werden dir alle Stellen im Bild angezeigt, an denen du etwas finden oder sehen kannst. Such alles ab und nimm alles mit, was geht.

Antwort #9, 14. Oktober 2009 um 09:31 von gelöschter User

Ok aber für den Schlüssel im Aquarium brauch ich den Magneten den bokkomme ich aber erst wenn ich die Kamera repariert habe und für die brauch ich den Schlüssel. Das heisst also ich kann nochmals neu anfangen?

Antwort #10, 14. Oktober 2009 um 15:29 von mausgirl

Nee,
das der Walkman in der Schatulle liegt, ist falsch. Da habe ich mich versehen. Der Walkman liegt etwa vor dem Schrank auf der Erde. Schau hier, wenn du willst:
Geheimakte Tunguska Komplettlösung

Bei meinen Beschreibungen gehe ich davon aus, dass der Spieler sich alle Gegenstände im Bild genau angesehen hat und eingesammelt hat, was nicht niet- und nagelfest ist. Wenn mit Personen gesprochen wird, sollten alle Gesprächspunkte abgearbeitet werden.

Berlin, Büro von deinem (Ninas) Vater
Schau dir Alles an Du stellst fest, dass im Münzkasten eine Münze fehlt. Auf dem Boden vorm Heizkörper findest du ein zerrissenes Foto . Vom Schreibtisch nimmst du die Porzellanschale und den Gesteinsbrocken. Du rufst bei der Polizei an, aber wie zu erwarten können sie dir nicht helfen. Neben dem Analysegerät steht ein Glaskolben. Lege den Gesteinsbrocken in den Glaskolben. Fülle die Porzellanschale mit Wasser aus dem Heizungsventil. Verlasse den Raum.
Im Flur hörst du laute Musik und versuchst, die Tür zu deiner linken zu öffnen. Schau dir das Türschild an: Max Gruber. Von der Pflanze links in der Ecke brichst du ein Stück Blatt ab. Das Blatt drückst du über der Schale mit Wasser aus. Versuche, den Sicherungskasten zu öffnen. Gehe nach unten in die Halle.
Schau dir den Fluchtplan vom Museum an, der links an dem Pfeiler hängt. Schau dir die Liste der Mitarbeiter am Pfeiler an: Max Gruber, Büro 4. Gehe in den hinteren rechten Bereich der Halle, du hörst Geräusche. Öffne die geheime Tür im Sockel der Dino-Statue links. Du findest Eddy, den Hausmeister. Sprich mit Eddy. Eddy läuft weg und du hast jetzt seinen Schlüssel, den er im Versteck verloren hat. Gehe wieder nach oben.
Öffne mit Eddys Schlüssel den Sicherungskasten. Dreh die Sicherung raus. Gehe zu Max und rede mit ihm.
Gehe in Vaters Büro und rede mit Kommissar Kanski.
Du findest dich mit Max vor dem Museum wieder. Max geht.
Vor der rechten Statue findest du eine gelbe Scherbe. Im Sitz sind dein Handy und deine Sonnenbrille. Benutze das Motorrad, um zum Appartement deines Vaters zu fahren.

Antwort #11, 14. Oktober 2009 um 17:53 von gelöschter User

Weiter geht's

Kurzer Film.

Du erwachst und findest das Appartement deines Vaters verwüstet vor. Schau dir das Aquarium an, da liegt ein Schlüssel im Wasser. Das Buch auf dem Bett entpuppt sich als eine Schatulle. Nimm den Walkman vom Boden und nimm die Batterien heraus. Nimm die Teppichecke hoch. Darunter ist eine schmale Spalte zu sehen. Schau dir den Schreibtisch an: Du nimmst: das Pizzastück, den Bleistift und den Salzstreuer. Versuche, den Computer zu benutzen, du benötigst das Passwort. Gehe in den Hof.
Plündere die Mülltonne und du erhältst einen Gummihandschuh und eine Speiche. Vom Eimer bricht der Henkel ab. Vom Fahrrad nimmst du die Luftpumpe mit. .Schau dir das Nummernschild des Autos an. Nimm aus der Kiste das Klebeband und die Gummilösung. Schau dir den Kanaldeckel an. Fahre zum Museum zurück.
Sprich mit dem Mädchen Lisa auf der Bank. Bevor du ihre Kamera ansehen darfst, sollst du ihr kaputtes Fahrrad reparieren. Nimm den Schlauch aus dem Rad. Pumpe den Schlauch auf, wo ist das Loch? Fahre wieder zum Appartement.
Tauche den Schlauch in den Wassereimer, der in der Ecke steht .Loch gefunden und markiert. Bestreiche den Gummihandschuh mit der Gummilösung und klebe ihn auf den Schlauch, fertig.
Fahre zu Museum. Baue den geflickten Schlauch wieder ein. Rede mit dem Mädchen, nun gibt sie dir die Kamera. Lege die Batterien aus dem Walkman in die Kamera ein. Schau dir die Fotos an. Gib Lisa die Kamera wieder und sie schenkt dir einen Magneten. Du fährst zum Appartement.

