Könnt ihr mir mir sagen wieso das Spiel ab 18 ist ? (Just Cause 2)

Könnt ihr mir saqen wieso das Spiel ab 18 ist. Ist das Speil einfach brutaler geworden.Spritzt da vielleicht mehr blut oder wieso. Und ich wollte wissen ob ich das Spiel mit meinen 14 Jahren auch schon spielen könnte wenn es nicht zu brutal wäre.

Frage gestellt am 06. April 2010 um 08:01 von gelöschter User

8 Antworten

Ach, immer diese Kinder, die ab 18 Spiele haben wollen.
Nun was ist denn deiner Meinung nach "Brutal"?
Ja es spritzt Blut und man schießt auf Menschen, sogar Zivilisten kann man da töten und mit dem Auto überfahren. Es hat schon seinen Grund warum es ab 18 ist.
Ob es für dich geeignet ist sollen deine Eltern beurteilen.
Da ich dich weder persönlich kenne, noch weiß was du sonst so spielst, werde ich es mir nicht anmahsen dies zu entscheiden.

Antwort #1, 06. April 2010 um 09:28 von wolf190271

also ich bin 16 und ich hab es geschafft meine mutter (wenn ihr die kennen würdet^^) zu überzeugen, dass es spiele ab 16 oder gar ab 12 gibt die brutaler sind. ich selbst hab ja damit gerechnet, dass es ab 16 ist -.-
ab 14 weiss ich net da wäre so die grenze... kommt auch drauf an wie du spiele spielst (z.b. auch gta [du hast sicher schon gta gezockt]) - du kannst halt ausprobieren wie sich ein auto verhält wennn man mit 180 ein berg runterfährt (was lustig ist) oder du bist eher der typ der sich dann daran amüsiert leute abzuballern.
Also wenn du nicht so ein freak bist dem es nur ums abballern geht (der du hoffentlich nicht bist) dann kannst du dir das ohne bedenken kaufen...ähhh kaufen lassen xD

Antwort #2, 06. April 2010 um 13:05 von aggroshifter

also ich finde das es darauf ankommt wie du spiels wen du eher dich am leid anderer erfreust (wie manche anderen hir bei spieletipps /ps3/heavy-rain/fragen... ) naja aber wen du auch gerne einfach in einer großen welt "herumtollst" (schwules wort^^)dan kannst du dir das spiel ruig zulegen den es gibt im spiel viele geheimnisse zu entdecken aber wen du mehr der bist der einfach grundlos zivilisten töten dan lass es lieber

das spiel ist auch deswegen ab 18 weil du wirklich sadistische sachen machen kannst (z.b leute an gasflaschen hängen drufschießen und gucken wie sie mit den flaschen hochgehen)

also ich kann das spiel nur empfelen ...

LG The-Helper

Antwort #3, 06. April 2010 um 15:40 von The-Helper

Dieses Video zu Just Cause 2 schon gesehen?
digga ist doch egal ab wie viel jahren es ist kauf es einfach meiner meinung nach sollte das spiel ab 12 sein ihr macht derbe aufstand wegen dem alter nix los als ob man gleich wegen sowas albträume bekommt .

Antwort #4, 06. April 2010 um 17:49 von gelöschter User

ich würde das spiel nicht ab 12 machen "alta"

wegen den oben gennanten gründen

Antwort #5, 06. April 2010 um 21:22 von The-Helper

Die deutsche Freigabe ist absolut albern. In England ist das gleiche Spiel "ab 15 Jahren" freigegeben. Keinesfalls ist es härter als die "Uncharted"-Teile, und die sind auch "ab 16". Die Deutschen haben - was Spiele angeht - gerne einen kleinen Vogel. "Just Cause 2" ist ein völlig überdrehtes, unrealistisches und voll auf B-Movies getrimmtes Spiel, das man unmöglich Ernst nehmen kann. Diese Ironie erkennt auch jeder normale Jugendliche. Wäre es ein Film, wäre "Just Cause 2" "ab 12 Jahren" freigegeben.

