uderfryke matron (Oblivion)

was is der uderfryke matron ?

thx im vorraus

Frage gestellt am 28. Februar 2010 um 14:47 von lol_freak

2 Antworten

Ein Wesen(Troll)... dessen Mutter aus dem Vorgänger.

findet man am Taucherfelsen, weit nördlich von Cheydinhal...

Antwort #1, 28. Februar 2010 um 16:06 von SoD-Shadow

Dieses Video zu Oblivion schon gesehen?
Hier eine ausführlichere Erklärung:

Die Udyrfrykte-Matrone, auch als der Schrecken des Taucherfelsen bekannt, ist eine im Nordosten von Cyrodiil lebende Kreatur aus der Gattung der Udyrfrykte. Sie gilt als die "Mutter aller Udyrfrykte."
Merkmale

Das Aussehen der legendären Bestie lässt sich nicht genau beschreiben, da sie bislang noch nie wirklich von jemandem gesehen wurde. Laut Schilderungen von einigen Abenteurern soll angeblich nahezu unsichtbar sein, während einige berichten, dass sie in etwa wie ein sehr großer Troll aussähe.
Verbreitung

Es gibt nur wenige belegte Sichtungen der Kreatur. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass die Matrone im Gegensatz zu der im Jahre 3Ä 427 auf Solstheim erlegten Udyrfryktekreatur keinen festen Lebensraum besitzt und in ganz Tamriel umherziehen soll. So gibt es Berichte, dass sie von dereinst von einem Bauer in Himmelsrand gesichtet worden sein soll.

Bislang jedoch wurde nur eine einzige Sichtung wirklich bestätigt, welche sich im Nordosten von Cyrodiil ereignete. Dort soll sie nahe des Gipfels des höchsten Berges der Provinz, dem Taucherfelsen in Eis und Schnee gesehen worden sein, was ihr im Volksmund den Namen "der Schrecken des Taucherfelsen" eingebracht hat. Weitere Sichtungen von Udyrfrykte-Matronen sind nicht bekannt oder bestätigt, weshalb davon ausgegangen wird, dass das Exemplar vom Taucherfelsen das einzige seiner Art und der Berg ihr Hauptrückzugsgebiet ist.
Geschichte

Woher genau die Udyrfrykte-Matrone stammte ist unbekannt. Auch wie alt die Kreatur letztendlich ist lässt sich nicht sagen. Da ihr Sproß jedoch schon um 3Ä 326 auf Solstheim gesichtet wurde scheint sie somit mindestens einhundert Jahre alt zu sein. In vielen Schauergeschichten Cyrodiils ist von ihr als der Schrecken des Taucherfelsen" die Rede und sie gilt für zahllose Tode von Menschen, Mer und Vieh in der Region um den Taucherfelsen.

Im Jahre 3Ä 433 sollen sich Agnar der Felsenfeste, der siebzehnte Häuptling von Thirsk, und seine Gemahlin Svenja auf die Suche nach der Matrone gemacht haben, um sie zu erlegen. Ihre Suche nach der Kreatur, welche für die Existenz der Bestie verantwortlich war, welche 3Ä 427 das Methaus auf Solstheim zerstörte, führte sie schließlich auf Cyrodiils höchsten Berg, wo sie alsbald die Kreatur gesichtet haben sollen und versuchten, sie zu erlegen.

Laut der Schilderung eines Abenteurers, welcher kurze Zeit später auf den Taucherfelsen geklettert sein soll, fand er die Leiche von Agnar dem Felsenfesten und dessen Tagebuch, in welchem der Nord davon berichtete, wie die Matrone seine Gemahlin Svenja getötet und komplett verschlungen haben soll. Daraufhin habe der Häuptling erst einmal zurückgezogen um anschließend erneut gegen die Bestie zu kämpfen, wobei er jedoch ebenfalls sein Leben ließ. Ob der Abenteurer den "Schrecken des Taucherfelsen" schließlich letztendlich anstelle von Agnar und Svenja zur Strecke bringen konnte ist jedoch nicht bekannt, aber anzunehmen.

Quelle: Tamriel-Almanach

Antwort #2, 28. Februar 2010 um 16:24 von Runic

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 4 - Oblivion

Oblivion

The Elder Scrolls 4 - Oblivion spieletipps meint: Einzigartiges Fantasy-Rollenspiel mit einer riesigen Welt, die weit über 100 Stunden Spielspaß und zahllose einfallsreiche Quests bereithält. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Need for Speed - Payback: Das sagt die Community zum neuen Teil

Zahltag bei Electronic Arts. Mit Need for Speed - Payback will der Publisher die Marke in neuem Glanz erstrahlen lassen. (...) mehr

Weitere Artikel

Star Wars Battlefront 2: Disney reagiert auf EA-Kontroverse, Verkaufszahlen stark eingebrochen

Star Wars Battlefront 2: Disney reagiert auf EA-Kontroverse, Verkaufszahlen stark eingebrochen

Nachdem der Publisher Electronic Arts die kontroversen Lootboxen kurzfristig und vorübergehend aus Star Wars Battl (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Oblivion (Übersicht)