Antwort #12, 14. Oktober 2009 um 17:54 von gelöschter User

Und noch weiter:

Mit dem Magneten holst du den Schlüssel aus dem Aquarium. Der Schlüssel öffnet die Schatulle, du findest das Adressbuch deines Vaters und einen Zettel mit einem Bändchen daran. Schau dir den Zettel an. Benutze die Speiche mit der Spalte im Parkett und du bekommst eine Kassette. Lege die Kassette in den Recorder auf dem Schreibtisch. Höre dir die Nachricht deines Vaters an . Das ist der Zugangscode für den Computer. Vom Nummernschild des Autos die erste und die letzte Zahl. Der Zugang in den Untergrund ist der Gullydeckel und mit den Wächtern meiner Arbeit sind die Statuen am Eingang des Museums gemeint. Der Code lautet also 2342.
Du schaust dir die Nachricht an Oleg an. Im Adressbuch deines Vaters findest du Olegs Anschrift und fährst zu seinem Haus.
Sprich mit Oleg. Geh hinter das Haus, dort findest du einen Besenstiel. Schau durch das Fenster.
Gehe zurück zur Eingangstür, da sitzt jetzt Olegs Katze. Lege das Pizzastück in den Fressnapf der Katze, diese fängt an zu fressen. Kombiniere dein Handy mit dem Klebeband und klebe es der Katze auf den Rücken. Streue noch Salz auf die Pizza, damit die Katze Durst bekommt. Die Katze läuft ins Haus zum Wassernapf. Gehe um das Haus und schaue wiederdurchs Fenster. Wie bekommst du die Katze wieder heraus? Gehe an die Straße und benutze die Telefonzelle, um damit dein Handy anzurufen: Vibrationsalarm. Die Katze rennt aus dem Haus und springt auf den Baum. Das Handy bleibt in einer Astgabel hängen. Nimm die blaue Plastiktüte vom Straßenrand, kombiniere sie mit dem Eimerhenkel und dem Besenstiel. Du hast jetzt einen Käscher, mit dem du das Handy vom Baum fischen kannst. Hör dir das Telefonat an. Danach willst du zum Museum fahren und mit Max reden.

Antwort #13, 14. Oktober 2009 um 17:55 von gelöschter User

am besten fang ich nochmal neu an und mach es genau so wie du geschrieben hast.
vielen vielen Dank!

Antwort #14, 15. Oktober 2009 um 11:44 von mausgirl

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Geheimakte Tunguska

Geheimakte Tunguska

Geheimakte Tunguska spieletipps meint: Die Zeit der Adventures ist noch nicht vorbei, das beweist "Geheimakte Tunguska" mit tollen Rätseln, einer spannenden Geschichte und bewährter Bedienung. Artikel lesen
87
10 Videospiele, die euch bestrafen, wenn ihr im leichtesten Modus spielt

10 Videospiele, die euch bestrafen, wenn ihr im leichtesten Modus spielt

Es gibt Spiele, die verlangen einfach das Härteste von euch. Oft folgt die einfachste Lösung: Die (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in der Kalenderwoche 50

Das erscheint in der Kalenderwoche 50

Matschiger Schneeregen, frostige Temperaturen – Zockerwetter durch und durch! Auch wenn das Spiele-Angebot in die (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Geheimakte Tunguska (Übersicht)