Antwort #6, 07. April 2010 um 11:36 von Serienjunkie

@serienjunkie
"Die Deutschen haben - was Spiele angeht - gerne einen kleinen Vogel" - fast nur die die bei der usk sind^^ // so scheint se zumindest. alle länder nutzen die pegi...warum macht deutschland das nicht auch ?

Antwort #7, 07. April 2010 um 22:40 von aggroshifter

Es ist eine deutsche Massenhysterie! Und sie hat in Deutschland eine lange Tradition. 1821 stand in dem vielbeachteten Buch "Stunden der Andacht zur Beförderung wahren Christenthums und häuslicher Gottesverehrung" folgender Text: "Was der Mütter treue Liebe, was des Vaters fromme Sorge, was des Lehrers warmer Eifer Jahre lang baute, reißt oft der Fluch eines einzigen verbrecherischen Buches in einer Stunde nieder."

Hier liegt bereits der Grundstein des ganzen. Früher waren es Bücher, dann kamen die Filme, heute sind es Computerspiele. Aber die Idee ist immer die gleiche: Alles, was bestimmten moralischen Vorstellungen zuwiderläuft, wird verdammt. Die erfundene Gewalt in Büchern und Filmen sorgt für mehr Empörung als die reale Gewalt, die sich in der wirklichen Welt abspielt.

1950 meinte Erich Kästner als Sachverständiger noch vor dem Bundestag: "Wenn's schon nicht gelingt, die tatsächlichen Probleme zu lösen, die Arbeitslosigkeit, die Flüchtlingsfrage, die Steuerreform, dann löst man geschwind ein Scheinproblem. Hokuspokus – endlich ein Gesetz! Endlich ist die Jugend gerettet!" Ist es nicht unglaublich, wie sehr dieses Statement noch heute, über 60 Jahre später, genau ins Schwarze trifft?

Kurz darauf wurde die Bundesprüfstelle gegründet, eine Zensurbehörde, die im Deckmantel des Jugendschutzes gegen "Schmutz und Schund" vorgeht. Bis heute wurden 15.000 Medien von der deutschen Prüfstelle indiziert. Zum Vergleich: Der inzwischen abgeschaffte katholische Index brachte es in über 1500 Jahren nur auf 6000 Titel.

Die heutigen Feindbilder der stets um das Seelenheil der Jugend besorgten Deutschen sind nun die Videospiele. Man hat sie auch schon mit dem passenden Reizwort belegt: "Killerspiel". Die Überzeugung, ein geschmackloses Spiel könne jede noch so humanistische Bildung und Erziehung im Keim ersticken, ist unerschütterlich. Jeder ist überzeugt: Von einem Spiel können ganz gravierende und bleibende Schäden für das "körperliche, geistige UND seelische Wohl" ausgehen. Jeder Politiker oder Privatmensch, der das zu hinterfragen wagt, kann sich gleich einen schönen Nischenplatz im sozialen Abseits suchen.

Daher: Nein. Die völlige Überbewertung der "Gefahren" eines Computerspiels findet man nicht nur bei der USK. Es ist ein gesellschaftliches Konsens, dem die USK zu entsprechen versucht. Ich habe sogar den Eindruck, dass es nicht wenige in Deutschland gibt, denen die USK noch viel zu freizügig entscheidet.

Antwort #8, 08. April 2010 um 09:51 von Serienjunkie

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Just Cause 2

Just Cause 2

Just Cause 2 spieletipps meint: Eine herrliche Grafik und ein wahres Explosions-Feuerwerk zeichnet Just Cause 2 aus, die Hauptstory zieht sich allerdings unnötig in die Länge. Artikel lesen
85
Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Der Herr des Lichts ist zurück und hat noch einige offene Rechnungen. Um diese zu begleichen, formiert er eine (...) mehr

Weitere Artikel

8-Bit Adventure Anthology: Drei NES-Spiele für PC, PS4 und Xbox One

8-Bit Adventure Anthology: Drei NES-Spiele für PC, PS4 und Xbox One

Retro-Atmosphäre für moderne Konsolen und PCs: Hersteller Abstraction Games veröffentlicht voraussichtli (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Just Cause 2 (Übersicht)